Adult Gesundheit

Mundgesundheit: Ein Fenster für Ihre Gesundheit

Ihre Mundgesundheit ist wichtiger als Sie vielleicht zu realisieren. Holen Sie sich die Fakten darüber, wie die Gesundheit von Ihrem Mund, Zähne und Zahnfleisch können Sie Ihre allgemeine Gesundheit beeinträchtigen.

Wussten Sie, dass Ihre Mundgesundheit kann Hinweise über Ihre allgemeine Gesundheit bieten - oder dass die Probleme im Mund können sich auf den Rest des Körpers? Verstehen Sie die innige Verbindung zwischen Mundgesundheit und der allgemeinen Gesundheit und was Sie tun können, um sich zu schützen.

Was ist die Verbindung zwischen Mundgesundheit und der allgemeinen Gesundheit?

Wie viele Bereiche des Körpers, wird Sie Ihren Mund mit Bakterien wimmelt - die meisten von ihnen harmlos. Normalerweise werden die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers und eine gute Mundhygiene, wie tägliche Zähneputzen und Zahnseide, können diese Bakterien unter Kontrolle zu halten. Doch ohne die richtige Mundhygiene, können Bakterien erreichen Ebenen, die auf orale Infektionen, wie Karies und Zahnfleischerkrankungen führen könnten.

Darüber hinaus können bestimmte Medikamente - wie Nasentropfen, Antihistaminika, Schmerzmittel und Diuretika - reduzieren kann Speichelfluss. Speichel spült Essen und neutralisiert Säuren durch Bakterien im Mund produziert, hilft Ihnen aus mikrobiellen Invasion oder Überwucherung, die zu Krankheiten führen könnten, zu schützen.

Adult Gesundheit. Herz-Kreislauf-Erkrankung.
Adult Gesundheit. Herz-Kreislauf-Erkrankung.

Zudem haben Studien ergeben, dass Bakterien in der Mundhöhle und die Entzündung mit Parodontitis - eine schwere Form der Zahnfleischentzündung - könnte eine Rolle bei einigen Krankheiten spielen. Darüber hinaus können bestimmte Krankheiten, wie Diabetes und HIV / AIDS, die Widerstandskraft des Körpers gegen Infektionen zu senken, so dass Probleme der Mundgesundheit schwerer.

Siehe auch

Mundgesundheit: Ein Fenster für Ihre Gesundheit

Welche Bedingungen kann die Mundgesundheit verbunden werden?

Ihre Mundgesundheit auswirken könnten, betroffen ist oder dazu beitragen, verschiedene Krankheiten und Bedingungen, einschließlich:

  • Endokarditis. Endokarditis ist eine Infektion der inneren Auskleidung des Herzens (Endokard). Endokarditis in der Regel tritt auf, wenn Bakterien oder andere Keime aus einem anderen Teil des Körpers, wie den Mund, durch die Blutbahn verbreiten und heften sich an beschädigten Stellen in deinem Herzen.
  • Herz-Kreislauf-Erkrankung. Einige Untersuchungen zeigen, dass Herz-Kreislauferkrankungen, Schlaganfall und verstopfte Arterien kann zu Entzündungen und Infektionen, die Bakterien in der Mundhöhle verursachen können verknüpft werden.
  • Schwangerschaft und Geburt. Parodontitis hat zu einer Frühgeburt und niedriges Geburtsgewicht in Verbindung gebracht worden.
  • . Diabetes Diabetes verringert die Widerstandskraft des Körpers gegen Infektionen - setzen das Zahnfleisch in Gefahr. Zahnfleischerkrankungen zu sein scheint häufiger und schwerer unter den Menschen, die Diabetes haben. Die Forschung zeigt, dass Menschen, die Zahnfleischerkrankungen haben eine härtere Zeit die Kontrolle ihrer Blutzuckerwerte haben.
  • HIV / AIDS. Oral Probleme, wie schmerzhafte Schleimhautläsionen sind bei Menschen, die HIV / AIDS haben gemeinsam.
  • . Osteoporose Osteoporose - Knochen, die bewirkt, schwach und brüchig werden - vielleicht mit parodontalen Knochenabbau und Zahnverlust verbunden werden.
  • Alzheimer-Krankheit. Zahnverlust vor dem Alter von 35 könnte ein Risikofaktor für die Alzheimer-Krankheit sein.
  • . Andere Bedingungen Weitere Bedingungen, die die Mundgesundheit verbunden sein könnten gehören Sjögren-Syndrom - eine Störung des Immunsystems, die Mundtrockenheit verursacht - und Essstörungen.

Wegen dieser möglichen Links, sollten Sie Ihren Zahnarzt sagen, wenn Sie irgendwelche Medikamente sind oder hatten keine Änderungen in Ihren allgemeinen Gesundheitszustand - vor allem, wenn du hattest keine jüngsten Krankheiten oder Sie haben eine chronische Erkrankung, wie Diabetes.

Wie kann ich meine Mundgesundheit?

Um Ihre Mundgesundheit zu schützen, üben gute Mundhygiene jeden Tag. Zum Beispiel:

  • Putzen Sie Ihre Zähne mindestens zweimal am Tag.
  • Verwenden Sie täglich Zahnseide.
  • Ernähren Sie sich gesund und Grenze zwischen den Mahlzeiten Snacks.
  • Ersetzen Sie Ihre Zahnbürste alle drei bis vier Monate oder früher, wenn die Borsten abgenutzt.
  • Planen Sie regelmäßige zahnärztliche Vorsorgeuntersuchungen.

Auch bei Ihrem Zahnarzt, sobald ein Mundgesundheit Problem auftritt. Erinnern Sie sich, kümmert sich um Ihre Mundgesundheit ist eine Investition in Ihre Gesundheit.

Siehe auch

Adult Gesundheit