Blutübertragung

Bestimmung

In einer Bluttransfusion ist Blutspenden eigene Blut aufgenommen. Eine Bluttransfusion kann auch getan werden, um verschiedene Komponenten des Blutes mit Blutspenden Produkte zu ergänzen. In seltenen Fällen wird eine Bluttransfusion mit Blut, dass du vor der Zeit, bevor Sie operiert werden gespendet getan.

Während einer typischen Bluttransfusion, werden bestimmte Teile Blut durch eine intravenöse (IV)-Leitung, die in einer der Adern in den Arm gesetzt wird geliefert. Eine Bluttransfusion dauert in der Regel ein bis zwei Stunden, wenn in einem Notfall ist es sehr viel schneller durchgeführt werden kann.

Eine Bluttransfusion steigert Blutspiegel, die niedrig sind, entweder weil Ihr Körper nicht genug machen wird oder weil Blut während der Operation, Verletzung oder Krankheit verloren.

Siehe auch

Warum wird es gemacht

Es gibt viele Gründe, warum Menschen erhalten Bluttransfusionen, einschließlich Operationen, Verletzungen und Krankheit. Blut besteht aus mehreren Komponenten, einschließlich der roten Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen, Plasma und Blutplättchen. Sie erhalten eine Transfusion, die den Teil oder die Teile des Blutes, die sehr hilfreich für Sie bietet. Vollblut bedeutet das Blut enthält alle seine Teile, sondern ganze Blut für die Transfusion selten verwendet.

Forscher arbeiten an Möglichkeiten, um ein künstliches Blut zu entwickeln arbeiten, aber bisher gibt es keine allgemein akzeptierte Ersatz für menschliches Blut.

Chirurgie, Verletzungen oder Anämie
Blutverlust während der Operation oder als Folge der Verletzung kann zu einer verringerten roten Blutkörperchen (Anämie) führen und kann eine Transfusion, was heißt Erythrozytenkonzentrat, was bedeutet, das Blut gegeben enthält eine Konzentration von meist roten Blutkörperchen benötigt. Darüber hinaus kann Anämie von anderen Ursachen erfordern eine Transfusion von Erythrozytenkonzentrat.

Krebs
Krebs kann die körpereigene Produktion von roten Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen und Blutplättchen durch den Aufprall die Organe, die das Blutbild beeinflussen, wie die Nieren, Knochenmark und Milz verringern. Arzneimittel in der Chemotherapie verwendet auch verringern Bestandteile des Blutes. Bluttransfusionen verwendet werden, um solche Wirkungen entgegenzuwirken.

Krankheit
Einige Krankheiten führen Sie Ihrem Körper zu wenig Blutplättchen oder Gerinnungsfaktoren zu machen. Möglicherweise müssen Plasma oder Gerinnungsfaktor Transfusionen zu machen für niedrigen Niveau.

Infektion, Leberversagen oder schwere Verbrennungen
Sie müssen möglicherweise eine Transfusion von Plasma, der flüssige Teil des Blutes.

Erkrankungen des Blutes
Menschen mit Blutkrankheiten, und solchen, die sich Stammzelltransplantation im Rahmen der Behandlung von solchen Krankheiten, erhalten Transfusionen von roten Blutkörperchen und Blutplättchen.

Schwere Leber-Fehlfunktion
Eine Transfusion von Albumin, ein Blut-Protein kann gegeben zu helfen, behandeln einige schwere Leberprobleme werden.

Siehe auch

Risiken

Bluttransfusion ist ein übliches Verfahren, die in der Regel geht ohne Komplikationen. Aber es gibt einige Risiken. Einige Reaktionen auf Transfusionen während der Transfusion passieren, während andere mehrere Wochen dauern kann, zu entwickeln oder sich bemerkbar.

Allergische Reaktion und Nesselsucht
Auch wenn Sie Blut, das Ihre Blutgruppe übereinstimmt gegeben werde, ist es immer noch möglich, dass Sie eine allergische Reaktion auf Teile des transfundierten Blut haben. Anzeichen und Symptome sind in der Regel gegen Nesselsucht und Juckreiz begrenzt. Diese Arten von Reaktionen auf Transfusionen sind in der Regel mit Antihistaminika behandelt und selten ernst. In seltenen Fällen kann eine schwere allergische Reaktion auftreten und Zeichen und Symptome können Atembeschwerden, niedriger Blutdruck, Angstzustände, Herzrasen und Übelkeit gehören.

Fieber
Wenn ein Fieber schnell entwickelt sich während der Transfusion oder bald nach, kann es sein, was heißt eine fieberhafte Reaktion. Fieber ist in der Regel nicht ernst. Aber weil Fieber kann ein Zeichen für eine ernsthafte Reaktion sein, wenn Sie ein während einer Transfusion zu entwickeln, wird Ihr Arzt die Transfusion stoppen, um weitere Tests, bevor sie entscheidet, ob sie weiterhin tun. Fieber kann von Schüttelfrost begleitet werden und Schütteln.

Bluttransfusion. Chirurgie, Verletzungen oder Anämie.
Bluttransfusion. Chirurgie, Verletzungen oder Anämie.

Akute immunhämolytische Reaktion
Dies ist eine sehr seltene, aber schwerwiegende Transfusion Reaktion, bei der Ihr Körper greift die transfundierten roten Blutkörperchen, weil der Spender Blutgruppe ist kein richtiges Spiel. In Reaktion auf den Angriff, lassen die transfundierten roten Blutkörperchen eine Substanz ins Blut, die Ihre Nieren schädigt. Dies tritt in der Regel während oder direkt nach einer Transfusion. Anzeichen und Symptome sind Fieber, Übelkeit, Schüttelfrost, Rücken-oder Brustschmerzen, und dunkler Urin.

Lungenschädigung
Transfusionsassoziierte akutem Lungenversagen (TRALI) wird angenommen, dass durch Antikörper oder andere biologische Substanzen in den Blutbestandteilen auftreten. Mit TRALI, werden die Lungen beschädigt, so dass es schwierig zu atmen. Normalerweise tritt TRALI innerhalb von ein bis sechs Stunden der Transfusion. Menschen in der Regel erholen, vor allem, wenn schnell behandelt. Die meisten Menschen, die nach TRALI sterben waren sehr krank vor der Transfusion.

Bloodborne Infektionen
Blutbanken Bildschirm Spender für Risikofaktoren und Test Blutspenden, um das Risiko der Transfusion-Infektionen zu reduzieren, sondern sie gelegentlich immer noch auftreten. Es kann Wochen oder Monate nach einer Bluttransfusion, um festzustellen, dass Sie mit einem Virus, Bakterium oder Parasiten infiziert habe.

Geschätzte Risiken der Auftraggeber diese Krankheiten, nachdem Sie eine Bluttransfusion erhalten:

  • HIV - 1 in 2,3 Millionen Transfusionen.
  • Menschliche T-lymphotropic Virus - 1 von jeweils 2 Millionen Transfusionen.
  • Hepatitis B - 1 in 350.000 Transfusionen.
  • Hepatitis C betrifft - 1 in 2 Millionen Transfusionen.
  • West-Nil-Virus - 1 von jeweils 350.000 Einheiten von Blut in Europa.
  • Sepsis (bakterielle Infektion des Blutes) - 1 in 1 Million Transfusionen.

Verzögerte hämolytische Reaktion
Dies ist vergleichbar mit akuten immunhämolytische Reaktion, sondern es erfolgt wesentlich langsamer. Ihr Körper greift die Spender roten Blutkörperchen, aber so langsam, dass es eine Weile dauern kann - oft ein bis vier Wochen - eine Abnahme der roten Blutkörperchen zu bemerken.

Eisenüberladung
Mehrere Bluttransfusionen kann zu viel Eisen im Blut führen. Dies kann zur Beschädigung Teile des Körpers, einschließlich der Leber und Herz. Menschen mit Eisenüberladung (Hämochromatose) mit Eisenchelattherapie, die Medikamente verwendet, um überschüssiges Eisen zu entfernen behandelt werden.

Graft-versus-Host-Erkrankung
Wenn weiße Blutkörperchen im Spenderblut die Zellen in Ihrem Körper angreifen, es heißt Transfusion-assoziierte Graft-versus-Host-Krankheit. Diese Krankheit ist häufig tödlich. Es ist auch eine sehr seltene Erkrankung, die eher Menschen mit stark geschwächtem Immunsystem, wie diejenigen, die für Leukämie oder Lymphom behandelt beeinflussen ist. Anzeichen und Symptome sind Fieber, Hautausschlag, Durchfall und abnormale Leberfunktion Testergebnisse.

Siehe auch

Wie bereiten Sie

Ihr Blut wird getestet, bevor eine Transfusion zu bestimmen, ob Ihre Blutgruppe A, B, AB oder O ist und ob Ihr Blut Rh-positiv oder Rh negativ ist. Blutspenden die kompatibel mit Ihrem Blutgruppe ist wird für die Transfusion ausgewählt werden.

Sie müssen nicht Ihre Aktivität oder Ernährung vor einer Transfusion ändern.

Wenn Sie hatte eine Reaktion auf vor Bluttransfusionen haben, sollten Sie Ihren Arzt informieren.

Siehe auch

Was Sie erwarten können

Bluttransfusionen sind in der Regel in einem Krankenhaus, Ambulanz oder Arztpraxis durchgeführt. Eine Bluttransfusion dauert in der Regel ein oder zwei Stunden, je nachdem, welche Teile des Blutes erhalten Sie und wie viel Blut du brauchst. Sie sind in der Regel im Sitzen oder Liegen für das Verfahren.

Während des Verfahrens
Vor der Transfusion beginnt, wird eine Identitätsprüfung durchgeführt, um sicherzustellen, dass du die richtige Blut gegeben werden. Dann wird eine IV-Leitung mit einer Nadel in einem Ihrer Blutgefäße eingeführt und das gespendete Blut, das in einer Plastiktüte gelagert war die Blutbahn gelangt durch die IV. Eine Krankenschwester wird Sie während des gesamten Verfahrens zu überwachen.

Wenn Sie Fieber, Atemnot, Schmerzen an der Stelle der Transfusion oder Schüttelfrost, oder wenn Sie sich unwohl oder juckende entwickeln, informieren Sie Ihren Krankenschwester.

Nach dem Eingriff
Die Nadel-und IV-Leitung entfernt werden. Sie kann sich eine kleine Beule auf der IV-Website, aber das sollte gehen weg mit der Zeit.

Siehe auch

Ergebnisse

Möglicherweise müssen weitere Bluttests, um zu sehen, wie Ihr Körper wird dem Spender Blut reagiert und zu überprüfen, ob Ihre Blutwerte ein angemessenes Niveau erreicht haben.

Zum Beispiel, wenn Sie vor der Transfusion anämisch waren, das heißt, Sie hatten eine niedrige Anzahl von roten Blutkörperchen, wird Ihr Arzt überprüfen, um zu sehen, wie viel die Transfusion Ihre roten Blutkörperchen erhöht.

Oder, wenn Sie niedrige Thrombozyten wegen der Chemotherapie Drogen gehabt haben, kann Ihr Arzt Ihr Blut untersuchen, um zu sehen, ob die Transfusion ausreichend verstärkt Ihre Thrombozytenzahl. Einige Bedingungen erfordern wiederholte Bluttransfusionen.

Siehe auch