Blutungen aus der Scheide nach dem Sex

Bestimmung

Blutungen aus der Scheide nach dem Sex bedeutet Blutungen beim Sex oder kurz nach dem Geschlechtsverkehr, wenn Sie nicht der Menstruation oder erwarten Sie nicht zu menstruieren. Blutungen aus der Scheide nach dem Sex am häufigsten entwickelt sich bei Frauen im Alter zwischen 20 und 40 Jahren.

Ihr Muttermund - das schmale, untere Ende der Gebärmutter - ist in der Regel die Quelle der Blutungen aus der Scheide auf nach Geschlecht gebracht, vor allem vor der Menopause. Auch wenn Sie eine gesunde Gebärmutterhals, haben genügend Reibung beim Geschlechtsverkehr kann zu Blutungen führen. Entzündung des Gebärmutterhalses oder eine andere Anomalie kann auch zu Blutungen führen.

In den meisten Fällen ist die vaginale Blutungen nach dem Sex das Ergebnis harmlos zervikalen Veränderungen, von denen viele nicht benötigen Behandlung.

Ursachen

Wenn Sie premenopausal sind und Sie erleben vaginale Blutungen nach dem Sex ab und zu, aber nicht oft, ist es wahrscheinlich nicht etwas zu sehr besorgt. Blutungen aus der Scheide nach dem Sex könnte darauf hindeuten, Gebärmutterhalskrebs, aber wenn Sie hatten normale Ergebnisse auf Routine Pap-Tests haben, ist es wahrscheinlicher, dass die Ursache eine andere Bedingung ist.

Wenn Sie nach der Menopause sind, ist jedoch vaginale Blutungen jeglicher Art als anormal, bis sie bewertet worden ist und eine Ursache bestimmt.

Blutungen aus der Scheide nach dem Sex kann resultieren aus:

  • Gebärmutterhalskrebs
  • Cervicitis
  • Friction beim Geschlechtsverkehr
  • Unzureichende Schmierung oder Vorspiel
  • Verletzung der Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) beim Geschlechtsverkehr, vor allem bei Frauen, die orale Kontrazeptiva
  • Normale Monatsblutungen, wenn Sie erst am Anfang sind Ihre Zeit oder wenn es gerade zu Ende gegangen
  • Vaginal Atrophie
  • Scheidentrockenheit
  • Vaginitis

Ursachen hier dargestellt werden gemeinhin mit diesem Symptom verbunden. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt oder anderen medizinischen Fachpersonal für eine genaue Diagnose.

Wann zum Arzt

Wenn Sie premenopausal sind und Sie haben selten Episoden von Blutungen aus der Scheide nach dem Sex - und du hattest die Ergebnisse auf normalen Routine Pap-Tests - brauchen Sie nicht zu sehen, Ihren Arzt zu bewerten. Wenn die Blutungen aus der Scheide stört oder Ihnen Sorgen bereitet, können Sie einen Termin mit Ihrem Arzt zu machen, um es ausgecheckt.

Wenn Sie nach der Menopause sind, müssen vaginale Blutungen jederzeit ausgewertet werden. Mit atrophische Vaginitis oder andere Symptome der vaginalen Trockenheit kann der Grund dafür, dass Sie erleben vaginale Blutungen nach dem Sex sein. Ihre beste Wette ist, um mit Ihrem Arzt zu konsultieren, um sicher zu sein, dass die Ursache der Blutungen aus der Scheide ist nicht etwas ernster.