Colic

Bestimmung

Wenn Ihr Baby weint etwa zur gleichen Zeit jeden Tag und nichts, was man tun scheint Komfort zu bieten, kann Ihr Baby Koliken. Colic wird oft als zu weinen mehr als drei Stunden pro Tag, drei Tage in der Woche für mehr als drei Wochen in einem ansonsten gut genährt, gesund Baby definiert. Was ist das Wichtigste für die Diagnose ist nachhaltig weinend in einem ansonsten gesunden Kind für einen regelmäßigen Zeitraum des Tages dauert mehrere Wochen.

Colic können sehr belastend sein für Sie und Ihr Baby. Aber Trost: Colic ist relativ kurzlebig. In einer Angelegenheit von Wochen oder Monaten wird die Koliken zu beenden, und du wirst überstanden haben eines der ersten großen Herausforderungen der Elternschaft.

Symptome

Füssing und Weinen sind normal für Kinder, und ein pingeliger Baby muss nicht unbedingt Koliken. In einem ansonsten gesunden, gut genährten baby, gehören Anzeichen einer Kolik:

  • Vorhersehbare weinen Episoden. Ein Baby, Koliken hat weint oft etwa zur gleichen Zeit jeden Tag, in der Regel in den späten Nachmittag oder Abend. Colic Folgen kann von wenigen Minuten bis drei Stunden oder mehr an einem bestimmten Tag dauern. Das Weinen beginnt in der Regel plötzlich und ohne ersichtlichen Grund. Ihr Baby kann Stuhlgang haben oder passieren Gas in der Nähe des Ende des Koliken Folge.
  • Intensive oder untröstlich weinen. Colic Schreien ist intensiv und oft schrillen. Ihr Baby das Gesicht kann spülen, und er oder sie ist extrem schwierig - wenn nicht unmöglich - zu trösten.
  • Haltung ändert. Zusammengerollt Beine, Fäuste und spannte Bauchmuskeln sind bei Koliken Episoden gemeinsam.

Colic betrifft so viele wie 25 Prozent der Babys. Colic beginnt in der Regel ein paar Wochen nach der Geburt und verbessert oft nach Alter 3 Monaten. Nach Alter von 4 bis 5 Monate, haben die meisten Babys mit Koliken verbessert.

Wann zum Arzt
Seek sofortige ärztliche Hilfe, wenn Ihr Baby weint die Folge eines Sturzes oder Verletzung sein könnte.

Colic. Vorhersehbare weinen Episoden.
Colic. Vorhersehbare weinen Episoden.

Kontaktieren Sie den Arzt Ihres Babys, wenn Sie über Ihr Baby weint besorgt sind, vor allem, wenn Sie Änderungen in Ihrer Babys essen, schlafen oder Verhalten feststellen. Sie können den Arzt Ihres Babys durch die Verfolgung in einem Tagebuch zu helfen, wenn Ihr Baby schreit und für wie lange. Notieren Sie auch Ihr Baby schläft und Essgewohnheiten.

Ursachen

Die Ursache der Kolik ist unbekannt. Forscher haben eine Reihe von Möglichkeiten, einschließlich Allergien, Laktose-Intoleranz, eine unreife Verdauungssystem, mütterliche Angst, und die Unterschiede in der Art und Weise ein Baby gefüttert oder getröstet erforscht. Doch es ist immer noch unklar, warum manche Babys Koliken haben und andere nicht.

Risikofaktoren

Säuglinge von Müttern, die während der Schwangerschaft oder nach der Geburt rauchen, haben ein höheres Risiko der Entwicklung von Koliken.

Viele andere Theorien über das, was ein Kind anfälliger für Koliken sind vorgeschlagen worden, aber keiner nachgewiesen worden. Colic nicht häufiger auftreten bei Erstgeborenen oder gestillte Babys. Eine stillende Mutter die Ernährung ist nicht wahrscheinlich, Koliken auslösen. Mädchen und Jungen - egal, was ihr die Reihenfolge der Geburt oder wie sie gefüttert - Erfahrung Kolik in ähnlichen Zahlen.

Komplikationen

Obwohl Koliken oft dauert eine Maut auf die ganze Familie, ist es offenbar keine dauerhafte medizinische Folgen haben. Babys, die Koliken haben wachsen und entwickeln sich normal.

Vorbereitung für den Termin

Vorbereitung für den Termin. Intensive oder untröstlich weinen.
Vorbereitung für den Termin. Intensive oder untröstlich weinen.

Wenn Sie Ihr Baby zu ergreifen, um seine oder ihre Kinderarzt oder Hausarzt, dann ist es eine gute Idee, auch für den Termin vorbereitet werden. Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit für den Termin, und was Sie von Ihrem Arzt erwarten.

Was Sie tun können

  • Verfolgen Sie Ihre Babys weinen Folgen, einschließlich wann und wie oft sie auftreten, wie lange sie dauern, und alle Beobachtungen, die Sie über Ihr Baby das Verhalten vor gemacht haben, während und nach den Folgen.
  • Notieren Sie, wie Sie versucht haben, Ihr Baby und die Ergebnisse zu beruhigen.
  • Notieren Sie sich Fragen an Ihren Arzt fragen.
  • Nehmen Sie Ihr Baby Ernährung und Fütterung Zeitplan sowie Gewichtszunahme oder-verlust.

Vorbereiten einer Liste von Fragen wird Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit zusammen. Listen Sie Ihre Fragen wichtigsten zum unwichtigsten in Fall die Zeit abläuft. Für Koliken, sind einige grundlegende Fragen an Ihren Arzt:

  • Ist mein Baby Koliken oder gibt es einen anderen Grund für die Folgen zu weinen?
  • Welche Auswirkungen kann Koliken auf meiner Babys Wachstum und Entwicklung haben?
  • Was ist die beste Vorgehensweise?
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Materialien, die ich mit nach Hause nehmen kann? Welche Websites empfehlen Sie besuchen?
  • Was soll ich mit meiner Familie zu tun, um mit dem Schreien umgehen?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, Ihren Arzt fragen, zögern Sie nicht, Fragen während Ihres Termins bitten.

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten
Ihr Baby Arzt wird wahrscheinlich eine Reihe von Fragen, wie zum Beispiel fragen:

  • Was andere Verhaltensweisen könnte Ihr Baby Display während einem weinenden Folge?
  • Wann kommt das Weinen in der Regel statt?
  • Wie lange muss weinen Episoden dauern im Allgemeinen?
  • Was macht Ihr Baby Schrei klingen?
  • Welche Dinge müssen Sie tun, um zu versuchen, um Ihr Baby zu beruhigen?
  • Hat Ihr Baby keine Probleme mit dem Essen?
  • Was halten Sie Ihr Baby und wie oft füttern Sie ihn oder sie?
  • Wie oft und wie viel hat Ihr Baby spucken?
  • Hat Ihr Baby immer scheinen Probleme beim Atmen während dieser Episoden haben?
  • Wie gehst du damit um, wenn Ihr Baby schreit?
  • Wie hat sich Ihr Baby weint betroffen Ihrer Familie?
  • Was denken Sie, könnte die Ursache Ihres Babys weinen?

Untersuchungen und Diagnostik

Ihr Baby Arzt wird eine körperliche Untersuchung, um mögliche Ursachen für Ihr Baby Bedrängnis, wie ein Darmverschluss identifizieren. Wenn Ihr Baby ist ansonsten gesund, kann er oder sie mit Kolik diagnostiziert werden.

Labortests, werden Röntgenstrahlen und andere diagnostische Tests in der Regel nicht erforderlich, aber in unklaren Fällen sie helfen, andere Diagnosen auszuschließen.

Behandlungen und Medikamente

Colic verbessert auf seine eigene, oft im Alter von 3 Monaten. In der Zwischenzeit gibt es nur wenige Behandlungsmöglichkeiten. Gas-Relief Medikamente, wie simethicone (Gas-X Infant Drops, Kleinkinder Mylicon Gas Relief, etc.), haben sich nicht als sehr hilfreich.

Einige Untersuchungen zeigen, dass die Behandlung mit Probiotika - Stoffe, die halten das natürliche Gleichgewicht der "guten" Bakterien im Verdauungstrakt helfen - können Koliken zu beruhigen. Mehr Forschung ist notwendig, aber um die Effekte von Probiotika auf Koliken zu bestimmen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Babys geben Ihrem Baby irgendwelche Medikamente zu Koliken zu behandeln.

Lifestyle und Hausmittel

Ihr Baby Arzt nicht in der Lage zu Koliken zu beheben oder machen es sich früher zu gehen, aber es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie versuchen, Ihr Baby zu beruhigen kann. Betrachten Sie diese Vorschläge:

  • Füttern Sie Ihr Baby. Wenn Sie Ihr Baby hungrig sein denken, versuchen Sie eine Fütterung. Halten Sie Ihr Baby so aufrecht wie möglich, und rülpsen Ihr Baby oft. Manchmal häufiger - aber kleiner - Fütterungen sind hilfreich. Wenn Sie stillen sind, kann es helfen, eine Brust komplett leeren, bevor die Seiten gewechselt. Dies gibt Ihrem Baby mehr Hintermilch, die reicher und potenziell befriedigender als der Vorgemelk, welches am Anfang einer Fütterung ist.
  • Verschenken Sie einen Schnuller. Für viele Babys ist saugen eine beruhigende Wirkung. Selbst wenn Sie stillen sind, ist es OK, um einen Schnuller anbieten zu helfen, Ihr Baby zu beruhigen.
  • Halten Sie Ihr Baby. Kuscheln hilft einige Babys. Andere ruhiger, wenn sie eng gewickelt und hielt in einer leichten Decke. So geben Sie Ihrem Armen eine Pause, versuchen Sie ein Tragetuch, Rucksack oder eine andere Art von Baby Carrier. Vergessen Sie nicht über Ihr Baby zu verderben, indem ihm oder ihr zu viel Sorgen.
  • Halten Sie Ihr Baby in Bewegung. Schütteln Sie Ihr Baby in den Armen oder in einem Kleinkind Schaukel. Legen Sie Ihr Baby Bauch nach unten auf die Knie und dann wiegen Sie Ihre Knie langsam. Machen Sie einen Spaziergang mit Ihrem Baby oder Schnalle Ihr Baby in den Autositz für einen Antrieb. Verwenden Sie einen vibrierenden Kindersitz oder vibrierenden Krippe.
  • Singen Sie für Ihr Baby. Eine weiche Melodie könnte Ihr Baby zu beruhigen. Und selbst wenn nicht aufhören Wiegenlieder Ihr Baby zu weinen, sie können halten Sie beruhigen und helfen, die Zeit, während Sie für Ihr Baby zu beruhigen warten. Aufgezeichnet Musik kann auch helfen.
  • Drehen Sie die Hintergrundgeräusche. Manche Babys weinen weniger, wenn sie stabil Hintergrundrauschen zu hören. Beim Halten oder Schaukeln Ihr Baby, kreiere eine kontinuierliche "shssss"-Sound. Schalten Sie eine Küche oder Badezimmer Abluftventilator, oder spielen Sie eine Videokassette oder CD von Umgebungsgeräuschen, wie Meereswellen, ein Wasserfall oder sanfte regen. Manchmal ist das Ticken einer Uhr oder Metronom funktioniert der Trick.
  • Verwenden Sie sanfte Wärme oder zu berühren. Geben Sie Ihrem Baby ein warmes Bad. Sanft massieren Ihr Baby, vor allem rund um den Bauch.
  • Geben Sie Ihrem Baby etwas private Zeit. Wenn nichts anderes scheint zu funktionieren, ein kurzes Timeout helfen könnte. Legen Sie Ihr Baby in seinem Bettchen für fünf bis 10 Minuten.
  • Mix it up. Experiment zu entdecken, was funktioniert am besten für Ihr Baby, auch wenn es ändert sich von Tag zu Tag.
  • Betrachten Sie Veränderungen in der Ernährung Wenn Sie stillen, ob die Beseitigung bestimmter Lebensmittel aus Ihrer eigenen Diät -. Wie Milchprodukte, Zitrusfrüchte, stark gewürzte Speisen oder Getränke, die Koffein enthalten - hat keine Auswirkungen auf Ihr Baby weint. Wenn Sie eine Flasche verwenden, kann eine neue Art von Flasche oder Brustwarze helfen.
  • Lassen Sie jemand anderes übernehmen für eine Zeit. Es ist stressig, um Ihr Baby Schrei für längere Zeit zu hören, so geben Sie sich eine Pause. Vereinbaren Sie vor der Zeit für jemand, den Sie anrufen, um mit dem Baby helfen können, so dass Sie ein paar Momente der Erleichterung haben kann.

Alternative Medizin

Einige Eltern berichten, ihre beruhigende weinen Säuglinge mit alternativen Heilmitteln. Die Heilmittel umfassen:

  • Kräutertees
  • Pflanzliche Heilmittel wie Fenchel Öl
  • Glucose
  • Massage-Therapie

Alternative Therapien für Koliken haben nicht bewiesen, dass immer hilfsbereit, aber, und einige vielleicht sogar gefährlich sein. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Babys versuchen keine alternative Therapien für Koliken.

Der Umgang und die Unterstützung

Fürsorge für ein Kind, Koliken kann anstrengend und stressig, selbst für erfahrene Eltern hat. Denken Sie daran, sich selbst zu nehmen, auch. Diese Vorschläge können helfen:

  • Machen Sie eine Pause. Wenn Sie das getan haben, was Sie können, fragen Sie Ihren Ehepartner oder Partner oder einer anderen geliebten Menschen zu übernehmen, für eine Weile. Profitieren Sie von baby-sitting Angebote von Freunden oder Nachbarn. Selbst eine Stunde auf eigene Faust kann helfen erfrischen.
  • Drücken Sie Ihre Gefühle. Es ist normal, dass Eltern in dieser Situation fühlen sich hilflos, depressiv oder wütend. Vertrauen Sie Ihrem Ehepartner, Partner oder andere gute Zuhörer.
  • Versuchen Sie, positiv zu bleiben. Nicht messen Sie Ihren Erfolg als Eltern, wie viel Ihr Baby schreit. Kolik ist nicht eine Folge von schlechter Erziehung.
  • Als gesunde Lebensführung zu entscheiden. Gesunde Lebensmittel zu essen. Nehmen Sie sich Zeit für Bewegung, wie ein flotter täglichen Spaziergang. Wenn Sie können, schlafen, wenn das Baby schläft - auch während des Tages. Vermeiden Sie Alkohol und anderen Drogen.
  • Denken Sie daran, dass es nur vorübergehend ist. Colic Folgen oft verbessern, indem im Alter von 3 Monaten.

Es ist auch wichtig, die eigenen Grenzen zu erkennen. Wenn Ihr Baby weint ist, wodurch Sie die Kontrolle zu verlieren, legte das Baby in einem sicheren Ort - wie eine Krippe - und gehen in einen anderen Raum, um sich zu sammeln. Falls erforderlich, wenden Sie sich an Ihren Arzt, eine lokale Krisenintervention Dienstleistung oder ein psychisches Helpline für zusätzliche Unterstützung. Diese Empfehlungen gelten nicht nur für Eltern, sondern auch für jede andere Person, die für Ihr Kind kümmert.