Coma

Bestimmung

Coma ist ein Zustand der Bewusstlosigkeit verlängerte das kann durch eine Vielzahl von Problemen verursacht werden - traumatischen Kopfverletzungen, Schlaganfall, Hirntumor, Drogen-oder Alkoholvergiftung, oder sogar eine Grunderkrankung wie Diabetes oder eine Infektion.

Coma ist ein medizinischer Notfall. Rasches Handeln ist notwendig, um das Leben und die Funktion des Gehirns zu erhalten. Ärzte in der Regel bestellen eine Batterie von Blutuntersuchungen und ein Gehirn CT-Scan, um zu versuchen, um zu bestimmen, was die Ursache des Komas, so dass eine angemessene Behandlung kann beginnen.

Comas dauern selten länger als einige Wochen. Menschen, die bewusstlos für einen längeren Zeitraum kann Übergang zu einem dauerhaften vegetativen Zustand sind. Abhängig von der Ursache des Komas, sind Menschen, die in einem dauerhaften vegetativen Zustand sind für mehr als ein Jahr äußerst unwahrscheinlich zu erwachen.

Symptome

Die Anzeichen und Symptome von Koma häufigsten sind:

  • Geschlossene Augen
  • Depressive Hirnstammreflexe, wie Schüler reagiert nicht auf Licht
  • Keine Antworten von Gliedmaßen, mit Ausnahme Reflexbewegungen
  • Keine Reaktion auf Schmerzreize, außer Reflexbewegungen
  • Bei unregelmäßiger Atmung

Wann zum Arzt
Coma ist ein medizinischer Notfall. Sofort ärztliche Betreuung.

Ursachen

Viele Arten von Problemen kann zu Koma. Einige Beispiele sind:

  • Schädel-Hirn-Verletzungen. Schädel-Hirn-Verletzungen, die oft durch den Verkehr Kollisionen oder Gewaltakte verursacht, sind häufige Ursachen von Koma.
  • Stroke. Reduziert oder Blutzufuhr zum Gehirn unterbrochen (Schlaganfall), die durch blockierte Arterien oder das Platzen eines Blutgefäßes verursacht werden können, kann zum Koma führen.
  • Tumoren. Tumoren im Gehirn oder Hirnstamm kann Koma.
  • Diabetes. Bei Menschen mit Diabetes kann Blutzuckerspiegel zu hoch ist (Hyperglykämie) oder zu niedrig (Hypoglykämie) werden zu einem Schlaganfall oder Koma.
  • Sauerstoffmangel. Menschen, die vor dem Ertrinken oder diejenigen, die nach einem Herzinfarkt reanimiert wurden gerettet wurden nicht wecken wegen des Mangels an Sauerstoff zum Gehirn.
  • Infektionen. Infektionen wie Enzephalitis und Meningitis Schwellung (Entzündung) des Gehirns, des Rückenmarks oder des Gewebes, die das Gehirn umgeben. Schwere Fälle von diesen Infektionen können in Hirnschäden oder Koma führen.
  • Krampfanfälle. Laufende Anfälle können zum Koma führen.
  • Toxine. Belastung durch Giftstoffe wie Kohlenmonoxid oder Blei kann zu Hirnschäden und Koma.
  • Drogen und Alkohol. Überdosis Drogen oder Alkohol kann zum Koma führen.

Siehe auch

Komplikationen

Coma. Schädel-Hirn-Verletzungen.
Coma. Schädel-Hirn-Verletzungen.

Obwohl viele Menschen allmählich aus dem Koma zu erholen, andere geben einen vegetativen Zustand oder sterben. Einige Menschen, die aus dem Koma erholen kann größere oder kleinere Behinderungen.

Komplikationen können während Koma zu entwickeln, einschließlich Druckstellen, Blasen-Infektionen und anderen Problemen.

Siehe auch

Vorbereitung für den Termin

Coma ist ein Notfall medizinischen Zustand. Wenn Sie mit einer Person, die Anzeichen und Symptome von Koma entwickelt sind, rufen Sie 911 oder Ihre örtliche Notrufnummer sofort.

Wenn Sie im Krankenhaus ankommen, wird Notaufnahme Mitarbeiter müssen so viele Informationen wie möglich von Familie und Freunden über das, was passiert, um den Betroffenen vor dem Koma. Auf dem Weg ins Krankenhaus, können Sie die folgenden Fragen gestellt werden:

  • Hat der Koma abrupt oder allmählich beginnen?
  • Gab es Probleme mit der Vision, Schwindel oder Benommenheit vorher?
  • Ist die betroffene Person eine Vorgeschichte von Diabetes, Krampfanfälle oder Schlaganfall?
  • Haben Sie bemerkt, alle Änderungen in den betroffenen Person, die Gesundheit in der Zeit bis zum Koma, wie ein Fieber oder Verschlechterung Kopfschmerzen?
  • Haben Sie bemerkt, alle Änderungen in den betroffenen Person, die Fähigkeit, in der Zeit bis zum Koma, wie häufige Stürze oder Verwirrung funktionieren?
  • Hat die betroffene Person verwenden verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Medikamente?

Untersuchungen und Diagnostik

Weil die Menschen im Koma nicht ausdrücken können sich, müssen Ärzte auf die körperliche Hinweise und Informationen, die von Familien und Freunden zu berufen. Seien Sie bereit, um Informationen über die betroffene Person, einschließlich bieten:

  • Veranstaltungen im Vorfeld der Koma, wie Erbrechen oder Kopfschmerzen
  • Einzelheiten darüber, wie die betroffene Person das Bewusstsein verloren haben, ob sie plötzlich aufgetreten oder im Laufe der Zeit
  • Keine spürbaren Anzeichen oder Symptome vor das Bewusstsein zu verlieren
  • Die betroffene Person die medizinische Geschichte, einschließlich anderer Bedingungen, die er oder sie in der Vergangenheit kann hatte, wie Schlaganfall oder transitorische ischämische Attacken
  • Letzte Änderungen in den betroffenen Person, die Gesundheit oder das Verhalten
  • Die betroffene Person Drogenkonsum, einschließlich verschreibungspflichtigen und OTC-the-counter Medikamente sowie nicht zugelassene Medikamente oder illegal, Drogen

Die körperliche Untersuchung
In einer körperlichen Untersuchung werden die Ärzte überprüfen Sie die betroffene Person die Bewegungen und Reflexe, Reaktion auf schmerzhafte Reize und Pupillengröße. Ärzte werden beobachten Atemmuster zur Diagnose der Ursache des Komas. Ärzte können auch überprüfen, die Haut für Anzeichen von Prellungen durch Trauma.

Um die betroffene Person Ebene des Bewusstseins zu bestimmen, können die Ärzte laut zu sprechen, oder drücken Sie auf den Winkel des Kiefers oder Nagelbett. Ärzte werden auf Anzeichen von Erregung, wie vocal Geräusche, Augen Öffnung oder Bewegung zu beobachten.

Ärzte testen reflexive Augenbewegungen. Diese Tests können helfen, die Ursache des Komas und die Lage der Hirnschädigung.

Ärzte können auch spritzen Eis-kaltes oder warmes Wasser in die betroffene Person Gehörgänge und beobachten Augenreaktionen.

Laboruntersuchungen
Blutproben werden genommen, um zu überprüfen:

  • Blutbild
  • Elektrolyte, Glukose-, Schilddrüsen-und Leberfunktion
  • Kohlenmonoxidvergiftung
  • Drogen oder Alkohol Überdosis

Eine Lumbalpunktion (Lumbalpunktion) können auf Anzeichen von Infektionen im Nervensystem zu überprüfen. Während einer Lumbalpunktion, fügt einen Arzt oder Spezialisten eine Nadel in den Wirbelkanal und sammelt eine kleine Menge Flüssigkeit für die Analyse.

Gehirn-Scans
Bildgebende Untersuchungen helfen, Ärzte zu lokalisieren Bereichen der Hirnschädigung. Tests können umfassen:

  • Computertomographie (CT). Ein CT verwendet eine Reihe von X-Strahlen, um ein detailliertes Bild des Gehirns zu erstellen. Ein CT-Scan kann zeigen eine Gehirnblutung, Tumore, Schlaganfälle und andere Bedingungen. Dieser Test wird oft verwendet, um die Diagnose und die Ursache des Komas.
  • Magnetic Resonance Imaging (MRI). MRI nutzt die leistungsstarke Funkwellen und Magneten, um eine detaillierte Ansicht des Gehirns zu erstellen. Ein MRT kann erkennen Hirngewebe von einem ischämischen Schlaganfall, Hirnblutungen und anderen Bedingungen beschädigt. MRI-Scans sind besonders nützlich für die Prüfung des Hirnstamms und tiefe Strukturen des Gehirns.
  • Elektroenzephalographie (EEG). Ein EEG misst die elektrische Aktivität im Gehirn. Ärzte legen kleine Elektroden auf die Kopfhaut. Ärzte schicken einen geringen elektrischen Strom durch die Elektroden. Das Gehirn elektrische Impulse werden dann aufgezeichnet. Dieser Test kann feststellen, ob die Ursache der Anfälle Koma sein können.

Siehe auch

Behandlungen und Medikamente

Coma ist ein medizinischer Notfall. Ärzte zunächst, ob die betroffene Person die Atemwege und zur Erhaltung der Atmung (Atmung) und Kreislauf. Ärzte geben kann Atemunterstützungsvorrichtung, Bluttransfusionen und andere unterstützende Pflege.

Notfall-Personal darf Glucose oder Antibiotika intravenös verabreichen, noch bevor Blutwerte Rückkehr im Falle der diabetischen Schock oder einer Infektion des Gehirns.

Die Behandlung hängt von der Ursache der Koma. Ein Verfahren oder Medikamente, um Druck auf das Gehirn durch Schwellung des Gehirns lindern kann erforderlich sein. Wenn das Koma ist das Ergebnis der Überdosis Drogen, werden die Ärzte geben Medikamente, um die Erkrankung zu behandeln. Wenn das Koma liegt an Anfällen, werden die Ärzte Medikamente, die Kontrolle Anfälle geben.

Andere Behandlungen können auf Medikamente oder Therapien zu konzentrieren, um eine zugrunde liegende Erkrankung, wie Diabetes oder Lebererkrankungen anzugehen.

Manchmal ist die Ursache des Komas kann vollständig rückgängig gemacht werden und die betroffene Person wird die normale Funktion wieder zu erlangen. Aber wenn die betroffene Person schwere Hirnschäden erlitten hat, kann er oder sie erhalten dauerhaften Behinderungen oder vielleicht nie wieder zu Bewusstsein. Die Person kann geben Sie eine Wachkoma oder Hirntod.