Diabetes

Diabetes Care: 10 Wege zur Diabetes-Komplikationen zu vermeiden

Diabetes Care ist ein lebenslanger Verantwortung. Betrachten 10 Strategien, um Diabetes-Komplikationen zu verhindern.

Diabetes ist eine ernste Krankheit. Nach Ihrer Diabetes-Behandlung Plan nimmt rund um die Uhr Engagement. Aber Ihre Anstrengungen lohnen. Sorgfältige Pflege kann Diabetes reduzieren das Risiko von schweren - sogar lebensbedrohliche - Komplikationen.

Hier sind 10 Wege, um eine aktive Rolle in der Diabetes-Versorgung und genießen Sie eine gesündere Zukunft.

1. Machen Sie eine Verpflichtung zur Verwaltung Ihrer Diabetes.

Mitglieder Ihres Diabetes Care-Team - Arzt, Ihre Diabetesberaterin Erzieher und Ernährungsberater, zum Beispiel - wird Ihnen helfen, lernen die Grundlagen der Diabetes-Versorgung und bieten Unterstützung und Ermutigung auf dem Weg. Aber es ist an Ihnen, Ihren Zustand zu verwalten. Immerhin hat niemand eine größere Beteiligung in Ihre Gesundheit, als Sie.

Erfahren Sie alles, was Sie über Diabetes. Als gesunde Ernährung und körperliche Aktivität Teil Ihrer täglichen Routine. Pflegen Sie ein gesundes Gewicht. Überwachen Sie Ihren Blutzuckerspiegel, und folgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes zu halten Ihren Blutzuckerspiegel innerhalb Ihres Zielbereichs. Haben Sie keine Angst um Ihre Diabetes-Behandlung Team um Hilfe zu bitten, wenn Sie es brauchen.

2. Nicht rauchen.

Wenn Sie rauchen oder andere Arten von Tabak, fragen Sie Ihren Arzt, damit Sie aufhören. Rauchen erhöht das Risiko von verschiedenen Diabetes-Komplikationen, einschließlich Herzinfarkt, Schlaganfall, Nervenschäden und Nierenerkrankungen. In der Tat, sind Raucher, die Diabetes haben drei Mal häufiger von Herz-Kreislauf-Krankheit zu sterben als Nichtraucher sind, die Diabetes haben, gemäß der Europäischen Diabetes Association. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Möglichkeiten, mit dem Rauchen aufhören oder die Verwendung anderer Arten von Tabak.

3. Halten Sie Ihren Blutdruck und Cholesterin unter Kontrolle.

Wie Diabetes, hoher Blutdruck kann die Blutgefäße schädigen. Hohes Cholesterin ist ein Anliegen, auch, da der Schaden ist oft schlimmer und schneller, wenn Sie Diabetes haben. Wenn diese Bedingungen Team, können sie zu einem Herzinfarkt, Schlaganfall oder anderen lebensbedrohlichen Zuständen führen.

Gesunde Lebensmittel zu essen und regelmäßig trainieren kann gehen ein langer Weg in Richtung der Kontrolle zu hohen Blutdruck und Cholesterin. Manchmal Medikament benötigt wird, zu.

4. Planen jährlich physicals und regelmäßige Augenuntersuchungen.

Ihre regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen Diabetes sind nicht dazu gedacht, jährlich physicals oder Routine Augenuntersuchungen ersetzen. Während der körperlichen, wird Ihr Arzt für alle Diabetes-bedingten Komplikationen aussehen - auch Anzeichen von Nierenschäden, Nervenschäden und Herzerkrankungen - sowie Bildschirm für andere medizinische Probleme. Ihr Augenarzt wird auf Anzeichen von Schädigungen der Netzhaut, Katarakt und Glaukom zu überprüfen.

5. Halten Sie Ihr Impfstoffe up to date.

Hoher Blutzucker kann Ihr Immunsystem schwächen, die Routine-Impfstoffe wichtiger denn je macht. Fragen Sie Ihren Arzt über:

  • Grippe-Impfstoff. Eine jährliche Grippe-Impfstoff kann Ihnen helfen, bleiben während der Grippesaison gesund sowie verhindern, dass schwere Komplikationen von der Grippe.
  • Pneumonie-Impfstoff. Manchmal ist die Lungenentzündung Impfstoff erfordert nur einen Schuss. Wenn Sie Diabetes-Komplikationen oder haben Sie 65 Jahre oder älter, benötigen Sie möglicherweise ein Fünf-Jahres-Auffrischungsimpfung.
  • Hepatitis B-Impfstoff. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfiehlt derzeit, Hepatitis-B-Impfung, wenn Sie nicht vorher gegen Hepatitis B geimpft worden, und Sie sind ein Erwachsener im Alter von 19 bis 59 mit Typ-1-oder Typ-2-Diabetes. Die jüngsten CDC Leitlinien beraten Impfung so bald wie möglich nach der Diagnose Typ-1-oder Typ-2-Diabetes. Wenn Sie 60 Jahre oder älter sind und Diabetes haben und nicht vorher den Impfstoff erhielten, mit Ihrem Arzt sprechen über das, ob es das Richtige für Sie.
  • Andere Impfstoffe. Bleiben Sie mit Ihren Tetanus-Impfung und ihre 10-jährige Booster Laufenden. Je nach den Umständen kann Ihr Arzt andere Impfstoffe als auch empfehlen.

Siehe auch

Diabetes Care: 10 Wege zur Diabetes-Komplikationen zu vermeiden

6. Achten Sie auf Ihre Zähne.

Diabetes kann verlassen Sie anfällig für Zahnfleischentzündungen. Putzen Sie Ihre Zähne mindestens zweimal am Tag, Zahnseide Ihre Zähne einmal am Tag, und planen Sie zahnärztliche Untersuchungen mindestens zweimal im Jahr. Fragen Sie Ihren Zahnarzt sofort, wenn Ihr Zahnfleisch blutet oder schauen rot oder geschwollen.

7. Achten Sie auf Ihre Füße.

Hoher Blutzucker kann zur Beschädigung der Nerven in den Füßen und reduzieren die Durchblutung Ihrer Füße. Unbehandelt kann Schnitte und Blasen zu schweren Infektionen führen. Zu Fuß Probleme zu verhindern:

  • Waschen Sie Ihre Füße täglich mit lauwarmem Wasser.
  • Trocknen Sie Ihre Füße sanft, vor allem zwischen den Zehen.
  • Befeuchten Sie Ihre Füße und Knöchel mit Lotion.
  • Überprüfen Sie Ihre Füße jeden Tag für Blasen, Schnittwunden, Entzündungen, Rötungen oder Schwellungen.
  • Befragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine Wunde oder anderen Fuß Problem, das nicht anspringt, um innerhalb von wenigen Tagen zu heilen.

8. Betrachten wir ein täglich Aspirin.

Diabetes. Diabetes Care: 10 Wege zur Diabetes-Komplikationen zu vermeiden.
Diabetes. Diabetes Care: 10 Wege zur Diabetes-Komplikationen zu vermeiden.

Aspirin senkt das Blut die Fähigkeit zu gerinnen. Unter einer täglichen Aspirin verringern das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall - große Bedenken, wenn Sie Diabetes haben. Fragen Sie Ihren Arzt, ob die tägliche Aspirin-Therapie für Sie geeignet ist, einschließlich welche Stärke von Aspirin am besten wäre.

9. Wenn Sie Alkohol trinken, tun Sie dies verantwortungsvoll.

Alkohol kann niedriger Blutzucker, je nachdem, wie viel Sie trinken und essen, ob Sie in der gleichen Zeit. Wenn Sie wählen, um zu trinken, dies nur tun, in Maßen und immer mit einer Mahlzeit. Denken Sie daran, die Kalorien von jedem Alkohol Sie trinken in Ihrer täglichen Kalorien zählen.

10. Nehmen Sie Stress ernst.

Wenn Sie gestresst sind, ist es einfach, Ihre übliche Diabetes-Care-Routine zu vernachlässigen. Die Hormone den Körper in Reaktion auf Dauerstress produzieren kann Insulin kann nicht ordnungsgemäß funktioniert, das macht die Sache nur noch schlimmer. Um die Kontrolle zu übernehmen, Grenzen setzen. Priorisieren Sie Ihre Aufgaben. Erfahren Sie Entspannungstechniken. Holen Sie sich viel Schlaf.

Vor allem positiv bleiben. Diabetes Care ist in Ihrer Kontrolle. Wenn Sie bereit sind, Ihren Teil zu tun haben, wird Diabetes nicht im Wege einer aktiven, gesunden Leben zu stehen.

Siehe auch