Die Gesundheit von Kindern

Hilfe für Kinder zu bewältigen: Tipps für das Gespräch über die Tragödie

Nach einer Tragödie, könnten Sie fühlen sich hilflos - aber Ihr Kind braucht Ihre Unterstützung. Hier ist Hilfe zu wissen, was zu sagen.

Wenn eine Tragödie - wie eine Naturkatastrophe, Massenerschießungen oder Terroranschlag - auftritt, kann es schwierig sein zu wissen, wie man mit Ihrem Kind über das Geschehene zu sprechen. Was sagen Sie dazu? Wie viel wird er oder sie zu verstehen? Finden Sie heraus, wie Sie das Gespräch anfangen soll und was Sie tun können, um Ihrem Kind helfen, zu bewältigen.

Muss ich mit meinem Kind über eine Tragödie zu sprechen?

Sprechen Sie mit Ihrem Kind über eine Tragödie kann helfen, ihn oder sie zu verstehen, was passiert ist, sich sicher fühlen und beginnen zu bewältigen.

Wenn Sie nicht mit Ihrem Kind über einer Tragödie sprechen, gibt es eine gute Chance, dass er oder sie vielleicht über es von jemand anderem hören - ob aus den Nachrichten, das Radio, Social Media, Freunden oder der Familie. Spreche nicht über eine Tragödie könnte auch geben Sie Ihrem Kind das Gefühl, dass das, was passiert ist, ist zu schrecklich, um darüber zu sprechen, welche die Veranstaltung scheint noch bedrohlicher könnte.

Wie beginne ich ein Gespräch mit meinem Kind über eine Tragödie?

Es ist nicht unbedingt eine richtige oder falsche Weg, um mit Ihrem Kind über ein tragisches Ereignis zu sprechen. Beginnen Sie mit der Zeit nehmen, um über das, was Sie sagen wollen, zu denken.

Wenn Sie fertig sind, wählen Sie eine Zeit, wenn Ihr Kind am ehesten zu wollen, um zu sprechen, wie vor dem Schlafengehen ist. Vielleicht, indem er Ihr Kind, was er oder sie weiß bereits über die Tragödie zu starten. Was hat Ihr Kind in der Schule gehört oder im Fernsehen gesehen? Fragen Sie Ihr Kind, was Fragen oder Bedenken, die er oder sie vielleicht haben. Lassen Sie Ihr Kind die Antworten führen Sie Ihre Diskussion.

Tun Sie Ihr Bestes, damit Ihr Kind sich wohl fühlen, Fragen zu stellen und zu diskutieren, was passiert ist. Jedoch nicht zwingen Ihr Kind zu sprechen, wenn er oder sie ist nicht bereit.

Wie erkläre ich die Tragödie, mein Kind?

Beim Gespräch mit Ihrem Kind über eine Tragödie, die Wahrheit zu sagen. Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche, und vermeiden Sie unnötige Details. Übertreiben Sie nicht oder spekulieren darüber, was passieren könnte. Vermeiden Wohnung auf der Skala oder Umfang der Tragödie.

Hören Sie genau auf Ihr Kind für Fehlinformationen, Missverständnisse und die zugrunde liegenden Ängste. Nehmen Sie sich Zeit, um genaue Informationen zu liefern. Teile deine eigenen Gedanken und erinnern Sie Ihr Kind, dass du da bist für ihn oder sie. Auch sicher sein, mit Ihrem Kind erklären, dass das Ereignis nicht seine Schuld.

Alter Ihres Kindes wird eine wichtige Rolle spielen, wie er oder sie verarbeitet Informationen über eine Tragödie zu spielen. Betrachten Sie diese Tipps:

  • Kinder im Vorschulalter. Runter Ihres Kindes Augenhöhe. Sprechen Sie in einer ruhigen und sanften Stimme mit Worten Ihr Kind versteht. Erklären Sie, was passiert und wie es vielleicht Ihr Kind betreffen. Zum Beispiel nach einem schweren Sturm könnte man sagen, dass ein Baum auf elektrischen Leitungen hat und nun die Lichter funktionieren nicht. Teilen Schritte, die unternommen werden, um Ihr Kind sicher. Geben Sie Ihrem Kind viel Umarmungen.
  • Grund-und Mittelschule früh Kinder. Kinder in diesem Alter vielleicht mehr Fragen, ob sie wirklich sicher sind. Sie müssen möglicherweise auch Hilfe trennt Phantasie und Wirklichkeit.
  • Obere Mittelklasse und Gymnasium Kinder. Ältere Kinder wollen mehr Informationen über die Tragödie und Bemühungen um einen Aufschwung. Sie sind eher starke Meinungen über die Ursachen sowie Vorschläge, wie Zukunft Tragödien und der Wunsch, den Betroffenen helfen zu verhindern.

Seien Sie bereit, um Informationen, die nur schwer könnte für Ihr Kind zu verstehen oder zu akzeptieren wiederholen. Wenn Ihr Kind fragt die gleiche Frage wiederholt, im Hinterkopf behalten, dass er oder sie vielleicht zur Beruhigung suchen.

Siehe auch

Hilfe für Kinder zu bewältigen: Tipps für das Gespräch über die Tragödie

Wie könnte mein Kind reagieren?

Nach einem tragischen Ereignis, könnte Ihr Kind erleben eine Reihe von Emotionen, einschließlich Angst, Schock, Wut, Angst und Trauer. Alter Ihres Kindes beeinflussen, wie er oder sie den Stress einer Tragödie verarbeitet. Zum Beispiel:

  • Kinder im Vorschulalter. Kinder in diesem Alter könnte Schwierigkeiten haben, die Anpassung an Veränderungen bzw. Verluste. Sie könnten Ihre Gefühle zu imitieren und zu anhänglich. Manche Kinder könnten auch handeln jünger als ihr Alter durch Bettnässen oder saugen ihre Daumen. Vermeiden Sie Kritik an Ihrem Kind für dieses Verhalten.
  • Grund-und Mittelschule früh Kinder. Kinder in der Grundschule und Mittelschule früh vielleicht haben Alpträume oder andere Schlafstörungen. Sie könnten befürchten, zur Schule zu gehen, Schwierigkeiten haben, die Aufmerksamkeit in der Schule oder aggressiv werden ohne ersichtlichen Grund.
  • Obere Mittelklasse und Gymnasium Kinder. Ältere Kinder könnten leugnen, dass sie aufgeregt sind. Manche Kinder könnten von physischen Schmerzen klagen, weil sie nicht in der Lage zu erkennen, was wirklich stört sie sind. Andere könnten beginnen Argumente oder widerstehen Autorität.

Diese Reaktionen sind normal. Allerdings, wenn Sie Ihr Kind dazu, diese Verhaltensweisen für mehr als zwei bis vier Wochen anzuzeigen, oder sie erscheinen später, könnte er oder sie brauchen mehr Hilfe bewältigen. Wenn Ihr Kind früheren Trauma erlebt hat, daran erinnern, dass er oder sie vielleicht ein höheres Risiko einer schweren Reaktion sein. Wenn Sie über Ihre Reaktion des Kindes besorgt sind, zu einer psychischen Anbieter sprechen.

Was kann ich tun, um mein Kind zu bewältigen?

Die Gesundheit von Kindern. Grund-und frühen Mittelalter Schulkinder.
Die Gesundheit von Kindern. Grund-und frühen Mittelalter Schulkinder.

Vielleicht fühlen sich hilflos, aber man kann Maßnahmen ergreifen, um Ihrem Kind zu helfen, was passiert ist. Zum Beispiel:

  • Bleiben Sie ruhig. Ihr Kind wird Ihnen für Hinweise dazu, wie Sie reagieren, zu suchen. Versuchen Sie, nicht zu erscheinen, ängstlich oder Angst.
  • Versichern Sie Ihrem Kind seine Sicherheit. Kinder neigen dazu, Dinge zu personifizieren. Zum Beispiel, wenn eine Tragödie ereignete an einer Schule, könnte Ihr Kind über seine oder ihre Sicherheit in der Schule zu kümmern. Weisen Sie darauf hin, dass Faktoren Ihres Kindes sofort Sicherheit und die Sicherheit der Gemeinschaft zu gewährleisten. Dies könnte auch eine gute Zeit, um Ihre Familie die Pläne für die Reaktion auf eine Krise zu überprüfen.
  • Grenze Medienpräsenz. Lassen kleinen Kindern immer wieder sehen oder hören Abdeckung einer Tragödie. Auch wenn Ihr Kind scheint im Spiel vertieft werden kann, ist er oder sie wahrscheinlich bewusst, was Sie beobachten oder zu hören - und vielleicht verwirrt oder verärgert. Ältere Kinder wünschen konnte, um mehr über eine Tragödie durch Lesen oder Fernsehen zu lernen. Allerdings können ständige Exposition, die Versorgung von einer Tragödie erhöhen Angst. Wenn Ihr Kind TV-Berichterstattung von einer Tragödie zusehen müssen, sehen sie mit ihm oder ihr für eine kurze Zeit. Dann drehen Sie den Fernseher aus.
  • Vermeiden Sie Schuldzuweisungen. Falls die Tragödie durch menschliche Gewalt oder Fehler verursacht wurde, darauf achten, nicht zu einem kulturellen, rassischen oder ethnischen Gruppe, oder Menschen, die psychische Erkrankungen haben schuld.
  • Pflegen Sie die Routine. So geben Sie Ihrem Kind ein Gefühl von Normalität, halten Ihre Familie üblich Abendessen, Hausaufgaben und Schlafenszeit Routine.
  • Verbringen Sie mehr Zeit zusammen. Besondere Aufmerksamkeit kann Ihr Kind das Gefühl der Sicherheit zu fördern. Verbringen Sie ein wenig mehr Zeit mit dem Lesen, Ihr Kind oder stopfte ihn oder sie in der Nacht. Wenn Ihr Kind Probleme mit dem Schlafen, ermöglichen ihm oder ihr mit einem Licht auf schlafen oder schlafen im Zimmer für eine kurze Zeit. Zusätzliche Umarmungen und Streicheleinheiten helfen könnte, auch.
  • Ermutigen Sie den Ausdruck von Gefühlen. Erklären Sie Ihrem Kind, dass es OK ist, werden wütend oder weinen soll. Lassen Sie Ihr Kind zu schreiben oder zu zeichnen, was er oder sie fühlt. Körperliche Aktivität könnte als Ventil für Gefühle oder Frustration zu dienen.
  • Sucht schulischen Ressourcen. Wenn Ihr Kind die Schule bietet Beratung nach einer Tragödie, nutzen Sie die Gelegenheit, mit einem Berater zu treffen.
  • Tun Sie etwas für die von der Tragödie betroffen sind. Überlegen Sie, wie Sie und Ihre Kinder, die Opfer und ihre Familien helfen kann. Man könnte denken, hoffnungsvolle Gedanken, nehmen Sie Ihr Kind, um Ihren Ort der Anbetung oder schreiben Dankesschreiben zu Ersthelfern.

Was kann ich sonst noch tun?

Es könnte das letzte, was Ihnen am Herzen liegt, sondern Fürsorge für sich selbst nach einer Tragödie ist auch wichtig. Achten Sie auf Ihre eigenen Gefühle von Trauer, Wut oder Angst. Lean on Lieben für die Unterstützung oder das Gespräch mit einem psychischen Anbieter. Holen Sie sich genügend Schlaf, essen eine gesunde Ernährung und aktiv bleiben. Die Pflege von sich selbst ermöglicht es Ihnen, für Ihr Kind zu kümmern und dienen als Vorbild für wie zu bewältigen.

Siehe auch