End of life

End-of-life care

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, können Gespräche über das Ende des Lebens unangenehm und schwierig. Dennoch diskutieren end-of-life care ist wichtig.

Je nach den Umständen, könnten Sie in der Lage sein zu helfen, Ihre Liebsten machen wichtige End-of-Life-Entscheidungen - z. B., ob zu Hause zu bleiben, gehen Sie zu einem Pflegeheim oder einer anderen Einrichtung, oder suchen Hospizarbeit. Außerdem können Sie mit Ihren Lieben ein Gesundheits-Team zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass Ihre Liebsten bleibt komfortabel am Ende des Lebens. Schmerz, Angst und andere End-of-Life-Symptome können oft behandelt werden.

Selbst am Ende des Lebens, können Sie auch weiterhin zu unterstützen und zu fördern Ihre Beziehung zu Ihrem geliebten Menschen. Einfach da zu sein kann eine wichtige Quelle von Kraft und Trost für alle sein.

Siehe auch

Trauer

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, kann Trauer wie ein Dolch in deinem Herzen fühlen. Oft löst Trauer rohe, intensive Emotionen. Sie fragen sich vielleicht, wie Sie jemals die Scherben aufzusammeln und deine Wunden heilen - aber nicht das Gefühl, als wenn Sie verraten Ihre Liebsten Gedächtnis sind.

Es gibt keine schnellen Lösungen für die Trauer und Angst, die einen geliebten Menschen den Tod zu folgen. Wie Sie Ihre Trauer konfrontiert, bestätigen Sie die Schmerzen und wissen, dass es ein Teil des Heilungsprozesses ist. Passen Sie gut auf sich selbst, und suchen Unterstützung von Freunden und Angehörigen.

End of life. End-of-life care.
End of life. End-of-life care.

Obwohl Ihr Leben wird nie ganz die gleichen sein, wird der sengenden Schmerz der Trauer schließlich weniger intensiv. Akzeptieren Sie Ihre neuen "normal" kann Ihnen helfen, Ihre Verluste zu versöhnen und bewegen Sie sich mit Ihrem Leben.

Siehe auch

End of life