Erschütternder

Bestimmung

Eine Gehirnerschütterung ist ein Schädel-Hirn-Verletzungen, die die Art und Weise Ihre Hirnfunktionen verändert. Wirkungen sind gewöhnlich vorübergehend, kann aber Probleme mit Kopfschmerzen, Konzentration, Gedächtnis, Urteil, Gleichgewicht und Koordination sind.

Obwohl Gehirnerschütterungen in der Regel durch einen Schlag auf den Kopf verursacht werden, können sie auch auftreten, wenn der Kopf und Oberkörper heftig geschüttelt. Diese Verletzungen können zu einem Verlust des Bewusstseins, aber die meisten Gehirnerschütterungen nicht. Aus diesem Grund haben einige Leute Gehirnerschütterungen und merken es nicht.

Gehirnerschütterungen sind häufig, besonders wenn Sie ein Kontakt-Sport, wie Fußball spielen. Aber jeder Gehirnerschütterung verletzt Ihr Gehirn zu einem gewissen Grad. Diese Verletzung braucht Zeit und Ruhe, um richtig zu heilen. Glücklicherweise sind die meisten concussive traumatischen Gehirnverletzungen mild, und die Menschen in der Regel vollständig erholen.

Siehe auch

Symptome

Die Anzeichen und Symptome einer Gehirnerschütterung kann subtil sein und ist möglicherweise nicht sofort ersichtlich. Die Symptome können für Tage, Wochen oder sogar länger dauern.

Die häufigsten Symptome nach einem Schädel-Hirn-Verletzungen concussive sind Kopfschmerzen, Gedächtnisverlust und Verwirrung. Die Amnesie, die kann oder auch nicht durch einen Verlust des Bewusstseins vorangestellt werden, fast immer den Verlust der Erinnerung an die Auswirkungen, die eine Gehirnerschütterung verursacht.

Anzeichen und Symptome einer Gehirnerschütterung können gehören:

  • Kopfschmerzen oder ein Druckgefühl im Kopf
  • Vorübergehender Verlust des Bewusstseins
  • Verwirrung oder ein Gefühl, als ob in einem Nebel
  • Amnesia rund um das traumatische Ereignis
  • Schwindel oder "Sterne sehen"
  • Klingeln in den Ohren
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Verwaschene Sprache
  • Fatigue

Einige Symptome von Gehirnerschütterungen können sofort oder verzögert Beginn von Stunden oder Tagen nach der Verletzung:

  • Konzentration und Gedächtnis Beschwerden
  • Reizbarkeit und andere Veränderungen der Persönlichkeit
  • Empfindlichkeit gegenüber Licht und Lärm
  • Schlafstörungen
  • Psychologische Anpassungsprobleme und Depression
  • Störungen des Geschmacks-und Geruchssinn

Symptome bei Kindern
Schädeltrauma ist sehr häufig bei jungen Kindern. Aber Gehirnerschütterungen kann schwierig sein, bei Säuglingen und Kleinkindern zu erkennen, weil sie nicht ohne weiteres kommunizieren können, wie sie sich fühlen. Nonverbale Anhaltspunkte einer Gehirnerschütterung können gehören:

  • Antriebslosigkeit, ermüdend leicht
  • Reizbarkeit, Verschrobenheit
  • Ändern Sie in Essen oder Schlaf-Muster
  • Mangelndes Interesse an Lieblingsspielzeug
  • Verlust des Gleichgewichts, unsicherer Walking

Wann zum Arzt
Suchen Sie einen Arzt innerhalb von ein bis zwei Tagen, wenn:

  • Sie oder Ihr Kind erlebt eine Kopfverletzung, auch wenn Notfallversorgung nicht erforderlich ist

Die European Academy of Pediatrics empfiehlt, dass Sie den Arzt Ihres Kindes rufen um Rat, wenn Ihr Kind erhält etwas mehr als eine leichte Beule am Kopf. Wenn Ihr Kind bleibt wachsam, bewegt sich normal und reagiert auf sie, ist die Verletzung wahrscheinlich mild und in der Regel nicht benötigen weitere Tests. In diesem Fall, wenn Ihr Kind will Nickerchen, dann ist es OK, damit sie schlafen. Wenn beunruhigende Anzeichen später entwickeln, suchen Notfallversorgung.

Suchen Sie Notfall Pflege für ein Kind, eine Kopfverletzung und erlebt:

  • Erbrechen
  • Ein Kopfschmerz, der im Laufe der Zeit schlimmer wird
  • Veränderungen in seinem Verhalten, einschließlich Reizbarkeit oder Unruhe
  • Änderungen in körperliche Koordination, einschließlich Stolpern oder Ungeschick
  • Verwirrung oder Desorientierung
  • Undeutliches Sprechen oder andere Veränderungen in der Rede
  • Vision oder Augenprobleme Störungen, einschließlich Schüler, die größer als normal (Pupillenerweiterung) sind Schüler oder ungleicher Größen
  • Veränderungen im Atemmuster
  • Dauerhafte oder wiederkehrende Schwindel
  • Blut oder Flüssigkeit Ausfluss aus der Nase oder Ohren
  • Großer Kopf Beulen oder Prellungen auf andere Bereiche als die Stirn, vor allem bei Säuglingen unter 12 Monaten

Suchen Sie Notfall Pflege für jeden, der eine Kopfverletzung und erlebt:

  • Ein Verlust des Bewusstseins, die länger als eine Minute
  • Wiederholtes Erbrechen
  • Krampfanfälle
  • Offensichtliche Schwierigkeiten mit psychischen Funktion oder physische Koordination
  • Symptome, die im Laufe der Zeit verschlechtern

Sportler
Niemand sollte zurück zu spielen oder zu starke Aktivität während Anzeichen oder Symptome einer Gehirnerschütterung vorhanden sind. Experten empfehlen, dass ein Athlet mit Verdacht auf Gehirnerschütterung nicht zurückkehren, um zu spielen, bis er oder sie medizinisch untersucht worden. Experten empfehlen außerdem, dass Kinder-und Jugendpsychiatrie Athleten mit einer Gehirnerschütterung nicht zurückkehren, um am selben Tag wie die Verletzung zu spielen.

Siehe auch

Ursachen

Ihr Gehirn hat die Konsistenz von Gelatine. Es ist aus dem alltäglichen Stöße und Erschütterungen durch den Liquor abgefedert, dass es in, in Ihrem Schädel schwimmt. Ein heftiger Schlag auf den Kopf und Hals oder Oberkörper kann Ihr Gehirn hin und her zu schieben gewaltsam gegen die Innenwand des Schädels. Plötzliche Beschleunigung oder Verzögerung des Kopfes - aufgrund von Ereignissen wie einem Autounfall oder gewaltsam geschüttelt (Shaken Baby Syndrome) - kann auch dazu führen, Hirnverletzung.

Gehirnerschütterung. Suchen Sie einen Arzt innerhalb von ein bis zwei Tagen, wenn.
Gehirnerschütterung. Suchen Sie einen Arzt innerhalb von ein bis zwei Tagen, wenn.

Diese Verletzungen beeinflussen die Funktion des Gehirns, in der Regel für einen kurzen Zeitraum, was Anzeichen und Symptome einer Gehirnerschütterung. Eine Hirnverletzung dieser Art kann sogar zu Blutungen in oder rund um Ihr Gehirn verursacht Symptome wie anhaltende Schläfrigkeit und Verwirrung, das kann sofort entwickeln oder sogar noch später führen. Solche Blutungen im Gehirn kann tödlich sein. Deshalb ist jeder, der eine Hirnverletzung erfährt muss in den Stunden danach überwacht werden und erhalten Notfallversorgung, wenn die Symptome verschlimmern.

Siehe auch

Risikofaktoren

Faktoren, die das Risiko einer Gehirnerschütterung erhöhen können:

  • Die Teilnahme an einem hohen Risiko Sport, wie Fußball, Hockey, Fußball oder andere Kontakt-Sport, das Risiko weiter erhöht wird, wenn es einen Mangel an richtigen Sicherheitsausrüstung und Aufsicht
  • Wobei in einem Kraftfahrzeug Kollision beteiligten
  • Als ein Soldat im Kampf beteiligt
  • Als Opfer von körperlicher Misshandlung
  • Fallen, vor allem bei kleinen Kindern und älteren Erwachsenen
  • Nachdem hatte eine frühere Gehirnerschütterung

Siehe auch

Komplikationen

Mögliche Komplikationen der Gehirnerschütterung sind:

  • Epilepsie. Menschen, die hatte eine Gehirnerschütterung verdoppeln ihr Risiko an Epilepsie innerhalb der ersten fünf Jahre nach der Verletzung haben.
  • Kumulierte Effekte von mehreren Hirn-Verletzungen. Beweise dafür vor, die anzeigt, dass Menschen, die mehrere concussive Hirnverletzungen hatten im Laufe ihres Lebens kann dauerhafte und sogar progressive, kognitive Beeinträchtigung, die Funktionsfähigkeit einschränkt erwerben.
  • Zweite Aufschlag-Syndrom. Manchmal erleben eine zweite Erschütterung vor Anzeichen und Symptome einer ersten Erschütterung haben können in der Regel rasch und tödlich Schwellung des Gehirns führen gelöst. Nach einer Erschütterung, werden die Pegel der Chemikalien im Gehirn verändert. Es dauert in der Regel etwa eine Woche für diese Ebenen wieder zu stabilisieren. Allerdings ist die Zeit, die es braucht um von einer Gehirnerschütterung erholen variabel, und es ist wichtig für Sportler nie zum Sport zurückzukehren, während sie noch erleben sind Anzeichen und Symptome einer Gehirnerschütterung.

Siehe auch

Vorbereitung für den Termin

Es ist wichtig für jeden, der eine Kopfverletzung von einem Arzt innerhalb eines Tages oder zwei der Verletzung beurteilt werden muss, auch wenn die Notfallversorgung ist nicht erforderlich.

Wenn Ihr Kind eine Kopfverletzung, die Sie betreffen erhalten hat, rufen Sie den Arzt Ihres Kindes sofort. Abhängig von der Anzeichen und Symptome, kann Ihr Arzt empfehlen suche sofortige medizinische Versorgung.

Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit für und machen das Beste aus Ihrem Arzttermin.

Was Sie tun können

  • Seien Sie sich bewusst von allen Pre-Termin Einschränkungen oder Anweisungen Die wichtigste Sache für Sie zu tun während der Wartezeit für den Termin ist, um Ihr Gehirn physisch ruhen -. Vermeiden Sport oder anstrengende körperliche Aktivitäten - und geistig - minimieren schwierig, anstrengend oder längerer geistige Aufgaben. Zu der Zeit Sie den Termin, zu fragen, ob es irgendwelche Schritte, die Sie oder Ihr Kind folgen sollte zur Genesung zu fördern oder zu verhindern erneute Verletzungen sind. Experten empfehlen, dass Athleten nicht ins Spiel zurückkehren, bis sie medizinisch ausgewertet haben.
  • Listen Sie alle Symptome, die Sie oder Ihr Kind erlebt haben, und für wie lange.
  • Notieren Sie wichtige medizinische Informationen, einschließlich anderer medizinischer Probleme, für die Sie oder Ihr Kind behandelt werden und jede Geschichte der früheren Kopfverletzungen. Notieren Sie auch die Namen der Medikamente, Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel oder andere natürliche Heilmittel, die Sie oder Ihr Kind einnehmen.
  • Nehmen Sie ein Familienmitglied oder einen Freund mit, wenn Sie das mit der Kopfverletzung sind. Manchmal kann es schwierig sein zu tanken alle Informationen, die Sie während eines Termins. Jemand, der Sie begleitet erinnern sich vielleicht etwas, was Sie verpasst haben oder vergessen.
  • Notieren Sie sich Fragen an Ihren Arzt fragen.

Für eine Gehirnerschütterung, sind einige grundlegende Fragen an Ihren Arzt:

  • Ist es eine Gehirnerschütterung?
  • Welche Arten von Tests sind erforderlich?
  • Welche Behandlungsmethode empfehlen Sie?
  • Wie schnell werden die Symptome beginnen zu verbessern?
  • Was ist das Risiko künftiger Gehirnerschütterungen?
  • Was ist das Risiko langfristiger Komplikationen?
  • Wann wird es sicher sein, zum Leistungssport zurückkehren?
  • Wann wird es sicher sein, kräftige Übung fortzusetzen?
  • Ist es sicher, in die Schule oder Arbeit zurückkehren?
  • Ist es sicher, ein Auto zu fahren oder das Bedienen von Power Equipment?
  • Sollte ein Spezialist konsultiert werden? Was wird, dass die Kosten, und werde mein Versicherungsschutz Besuch eines Spezialisten? Möglicherweise müssen Sie Ihre Krankenkasse für einige dieser Antworten rufen.
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Materialien, die ich mit nach Hause nehmen kann? Welche Websites empfehlen Sie?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, Ihren Arzt fragen, zögern Sie nicht, Fragen während Ihres Termins bitten.

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten
Sein bereit, Ihre Fragen zu beantworten Arzt kann behalten Zeit zu gehen über alle Punkte, die Sie über eingehende sprechen.

Sie oder Ihr Kind sollte bereit sein, die folgenden Fragen zu den Verletzungen und die damit verbundenen Symptome zu beantworten:

  • Spielen Sie Kontakt Sport?
  • Wie haben Sie diese Verletzung?
  • Welche Symptome haben Sie erfahren unmittelbar nach der Verletzung?
  • Erinnerst du dich, was passiert ist unmittelbar vor und nach der Verletzung?
  • Haben Sie das Bewusstsein verlieren nach der Verletzung?
  • Hatten Sie Anfälle?
  • Haben Sie Übelkeit oder Erbrechen seit der Verletzung erlebt?
  • Hatten Sie Kopfschmerzen? Wie schnell nach der Verletzung hat es angefangen?
  • Haben Sie bemerkt, keine Schwierigkeiten mit körperlicher Koordination, da die Verletzung?
  • Hatten Sie irgendwelche Probleme mit dem Gedächtnis oder Konzentration seit der Verletzung?
  • Haben Sie bemerkt, jede Empfindlichkeit oder Probleme mit Ihrem Seh-und Hörvermögen?
  • Hatten Sie irgendwelche Stimmungsschwankungen, einschließlich Reizbarkeit, Angst oder Depression?
  • Haben Sie das Gefühl lethargisch oder einfach seit der Verletzung müde?
  • Haben Sie Probleme mit dem Schlafen oder dem Aufwachen aus dem Schlaf?
  • Haben Sie bemerkt, Veränderungen in Ihrem Sinne Geruch oder Geschmack?
  • Haben Sie eine Benommenheit oder Schwindel?
  • Welche anderen Symptome sind Sie besorgt?
  • Hatten Sie irgendwelche früheren Kopfverletzungen?

Was können Sie in der Zwischenzeit tun
Seien Sie so viel wie möglich in der Zeit bis zu Ihrem Termin. Dazu zählen die Vermeidung Sport oder andere körperliche Aktivitäten, die Ihre Herzfrequenz erhöhen, wie z. B. längere Walking, oder erfordern kräftige Muskelkontraktionen, wie Gewichtheben. Außerdem minimieren Aktivitäten, die viel Aufmerksamkeit erfordern, konzentriert - zum Beispiel, die Arbeit am Computer, Fernsehen, SMS oder Videospiele spielen.

Wenn Sie Kopfschmerzen haben, nehmen Sie Paracetamol (Tylenol, andere), um Schmerzen zu lindern. Vermeiden Sie, andere Schmerzmittel wie Aspirin oder Ibuprofen (Advil, Motrin, etc.), wenn Sie den Verdacht haben, habe eine Gehirnerschütterung. Es ist möglich, dass diese das Risiko von Blutungen erhöhen.

Siehe auch

Untersuchungen und Diagnostik

Wenn ein Schlag auf den Kopf, Hals oder Oberkörper Symptome wie Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit oder Bewusstlosigkeit verursacht hat, haben Sie hatte eine Gehirnerschütterung. Anzeichen und Symptome dieser Verletzungen kann erst Stunden oder Tage nach der Verletzung auftreten. Bildgebende erforderlich sein, um festzustellen, ob die Verletzung schwerwiegend ist und hat dazu geführt, Blutungen oder Schwellungen in Ihrem Schädel werden.

Tests kann Ihr Arzt durchführen oder empfehlen sind:

Neurologische Untersuchungen
Nach Ihren Arzt fragt detaillierte Fragen zu Ihrer Verletzung, kann er oder sie führen eine neurologische Untersuchung. Diese Evaluierung beinhaltet die Überprüfung Ihrer:

  • Gedächtnis und Konzentration
  • Vision
  • Hören
  • Kraft und Gefühl
  • Balancieren
  • Koordination
  • Reflexes
Vorbereitung für den Termin. Suchen Sie Notfall Pflege für ein Kind, eine Kopfverletzung und erlebt.
Vorbereitung für den Termin. Suchen Sie Notfall Pflege für ein Kind, eine Kopfverletzung und erlebt.

Bildgebende Untersuchungen
A kranialen Computertomographie (CT) ist die Standard-Test, um das Gehirn direkt nach Verletzung beurteilen. Ein CT-Scanner nimmt mehrere Querschnitt X-Strahlen und vereint alle entstandenen Bilder, detaillierte, zweidimensionale Bilder des Schädels und des Gehirns produzieren. Während des Verfahrens, liegen Sie immer noch auf einer Tabelle, die durch einen großen, ringförmigen X-ray-Maschine gleitet. Der Scan ist schmerzfrei und dauert in der Regel weniger als 10 Minuten.

Bildgebende nicht immer nach einem Schädel-Hirn-Verletzungen concussive erforderlich. Du bist eher um einen Scan, wenn Sie brauchen:

  • Sind ein älterer Erwachsener
  • Fell aus einer Höhe von mehr als 3 Meter (1 Meter)
  • Wurden von einem Auto angefahren oder ausgestoßen aus Ihrem Autositz in einem Kfz-Unfall
  • Sind unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen
  • Sind nicht in der Lage, um den Unfall für mindestens 30 Minuten erinnern, nachdem es aufgetreten
  • Haben anhaltende Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis - das heißt, neue Informationen halten - nachdem Sie völlig das Bewusstsein wiedererlangt haben
  • Erbrach mehrmals
  • Hatte einen Anfall
  • Prellungen, Schürfwunden oder Schnittwunden an Kopf und Nacken
  • Sind verwirrt oder irgendwelche andere neurologische Symptome, vor allem wenn die Symptome werden immer schlimmer

Beobachtung
Möglicherweise müssen Sie über Nacht zur Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem einer Gehirnerschütterung. Wenn Ihr Arzt sagt, es ist OK für Sie zu Hause beobachtet werden, sollte jemand auf Sie überprüfen alle paar Stunden für mindestens 24 Stunden. Möglicherweise müssen Sie regelmäßig geweckt werden, um sicherzustellen, dass Sie zum normalen Bewusstsein geweckt werden.

Siehe auch

Behandlungen und Medikamente

Der Rest ist der beste Weg, um Ihr Gehirn, um von einer Gehirnerschütterung zu erholen. Die European Academy of Pediatrics empfiehlt, sowohl die körperliche und geistige Erholung für Kinder. Dies bedeutet die Vermeidung allgemeine körperliche Anstrengung sowie Aktivitäten, die geistige Konzentration, wie das Spielen von Videospielen, Fernsehen, SMS oder über einen Computer benötigen. Schule Workloads sollte auch vorübergehend reduziert werden.

Bei Kopfschmerzen, verwenden Paracetamol (Tylenol, ua). Vermeiden Sie andere Schmerzmittel wie Ibuprofen (Advil, Motrin, ua) und Aspirin, da gibt es eine Möglichkeit, diese Medikamente das Risiko von Blutungen erhöhen können.

Wenn Sie oder Ihr Kind erlitt eine Gehirnerschütterung beim Spielen Leistungssport, fragen Sie Ihren Arzt oder Arzt Ihres Kindes, wenn es sicher ist, zurück zu spielen. Fortsetzen Sport zu früh erhöht das Risiko eines zweiten Gehirnerschütterung und einer dauerhaften, potenziell tödliche Hirnverletzung.

Niemand sollte zurück zu spielen oder zu starke Aktivität während Anzeichen oder Symptome einer Gehirnerschütterung vorhanden sind. Experten empfehlen, dass Kinder und Jugendliche nicht zurückkehren, um am selben Tag wie die Verletzung zu spielen.

Siehe auch

Vorbeugung

Die folgenden Tipps können Ihnen helfen, zu verhindern oder zu minimieren das Risiko von Kopfverletzungen:

  • Tragen Sie geeignete Schutzkleidung beim Sport und anderen Freizeitaktivitäten. Verwenden Sie immer die geeignete Schutzausrüstung für jede Sportart, die Sie oder Ihr Kind verpflichtet. Achten Sie darauf, das Gerät richtig passt, ist sehr gepflegt und korrekt getragen. Befolgen Sie die Regeln des Spiels und üben Sportlichkeit. Wenn Radfahren, Motorradfahren, Snowboarden oder sich in einem Freizeit-Aktivität, die in den Kopf Verletzungen führen kann, tragen Kopfbedeckungen.
  • Anschnallen. Tragen des Sicherheitsgurtes kann schwere Verletzungen, darunter einer Verletzung an den Kopf, während einem Verkehrsunfall zu verhindern.
  • . Machen Sie Ihr Zuhause sicher Halten Sie Ihr Haus gut beleuchtet und Ihre Böden frei von Kabelsalat - Bedeutung alles, was Sie veranlassen, stolpern und hinfallen könnte. Fälle rund um das Haus sind die führende Ursache von Kopfverletzungen für Säuglinge, Kleinkinder und ältere Erwachsene.
  • Schützen Sie Ihre Kinder. Um dabei helfen, das Risiko von Kopfverletzungen um Ihre Kinder, Pad-Arbeitsplatten und Kanten von Tischen, versperren Treppen und installieren Fenster Wachen. Lassen Sie Ihre Kinder spielen Sportarten, die nicht geeignet sind für ihr Alter.
  • Seien Sie vorsichtig, in und um Liegeflächen. Nicht in Wasser weniger als 9 Fuß (3 Meter) tief tauchen. Lesen und beachten Sie geschrieben Sicherheitsvorschriften am Wasserparks und Schwimmbäder.
  • Tragen Sie vernünftige Schuhe. Wenn du älter bist, tragen Schuhe, die leicht zu begehen und zu manövrieren sind in. Vermeiden Sie das Tragen von High Heels, Sandalen mit dünnen Trägern, oder Schuhe, die sind entweder zu rutschig oder zu klebrig.

Siehe auch