Gesundheit der Verbraucher

Gesundheit Sparkonten: ist ein HSA richtige für Sie?

Gesundheit Sparkonten werden verwendet, um Geld für künftige medizinische Kosten zu sparen. Entdecken Sie, wie diese Pläne zu arbeiten.

Health Savings Accounts (HSA) sind wie persönliche Sparkonten, aber das Geld in sie wird verwendet, um Ausgaben für die Gesundheitsversorgung zu zahlen. Sie - nicht Ihr Arbeitgeber oder Versicherung - besitzen und kontrollieren das Geld in Ihre Gesundheit Sparkonto. Das Geld, das Sie in den Konto einzahlen wird nicht besteuert. Um förderfähig zu sein, um eine HSA zu öffnen, müssen Sie eine spezielle Art der Krankenversicherung als ein High-Selbstbehalt Plan.

Warum wurden Gesundheit Sparkonten angelegt?

HSAs und High-Selbstbehalt Gesundheits-Pläne wurden als eine Möglichkeit, um die Kontrolle Kosten im Gesundheitswesen beitragen erstellt. Die Idee ist, dass die Menschen ihre Gesundheitsversorgung Dollar mehr sinnvoll ausgeben, wenn sie mit ihrem eigenen Geld sind. Darüber hinaus werden Ärzte und andere Gesundheitsdienstleister einen Anreiz haben, ihre Preise zu senken, weil sie für die Unternehmen im Wettbewerb sind.

Ist ein Gesundheits-Sparkonto richtige für mich?

Wie jede Gesundheitsversorgung Option haben HSAs Vor-und Nachteile. Wie Sie Ihre Optionen abwägen, über Ihr Budget und was Gesundheitsversorgung, die Sie wahrscheinlich im nächsten Jahr müssen denken.

Wenn Sie in der Regel gesund sind und wollen für künftige Krankheitskosten zu sparen, kann ein HSA eine attraktive Wahl sein. Oder wenn Sie kurz vor dem Ruhestand sind, kann ein HSA sinnvoll, weil das Geld in der HSA kann verwendet werden, um die Kosten der medizinischen Versorgung nach der Pensionierung ausgeglichen werden. Auf der anderen Seite, wenn Sie denken, Sie könnten teure medizinische Versorgung im nächsten Jahr brauchen, und fände es schwer, einen hohen Selbstbehalt zu erfüllen, könnte ein HSA nicht die beste Option sein.

Was sind einige mögliche Vorteile von Gesundheit Sparkonten?

  • Sie entscheiden, wie viel Geld beiseite zu legen für Kosten im Gesundheitswesen.
  • Sie steuern, wie Ihre HSA Geld ausgegeben wird. Sie können Shop rund um Pflege auf Qualität und Kosten berechnet.
  • Ihr Arbeitgeber kann auf Ihre HSA beitragen, aber Sie besitzen das Konto und das Geld gehört Ihnen, auch wenn Sie den Arbeitsplatz wechseln.
  • Nicht verwendetes Geld am Ende des Jahres rollt (bleibt in Ihrem Konto) auf das nächste Jahr.
  • Sie zahlen keine Steuern auf Geld geht in Ihrem HSA.

Was sind einige mögliche Nachteile für die Gesundheit Sparkonten?

  • Krankheit kann unberechenbar sein, macht es schwer, genau Budget für Ausgaben für die Gesundheitsversorgung.
  • Informationen über die Kosten und Qualität der medizinischen Versorgung kann schwer zu finden sein.
  • Manche Menschen finden es schwierig, Geld beiseite, um in ihre HSAs setzen. Menschen, die älter und kränker sind möglicherweise nicht in der Lage sein, so viel wie jüngere, gesündere Menschen zu retten.
  • Druck, um das Geld in Ihrem HSA retten könnte führen Sie nicht versuchen, die medizinische Versorgung, wenn Sie es brauchen.
  • Wenn Sie Geld aus Ihrem HSA für nichtmedizinische Aufwendungen, müssen Sie Steuern darauf zahlen.

Wer kann die Einrichtung eines Gesundheits-Sparkonto?

Ihr Arbeitgeber kann Ihnen eine HSA-Option, oder Sie können ein Konto auf eigene Faust starten durch eine Bank oder einem anderen Finanzinstitut. Um sich zu qualifizieren, müssen Sie unter 65 Jahren sein und führen einen hohen Selbstbehalt Krankenversicherung. Wenn Sie einen Ehepartner, die Ihre Versicherung nutzt als sekundäre Berichterstattung haben, er oder sie muss auch in einem hohen Selbstbehalt Plan aufgenommen werden.

Diese High-Selbstbehalt Gesundheit Plan müssen Ihre einzige Krankenversicherung sein - man kann nicht von einem anderen Krankenversicherung abgedeckt werden. Jedoch nicht mit Zahn-, Sicht, Invaliditäts-und Pflegeversicherung nicht disqualifizieren Sie davon ab, eine HSA.

Was ist ein High-Selbstbehalt Gesundheit Plan und wie funktioniert es?

Wie der Name andeutet, ist es eine Krankenversicherung, die einen hohen Selbstbehalt hat - die Höhe der Arztkosten bezahlen müssen jedes Jahr vor Berichterstattung kicks in. Während der Selbstbehalt ist hoch, mit dieser Art von Plan, die Prämie (die reguläre Gebühr bezahlen um die Abdeckung zu erhalten) ist in der Regel niedriger für hohen Selbstbehalt Pläne als für traditionelle Pläne.

Gesundheit der Verbraucher. Gesundheit Sparkonten: ist ein HSA richtige für Sie?
Gesundheit der Verbraucher. Gesundheit Sparkonten: ist ein HSA richtige für Sie?

High-Selbstbehalt Pläne nicht starten Sie zahlen erst, nachdem Sie haben mindestens 935€ (für eine Person) oder 1.870€ (für eine Familie) von Ihrem eigenen Geld auf Ausgaben für die Gesundheitsversorgung aufgewendet. Sie können mit Ihrem HSA auf abzugsfähige Aufwendungen sowie copays und andere noncovered Ausgaben für die Gesundheitsversorgung zu zahlen.

Nicht alle hohen Selbstbehalt Pläne die gleiche Arbeit. Zum Beispiel kann Pläne für präventive Leistungen, wie Mammographien zu zahlen, bevor der Selbstbehalt erfüllt ist. Es ist wichtig, sorgfältig zu prüfen des Plans Berichterstattung Details, einschließlich der out-of-pocket maximale - die Grenze, wie viel müsste man aus eigener Tasche bezahlen für medizinische Kosten in einem Jahr.

Siehe auch

Gesundheit Sparkonten: ist ein HSA richtige für Sie?

Wie viel Geld kann ich jährlich einzahlen in ein Gesundheits-Sparkonto?

Der Internal Revenue Service setzt die Grenzwerte für HSAs Beitrag. In den letzten Jahren haben sich die Grenzen über 2240€ für Einzelpersonen und über 4480€ für Familie Berichterstattung gewesen.

Kann ich vor Steuern Geld, um ein Gesundheits-Sparkonto zu finanzieren?

Wenn Ihr Arbeitgeber bietet einen hohen Selbstbehalt Versicherung, können Sie in der Lage sein, Geld in einem HSA auf einem Vorsteuerergebnis Basis hinterlegen. Wenn Sie eine HSA auf eigene Faust zu öffnen, können Sie Ihre Einlagen abziehen, wenn Sie Ihre Steuern Datei.

Kann mein Arbeitgeber meine Gesundheit Sparkonto beitragen, auch?

Ja, Sie können Ihr Arbeitgeber zu Ihrem HSA beitragen. Aber die Summe Ihrer Arbeitgeberbeitrag plus Ihr Beitrag muss noch innerhalb der Beitrag Grenzen liegen.

Sind Gesundheit Sparkonten ähnlich flexible Ausgaben-Konten?

Ja, aber es gibt ein paar wichtige Unterschiede. Ein Unterschied ist die Fähigkeit zu rollen unverbrauchten Geld jedes Jahr. Sie können das nicht mit einem flexiblen Spending Account (FSA).

Ein weiterer Unterschied ist, dass das Geld, das Sie in einer HSA setzen dein ist, und Sie können es mit Ihnen, wenn Sie Arbeitsplätze wechseln oder in den Ruhestand. Sie können kein Geld von einem Arbeitgeber finanzierte FSA mit, wenn Sie oder beenden Sie den Job wechseln. Schließlich ist es wichtig zu wissen, dass in den meisten Fällen kann man nicht beides haben eine HSA und eine FSA.

Wie finde ich Informationen über medizinische Kosten und Qualität, so dass ich informierte Entscheidungen treffen können?

Es kann schwierig sein. Im Moment ist es schwierig, verlässliche Informationen über die Kosten und die Qualität der Behandlung Optionen, Ärzte und Krankenhäuser zu bekommen. Ihr Arbeitgeber oder der Gesundheit Plan kann bieten einige Web-basierte Tools oder eine Telefonnummer für einige grundlegende Informationen rufen. Die Hoffnung ist, dass Gesundheit Sparkonten und andere Consumer-directed Gesundheitsversorgung Optionen weiter verbreitet, Zugang zu Informationen über Kosten und Qualität zu erweitern.

Kann ich Geld von einem Gesundheits-Sparkonto für nichtmedizinische Kosten?

Ja, aber wenn Sie Mittel für nichtmedizinische Aufwendungen zurückziehen, bevor Sie 65 drehen, müssen Sie Steuern auf das Geld und einen 20-prozentigen Strafe zahlen. Wenn Sie Geld aus, nachdem Sie 65 drehen, müssen Sie nicht eine Strafe, aber Sie müssen noch zahlen Steuern auf das Geld.

Siehe auch