Hoher Blutdruck (Hypertonie)

Zentral wirkende Mittel

Zentral wirkende Mittel, die auch als zentrale adrenerge Inhibitoren, behandeln mehrere Bedingungen, einschließlich Bluthochdruck, Drogen-und Alkohol-Entzug und Hitzewallungen. Erfahren Sie mehr über diese Medikamente.

Zentral wirkende Mittel senken Sie Ihre Herzfrequenz und den Blutdruck senken. Sie wirken, indem verhindert Ihr Gehirn aus Signale an das Nervensystem zu beschleunigen Ihre Herzfrequenz und verengen die Blutgefäße. Als Ergebnis muss Ihr Herz nicht so hart zu pumpen und das Blut fließt leichter durch die Blutgefäße.

Beispiele für zentrale wirkende Mittel

Zentral wirkende Mittel werden auch als zentrale adrenerge Inhibitoren, zentrale alpha-Agonisten und zentrale Agonisten. Mehrere zentrale wirkendes Mittel zur Verfügung stehen. Welches ist für Sie am besten auf Ihre Gesundheit und dem zu behandelnden Zustand abhängt.

Hoher Blutdruck (Hypertonie). Zentral wirkende Mittel.
Hoher Blutdruck (Hypertonie). Zentral wirkende Mittel.

Beispiele für zentrale wirkende Mittel umfassen:

  • Clonidin (Catapres)
  • Guanfacine (Tenex)
  • Methyldopa

Siehe auch

Zentral wirkende Mittel

Verwendet für zentrale wirkende Mittel

Ärzte verschreiben zentralen wirkendes Mittel zur Vorbeugung, Behandlung oder Verbesserung der Symptome in den Bedingungen, wie z. B.:

  • Bluthochdruck
  • Hitzewallungen
  • Alkohol-oder Drogenentzug
  • Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS)
  • Tourette-Syndrom

Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen

Diese Medikamente können starke Nebenwirkungen haben, so dass sie nicht häufig verwendet. Zu den Nebenwirkungen zählen:

  • Extreme Müdigkeit
  • Schläfrigkeit oder Sedierung
  • Schwindel
  • Impotenz
  • Verstopfung
  • Mundtrockenheit
  • Kopfschmerzen
  • Gewichtszunahme
  • Psychische Probleme wie Depression

Abrupt stoppen Verwendung von einigen zentralen wirkende Mittel können zu einer plötzlichen, gefährlichen Anstieg des Blutdrucks. Beenden Sie die Einnahme dieser Medikamente, vor allem, wenn Sie sich einen Beta-Blocker sind, ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Siehe auch