Interstitielle Zystitis

Bestimmung

Interstitielle Zystitis (in-tur-Stish-ul sis-TI-tis) ist eine chronische Erkrankung, die durch eine Kombination von unbequem Blasendruck, Blase Schmerzen und manchmal Schmerzen im Becken, die von einer leichten Brennen oder Unbehagen zu starken Schmerzen reichen kann charakterisiert.

Während interstitielle Zystitis - auch schmerzhafte Blase Syndrom - Kindern und Männern beeinflussen können, sind die meisten der Betroffenen Frauen. Interstitielle Zystitis kann eine lang anhaltende negative Auswirkungen auf Ihre Lebensqualität.

Die Schwere der Symptome durch interstitielle Zystitis verursacht oft schwankt, und einige Leute können Zeiten der Remission zu erleben. Zwar gibt es keine Behandlung, die zuverlässig eliminiert interstitielle Zystitis, eine Vielzahl von Medikamenten und anderen Therapien bieten Entlastung.

Siehe auch

Symptome

Die Anzeichen und Symptome der interstitiellen Zystitis variieren von Person zu Person. Wenn Sie interstitielle Zystitis haben, können Sie Ihre Symptome auch im Laufe der Zeit variieren, periodisch Abfackeln in Reaktion auf häufige Auslöser, wie Menstruation, sitzen für eine lange Zeit, Stress, Bewegung und der sexuellen Aktivität.

Interstitielle Zystitis Symptome sind:

  • Schmerzen im Becken (suprapubischer) oder zwischen der Vagina und Anus bei Frauen oder zwischen Hodensack und Anus bei Männern (Dammbereich).
  • Chronische Schmerzen im Beckenbereich.
  • Ein anhaltender, dringende Notwendigkeit zu urinieren.
  • Häufiges Wasserlassen, oft von kleinen Mengen, den ganzen Tag und Nacht. Personen mit schwerer interstitielle Zystitis kann so oft wie 60 Mal pro Tag urinieren.
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

Einige Leute von interstitielle Zystitis Erfahrung nur Schmerzen betroffen, und einige Erfahrung Druck oder Beschwerden zusammen mit häufigen, dringende Wasserlassen. Die meisten betroffenen Menschen erfahren jedoch sowohl Schmerzen und häufigen Harndrang.

Interstitielle Zystitis. Andere chronische Erkrankungen.
Interstitielle Zystitis. Andere chronische Erkrankungen.

Obwohl Anzeichen und Symptome der interstitiellen Zystitis denen einer chronischen Infektion der Harnwege ähneln können, sind in der Regel Urinkulturen frei von Bakterien. Jedoch kann eine Verschlechterung der Symptome auftreten, wenn eine Person mit interstitielle Zystitis bekommt eine Harnwegsinfektion.

Wann zum Arzt
Wenn Sie an chronischen Schmerzen oder Blase Harndrang und Frequenz sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Siehe auch

Ursachen

Ihre Blase ist ein hohles, muskulös, Ballon-förmige Organ, das Urin speichert, bis Sie bereit sind, ihn zu entleeren sind. Bei Erwachsenen, dehnt sich die Blase, bis es voll ist und dann signalisiert dem Gehirn, dass es an der Zeit, um zu urinieren, durch die Kommunikation durch die Beckennerven ist. Dies schafft den Drang, in die meisten Leute urinieren. Mit interstitielle Zystitis, diese Signale irgendwie durcheinander, und Sie haben das Bedürfnis, öfter und mit kleineren Mengen von Urin als die meisten Leute urinieren.

Es ist wahrscheinlich, dass viele Menschen mit interstitielle Zystitis auch ein Defekt in der Schutzverkleidung (Epithel) über ihre Blase. Ein Leck im Epithel, kann zum Beispiel erlauben toxischen Substanzen im Urin, um Ihre Blasenwand reizen.

Empfohlene aber unbewiesen Faktoren, die interstitielle Zystitis beitragen kann eine Autoimmunreaktion, Vererbung, Infektionen oder Allergien.

Siehe auch

Risikofaktoren

Diese Faktoren werden mit einem höheren Risiko der interstitiellen Zystitis zugeordnet:

  • Sex. Frauen mit interstitielle Zystitis diagnostiziert weit häufiger als Männer sind. Männer können fast identische Symptome mit denen der interstitiellen Zystitis haben, aber sie sind öfter mit einer Entzündung der Prostata (Prostatitis) verbunden.
  • Alter. Meisten Menschen mit interstitielle Zystitis sind während den 40ern diagnostiziert.
  • Andere chronische Erkrankungen. Interstitielle Zystitis kann mit anderen chronischen Schmerzsyndromen, z. B. Reizdarmsyndrom und Fibromyalgie zugeordnet werden. Eine etwaige gemeinsame kausalen Zusammenhang zwischen diesen Syndromen ist unbekannt.

Siehe auch

Komplikationen

Interstitielle Zystitis kann in einer Reihe von Komplikationen, einschließlich führen:

  • Statt Fassungsvermögen der Blase. Interstitielle Zystitis kann zu einer Versteifung der Wand der Blase und reduzierte Blasenkapazität führen, was bedeutet, Ihre Blase hält weniger Urin.
  • Lower Lebensqualität. Häufiges Wasserlassen und Schmerzen können mit sozialen Aktivitäten, Arbeit und andere Aktivitäten des täglichen Lebens stören.
  • Relationship Probleme. Häufiges Wasserlassen und Schmerzen können Überanstrengung der persönlichen Beziehungen und sexuelle Intimität wird häufig betroffen.
  • Emotionale Probleme. Die chronische Schmerzen und unterbrochenen Schlaf mit interstitielle Zystitis assoziiert kann emotionalen Stress und kann zu Depressionen führen. Ebenso können mit Depressionen oder Angstzuständen verschlechtern Symptome der interstitiellen Zystitis.

Siehe auch

Vorbereitung für den Termin

Ihr Arzt kann einen Fragebogen, um eine vorläufige Beurteilung der Symptome machen. Sie können auch aufgefordert, eine Miktionstagebuch für ein paar Tage zu halten, in dem Sie Informationen aufzeichnen, wie, wie oft Sie urinieren und wie viel und welche Art von Flüssigkeit, die Sie verbrauchen werden.

Für weitere Tests, können Sie zu einem Spezialisten in Harnwege (Urologen) oder Harnwege bei Frauen (Urologen oder urogynecologist) bezeichnet werden.

Was Sie tun können
Um das Beste aus Ihrem Besuch beim Arzt zu bekommen, im Voraus vorzubereiten:

  • Notieren Sie sich alle Symptome bei Ihnen auftreten. Fügen Sie alle Ihre Symptome, auch wenn Sie nicht denken, sie sind verwandt.
  • Machen Sie eine Liste der Medikamente oder Vitaminpräparate nehmen, unabhängig davon, wie häufig Sie denken, sie sind. Viele over-the-counter Ergänzungen können Reizungen der Harnwege. Notieren Sie auch Dosen und wie oft nehmen Sie die Medikamente.
  • Haben Sie ein Familienmitglied oder ein enger Freund begleiten. Sie können eine Vielzahl von Informationen kann auf Ihren Besuch gegeben werden, und es kann schwierig sein, an alles zu erinnern.
  • Nehmen Sie ein Notebook oder Notizbuch mit Ihnen. Verwenden Sie es zu notieren wichtige Informationen während Ihres Besuchs.
  • Bereiten Sie eine Liste von Fragen an Ihren Arzt fragen. Listen Sie Ihre wichtigsten Fragen zuerst bei Zeit abläuft.

Für interstitielle Zystitis, sind einige grundlegende Fragen an Ihren Arzt:

  • Werden meine Symptome irgendwann weg?
  • Welche Art von Tests könnte ich brauche zu unterziehen?
  • Wird die Änderung meiner Ernährung Hilfe mit meinem Symptome?
  • Könnten die Medikamente nehme ich mein Zustand verschlimmert werden?
  • Gibt es Medikamente, die helfen, meine Symptome würden?
  • Muss ich operiert werden müssen?
Vorbereitung für den Termin. Statt Fassungsvermögen der Blase.
Vorbereitung für den Termin. Statt Fassungsvermögen der Blase.

Stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, was Ihr Arzt Ihnen sagt. Zögern Sie nicht, Ihren Arzt fragen, um Informationen zu wiederholen oder zu fragen, Follow-up-Fragen für die Klarstellung.

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten
Vorbereitet sein, Fragen von Ihrem Arzt beantworten. Mögliche Fragen Sie Ihren Arzt fragen, vielleicht sind die folgenden:

  • Wie oft haben Sie den Drang verspüren, mit wenig oder gar keine Warnung urinieren?
  • Haben Sie immer noch das Gefühl der Harndrang sofort nachdem Sie uriniert?
  • Haben Sie jemals urinieren weniger als zwei Stunden, nachdem Sie Wasserlassen?
  • Wachen Sie in der Nacht zu urinieren?
  • Haben Sie Schmerzen oder Brennen in der Blase?
  • Haben Sie Schmerzen im Bauch oder Becken?
  • Sind Sie derzeit sexuell aktiv?
  • Wie viel wissen Sie Ihre Symptome stört Sie?

Siehe auch

Untersuchungen und Diagnostik

Folgendes kann hilfreich sein bei der Diagnose interstitielle Zystitis:

  • Anamnese und Blase Tagebuch. Ihr Arzt wird Sie bitten, Ihre Symptome zu beschreiben und können auch verlangen, dass Sie eine Blase Tagebuch zu führen, die Aufzeichnung der Volumen, das Sie trinken und das Volumen des Urins Sie weitergeben.
  • Schließe gynäkologische Untersuchung. Während dieser Prüfung, untersucht der Arzt Ihre äußeren Genitalien, Vagina und des Gebärmutterhalses und fühlt (tastet) Ihren Bauch zu Ihrem internen Beckenorgane beurteilen. Ihr Arzt kann auch prüfen, Ihre Anus und Rektum.
  • Urintest. Eine Probe des Urins wird auf Anzeichen einer Infektion der Harnwege analysiert werden.
  • . Kalium Empfindlichkeit Test Bei diesem Test stellt Ihren Arzt zwei Lösungen - Wasser und Kaliumchlorid - in die Blase, ein zu einer Zeit. Sie sind zu bewerten auf einer Skala von 0 bis 5 den Schmerz und die Dringlichkeit fühlen Sie sich nach jeder Lösung wird eingeflößt gefragt. Wenn Sie deutlich mehr Schmerzen oder Dringlichkeit, mit der Kalium-Lösung als mit dem Wasser fühlen, kann Ihr Arzt diagnostizieren interstitielle Zystitis. Menschen mit normalen Blasen kann nicht sagen, der Unterschied zwischen den beiden Lösungen.
  • Zystoskopie. Manchmal Ärzte diesen Test verwenden, um andere Ursachen der Blase Schmerzen. Zystoskopie beinhaltet eine Prüfung Ihrer Blase durch einen dünnen Schlauch mit einer winzigen Kamera (Zystoskop) durch die Harnröhre eingeführt. Zystoskopie kann Ihr Arzt die Auskleidung der Blase zu sehen. In Verbindung mit cystocopy, kann Ihr Arzt eine Flüssigkeit in die Blase zu vermitteln, um zu messen Ihre Blase Kapazität. Dieses Verfahren, genannt Hydrodistension, wird in der Regel mit Anästhetika, um Beschwerden zu reduzieren durchgeführt.
  • Biopsie. Während Blasenspiegelung unter Narkose, kann Ihr Arzt eine Gewebeprobe (Biopsie) aus der Blase und der Harnröhre zur Untersuchung unter dem Mikroskop entfernen. Dies ist für Blasenkrebs und anderen seltenen Ursachen von Schmerzen Blase zu überprüfen.

Forscher versuchen, Tests, die helfen, die Diagnose bestätigen der interstitiellen Zystitis ohne invasive Verfahren entwickeln wird.

Beispiel Blase Tagebuch (PDF-Datei benötigen Adobe Reader )

Siehe auch

Behandlungen und Medikamente

Keine einfache Behandlung existiert, um die Anzeichen und Symptome der interstitiellen Zystitis zu beseitigen, und niemand Behandlung funktioniert für alle. Möglicherweise müssen Sie verschiedene Behandlungen oder Kombinationen von Behandlungen zu versuchen, bevor Sie einen Ansatz, der die Symptome lindert finden.

Medikamente zum Einnehmen
Oral Medikamente, die die Anzeichen und Symptome der interstitiellen Zystitis verbessern können gehören:

  • Ibuprofen (Advil, Motrin, ua), Naproxen (Aleve, Anaprox) und andere nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, um Schmerzen zu lindern.
  • Trizyklische Antidepressiva wie Amitriptylin oder Imipramin (Tofranil), um zu entspannen und Ihre Blase Block Schmerzen.
  • Antihistaminika wie Diphenhydramin (Benadryl, ua) und Loratadin (Claritin, ua), welche Harndrang und die Frequenz zu reduzieren kann und andere Symptome lindern.
  • Pentosan (Elmiron), ist das einzige orale Medikament von der Food and Drug Administration speziell für interstitielle Zystitis zugelassen. Wie es funktioniert, ist unbekannt, aber es kann die Innenfläche der Blase, die die Blasenwand von Substanzen im Urin, die es reizen könnte schützt wiederherzustellen. Es kann zwei bis vier Monate, bevor Sie zu Schmerzlinderung und bis zu sechs Monaten fühlen, um eine Abnahme in Harnfrequenz erleben beginnen. Zu den Nebenwirkungen zählen geringfügige gastrointestinale Störungen und möglichen Haarausfall, die, wenn Sie die Einnahme des Medikamentes stoppen umkehrt. Achten Sie darauf, Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder planen, schwanger, bevor Pentosan, weil dieses Medikament wurde nicht bei schwangeren Frauen untersucht. Möglicherweise müssen Sie auch um Ihre Leberfunktion getestet werden, während Sie dieses Medikament sind.

Nervenstimulation
Transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) nutzt schwache elektrische Impulse zu Becken-Schmerzen zu lindern und, in einigen Fällen reduzieren Harndrang. Elektrische Leitungen werden auf den unteren Rücken oder knapp über dem Schambereich platziert und Impulse für Minuten oder Stunden, zwei oder mehrere Male pro Tag, abhängig von der Länge und Häufigkeit der Therapie, die für Sie am besten verabreicht. In einigen Fällen kann ein TENS-Gerät kann in die Vagina einer Frau oder eines Mannes Rektum eingeführt werden.

Wissenschaftler glauben, dass TENS können Schmerzen und häufiger Harndrang mit interstitielle Zystitis verbunden durch die Erhöhung des Blutflusses in die Blase, die Stärkung der Muskeln, die Kontrolle der Blase zu helfen oder das Auslösen der Freisetzung von Stoffen, die Block Schmerzen zu lindern.

Eine weitere mögliche Nervenstimulation Behandlung ist sakrale Nervenstimulation. Modulation Ihrer Sakralnerven - eine primäre Verbindung zwischen dem Rückenmark und die Nerven in der Blase - verringern kann Gefühle der Harndrang, die interstitielle Zystitis begleiten. Mit sakralen Nervenstimulation, liefert ein dünner Draht in der Nähe der sakralen Nerven platziert elektrische Impulse an die Blase, ähnlich wie ein Herzschrittmacher funktioniert für das Herz. Wenn die Prozedur erfolgreich verringert Ihre Symptome, kann ein dauerhafter Gerät chirurgisch implantiert werden.

Bladder distention
Manche Menschen bemerken eine vorübergehende Besserung der Symptome nach Durchlaufen Zystoskopie mit Blase Ausdehnung. Seitliche Ausdehnung der Blase wird die Streckung der Blase mit Wasser oder Gas. Das Verfahren kann zur Behandlung wiederholt werden, wenn die Antwort lang anhaltend.

Medikamente in die Blase eingeflößt
In Blaseninstillation wird die verschreibungspflichtige Medikamente Dimethylsulfoxid oder DMSO (Rimso-50) in die Blase durch einen dünnen, flexiblen Schlauch (Katheter) durch die Harnröhre eingeführt platziert. Die Lösung wird manchmal mit anderen Medikamenten, wie z. B. ein Lokalanästhetikum gemischt. Nachdem noch in der Blase für 15 Minuten wird die Lösung durch Wasserlassen vertrieben. Liefern DMSO direkt auf Ihrem Blase kann die Entzündung zu verringern und möglicherweise verhindern, Muskelkontraktionen, die Häufigkeit, Dringlichkeit und Schmerzen verursachen.

Ihr Arzt kann zunächst durchführen DMSO Behandlung wöchentlich für sechs bis acht Wochen, und dann die Wartungsarbeiten durchführen, Behandlungen nach Bedarf - oft, alle paar Wochen - für bis zu einem Jahr.

Eine Knoblauch-Geschmack und Geruch kann bis zu 7 Stunden nach der Behandlung. DMSO kann Auswirkungen auf Ihre Leber, so kann Ihr Arzt Ihre Leberfunktion mit Blutuntersuchungen überwachen. Für manche Menschen kann diese Prozedur schmerzhaft sein, oder es kann die Symptome verschlimmern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Behandlungsmöglichkeiten, wenn Ihnen das passiert.

Eine neuere Ansatz zur Blaseninstillation die Verwendung einer Lösung, die ein Trio von Medikamenten enthält: Lidocain, Natriumhydrogencarbonat und entweder Pentosan oder Heparin zur Behandlung von Harn Schmerzen und Dringlichkeit zu entlasten. Forscher testen auch eine Reihe von anderen Lösungen, die helfen, die Symptome der interstitiellen Zystitis, einschließlich Hyaluronsäure, Chondroitinsulfat und Oxybutynin kann.

Chirurgie
Ärzte selten verwenden Chirurgie als interstitielle Zystitis Behandlung wegen Entfernung eines Teils oder der Gesamtheit der Blase nicht zu entlasten hat Schmerzen und kann zu weiteren Komplikationen führen. Menschen mit starken Schmerzen und Menschen, deren Blasen können nur sehr kleine Mengen an Urin zu halten sind mögliche Kandidaten für die Chirurgie, aber auch dann Operation ist in der Regel nur in Betracht, wenn andere Behandlungen versagt haben. Chirurgische Optionen gehören:

  • Blase Augmentation. In diesem Verfahren entfernen Chirurgen den beschädigten Teil der Blase und ersetzen Sie es mit einem Stück des Dickdarms, aber der Schmerz bleibt und einige Leute müssen ihre Blase mit einem Katheter mehrmals täglich entleeren.
  • Fulguration. Dieses minimal-invasive Verfahren beinhaltet Einführen von Instrumenten durch die Harnröhre zu verbrennen Geschwüre, die vorhanden sein mit interstitielle Zystitis kann.
  • Resektion. Dies ist ein weiteres minimal-invasives Verfahren, das Einführen von Instrumenten geht durch die Harnröhre um irgendwelche Geschwüre geschnitten.

Siehe auch

Lifestyle und Hausmittel

Einige Menschen mit interstitielle Zystitis finden Relief mit Self-Care-Methoden, wie zB:

  • Veränderungen in der Ernährung. Obwohl es keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass der Ernährung als Ursache der interstitiellen Zystitis verweist, finden viele Menschen mit der Bedingung, dass die Beseitigung oder Verringerung ihrer Aufnahme von potenziellen Blase Reizstoffen kann helfen, ihre Beschwerden zu lindern.

    Einige der am meisten irritierenden Lebensmittel können als zusammengefasst werden "vier Cs." Die vier Cs sind kohlensäurehaltige Getränke, Koffein in allen Formen (einschließlich Schokolade), Zitrus-Produkte und Lebensmittel, die hohe Konzentrationen von Vitamin C.

    Wenn Sie feststellen, dass Ihre Blase von diesen Dingen ist irritiert, möchten Sie vielleicht auch zu verwandten Lebensmittel wie Tomaten, eingelegte Lebensmittel, Alkohol und Gewürzen zu vermeiden. Künstliche Süßstoffe können die Symptome bei manchen Menschen zu erschweren, wie gut. Wenn Sie denken, bestimmte Nahrungsmittel Sie sich schlechter fühlen, versuchen sie die Beseitigung von Ihrer Diät. Wiedereinführung sie ein zu einer Zeit zu bestimmen, welche, wenn überhaupt, auf Ihre Anzeichen und Symptome.

  • Blasentraining. Diese Techniken können dazu beitragen, häufiger Harndrang. Das Training beinhaltet zeitlich Wasserlassen - der Gang zur Toilette nach der Uhr, anstatt zu warten für die Notwendigkeit zu gehen. Sie beginnen, indem Urinieren in festgelegten Intervallen, z. B. jede halbe Stunde -, ob Sie gehen oder nicht. Dann allmählich länger warten zwischen Bad besucht. Blasen-Ausbildung könnte in das Lernen, den Drang, mit Entspannungstechniken, wie Atmen Sie langsam und tief oder störende sich mit einer anderen Tätigkeit urinieren steuern.

Diese anderen Self-Care-Ansätze können auch Sie helfen:

  • Tragen Sie lockere Kleidung. Vermeiden Gürtel oder Kleidung, die Druck auf den Bauch.
  • Reduzieren Sie Stress. Versuchen Methoden wie Visualisierung und Biofeedback und Low-Impact-Übung.
  • Versuchen Beckenbodentraining. Gently Dehnung und Kräftigung der Beckenbodenmuskulatur, eventuell mit Hilfe von einem Physiotherapeuten, verringern kann Muskelkrämpfe. Manchmal wird diese Technik mit Biofeedback kombiniert.
  • Wenn Sie rauchen, zu stoppen. Rauchen kann jede schmerzhafte Zustand verschlechtern, und das Rauchen trägt zu Blasenkrebs.
  • Übung. Einfache Dehnübungen können helfen, reduzieren Sie Ihre interstitielle Zystitis Symptome.

Siehe auch

Alternative Medizin

Zwei komplementäre und alternative Therapien, die einige Versprechen gezeigt haben, bei der Behandlung von interstitielle Zystitis sind:

  • Guided Imagery. Diese Art der Therapie beschäftigt Visualisierung und direkte Anregungen mit Bildern, um Ihnen vorzustellen, Heilung, mit der Hoffnung, dass der Körper des Geistes Vorschläge folgen.
  • Akupunktur. Während einer Akupunktur-Sitzung legt ein Praktiker zahlreiche dünne Nadeln in die Haut an bestimmten Punkten am Körper. Nach der traditionellen chinesischen Medizin, lindern präzise gesetzten Akupunkturnadeln Schmerzen und andere Symptome, die durch eine Neugewichtung der Fluss der Lebensenergie. Westliche Ärzte neigen dazu zu glauben, dass die Akupunktur die Aktivität von Ihrem Körper die natürliche Schmerzmittel steigert.

Diese Behandlungen wurden nicht für interstitielle Zystitis gut untersucht, so sicher sein, um den Einsatz dieser Therapien mit Ihrem Arzt besprechen.

Siehe auch

Der Umgang und die Unterstützung

Interstitielle Zystitis kann eine tief greifende negative Auswirkungen auf Ihre Lebensqualität. Unterstützung von Familie und Freunden ist wichtig, sondern auch, weil die Bedingung ist ein Urin-Problem, können Sie feststellen, das Thema schwer zu diskutieren.

Beginnen Sie mit den einfachsten Self-Care Strategien, wie das Tragen von loser Kleidung und die Begrenzung oder Beseitigung von Soda, Koffein und Zitrusfrüchten. Warten Sie eine angemessene Menge an Zeit, um zu sehen, ob diese Maßnahmen helfen, und immer wieder versuchen, neue, solange sie nicht stören Ihrem Leben noch mehr als interstitielle Zystitis bereits hat. Am wichtigsten ist vielleicht, finden Sie einen Arzt, der unterstützend über Ihre Lebensqualität sowie Ihren Zustand betroffen ist und arbeiten mit Ihnen zur Linderung Ihrer häufiges Wasserlassen, Harndrang und die Blase Schmerzen.

Auch könnte man von der Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe profitieren. Eine solche Gruppe kann sowohl sympathisch Zuhören und nützliche Informationen. Für eine Liste der interstitiellen Zystitis Selbsthilfegruppen in ganz Europa oder für Informationen, wie man eine Gruppe in Ihrer Nähe auslösen, an den Interstitial Cystitis Association am Web oder rufen 800-HELP-ICA (800-435-7422).

Siehe auch