Ischämische Kolitis

Bestimmung

Ischämische Kolitis tritt auf, wenn die Durchblutung Teil des Dickdarms (Kolon) aufgrund verengter oder blockierter Blutgefäße (Arterien) reduziert wird. Die verminderte Durchblutung liefert nicht genügend Sauerstoff für die Zellen in Ihrem Verdauungssystem. Es kann zu Schmerzen und können Ihren Darm schädigen. Ischämische Kolitis kann sich auf jeden Teil des Dickdarms, aber die meisten Menschen erleben Schmerzen auf der linken Seite des Bauches (Bauch).

Ischämische Kolitis ist am häufigsten bei Menschen älter als 60 Jahre. Es kann diagnostiziert werden, weil sie sich einfach mit anderen Verdauungsproblemen verwechselt werden. Ischämische Kolitis kann auf eigene heilen. Aber Sie müssen Medikamente zur Behandlung oder Vorbeugung einer Infektion, oder eine Operation, wenn Ihr Darm beschädigt wurde.

Siehe auch

Symptome

Anzeichen und Symptome einer ischämischen Kolitis können, umfassen:

  • Schmerzen, Empfindlichkeit oder Krämpfe im Bauch, kann das plötzlich oder allmählich auftreten
  • Leuchtend rote oder rotbraun gefärbte Blut im Stuhl oder in Zeiten, Durchgang von Blut allein ohne Hocker
  • Ein Gefühl der Dringlichkeit, um Ihren Stuhlgang
  • Durchfall

Das Risiko schwerer Komplikationen ist höher, wenn Sie Symptome auf der rechten Seite des Bauches haben. Das ist, weil die Arterien, die die rechte Seite des Dickdarms füttern füttern auch Teil Ihres Dünndarms. Wenn die Durchblutung auf der rechten Seite des Dickdarms blockiert ist, ist es wahrscheinlich, dass Strom ein Teil Ihrer Dünndarm sowie blockiert ist. Schmerz tendenziell schwerer mit dieser Art von ischämische Kolitis.

Blockierte Blutfluss in den Dünndarm kann schnell zum Tod von Darmgewebe (Nekrose) führen. Wenn diese lebensbedrohliche Situation eintritt, werden Sie operiert werden müssen, um die Blockade zu räumen und den Teil des Darms, die beschädigt wurde zu entfernen.

Wann zum Arzt
Sofort ärztliche Betreuung, wenn Sie plötzlich starke Bauchschmerzen haben. Bauchschmerzen, die Sie so unbequem, dass Sie kann nicht still sitzen oder finden Sie eine bequeme Position macht, ist ein medizinischer Notfall.

Kontaktieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie beunruhigende Anzeichen und Symptome, wie blutige Durchfälle entwickeln. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung kann helfen, verhindern, dass schwere Komplikationen.

Siehe auch

Ursachen

Die genaue Ursache der verminderten Durchblutung des Dickdarms ist nicht immer klar. Aber mehrere Faktoren erhöhen das Risiko von Dickdarm-Ischämie:

  • Aufbau von Fettablagerungen an den Wänden einer Arterie (Arteriosklerose)
  • Gefährlich niedriger Blutdruck (Hypotonie) mit Herzinsuffizienz, größere Operationen, Trauma oder Schock
  • Ein Blutgerinnsel in einer Arterie die Versorgung der Doppelpunkt oder, seltener, in eine Vene (venöse Thrombosen)
  • Darmverschluss durch einen Leistenbruch, Narbengewebe oder ein Tumor verursacht
  • Chirurgie, die das Herz oder die Blutgefäße, oder die Verdauungs-oder gynäkologische Systeme
  • Andere Erkrankungen, die Ihr Blut beeinflussen, wie Entzündungen der Blutgefäße (Vaskulitis), Lupus oder Sichelzellenanämie
  • Kokain oder Methamphetamin-Konsum
  • Darmkrebs (selten)

Die Rolle von Medikamenten
Bestimmte Medikamente können auch zu ischämische Kolitis führen, obwohl dies selten. Dazu gehören:

  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente
  • Einige Herz und Migräne Medikamente, die Blutgefäße schrumpfen
  • Hormonpraeparate, wie Östrogen
  • Antibiotika
  • Pseudoephedrin
  • Bestimmte Medikamente zur Behandlung des Reizdarmsyndroms
  • Chemotherapie Medikamente

Siehe auch

Risikofaktoren

Risikofaktoren für ischämische Kolitis sind:

  • Alter. Die Bedingung tritt häufig bei Erwachsenen meist älter als 60 Jahre. Ischämische Kolitis, die in einem jungen Erwachsenen auftritt, kann ein Zeichen für eine Störung der Blutgerinnung oder Entzündungen der Blutgefäße (Vaskulitis) sein.
  • Hoher Cholesterinspiegel, die zu Arteriosklerose führen kann.
  • Bestimmte Erkrankungen, einschließlich der früheren Bauchchirurgie, Herzinsuffizienz, niedriger Blutdruck und Schock.
  • Das Reizdarmsyndrom (IBS). Ischämische Kolitis ist dreimal häufiger bei Menschen mit IBS als bei Menschen ohne diese Störung diagnostiziert.
  • Schwere Übung, wie Marathonlauf, die zu reduzierten Blutfluss in den Darm führen kann.
  • Chirurgie, die die großen Arterien (Aorta), die Blut pumpt aus deinem Herzen zum Rest des Körpers.

Siehe auch

Komplikationen

Ischämische Kolitis. Die Rolle von Medikamenten.
Ischämische Kolitis. Die Rolle von Medikamenten.

Ischämische Kolitis in der Regel immer besser auf eigene innerhalb von zwei bis drei Tagen. In mehr schweren Fällen können Komplikationen gehören:

  • Absterben von Gewebe (Gangrän) durch verminderte Durchblutung
  • Loch (Perforation) in Ihrem Darm, oder anhaltende Blutungen
  • Darmentzündung (segmentierte ulzerierend ulcerosa)
  • Darmverschluss (ischämische Stenose)

Siehe auch

Vorbereitung für den Termin

Gehe in die Notaufnahme, wenn Sie starke Bauchschmerzen, die Sie so unbequem, dass Sie kann nicht still sitzen macht haben. Sie können sich für eine sofortige Operation bezeichnet werden zur Diagnose und Behandlung Ihrer Erkrankung.

Wenn Ihre Symptome mäßig und gelegentlich sind, rufen Sie Ihren Arzt für einen Termin. Nach einer ersten Auswertung, können Sie zu einem Arzt, der in Verdauungsstörungen (Gastroenterologen) oder Blutgefäß-Erkrankungen (Gefäßchirurg) spezialisiert bezeichnet werden.

Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit für den Termin, und was Sie von Ihrem Arzt erwarten.

Was Sie tun können

  • Seien Sie sich bewusst von allen Pre-Termin Einschränkungen, wie essen nicht nach Mitternacht in der Nacht vor Ihrem Termin.
  • Notieren Sie sich Ihre Symptome, auch wenn sie und begann, wie sie sich im Laufe der Zeit verändert oder verschlechtert haben.
  • Notieren Sie sich Ihre wichtigsten medizinischen Informationen, einschließlich anderer Bedingungen, mit denen Sie diagnostiziert worden waren.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen.
  • Notieren Sie sich Fragen an Ihren Arzt fragen.

Fragen Sie Ihren Arzt fragen

  • Was ist die wahrscheinlichste Ursache für meinen Zustand?
  • Welche Arten von Tests brauche ich?
  • Wenn ich operiert werden müssen, was wird meine Genesung aussehen?
  • Wie wird meine Ernährung und Lebensstil zu ändern, nachdem ich operiert werden?
  • Was Nachsorge benötige ich?

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten
Ihr Arzt wird wahrscheinlich fragen Sie Fragen zu Ihrer Symptome, wie zB:

  • Wann hast du beginnen Symptome?
  • Ihre Symptome gewesen kontinuierlich oder gelegentlich?
  • Wie stark sind Ihre Symptome?
  • Wo fühlen Sie sich Ihre Symptome am meisten?
  • Was, wenn überhaupt, scheint Ihre Symptome verbessern?
  • Was, wenn überhaupt, scheint sich Ihre Symptome verschlimmern?

Siehe auch

Untersuchungen und Diagnostik

Ischämische Kolitis diagnostiziert werden kann, weil es oft mit anderen Erkrankungen, insbesondere entzündlichen Darmerkrankungen (IBD) zu verwechseln. Basierend auf Ihren Anzeichen und Symptome, kann Ihr Arzt empfehlen diese bildgebenden Untersuchungen:

  • Ultraschall-und Bauch-CT-Scans, um Bilder des Dickdarms, die hilfreich sein können in Ausschluss anderer Erkrankungen wie IBD bieten.
  • Hocker Analyse auszuschließen Infektion als Ursache der Symptome.
  • CT-oder MR-Angiographie, um detaillierte Bilder des Blutflusses in Ihrem Dünndarm schaffen und für blockierte Arterien zu suchen. Dieser Test ist in der Regel nur dann, wenn Ischämie in Ihrem Dünndarm sowie im Darm vermutet wird.

Selten kann Darmkrebs verursachen ischämische Kolitis. Ihr Arzt wird Ihnen Darmspiegelung zur Krebsvorsorge, in der Regel, nachdem die Symptome des ischämischen Kolitis gelockert. Es ist wichtig, für Darmentzündungen warten zu gehen, weil Entzündung Krebs verbergen können.

Siehe auch

Behandlungen und Medikamente

Behandlung für ischämische Kolitis ist abhängig von der Schwere Ihrer Erkrankung.

Anzeichen und Symptome oft in zwei bis drei Tagen in leichten Fällen zu vermindern. Ihr Arzt kann empfehlen:

  • Antibiotika, um Infektionen zu verhindern
  • Intravenöse Flüssigkeiten, wenn Sie dehydriert sind
  • Behandlung für jede zugrunde liegende Erkrankung wie Herzinsuffizienz oder einen unregelmäßigen Herzschlag
  • Vermeiden Medikamente, die die Blutgefäße verengen, wie Migräne Medikamente, hormonelle Medikamente und einige Herzen Drogen

Ihr Arzt wird Ihnen planen Follow-up-Koloskopien zur Heilung überwachen und suchen Komplikationen.

Chirurgie
Wenn ischämische Kolitis ist schwerer oder Ihren Darm beschädigt wurde, müssen Sie eventuell Operation:

  • Entfernen abgestorbene Gewebe
  • Reparieren Sie ein Loch in Ihren Darm
  • Bypass eine Blockade in einer Darm Arterie
  • Entfernen Teil des Dickdarms, die durch Narbenbildung verringert hat, und verursacht eine Blockade
Vorbereitung für den Termin. Bestimmte Erkrankungen.
Vorbereitung für den Termin. Bestimmte Erkrankungen.

Die Wahrscheinlichkeit der Operation kann höher sein, wenn Sie eine zugrunde liegende Erkrankung, wie Herzerkrankungen oder niedriger Blutdruck haben.

Siehe auch

Vorbeugung

Da die Ursache des ischämischen Kolitis ist nicht immer klar, es gibt keinen bestimmten Weg, um die Störung zu verhindern. Die meisten Menschen, die ischämische Kolitis haben schnell erholen und kann nie wieder eine Folge.

Aber wenn Sie in Gefahr sind ischämische Kolitis, kann Ihr Arzt empfehlen:

  • Vermeiden bestimmter Medikamente, die den Blutfluss verringern kann
  • Laufende Behandlung für Grunderkrankungen wie Herzkrankheiten, hoher Blutdruck und Diabetes
  • Cholesterin-senkende Medikamente
  • Regelmäßige Bewegung

Siehe auch