Lebensmittelvergiftung

Bestimmung

Lebensmittelvergiftung, die auch als Lebensmittel übertragbaren Krankheit ist Krankheit durch den Verzehr von kontaminierten Lebensmitteln verursacht. Infektiöse Organismen - einschließlich verschiedener Bakterien, Viren und Parasiten - oder ihre Toxine sind die häufigsten Ursachen von Lebensmittelvergiftungen.

Infektiöse Organismen oder deren Toxine können Lebensmittel an beliebiger Stelle verunreinigen während seiner Verarbeitung oder Produktion. Kontamination kann auch zu Hause auftreten, wenn Lebensmittel nicht korrekt gehandhabt wird oder gekocht.

Lebensmittelvergiftung Symptome oft sind Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall, die nur wenige Stunden nach dem Verzehr von kontaminierten Lebensmitteln kann beginnen. Meistens ist Lebensmittelvergiftung mild und löst ohne Behandlung. Aber einige Fälle sind schwere, eine stationäre Behandlung erforderlich.

Siehe auch

Symptome

Lebensmittelvergiftung Symptome variieren mit der Quelle der Verunreinigung. Die meisten Arten von Lebensmittelvergiftungen verursachen eine oder mehrere der folgenden Anzeichen und Symptome:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Wässriger Durchfall
  • Bauchschmerzen und Krämpfe
  • Fieber
Lebensmittelvergiftung. Foods betroffen und Übertragungswege.
Lebensmittelvergiftung. Foods betroffen und Übertragungswege.

Anzeichen und Symptome können innerhalb von Stunden nach dem Verzehr der kontaminierten Lebensmittel zu starten, oder sie können Tage oder vielleicht sogar Wochen später beginnen. Krankheit durch eine Lebensmittelvergiftung verursacht dauert in der Regel von einem bis 10 Tagen.

Wann zum Arzt
Wenn Sie irgendwelche der folgenden Anzeichen oder Symptome, ärztlichen Rat einholen.

  • Häufige Folgen von Erbrechen, die mit Ihrer Fähigkeit stören, um Flüssigkeiten zu halten
  • Erbrechen von Blut
  • Schwerer Durchfall für mehr als drei Tage
  • Blut in Ihrem Stuhlgang
  • Extreme Schmerzen oder schwere Bauchkrämpfe
  • Eine orale Temperatur höher als 101,5 F (38,6 C)
  • Anzeichen oder Symptome der Austrocknung - übermäßiger Durst, trockener Mund, wenig oder keine Wasserlassen, Schwäche, Schwindel oder Benommenheit
  • Schwierigkeiten beim Sprechen
  • Schluckbeschwerden
  • Doppelte Vision
  • Muskelschwäche, die nach unten fortschreitet

Wenn Sie vermuten, Lebensmittelvergiftung, wenden Sie auch Ihren lokalen Gesundheitsamt. Ihr Bericht kann helfen, die Gesundheit Abteilung identifizieren möglichen Ausbruch und kann helfen, verhindern, dass andere Menschen von krank. Möglicherweise müssen Sie beschreiben, was Sie gegessen, wo das Essen bekam Sie denken, macht dich krank, wenn du krank und Ihre Symptome haben.

Siehe auch

Ursachen

Die Kontamination von Lebensmitteln kann zu jedem Zeitpunkt während der Produktion passieren: Anbau, Ernte, Verarbeitung, Lagerung, Versand oder die Vorbereitung. Kreuzkontamination - die Übertragung von Schadorganismen von einer Oberfläche zur anderen - ist häufig die Ursache. Dies ist besonders problematisch für Roh-, ready-to-eat-Lebensmittel wie Salate oder anderen landwirtschaftlichen Erzeugnissen. Da diese Lebensmittel nicht gekocht werden, werden Schadorganismen nicht vor dem Essen zerstört und können Lebensmittelvergiftungen verursachen.

Viele bakterielle, virale oder parasitäre Agenten verursachen Lebensmittelvergiftung. Die folgende Tabelle zeigt einige der möglichen Verunreinigungen, wenn Sie vielleicht beginnen, um die Symptome und gemeinsame Wege Gefühl der Organismus verteilt.

Contaminant Einsetzen der Symptome Foods betroffen und Übermittlung von
Campylobacter 2 bis 5 Tage Fleisch und Geflügel. Kontamination während der Verarbeitung, wenn tierische Exkremente kontaktieren Fleisch Oberflächen. Weitere Quellen sind nicht pasteurisierte Milch und kontaminiertes Wasser.
Clostridium botulinum 12 bis 72 Stunden Start-Konserven mit geringem Säuregehalt, Dosen unsachgemäß kommerziellen Lebensmittel, geräuchert oder gesalzen, Kartoffeln in Alufolie und andere Lebensmittel bei warmen Temperaturen zu lange gehalten gebacken.
Clostridium perfringens 8 bis 16 Stunden Fleisch, Eintöpfen und Soßen. Häufig verbreiten, wenn Servierteller dürfen Lebensmittel nicht heiß genug oder Lebensmittel zu langsam gekühlt.
Escherichia coli (E. coli) O157: H7 1 bis 8 Tage Rindfleisch mit Kot während der Schlachtung kontaminiert. Verbreiten hauptsächlich durch undercooked Hackfleisch. Weitere Quellen sind nicht pasteurisierte Milch und Apfelsaft, Alfalfa-Sprossen und kontaminiertes Wasser.
Giardia 1 zu 2 Wochen Raw, ready-to-eat-Produkte und verunreinigtes Wasser. Kann von einer infizierten Lebensmittel-Handler verteilt werden.
Hepatitis A 28 Tage Raw, ready-to-eat-Produkte und Schalentiere aus verunreinigtem Wasser. Kann von einer infizierten Lebensmittel-Handler verteilt werden.
Listeria 9 bis 48 Stunden Hot Dogs, Frühstücksfleisch, nicht pasteurisierte Milch und Käse, und ungewaschen Rohprodukte. Kann durch kontaminierte Boden und Wasser verteilt werden.
Noroviren (Norwalk-like-Viren) 12 bis 48 Stunden Raw, ready-to-eat-Produkte und Schalentiere aus verunreinigtem Wasser. Kann von einer infizierten Lebensmittel-Handler verteilt werden.
Rotavirus 1 bis 3 Tage Raw, ready-to-eat produzieren. Kann von einer infizierten Lebensmittel-Handler verteilt werden.
Salmonella 1 bis 3 Tage Raw oder kontaminiertes Fleisch, Geflügel, Milch oder Eigelb. Übersteht unzureichend Kochen. Kann durch Messer, Schneiden Flächen oder einer infizierten Lebensmittel-Handler verteilt werden.
Shigella 24 bis 48 Stunden Meeresfrüchte und rohe, ready-to-eat produzieren. Kann von einer infizierten Lebensmittel-Handler verteilt werden.
Staphylococcus aureus 1 bis 6 Stunden Fleisch und zubereitete Salate, Soßen und Sahne Creme gefüllten Gebäck. Kann durch Handkontakt verteilt werden, Husten und Niesen.
Vibrio vulnificus 1 bis 7 Tage Raw Austern und rohen oder ungekochten Miesmuscheln, Venusmuscheln und ganze Jakobsmuscheln. Kann durch kontaminiertes Meerwasser verteilt werden.

Siehe auch

Risikofaktoren

Egal, ob Sie krank werden nach Verzehr von kontaminierten Lebensmitteln hängt auf den Organismus, die Höhe der Exposition, Ihr Alter und Ihre Gesundheit. Hoch-Risikogruppen gehören:

  • Ältere Erwachsene. Wenn man älter wird, kann Ihr Immunsystem nicht so schnell reagieren und effektiv auf die infektiöse Organismen als wenn Sie jünger waren.
  • Schwangere Frauen. Während der Schwangerschaft kann Veränderungen im Stoffwechsel und Kreislauf erhöhen das Risiko von Lebensmittelvergiftungen. Ihre Reaktion kann schwerer sein während der Schwangerschaft. In seltenen Fällen kann Ihr Baby krank, auch.
  • Säuglinge und Kleinkinder. Deren Immunsystem noch nicht voll entwickelt.
  • Menschen mit chronischen Erkrankungen nach einer chronischen Erkrankung -. Wie Diabetes, Erkrankungen der Leber oder AIDS - oder Chemotherapie oder Strahlentherapie bei Krebs reduziert Ihre Immunantwort.

Siehe auch

Komplikationen

Die häufigste schwere Komplikation der Lebensmittelvergiftung ist Dehydration - ein schwerer Verlust von Wasser und ätherischen Salzen und Mineralien. Wenn Sie ein gesunder Erwachsener sind und trinken genug, um Flüssigkeiten zu verlieren von Erbrechen und Durchfall zu ersetzen, sollte Dehydrierung kein Problem sein. Aber Säuglinge, ältere Erwachsene und Menschen mit geschwächtem Immunsystem oder chronischen Erkrankungen kann sich stark dehydriert, wenn sie mehr als sie Flüssigkeiten ersetzen kann verlieren. In diesem Fall kann sie brauchen, um ins Krankenhaus eingeliefert werden und erhalten intravenöse Flüssigkeiten. In extremen Fällen kann Austrocknung tödlich sein.

Einige Arten von Lebensmittelvergiftungen haben potenziell schwerwiegenden Komplikationen für bestimmte Personen. Dazu gehören:

  • Listeria monocytogenes. Komplikationen einer Listerien Lebensmittelvergiftung kann schwerste für ein ungeborenes Kind. Früh in der Schwangerschaft, kann eine Listerien-Infektion zu einer Fehlgeburt führen. Später in der Schwangerschaft, kann eine Listerien-Infektion zu Totgeburten, Frühgeburten oder einer potenziell tödliche Infektion in das Baby nach der Geburt führen - auch wenn die Mutter war nur leicht krank. Säuglinge, die eine Listerien-Infektion überleben können zu langfristigen neurologischen Schäden und verzögerte Entwicklung.
  • Escherichia coli (E. coli). Bestimmte E. coli-Stämmen kann eine schwerwiegende Komplikation namens hämolytisch-urämisches Syndrom. Dieses Syndrom schädigt die Schleimhaut der kleinen Blutgefäße in den Nieren, was manchmal zu Nierenversagen. Ältere Erwachsene haben die Kinder unter dem Alter von 5 und Menschen mit geschwächtem Immunsystem ein höheres Risiko für die Entwicklung dieser Komplikation. Wenn Sie ein hohes Risiko von hämolytisch-urämisches Syndrom sind, sehen Sie Ihren Arzt bei den ersten Anzeichen von profuse oder blutiger Durchfall.

Siehe auch

Vorbereitung für den Termin

Vorbereitung für den Termin. Säuglinge und Kleinkinder.
Vorbereitung für den Termin. Säuglinge und Kleinkinder.

Wenn Sie oder Ihr Kind braucht, um einen Arzt zu sehen, werden Sie wahrscheinlich sehen Ihre primäre Leistungserbringer erste. Wenn Sie Fragen zur Diagnose sind, kann Ihr Arzt Sie zu einem Spezialisten für Infektionskrankheiten beziehen.

Was Sie tun können
Ihre Zeit mit Ihrem Arzt ist oft begrenzt, so bereitet eine Liste von Fragen wird Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit zusammen. Einige Fragen, die Sie Ihrem Arzt oder dem Arzt Ihres Kindes fragen könnten, zählen:

  • Was ist die wahrscheinliche Ursache der Symptome? Gibt es noch andere mögliche Ursachen?
  • Gibt es eine Notwendigkeit für irgendwelche Tests?
  • Was ist die beste Behandlungsmethode? Gibt es Alternativen?
  • Muss ich jedes Medikament nehme? Wenn ja, gibt es eine generische Alternative zu dem Medikament verschreiben Sie?
  • Wie kann ich die Symptome lindern?

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten
Einige Fragen kann der Arzt fragen sind:

  • Hat jemand in Ihrer Familie oder sonst in der Nähe von Ihnen entwickelten ähnliche Symptome? Wenn ja, haben Sie beide die gleichen Dinge essen?
  • Haben Sie überall dort, wo das Wasser oder Nahrungsmittelversorgung möglicherweise nicht sicher gereist?
  • Sind Sie mit blutigen Stuhlgang?
  • Haben Sie Fieber?
  • Haben Sie keine Antibiotika in den Tagen oder Wochen gedauert, bevor die Symptome begonnen?
  • Wann erste Symptome beginnen?
  • Die Symptome gewesen kontinuierlichen oder sie kommen und gehen?
  • Können Sie sich erinnern, welche Lebensmittel Sie haben in den letzten Tagen gegessen?

Was können Sie in der Zwischenzeit tun
Trinken Sie viel Flüssigkeit. Stick mit milde Nahrungsmittel, Stress auf Ihr Verdauungssystem zu reduzieren. Wenn Ihr Kind krank ist, folgen Sie den gleichen Ansatz - bieten viel Flüssigkeit und fade Essen. Wenn Sie stillen oder mit Hilfe der Formel sind, weiterhin Ihr Kind wie gewohnt zu füttern. Stellen Sie den Arzt Ihres Kindes, wenn Ihr Kind geben eine orale Rehydratation Fluid, wie Pedialyte, angemessen ist. Medikamente, die helfen, zu lindern Durchfall in der Regel nicht zu empfehlen, da in einigen Fällen machen sie Lebensmittelvergiftung schwerer und länger haltbar.

Siehe auch

Untersuchungen und Diagnostik

Lebensmittelvergiftung wird oft auf der Grundlage einer detaillierten Geschichte, einschließlich wie lange Sie schon krank gewesen, Eigenschaften der Symptome und spezifische Lebensmittel, die Sie gegessen haben diagnostiziert. Ihr Arzt wird eine körperliche Untersuchung, auf der Suche nach Anzeichen von Austrocknung.

Abhängig von Ihrer Symptome und Anamnese, kann Ihr Arzt durchführen diagnostische Tests, wie ein Bluttest, Stuhlkultur oder Prüfung auf Parasiten, um die Ursache zu identifizieren und die Diagnose bestätigen. Für eine Stuhlkultur, wird Ihr Arzt eine Stuhlprobe zu stellen und senden Sie es an ein Labor, wo ein Techniker versuchen, zu wachsen und Identifizierung der infektiösen Organismus. In einigen Fällen kann die Ursache der Lebensmittelvergiftung nicht identifiziert werden.

Siehe auch

Behandlungen und Medikamente

Die Behandlung von Lebensmittelvergiftungen in der Regel abhängig von der Quelle der Krankheit, wenn bekannt ist, und die Schwere der Symptome. Für die meisten Menschen löst die Krankheit ohne Behandlung innerhalb weniger Tage, obwohl einige Arten von Lebensmittelvergiftungen kann eine Woche dauern oder mehr.

Behandlung von Lebensmittelvergiftungen können gehören:

  • Ersatz der verlorenen Flüssigkeit Flüssigkeiten und Elektrolyte -. Mineralien wie Natrium, Kalium und Kalzium, die das Gleichgewicht von Flüssigkeiten in Ihrem Körper zu erhalten - zu anhaltendem Durchfall muss ersetzt werden verloren. Kinder und Erwachsene, die stark dehydriert sind Notwendigkeit der Behandlung in einem Krankenhaus, wo sie Salze und Flüssigkeiten durch eine Vene (intravenös), anstatt durch den Mund empfangen kann. Intravenöse Flüssigkeitszufuhr versorgt den Körper mit Wasser und Nährstoffen viel schneller als orale Lösungen zu tun.
  • Antibiotika. Ihr Arzt kann Antibiotika verschreiben, wenn Sie bestimmte Arten von bakteriellen Lebensmittelvergiftungen und haben Ihre Symptome schwerwiegend sind. Lebensmittelvergiftung durch Listerien muss mit intravenösen Antibiotika im Krankenhaus behandelt werden verursacht. Und je früher die Behandlung beginnt, desto besser. Während der Schwangerschaft kann prompte Behandlung mit Antibiotika helfen, die Infektion, die das Baby.

Siehe auch

Lifestyle und Hausmittel

Lebensmittelvergiftung verbessert oft auf eigene innerhalb von 48 Stunden. Damit halten Sie sich mehr Komfort und eine Austrocknung zu verhindern, während Sie sich erholen, versuchen Sie Folgendes:

  • Lassen Sie Ihren Magen zu beruhigen. Aufhören zu essen und zu trinken für ein paar Stunden.
  • Versuchen Sie saugen auf Eis Chips oder nehmen kleine Schlucke Wasser Sie könnten auch versuchen klaren Soda trinken, wie 7UP oder Sprite;. Klare Brühen oder noncaffeinated Sportgetränke wie Gatorade. Betroffene Erwachsene sollten versuchen, mindestens acht bis 16 Gläser Flüssigkeit pro Tag trinken, wobei häufig kleine Schlucke. Du wirst wissen, dass Sie immer genügend Flüssigkeit, wenn Sie in der Regel beim Wasserlassen sind, und Ihr Urin ist klar und nicht dunkel.
  • Einfache wieder in Essen. Allmählich beginnen, fad, leicht zu verdauen Nahrungsmittel, wie Soda-Cracker, Toast, Gelatine, Bananen und Reis essen. Aufhören zu essen, wenn Ihr Übelkeit Renditen.
  • Vermeiden bestimmter Nahrungsmittel und Substanzen, bis Sie sich besser fühlen sind. Dazu gehören Milchprodukte, Koffein, Alkohol, Nikotin und Fett-oder stark gewürzte Speisen.
  • Holen Sie sich viel Ruhe. Die Krankheit und Austrocknung kann hat Sie schwach und müde gewesen.
  • Verwenden Sie keine Anti-Durchfall-Medikamente. Medikamente sollen zur Behandlung von Durchfall, wie Loperamid (Imodium, ua) und Diphenoxylat mit Atropin (Lomotil, LoNOx) kann eine Entfernung von Bakterien oder Giftstoffe aus Ihrem System verlangsamen und kann Ihren Zustand verschlechtern.

Siehe auch

Vorbeugung

Hier sind Schritte, die Sie ergreifen, um eine Lebensmittelvergiftung zu Hause verhindern können:

  • Waschen Sie Ihre Hände, Geschirr und Lebensmittel Oberflächen oft. Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit warmem Wasser und Seife vor und nach dem Umgang oder die Zubereitung von Speisen. Mit heißem Seifenwasser, um die Utensilien waschen, Schneidebrett und andere Flächen, die Sie verwenden.
  • Halten Sie rohe Lebensmittel getrennt von ready-to-eat Lebensmitteln. Beim Einkauf, die Zubereitung von Speisen oder Lagerung von Lebensmitteln, sollten rohes Fleisch, Geflügel, Fisch und Meeresfrüchten von anderen Lebensmitteln. Dies verhindert Kreuzkontaminationen.
  • Kochen Lebensmittel auf eine sichere Temperatur. Der beste Weg, zu sagen, wenn Lebensmittel auf eine sichere Temperatur gekocht werden, eine Lebensmittel-Thermometer verwenden. Sie können Schadorganismen in den meisten Nahrungsmitteln durch Kochen sie auf die richtige Temperatur zu töten. Hackfleisch sollte bis 160 F (71,1 C) gekocht werden, während Steaks und Braten auf mindestens 145 F (62,8 C) gekocht werden sollte. Schweinefleisch muss auf mindestens 160 F (71.1C) gekocht werden, und Hühner und Puten müssen zu 165 F (73,9 C) gekocht werden. Fisch ist in der Regel gut gekocht bei 145 F (62,8 C).
  • Kühlen oder gefrieren verderbliche Lebensmittel prompt. Kühlen oder gefrieren verderbliche Lebensmittel innerhalb von zwei Stunden für den Kauf oder Herstellung. Wenn die Raumtemperatur über 90 F (32,2 C), leicht verderbliche Lebensmittel im Kühlschrank lagern innerhalb einer Stunde.
  • Defrost Lebensmittel sicher. Nicht auftauen Lebensmittel bei Raumtemperatur. Der sicherste Weg, um Lebensmittel auftauen ist zum Auftauen Lebensmittel in den Kühlschrank oder Mikrowelle das Essen mit dem "auftauen" oder "50 Prozent mehr Power"-Einstellung. Fließendes kaltes Wasser über die Nahrung auch sicher taut das Essen.
  • Werfen Sie es heraus, wenn im Zweifel. Wenn Sie nicht sicher sind, ob ein Lebensmittel hergestellt wurde, diente oder sicher gelagert sind, entsorgen Sie sie. Essen bei Raumtemperatur zu lange enthalten Bakterien oder Toxine, die durch Kochen nicht zerstört werden kann. Nicht schmecken Lebensmittel, die Sie unsicher sind - werfen Sie sie einfach aus. Auch wenn es aussieht und riecht gut, kann es nicht sicher zu essen.

Lebensmittelvergiftung ist besonders schwere und potenziell lebensbedrohliche für kleine Kinder, schwangere Frauen und ihre Föten, ältere Erwachsene und Menschen mit geschwächtem Immunsystem. Diese Personen sollten zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen durch die Vermeidung der folgenden Nahrungsmittel zu nehmen:

  • Raw oder seltene Fleisch und Geflügel
  • Rohen oder ungekochten Fisch oder Schalentiere, einschließlich Austern, Venusmuscheln, Miesmuscheln und Jakobsmuscheln
  • Rohen oder ungekochten Eiern oder Lebensmittel, die sie enthalten können, wie Plätzchenteig und hausgemachte Eiscreme
  • Raw Sprossen, wie Luzerne, Bohnen, Klee oder Radieschensprossen
  • Nicht pasteurisierte Säfte und Apfelwein
  • Rohmilch und Milcherzeugnissen
  • Weichkäse (wie Feta, Brie und Camembert), Blauschimmelkäse und pasteurisierten Käse
  • Gekühlte Pasteten und Fleisch Spreads
  • Warenkunde Hot Dogs, Frühstücksfleisch und Wurstwaren

Siehe auch