Männer Gesundheit

Männliche Wechseljahre: Mythos oder Realität?

Aging-Hormons Veränderungen bei Männern - manchmal auch als männliche Menopause - unterscheiden sich von denen bei Frauen. Verstehen Sie Anzeichen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten.

Hormonelle Veränderungen sind ein natürlicher Teil des Alterns. Im Gegensatz zu den dramatischen reproduktiven Hormon stürzen, die bei Frauen in den Wechseljahren auftritt, treten jedoch Sexualhormon Veränderungen bei Männern schrittweise - über einen Zeitraum von vielen Jahren. Hier ist, was zu erwarten ist, und was Sie dagegen tun können.

Debunking den männlichen Wechseljahren Mythos

Männer Gesundheit. Veränderungen in der sexuellen Funktion.
Männer Gesundheit. Veränderungen in der sexuellen Funktion.

Der Begriff "Wechseljahre des Mannes" wird manchmal verwendet, um zu beschreiben, abnehmenden Testosteronspiegel oder eine Reduktion der Bioverfügbarkeit von Testosteron im Zusammenhang mit Alterung. Weiblich Wechseljahre und sogenannte männliche Menopause sind zwei verschiedene Situationen jedoch. Bei Frauen endet Eisprung und Hormonproduktion sinkt während einer relativ kurzen Zeitspanne. Bei Männern, die Hormonproduktion und Testosteron Bioverfügbarkeit mehr schrittweise zurückgehen. Die Auswirkungen - wie Veränderungen in der sexuellen Funktion, Energie oder Stimmung - neigen dazu, sehr subtil sein und vielleicht jahrelang unbemerkt.

Also, was ist der beste Weg, zu sogenannten Wechseljahre des Mannes beziehen? Viele Ärzte verwenden den Begriff "Andropause", um altersbedingte hormonelle Veränderungen bei Männern zu beschreiben. Andere Begriffe für sogenannte männliche Menopause gehören Testosteronmangel, Androgen-Defizit des alternden Mannes und late-onset Hypogonadismus.

Verständnis männliche Hormone im Laufe der Zeit

Testosteronspiegel variieren stark zwischen den Männern. Im Allgemeinen neigen jedoch dazu, ältere Männer zu niedrigeren Testosteronspiegel als jüngere Männer. Testosteronspiegel allmählich sinken im Erwachsenenalter - etwa 1 Prozent pro Jahr nach 30 Jahren im Durchschnitt. Nach über 70 Jahren kann die Abnahme in einer Männerwelt Testosteronspiegel so viel wie 50 Prozent.

Siehe auch

Männliche Wechseljahre: Mythos oder Realität?

Erkennen niedrigen Testosteronspiegel

Manche Männer haben eine geringere als normale Testosteronspiegel ohne Anzeichen oder Symptome. Für andere könnte niedrigen Testosteron verursachen:

  • . Veränderungen in der sexuellen Funktion Dies könnte erektile Dysfunktion, verminderte sexuelle Lust, weniger spontane Erektionen - wie im Schlaf - und Unfruchtbarkeit. Ihre Hoden könnten kleiner geworden als gut.
  • Veränderungen im Schlaf-Muster. Manchmal niedrigen Testosteron verursacht Schlafstörungen, wie Schlaflosigkeit, oder erhöhte Schläfrigkeit.
  • . Körperliche Veränderungen Verschiedene körperliche Veränderungen sind möglich, einschließlich erhöhter Körperfettanteil; reduzierte Muskelmasse, Kraft und Ausdauer, und verminderte Knochendichte. Geschwollene oder schmerzende Brüste (Gynäkomastie) und Verlust der Körperbehaarung sind möglich. Selten kann es zu Hitzewallungen und haben weniger Energie.
  • Emotionale Veränderungen. Niedrige Testosteron zu einer Abnahme der Motivation oder Selbstvertrauen beitragen könnten. Vielleicht fühlen sich traurig oder deprimiert, oder haben Schwierigkeiten sich zu konzentrieren oder an Dinge zu erinnern.

Es ist wichtig zu beachten, dass einige dieser Anzeichen und Symptome ein normaler Teil des Alterns sind. Andere können von verschiedenen zugrunde liegenden Faktoren, einschließlich Medikamente Nebenwirkungen, Schilddrüsen-Probleme, Depressionen und übermäßigen Alkoholkonsum verursacht werden. Ein Bluttest ist der einzige Weg, um einen niedrigen Testosteronspiegel oder eine Reduktion der Bioverfügbarkeit von Testosteron zu diagnostizieren.

Ihre beste Gefühl

Wenn Sie vermuten, dass Sie einen niedrigen Testosteronspiegel haben, konsultieren Sie Ihren Arzt. Er oder sie kann beurteilen mögliche Ursachen für Ihre Symptome und Behandlungsmöglichkeiten erklären. Sie können nicht steigern Sie Ihre natürliche Testosteron-Produktion, aber diese Schritte helfen könnten:

  • Seien Sie ehrlich mit Ihrem Arzt Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zu erkennen und zu behandeln, irgendwelche gesundheitlichen Probleme, die verursachen oder dazu beitragen, Ihre Symptome könnten -. Von Nebenwirkungen der Medikation zur Behandlung der erektilen Dysfunktion und andere sexuelle Probleme.
  • Als gesunde Lebensführung zu entscheiden. Achten Sie auf eine gesunde Ernährung und körperliche Aktivität sind in Ihrer täglichen Routine. Gesunder Lebensstil wird Ihnen helfen, Ihre Kraft, Energie und Muskelmasse. Regelmäßige körperliche Aktivität kann sogar verbessern Sie Ihre Stimmung und die Förderung eines besseren Schlaf.
  • Suchen Sie Hilfe, wenn Sie unten fühlen. Depression bei Männern nicht immer bedeuten, dass die Blues. Vielleicht haben Sie Depressionen, wenn Sie glauben reizbar, isoliert und zurückgezogen. Andere Anzeichen von Depressionen bei Männern häufiger sind übermäßig arbeiten, zu viel Alkohol, illegalen Drogen oder mit Nervenkitzel suchen aus risikoreichen Aktivitäten.
  • Seien Sie vorsichtig bei pflanzliche Präparate. Pflanzliche Präparate haben nicht bewiesen, sicher und wirksam für altersbedingte niedrigen Testosteron. Einige Ergänzungen könnte sogar gefährlich sein. Langfristige Nutzung von DHEA, zum Beispiel, hat keine erwiesenen Vorteile und könnte das Risiko von Prostatakrebs erhöhen.

Die Behandlung von altersbedingten niedrigen Testosteron-Ersatz-Therapie mit Testosteron ist umstritten. Für einige Männer, Testosteron-Therapie lindert lästigen Anzeichen und Symptome von Testosteronmangel. Für andere jedoch - vor allem ältere Männer - die Vorteile sind nicht klar. Die Risiken sind ein Anliegen als gut. Testosteron-Ersatz-Therapie könnte das Risiko erhöhen, Prostatakrebs oder andere gesundheitliche Probleme. Wenn Sie sich fragen, ob Testosteron-Injektionen oder anderen Testosteron-Behandlungen könnte das Richtige für Sie, mit Ihrem Arzt zu arbeiten, um die Vor-und Nachteile abwägen.

Siehe auch