Menstruationsbeschwerden

Bestimmung

Menstruationsbeschwerden (Dysmenorrhoe) sind stumpf, pochende oder krampfartigen Schmerzen im Unterbauch. Viele Frauen erleben Menstruationsbeschwerden nur vor und während der Menstruation. Für einige Frauen ist das Unbehagen nur lästig. Für andere kann es sein, stark genug, um mit alltäglichen Aktivitäten für ein paar Tage stören jeden Monat.

Menstruationsbeschwerden können durch identifizierbare Probleme, wie Endometriose oder Myome verursacht werden. Die Behandlung der zugrunde liegenden Ursache ist der Schlüssel zur Verringerung der Schmerzen. Menstruationsbeschwerden, die nicht von einem zugrunde liegenden Erkrankung verursacht werden, neigen dazu, mit dem Alter zu verringern und oft verschwinden, sobald eine Frau geboren hat.

Symptome

Symptome von Menstruationsbeschwerden gehören:

  • Dull, pochende oder krampfartige Schmerzen im Unterleib
  • Schmerzen, die auf den unteren Rücken und Oberschenkel ausstrahlt

Einige Frauen haben auch:

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Weiche Stühle
  • Schwitzen
  • Schwindel

Wann zum Arzt
Wenn Sie begonnen Menstruation habe in den vergangenen Jahren und erleben Krämpfe, stehen die Chancen Ihrer Regelschmerzen ist kein Grund zur Besorgnis. Allerdings, wenn Menstruationsbeschwerden Ihr Leben stören für mehrere Tage im Monat oder wenn Sie älter sind und gerade erst begonnen, bei denen schwere Menstruationsbeschwerden, Ihren Arzt aufsuchen.

Siehe auch

Ursachen

Während der Menstruation, um Ihre Gebärmutter Verträge helfen zu vertreiben sein Futter. Hormon-ähnliche Substanzen (Prostaglandine) in Schmerzen und Entzündungen beteiligt auslösen uterine Muskelkontraktionen. Höhere Prostaglandine sind mit schweren Menstruationsbeschwerden verbunden.

Menstruationsbeschwerden. Entzündliche Erkrankungen des Beckens (PID).
Menstruationsbeschwerden. Entzündliche Erkrankungen des Beckens (PID).

Viele Experten glauben, dass schwere Kontraktionen der Blutgefäße Fütterung der Gebärmutter verengen. Die daraus resultierende Schmerzen können zur Angina, wenn blockiert Koronararterien verhungern Teile des Herzens von Nahrung und Sauerstoff auftritt verglichen werden.

Menstruationsbeschwerden können auch verursacht werden durch:

  • Endometriose. In dieser schmerzhaften Erkrankung, die Gewebe, die Linien der Gebärmutter außerhalb der Gebärmutter, am häufigsten auf Ihrem Eileiter, Eierstöcke oder der Gewebe an Ihr Becken wird implantiert.
  • Myome. Noncancerous Diese Wucherungen in der Wand der Gebärmutter selten kann die Ursache der Schmerzen sein.
  • Adenomyosis. In diesem Zustand wird das Gewebe, die Linien der Gebärmutter in die muskuläre Wand der Gebärmutter wachsen beginnt.
  • Entzündliche Erkrankungen des Beckens (PID). Diese Infektion der weiblichen Geschlechtsorgane ist in der Regel durch sexuell übertragbare Bakterien verursacht werden.
  • Zervixstenose. Bei einigen Frauen kann die Öffnung des Gebärmutterhalses so klein sein, dass es Menstruation behindert, was zu einer schmerzhaften Erhöhung des Drucks innerhalb der Gebärmutter.

Siehe auch

Risikofaktoren

Risikofaktoren mit Dysmenorrhoe assoziiert sind, zählen:

  • Alter jünger als 20 Jahre
  • Frühes Einsetzen der Pubertät (11 Jahre und jünger)
  • Starke Blutungen während der Perioden (Menorrhagie)
  • Unregelmäßige Regelblutungen (Zwischenblutungen)
  • Nie hat ein Baby geliefert
  • Geschichte der Familie Dysmenorrhoe
  • Rauchen

Komplikationen

Vorbereitung für den Termin. Was kann man von Ihrem Arzt erwarten.
Vorbereitung für den Termin. Was kann man von Ihrem Arzt erwarten.

Menstruationsbeschwerden haben keine medizinischen Komplikationen in sich selbst, sondern sie oft mit Schule, Arbeit und soziale Aktivitäten stören.

Die Krankheiten und Bedingungen manchmal mit Menstruationsbeschwerden verbunden kann zu Komplikationen, though. Zum Beispiel können Endometriose verursachen Probleme mit der Fruchtbarkeit, während Adnexitis kann Narbe Ihre Eileiter, wodurch das Risiko einer befruchteten Eizelle Implantation in das Rohr (Eileiterschwangerschaft) statt in der Gebärmutter.

Vorbereitung für den Termin

Während Sie zunächst sehen können Ihrem Hausarzt, kann er oder sie Sie zu einem Gynäkologen beziehen. Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit für den Termin, und was Sie von Ihrem Arzt erwarten.

Was Sie tun können
Vielleicht möchten Sie eine Liste, die enthält schreiben:

  • Detaillierte Beschreibungen der Symptome
  • Die Daten, an denen Sie Ihre letzten beiden Menstruation begann
  • Information über die medizinischen Probleme, die Sie hatten
  • Informationen zu den medizinischen Problemen der Eltern oder Geschwister
  • Alle Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie nehmen
  • Fragen Sie den Arzt fragen

Ihre Zeit mit Ihrem Arzt beschränkt ist, so bereitet eine Liste von Fragen vor der Zeit wird Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit zusammen. Listen Sie Ihre Fragen wichtigsten zum unwichtigsten, falls die Zeit abgelaufen ist. Für Menstruationsbeschwerden, sind einige grundlegende Fragen an Ihren Arzt:

  • Was ist wahrscheinlich was meine Symptome?
  • Gibt es noch andere mögliche Ursachen für meine Symptome?
  • Wie kann meine Symptome mit anderen menstruierenden Mädchen oder Frauen zu vergleichen?
  • Sind meine Symptome sich wahrscheinlich im Laufe der Zeit verändern?
  • Brauche ich irgendwelche Tests?
  • Welche Behandlungen oder Hausmittel helfen könnten?
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Material, dass ich mit mir nehmen? Welche Websites empfehlen Sie?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, Ihren Arzt fragen, zögern Sie nicht, Fragen während Ihres Termins bitten.

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten
Ihr Arzt wird wahrscheinlich fragen Sie eine Reihe von Fragen. Bereit sein, sie zu beantworten kann damit mehr Zeit zu gehen über zusätzliche Fragen, die Sie haben können. Ihr Arzt kann fragen:

  • In welchem ​​Alter haben Sie begonnen Menstruation?
  • Wie weit auseinander sind Ihre Monatsblutung, und wie lange sie dauern in der Regel zu tun?
  • Wie schwer ist Ihre Monatsblutung?
  • Haben Sie jemals zwischen den Perioden bluten?
  • Wie würden Sie Ihre Symptome?
  • Wo sind Ihre Krämpfe befindet?
  • Haben Sie andere Symptome, wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Rückenschmerzen, Schwindel oder Kopfschmerzen?
  • Haben Sie Ihre Symptome treten typischerweise zusammen mit Ihrer Periode?
  • Haben Sie irgendwelche Symptome zwischen den Perioden?
  • Haben Ihre Symptome führen, dass Sie Ihre Aktivitäten, wie z. B. zu Hause bleiben von der Arbeit oder in der Schule oder zu vermeiden Übung zu begrenzen?
  • Wenn Sie sexuell aktiv sind, brauchen Sie Schmerzen beim Geschlechtsverkehr?
  • Haben Sie Schwierigkeiten oder Schmerzen beim Stuhlgang?
  • Welche Behandlungen haben Sie versucht, so weit, wenn überhaupt? Hat nichts geholfen?
  • Welche Medikamente, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel verwenden Sie?
  • Haben Sie mit anderen medizinischen Bedingungen diagnostiziert worden?
  • Führen Sie eine der Frauen in Ihrer Familie eine Geschichte von ähnlichen Symptomen?

Was können Sie in der Zwischenzeit tun
In der Zeit bis zu Ihrem Termin, können Sie Entlastung durch ein warmes Bad oder Anwendung ein Heizkissen oder eine Wärmflasche auf den Bauch zu finden. Over-the-counter Schmerzmittel wie Ibuprofen, kann auch helfen.

Untersuchungen und Diagnostik

Ihr Arzt wird Ihre Krankengeschichte und eine körperliche Untersuchung, einschließlich einer Untersuchung des Beckens. Während der Untersuchung des Beckens, wird Ihr Arzt für Auffälligkeiten in Ihre Fortpflanzungsorgane zu überprüfen und suchen nach Anzeichen einer Infektion.

In einigen Fällen, wenn Ihr Arzt vermutet, dass Ihr Menstruationsbeschwerden werden von einer zugrunde liegenden Erkrankung verursacht, kann er oder sie bestellen einen oder mehrere der folgenden Tests:

  • Ultraschall. Dieser schmerzfreie Test verwendet Schallwellen, um die inneren Organe zu visualisieren. Es wird oft verwendet, um Anomalien in der Gebärmutter, Gebärmutterhals und Eileiter zu überprüfen.
  • Computertomographie (CT). Ein CT-Scan kombiniert Röntgenbilder aus vielen Winkeln aufgenommen, um Schnittbilder von Knochen, Organe und andere Weichteile in Ihrem Körper zu produzieren. Dieser schmerzfreie Prozedur kann näher als man regelmäßige Röntgenstrahlen.
  • Magnetic Resonance Imaging (MRI). MRT verwenden Radiowellen und ein starkes Magnetfeld, um detaillierte Bilder von inneren Strukturen zu erzeugen. Dieser schmerzfreie Verfahren kann verwendet werden, um nach Tumoren oder Anzeichen von Endometriose zu überprüfen.
  • Hysteroskopie. In diesem Verfahren fügt Ihrem Arzt einen dünnen, beleuchteten Schlauch durch die Scheide und den Gebärmutterhals in die Gebärmutter. Die Hysteroskop funktioniert wie ein winziges Teleskop, so dass Sie Ihren Arzt, um durch sie schauen, um für solche Dinge wie Myome oder Polypen zu überprüfen.
  • Laparoskopie. In diesem ambulanten chirurgischen Eingriff, sieht Ihr Arzt Ihre Bauchhöhle, indem sie winzige Schnitte in den Bauch und Einfügen eines Glasfaser-Schlauch mit einer kleinen Kamera-Objektiv. Laparoskopie können für bestimmte Bedingungen, wie Endometriose, Verwachsungen, Myome, Zysten und Eileiterschwangerschaft zu überprüfen.

Behandlungen und Medikamente

Menstruationsbeschwerden sind eine behandelbare Krankheit. Ihr Arzt kann empfehlen:

  • NSAR. Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) kann hilfreich sein bei der Linderung der Schmerzen von Menstruationsbeschwerden. Ihr Arzt kann zunächst vorschlagen, over-the-counter NSAR wie Ibuprofen (Advil, Motrin, ua) oder Naproxen (Aleve), in regelmäßigen Dosen Start in den Tag, bevor Sie Ihre Periode beginnen erwarten. Prescription NSAIDs wie Mefenaminsäure (Ponstel), sind ebenfalls erhältlich.
  • Hormonelle Empfängnisverhütung. Oral Antibabypillen enthalten Hormone, die den Eisprung verhindern und die Schwere von Menstruationsbeschwerden. Eine Injektion, ein Patch, den Sie tragen auf der Haut, ein Implantat unter die Haut des Armes oder einer flexiblen Ring, den Sie in Ihre Scheide einführen gelegt: Diese Hormone können auch in mehreren anderen Formen geliefert werden.
  • Chirurgie. Falls Ihr Menstruationsbeschwerden durch eine zugrunde liegende Erkrankung, wie Endometriose oder Myome verursacht werden, die chirurgische Entfernung des abnormalen Gewebes kann dazu beitragen, Ihre Symptome.

Siehe auch

Lifestyle und Hausmittel

Einweichen in ein heißes Bad oder mit einem Heizkissen auf den Unterbauch zu sein scheint genauso wirksam wie over-the-counter Schmerzmittel zur Linderung von Menstruationsbeschwerden.

Alternative Medizin

Alternative Therapieansätze Menstruationsbeschwerden gehören:

  • Übung. Studien haben gezeigt, dass körperliche Aktivität kann den Schmerz lindern Menstruationsbeschwerden.
  • Akupunktur. Akupunktur hat in China verwendet worden, um Schmerzen für mehr als 2.000 Jahren zu entlasten. Einige Studien haben herausgefunden, dass Akupunktur effektiv lindert Menstruationsbeschwerden.
  • Transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS). A TENS Gerät wirft die Schwelle für Schmerz-Signale und stimuliert die Freisetzung von Endorphinen, Ihrem Körper die natürliche Schmerzmittel. In Studien hat sich gezeigt, TENS wirksamer als Placebo bei der Linderung der Schmerzen bei Menstruationsbeschwerden verbunden.
  • Nahrungsergänzungsmittel. Eine Reihe von Studien haben gezeigt, dass Vitamin E, Omega-3-Fettsäuren, Vitamin B1 (Thiamin), Vitamin B-6 und Magnesium Ergänzungen können effektiv reduzieren Menstruationsbeschwerden.

Siehe auch