Niedriger Blutdruck (Hypotonie)

Bestimmung

Niedriger Blutdruck, auch Hypotonie, scheint etwas zu streben sein. Doch für viele Menschen kann niedrigen Blutdruck verursachen Symptome Schwindel und Ohnmachtsanfälle. In schweren Fällen können niedriger Blutdruck lebensbedrohlich sein.

Obwohl Blutdruck variiert von Person zu Person, eine Blutdruckmessung von 90 Millimeter Quecksilbersäule (mm Hg) oder weniger den systolischen Blutdruck (die obere Zahl in einer Blutdruckmessung) bzw. 60 mm Hg oder weniger diastolischen Blutdruck (die untere Zahl ) wird allgemein als niedriger Blutdruck.

Die Ursachen der niedrigen Blutdruck kann vor Austrocknung zu ernsthaften medizinischen oder chirurgischen Erkrankungen reichen. Niedriger Blutdruck ist behandelbar, aber es ist wichtig, um herauszufinden, was die Ursache Ihrer Erkrankung, so dass sie richtig behandelt werden können.

Siehe auch

Symptome

Für manche Menschen kann niedriger Blutdruck signalisieren eine zugrunde liegende Problem, vor allem, wenn es plötzlich abfällt oder von Anzeichen und Symptomen wie begleitet:

  • Schwindel oder Benommenheit
  • Ohnmacht (Synkope)
  • Mangelnde Konzentration
  • Verschwommene Sicht
  • Übelkeit
  • Kalte, feuchte, blasse Haut
  • Schnelle, flache Atmung
  • Fatigue
  • Depression
  • Gier
Niedriger Blutdruck (Hypotonie). Blutdruck: wie tief kann man gehen?
Niedriger Blutdruck (Hypotonie). Blutdruck: wie tief kann man gehen?

Wann zum Arzt
In vielen Fällen ist niedriger Blutdruck nicht ernst. Wenn Sie konsequent niedrige Messwerte, sondern haben sich wohlfühlen, ist Ihr Arzt Ihnen wahrscheinlich während der routinemäßigen Prüfungen zu überwachen. Auch gelegentliche Schwindel oder Benommenheit kann ein relativ geringes Problem sein - das Ergebnis der milden Dehydratisierung von zu viel Zeit in der Sonne oder im Whirlpool, zum Beispiel. In diesen Situationen ist es nicht eine Sache so viel, wie weit, aber wie schnell, sinkt Ihr Blutdruck.

Dennoch ist es wichtig, Ihren Arzt aufzusuchen, wenn Sie irgendwelche Anzeichen oder Symptome einer Hypotonie, weil sie manchmal mehr schwerwiegende Probleme hinweisen zu erleben. Es kann hilfreich sein, um eine Aufzeichnung der Symptome, zu halten, wenn sie und was Sie wurden zum Zeitpunkt tun auftreten.

Siehe auch

Ursachen

Blutdruck ist ein Maß für den Druck in den Arterien während der aktiven und Ruhephasen der einzelnen Herzschlag. Hier ist, was die Zahlen bedeuten:

  • Der systolische Druck. Die erste (oberste) Zahl in einer Blutdruckmessung, ist dies die Menge an Druck erzeugt, wenn Ihr Herz pumpt Blut durch die Arterien mit dem Rest des Körpers.
  • Diastolische Druck. Die zweite (unten) Zahl in einer Blutdruckmessung, bezieht sich dies auf die Höhe des Drucks in den Arterien, wenn das Herz in Ruhe zwischen den Schlägen.

Diese Leitlinien werden normalen Blutdruck als gleich oder niedriger als 120/80 - viele Experten glauben, 115/75 ist noch besser.

Obwohl Sie eine genaue Blutdruckmessung zu einem bestimmten Zeitpunkt zu bekommen, ist der Blutdruck nicht immer das gleiche. Es kann erheblich variieren in kürzester Zeit - manchmal von einem Herzschlag zum nächsten, je nach Körperhaltung, Atemrhythmus, Stress, körperliche Verfassung, Medikamente, die Sie nehmen, was Sie essen und trinken, und sogar Tageszeit. Der Blutdruck ist in der Regel am niedrigsten Nacht und steigt stark beim Erwachen.

Blutdruck: wie tief kann man gehen?
Was als niedriger Blutdruck für Sie normal sein für jemand anderen. Die meisten Ärzte betrachten chronisch niedrigem Blutdruck zu niedrig, wenn es spürbare Symptome verursacht.

Einige Experten definieren niedrigen Blutdruck als Messwerte niedriger als 90 systolisch oder 60 diastolisch - Sie müssen nur eine Zahl im niedrigen Bereich für Ihren Blutdruck zu berücksichtigen niedriger als normal sein. In anderen Worten, wenn Ihr systolischer Druck ist eine perfekte 115, aber Ihre diastolische Druck ist 50, Sie haben als unter Normaldruck.

Ein plötzlicher Abfall des Blutdrucks kann auch gefährlich sein. Eine Änderung von nur 20 mm Hg - ein Rückgang von 110 auf 90 systolischen systolischen, zum Beispiel - kann Schwindel und Ohnmacht, wenn das Gehirn nicht, um eine ausreichende Versorgung mit Blut zu erhalten. Und große stürzt, vor allem diejenigen, die durch unkontrollierte Blutungen, schwere Infektionen oder allergische Reaktionen hervorgerufen, können lebensbedrohlich sein.

Sportler und Menschen, die regelmäßig neigen Übung zur Senkung des Blutdrucks und eine langsamere Herzfrequenz als Menschen zu tun, die nicht so fit sind haben. Also, in der Regel tun, Nichtraucher und Menschen, die sich gesund zu ernähren und pflegen ein normales Gewicht.

Aber in einigen seltenen Fällen können niedriger Blutdruck ein Zeichen für schwere, sogar lebensbedrohliche Erkrankungen.

Bedingungen, die niedrigen Blutdruck verursachen können
Einige medizinische Bedingungen können dazu führen, niedriger Blutdruck. Dazu gehören:

  • Schwangerschaft. Weil eine Frau das Kreislaufsystem rasch expandiert während der Schwangerschaft, ist der Blutdruck wahrscheinlich sinken. Während der ersten 24 Wochen der Schwangerschaft, der systolische Druck fällt üblicherweise fünf bis 10 mm Hg und der diastolische Druck um mehr als 10 bis 15 mm Hg. Das ist normal, und der Blutdruck normalisiert sich vor der Schwangerschaft Ebene nach der Geburt gegeben haben.
  • Herzprobleme. Einige Herzerkrankungen, die zu niedrigem Blutdruck führen können, umfassen extrem niedrige Herzfrequenz (Bradykardie), Herzprobleme, Herzinfarkt und Herzinsuffizienz. Diese Bedingungen können einen niedrigen Blutdruck verursachen, weil sie Ihren Körper daran hindern, genügend Blut zirkulieren.
  • Endokrine Probleme. Eine Unterfunktion der Schilddrüse (Hypothyreose) oder Überfunktion der Schilddrüse (Hyperthyreose) kann einen niedrigen Blutdruck verursachen. Darüber hinaus können auch andere Bedingungen, wie Nebennieren-Insuffizienz (Addison-Krankheit), niedriger Blutzucker (Hypoglykämie) und, in einigen Fällen, Diabetes, niedrigem Blutdruck auslösen.
  • Dehydration. Wenn Sie dehydriert werden, verliert Ihr Körper mehr Wasser, als es dauert in. Auch leichte Austrocknung kann Schwäche, Schwindel und Müdigkeit führen. Fieber, Erbrechen, schwerer Durchfall, Übernutzung von Diuretika und anstrengende Übung können alle zu Dehydratation führen.

    Weitaus gravierender ist hypovolämischen Schock, eine lebensbedrohliche Komplikation der Austrocknung. Es tritt auf, wenn ein geringes Blutvolumen führt zu einem plötzlichen Abfall des Blutdrucks und eine Verringerung der Menge an Sauerstoff, das Erreichen Ihrer Geweben. Wenn unbehandelt, kann zu schweren hypovolämischen Schock Tod innerhalb von ein paar Minuten oder Stunden verursachen.

  • Blutverlust. Verlieren eine Menge Blut aus einer schweren Verletzung oder innere Blutungen reduziert die Menge an Blut in Ihrem Körper, was zu einem starken Rückgang des Blutdrucks.
  • Schwere Infektionen (Sepsis). Sepsis kann passieren, wenn eine Infektion im Körper in die Blutbahn gelangt. Diese Bedingungen können zu einem lebensbedrohlichen Blutdruckabfall genannt septischen Schock führen.
  • Schwere allergische Reaktion (Anaphylaxie). Anaphylaxie ist eine schwere und möglicherweise lebensbedrohliche allergische Reaktion. Häufige Auslöser einer Anaphylaxie sind Lebensmittel, bestimmte Medikamente, Insektengifte und Latex. Anaphylaxie kann Probleme mit der Atmung, Nesselsucht, Juckreiz, Anschwellen der Kehle und ein Abfall des Blutdrucks.
  • Mangel an Nährstoffen in der Ernährung. Ein Mangel an den Vitaminen B-12 und Folsäure können Anämie, ein Zustand, in dem Ihr Körper nicht genug rote Blutkörperchen führen und dadurch niedrigen Blutdruck.

Medikamente, die niedrigen Blutdruck verursachen können
Einige Medikamente, die Sie ergreifen können auch dazu führen, niedriger Blutdruck, einschließlich:

  • Diuretika (Wasser-Pillen)
  • Alpha-Blocker
  • Beta-Blocker
  • Drogen für die Parkinson-Krankheit
  • Bestimmte Arten von Antidepressiva (trizyklische Antidepressiva)
  • Sildenafil (Viagra), insbesondere in Kombination mit dem Herzmittel, Nitroglycerin

Arten von niedrigem Blutdruck
Ärzte brechen oft niedriger Blutdruck (Hypotonie) in verschiedene Kategorien, je nach den Ursachen und andere Faktoren. Einige Arten von niedrigem Blutdruck sind die folgenden:

  • Niedriger Blutdruck beim Aufstehen (orthostatische oder orthostatische Hypotonie). Dies ist ein plötzlicher Abfall des Blutdrucks, wenn Sie sich aus einer sitzenden Position oder wenn Sie aufstehen stehen nach dem Hinlegen. Normalerweise bewirkt die Schwerkraft, Blut-Pool in den Beinen, wenn Sie stehen. Ihr Körper gleicht dies durch die Erhöhung Ihrer Herzfrequenz und Verengung der Blutgefäße, wodurch sichergestellt wird, dass genug Blut kehrt in Ihrem Gehirn. Aber bei Menschen mit orthostatische Hypotonie, scheitert dieser Ausgleichsmechanismus und der Blutdruck sinkt, was zu Symptomen von Schwindel, Benommenheit, Sehstörungen und sogar Ohnmacht.

    Orthostasesyndrom kann für eine Vielzahl von Gründen, einschließlich Dehydratation, längerer Bettruhe, Schwangerschaft, Diabetes, Herzprobleme, Verbrennungen, übermäßige Hitze, große Krampfadern und bestimmte neurologische Störungen auftreten. Eine Reihe von Medikamenten kann auch dazu führen, orthostatische Hypotonie, insbesondere Medikamente zur Behandlung von hohem Blutdruck - Diuretika, Betablocker, Kalziumantagonisten und Angiotensin-Converting-Enzym (ACE)-Hemmer - sowie Antidepressiva und Medikamente zur Behandlung der Parkinson-Krankheit und erektile behandeln Dysfunktion.

    Vorbereitung für den Termin. Bedingungen, die niedrigen Blutdruck verursachen können.
    Vorbereitung für den Termin. Bedingungen, die niedrigen Blutdruck verursachen können.

    Orthostasesyndrom ist besonders häufig bei älteren Erwachsenen, mit nicht weniger als 20 Prozent der über 65-Jährigen erleben orthostatische Hypotonie. Aber orthostatische Hypotonie kann auch Auswirkungen auf junge, sonst gesunde Menschen, die aufstehen plötzlich nach dem Sitzen mit den Beinen über lange Zeiträume oder nach der Arbeit für eine Zeit, in der Hocke gekreuzt.

  • Niedriger Blutdruck nach dem Essen (postprandiale Hypotonie). Postprandiale Hypotonie ist ein plötzlicher Abfall des Blutdrucks nach dem Essen. Es betrifft vor allem ältere Erwachsene.

    So wie die Schwerkraft zieht das Blut zu Ihren Füßen, wenn Sie stehen, fließt eine große Menge an Blut in den Verdauungstrakt, nachdem Sie essen. Normalerweise wirkt Ihr Körper dies durch die Erhöhung Ihrer Herzfrequenz und verengt bestimmte Blutgefäße zur Aufrechterhaltung des normalen Blutdrucks. Aber bei manchen Menschen diese Mechanismen versagen, was zu Schwindel, Ohnmacht und Stürze. Postprandiale Hypotonie ist eher Menschen mit hohem Blutdruck oder vegetative Nervensystem Erkrankungen wie der Parkinson-Krankheit beeinflussen. Senkung der Dosis von Blutdruck Drogen und Verzehr von kleinen, Low-Carb-Mahlzeiten kann helfen, Symptome zu reduzieren.

  • Niedriger Blutdruck durch fehlerhafte Signale des Gehirns (neural vermittelte Hypotonie). Diese Krankheit führt Blutdruck nach langem Stehen fallen, was zu Symptomen wie Schwindel, Übelkeit und Ohnmacht.

    Neural vermittelte Hypotonie Betroffen sind vor allem junge Menschen, und es scheint, wegen eines Missverständnisses zwischen dem Herzen und dem Gehirn auftreten. Wenn Sie für längere Zeit stehen, fällt Ihr Blutdruck als Blutlachen in den Beinen. Normalerweise Ihr Körper macht dann Anpassungen, um Ihren Blutdruck zu normalisieren. Aber bei Menschen mit neurokardiogenen Hypotonie, Nerven in der linken Herzkammer tatsächlich signalisieren dem Gehirn, dass der Blutdruck zu hoch, als zu niedrig ist. Dadurch verringert das Gehirn die Herzfrequenz, Blutdrucksenkung noch weiter. Dies führt dazu, dass mehr Blut in den Beinen und weniger Blut in das Gehirn zu erreichen, was zu Schwindel und Ohnmacht.

  • Niedriger Blutdruck wegen Schäden am Nervensystem (Multisystematrophie mit orthostatischer Hypotonie). Auch als Shy-Dräger-Syndrom, diese seltene Erkrankung verursacht eine fortschreitende Schädigung des autonomen Nervensystems, die unwillkürlichen Funktionen wie Blutdruck, Herzfrequenz, Atmung und steuert Verdauung. Obwohl diese Bedingung mit Muskelzittern, verlangsamte Bewegung, Probleme mit der Koordination und Rede und Inkontinenz verbunden sein kann, ist seine wichtigste Merkmal schwere orthostatische Hypotonie in Verbindung mit sehr hohen Blutdruck beim Hinlegen.

Siehe auch

Risikofaktoren

Niedriger Blutdruck (Hypotonie) kann in jedem auftreten, wenn bestimmte Arten von niedrigem Blutdruck häufiger je nach Ihrem Alter oder andere Faktoren sind:

  • Alter. Abfall des Blutdrucks beim Stehen oder nach dem Essen treten vor allem bei Erwachsenen über 65 Jahre alt. Orthostatische Hypotonie geschieht nach dem Aufstehen, während postprandiale Hypotonie geschieht nach dem Verzehr einer Mahlzeit. Neural vermittelte Hypotonie geschieht als Folge eines Missverständnisses zwischen dem Gehirn und Herz. Es betrifft vor allem Kinder und jüngere Erwachsene.
  • Medikamente. Menschen, die bestimmte Medikamente, wie hoher Blutdruck Medikamente wie Alpha-Blocker nehmen, haben ein höheres Risiko von niedrigem Blutdruck.
  • Bestimmte Krankheiten. Parkinson-Krankheit, Diabetes und einige Herzerkrankungen setzen Sie sich einem erhöhten Risiko der Entwicklung von niedrigem Blutdruck.

Siehe auch

Komplikationen

Selbst moderate Formen von niedriger Blutdruck kann nicht nur Schwindel und Schwäche, sondern auch Ohnmacht und eine Verletzungsgefahr durch Stürze. Und stark niedriger Blutdruck aus irgendeinem Grund können Sie Ihren Körper von genügend Sauerstoff zur Durchführung ihrer normalen Funktionen, was auf dein Herz und Gehirn schädigen berauben.

Siehe auch

Vorbereitung für den Termin

Keine besonderen Vorbereitungen sind notwendig, um Ihren Blutdruck überprüft. Vielleicht möchten Sie ein kurzärmeliges Hemd, um Ihre Bestellung so tragen, dass der Blutdruck-Manschette kann um den Arm richtig passen.

Da einige Medikamente - wie over-the-counter kalt Medikamente, Antidepressiva, Antibabypillen und andere - den Blutdruck beeinflussen können, ist es eine gute Idee, eine Liste aller Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel die Sie zu Ihrem Termin beim Arzt zu bringen. Nicht stoppen, verschreibungspflichtige Medikamente, die Sie vielleicht denken, Ihren Blutdruck ohne den Rat Ihres Arztes zu beeinflussen.

Weil Termine können kurz sein, und weil es oft eine viel Boden zu decken, ist es eine gute Idee, für den Termin vorbereitet werden. Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit für den Termin, und was Sie von Ihrem Arzt erwarten.

Was Sie tun können

  • Kenntnis von einem Pre-Termin Einschränkungen. Damals Sie den Termin, sicher sein, zu fragen, ob es etwas gibt, Sie brauchen, um im Voraus zu tun, wie Sie Ihre Ernährung einschränken für einen Bluttest.
  • Schreiben Sie alle Symptome, die Sie erleben, sind auch etwaige scheinen in keinem Zusammenhang mit niedrigem Blutdruck kann.
  • Notieren Sie wichtige persönliche Informationen, einschließlich einer Familiengeschichte von niedrigem Blutdruck und keine größeren Belastungen oder jüngsten Veränderungen im Leben.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente, sowie alle Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen.
  • Nehmen Sie ein Familienmitglied oder einen Freund mit, wenn möglich. Manchmal kann es schwierig sein zu tanken alle Informationen, die Sie während eines Termins. Jemand, der Sie begleitet erinnern sich vielleicht etwas, was Sie verpasst haben oder vergessen.
  • Bereit, Ihre Ernährung und Bewegungsmangel zu diskutieren. Wenn Sie nicht bereits eine Diät oder Routine-Übung, bereit sein, mit Ihrem Arzt über alle Herausforderungen, die Sie in den Einstieg zukommen könnten sprechen.
  • Notieren Sie sich Fragen an Ihren Arzt fragen.

Ihre Zeit mit Ihrem Arzt beschränkt ist, so bereitet eine Liste von Fragen wird Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit zusammen. Listen Sie Ihre Fragen wichtigsten zum unwichtigsten in Fall die Zeit abläuft. Für niedriger Blutdruck, sind einige grundlegende Fragen an Ihren Arzt:

  • Was ist wahrscheinlich was meine Symptome oder Krankheit?
  • Was sind andere mögliche Ursachen für meine Symptome oder Krankheit?
  • Welche Arten von Tests benötige ich?
  • Was ist die beste Behandlung?
  • Welche Lebensmittel sollte ich essen oder zu vermeiden?
  • Was ist ein angemessener Grad an körperlicher Aktivität für mich?
  • Wie oft sollte ich für niedrigen Blutdruck untersucht werden?
  • Ich habe andere Erkrankungen. Wie kann ich am besten verwalten sie zusammen?
  • Gibt es irgendwelche Einschränkungen, die ich brauche, um zu folgen?
  • Sollte ich einen Spezialisten aufsuchen?
  • Gibt es eine generische Alternative zu dem Medikament verschreiben Sie mir bist?
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Materialien, die ich mit nach Hause nehmen kann? Welche Websites empfehlen Sie besuchen?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, Ihren Arzt fragen, zögern Sie nicht, Fragen während Ihres Termins jederzeit, dass Sie etwas nicht verstehen fragen.

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten
Ihr Arzt wird wahrscheinlich fragen Sie eine Reihe von Fragen. Bereit sein, sie zu beantworten kann behalten Zeit zu gehen über alle Punkte, die Sie wollen, um mehr Zeit ausgeben. Ihr Arzt kann fragen:

  • Wann hast du beginnen Symptome?
  • Ihre Symptome gewesen kontinuierlich oder gelegentlich?
  • Wie stark sind Ihre Symptome?
  • Was, wenn überhaupt, scheint Ihre Symptome verbessern?
  • Was, wenn überhaupt, scheint sich Ihre Symptome verschlimmern?
  • Haben Sie mit anderen gesundheitlichen Bedingungen diagnostiziert worden?
  • Welche Medikamente sind Sie derzeit?
  • Was ist Ihre typische tägliche Ernährung?
  • Wie viel Bewegung Sie in einer durchschnittlichen Woche bekommen?
  • Haben Sie eine Familiengeschichte von Herzkrankheiten?

Siehe auch

Untersuchungen und Diagnostik

Das Ziel bei der Prüfung auf niedrigem Blutdruck ist die zugrunde liegende Ursache zu finden. Dies hilft bei der Bestimmung der richtigen Behandlung und identifizieren jedes Herz, Gehirn oder Nervensystem verursachen Probleme, die niedriger als normal Lesungen kann. Um eine Diagnose zu gelangen, kann Ihr Arzt empfehlen eine oder mehrere der folgenden Prüfungen:

  • Blutdrucktest. Blutdruck wird mit einer aufblasbaren Manschette und einem Druck-Messlehre gemessen. Eine Blutdruckmessung, in Millimeter Quecksilbersäule (mm Hg) angegeben, hat zwei Zahlen. Der erste oder obere Zahl misst den Druck in den Arterien, wenn Ihr Herz schlägt (systolischer Druck). Die zweite oder untere misst Anzahl der Druck in den Arterien zwischen den Schlägen (diastolischer Blutdruck).
  • Blutuntersuchungen. Dazu können Informationen über Ihre allgemeine Gesundheit sowie ob Sie einen niedrigen Blutzucker (Hypoglykämie), hoher Blutzucker (Hyperglykämie oder Diabetes) oder eine geringe Anzahl von roten Blutkörperchen (Anämie), die alle dazu führen können niedrigere Blutdruck als normal.
  • Elektrokardiogramm (EKG). Dieses nichtinvasive Test, der in der Arztpraxis durchgeführt werden kann, erkennt Unregelmäßigkeiten in Ihren Herzrhythmus, strukturelle Anomalien in deinem Herzen, und Probleme mit der Versorgung mit Blut und Sauerstoff zu den Herzmuskel. Es kann Ihnen auch sagen, wenn Sie einen Herzinfarkt sind oder wenn Sie einen Herzinfarkt hatten in der Vergangenheit haben.

    Manchmal kommen Herzrhythmusstörungen und gehen, und ein EKG wird keine Probleme. Wenn dies geschieht, werden Sie gebeten, eine 24-Stunden-Holter-Monitor tragen, um Ihre elektrischen Herzaktivität aufzeichnen, wie Sie über Ihren Alltag zu gehen.

  • Echokardiogramm. Dieses nicht-invasive Untersuchung, die einen Ultraschall der Brust umfasst, zeigt detaillierte Bilder von Herzenslust Struktur und Funktion. Ultraschallwellen übertragen werden, und deren Echos mit einer Vorrichtung als ein Wandler, der außerhalb des Körpers gehalten wird, erfasst. Ein Computer verwendet die Informationen von dem Wandler, um bewegte Bilder auf einem Videomonitor.
  • Stresstest. Einige Herzprobleme, die einen niedrigen Blutdruck verursachen sind leichter zu diagnostizieren, wenn Ihr Herz härter arbeiten, als wenn es im Ruhezustand können. Bei einem Stresstest, wirst du trainieren, wie Gehen auf einem Laufband. Sie können Medikamente, um Ihr Herz härter arbeiten, wenn Sie nicht in der Lage zu trainieren sind gegeben. Wenn dein Herz härter arbeiten, wird Ihr Herz mit Elektrokardiographie oder Echokardiographie überwacht werden. Ihr Blutdruck kann auch überwacht werden.
  • . Valsalvamanöver Diese nichtinvasive Test überprüft die Funktion Ihres vegetativen Nervensystems durch die Analyse der Herzfrequenz und des Blutdrucks nach mehreren Zyklen einer Art tiefe Atmung: Sie nehmen einen tiefen Atemzug und dann zwingen die Luft durch die Lippen, als ob Sie versuchten die Luft zu sprengen einen steifen Ballon.
  • Kipptisch-Test. Wenn Sie einen niedrigen Blutdruck beim Stehen oder durch fehlerhafte Signale des Gehirns (neural vermittelte Hypotonie) haben, kann Ihr Arzt eine Kipptisch-Test, der, wie Ihr Körper auf Veränderungen reagiert Position auswertet. Während der Prüfung, sie liegen auf einem Tisch, die gekippt werden, um den oberen Teil des Körpers, die die Bewegung simuliert von der Horizontalen in eine stehende Position zu erheben ist.

Siehe auch

Behandlungen und Medikamente

Niedriger Blutdruck, die entweder nicht dazu führt, Anzeichen oder Symptome oder verursacht nur milde Symptome wie kurze Episoden von Schwindel beim Aufstehen, selten erfordert die Behandlung. Wenn Sie Symptome haben, hängt die beste Behandlung der zugrunde liegenden Ursache und Ärzte in der Regel versuchen, die primäre Gesundheitsversorgung Problem anzugehen - Dehydratation, Herzinsuffizienz, Diabetes oder Schilddrüsenunterfunktion, zum Beispiel - anstatt der niedrige Blutdruck selber. Wenn niedriger Blutdruck durch Medikamente verursacht wird, die Behandlung in der Regel beinhaltet die Änderung der Dosis des Medikaments oder stoppen sie ganz.

Wenn es nicht klar, was die Ursache niedriger Blutdruck oder keine wirksame Behandlung gibt, ist das Ziel, um Ihren Blutdruck erhöhen und verringern Anzeichen und Symptome. Je nach Alter, Gesundheitszustand und der Art des niedrigen Blutdruck haben, können Sie dies auf verschiedene Weise tun:

  • Verwenden Sie mehr Salz. Experten in der Regel empfehlen die Begrenzung der Menge von Salz in der Ernährung, weil Natrium Blutdruck erhöhen kann, manchmal dramatisch. Für Menschen mit niedrigem Blutdruck, das kann eine gute Sache sein. Aber weil überschüssiges Natrium zu Herzversagen führen kann, vor allem bei älteren Erwachsenen, ist es wichtig, mit Ihrem Arzt, bevor die Erhöhung der Salz in Ihrer Ernährung zu überprüfen.
  • Trinken Sie mehr Wasser. Obwohl fast jeder von ausreichend Wasser trinken profitieren können, dies gilt insbesondere, wenn Sie einen niedrigen Blutdruck haben. Flüssigkeiten Blutvolumen erhöhen und zu verhindern, Dehydratation, die beide wichtige bei der Behandlung von Hypotonie sind.
  • Tragen von Kompressionsstrümpfen. Dieselben elastische Strümpfe häufig verwendet, um die Schmerzen zu lindern und Schwellungen von Krampfadern kann dazu beitragen, die Ansammlung von Blut in den Beinen.
  • Medikamente. Mehrere Medikamente, entweder allein oder zusammen, kann verwendet werden, um niedrigen Blutdruck, wenn Sie aufstehen auftritt (orthostatische Hypotonie) zu behandeln. Zum Beispiel ist das Medikament Fludrocortison häufig verwendet, um diese Form der niedrige Blutdruck zu behandeln. Dieses Medikament hilft steigern Sie Ihre Blutvolumen, das den Blutdruck erhöht. Ärzte verwenden häufig das Medikament Midodrin (Orvaten, ProAmatine) zum Stehen Blutdruck bei Menschen mit chronischen orthostatische Hypotonie erhöhen. Es funktioniert durch die Einschränkung der Fähigkeit der Blutgefäße zu erweitern, was den Blutdruck erhöht.

Siehe auch

Lifestyle und Hausmittel

Je nach dem Grund für Ihre niedriger Blutdruck, können Sie in der Lage, bestimmte Maßnahmen zu ergreifen, um zu helfen reduzieren oder sogar verhindern Symptome. Einige Vorschläge sind:

  • Trinken Sie mehr Wasser, weniger Alkohol. Alkohol Dehydratisierung und kann den Blutdruck senken, auch wenn Sie trinken in Maßen. Wasser, auf der anderen Seite, bekämpft Dehydratation und erhöht das Blutvolumen.
  • Befolgen Sie eine gesunde Ernährung. Holen Sie sich alle Nährstoffe, die Sie brauchen für eine gute Gesundheit durch die Konzentration auf eine Vielzahl von Lebensmitteln, einschließlich Vollkornprodukte, Obst, Gemüse und mageres Huhn und Fisch. Wenn Ihr Arzt empfiehlt die Verwendung von mehr Salz, aber Sie wissen nicht, wie viel Salz auf Ihr Essen, versuchen Sie es mit natürlichen Soja-Soße oder Zugabe von trockenem Suppenmischungen zu Dips und Dressings.
  • Gehen Sie langsam, wenn sich verändernden Körper Positionen. Möglicherweise können die Schwindel und Benommenheit, die mit niedrigem Blutdruck beim Stehen auftreten, indem sie es einfach, wenn man von einer liegenden in eine stehende Position zu reduzieren. Bevor ich aus dem Bett in den Morgen, tief zu atmen für ein paar Minuten und dann langsam sitzen, bevor er aufstand. Schlafen mit dem Kopfende Ihres Bettes leicht erhöht kann auch helfen, im Kampf gegen die Auswirkungen der Schwerkraft. Wenn Sie beginnen, um die Symptome zu bekommen, während stehend, überqueren den Oberschenkeln in Art einer Schere und Schere, oder setzen Sie einen Fuß auf einem Felsvorsprung oder Stuhl und schlank wie weit vorne wie möglich. Diese Manöver ermutigen Blut aus den Beinen zum Herzen fließen.
  • Essen Sie kleine, Low-Carb-Mahlzeiten. Um zu verhindern, Blutdruck abfällt scharf nach den Mahlzeiten, kleine Portionen essen mehrmals am Tag zu begrenzen und kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Kartoffeln, Reis, Nudeln und Brot. Ihr Arzt kann auch empfehlen koffeinhaltigen Kaffee oder Tee zu den Mahlzeiten, um vorübergehend den Blutdruck erhöhen. Aber weil Koffein kann andere Probleme verursachen, mit Ihrem Arzt, bevor Sie trinken mehr koffeinhaltige Getränke.

Siehe auch