Orchitis

Bestimmung

Orchitis (oder-KIE-tis) ist eine Entzündung eines oder beider Hoden, die am häufigsten mit dem Virus, Mumps verursacht verbunden. Mindestens ein Drittel der Männer, die im Auftrag Mumps nach der Pubertät entwickeln Orchitis.

Andere Ursachen für orchitis Regel sind bakterielle, einschließlich sexuell übertragbare Infektionen (STI) wie Gonorrhoe oder Chlamydien. Bakterielle Orchitis resultiert häufig aus Epididymitis, eine Entzündung der Rohrschlange (Nebenhoden) auf der Rückseite des Hodens speichert und trägt Spermien. In diesem Fall, es heißt Epididymoorchitis.

Schwellungen und Schmerzen sind die häufigsten Anzeichen und Symptome einer Orchitis.

Symptome

Orchitis. Wiederholte Epididymitis.
Orchitis. Wiederholte Epididymitis.

Orchitis Symptome in der Regel plötzlich entwickeln. Orchitis Symptome können sein:

  • Schwellungen in einem oder beiden Hoden
  • Schmerz reichen von leichter bis schwerer
  • Beschwerden beim Sitzen
  • Zärtlichkeit in einem oder beiden Hoden, die Wochen dauern kann
  • Übelkeit
  • Fieber
  • Ausfluss aus Penis

Die Begriffe "Hoden Schmerzen" und "Schmerzen in der Leistengegend" werden manchmal synonym verwendet. Doch Schmerzen in der Leistengegend tritt in der Hautfalte zwischen Oberschenkel und Bauch - nicht in den Hoden. Die Ursachen von Schmerzen in der Leistengegend unterscheiden sich von den Ursachen der Hoden Schmerzen.

Wann zum Arzt
Wenn Sie Schmerzen oder Schwellungen in den Hodensack, vor allem, wenn der Schmerz kommt plötzlich auftreten, finden Sie Ihren Arzt sofort.

Eine Reihe von Bedingungen kann dazu führen, Hoden Schmerzen, und einige der Bedingungen erfordern eine sofortige Behandlung. Eine solche Bedingung beinhaltet Verdrehen des Samenstrang (Hodentorsion), die Schmerzen ähnlich dem von Orchitis verursacht verursachen. Ihr Arzt kann Tests durchführen, um festzustellen, welche Bedingung die Ursache Ihrer Schmerzen.

Ursachen

Orchitis kann entweder durch eine bakterielle oder virale Infektion verursacht werden.

Bakterielle Orchitis
In den meisten Fällen ist die bakterielle Orchitis das Ergebnis Epididymitis, eine Entzündung der Rohrschlange, die den Samenleiter und den Hoden verbindet. Die Samenleiter trägt Spermien aus Hoden. Bei Entzündungen im Nebenhoden Hoden ausbreitet, wird der resultierende Zustand Epididymoorchitis bekannt.

Epididymitis Regel durch eine Infektion der Harnröhre oder der Blase, die zu dem Nebenhoden breitet verursacht. Oft ist die Ursache der Infektion ist eine sexuell übertragbare Infektionen (STI), insbesondere Gonorrhoe oder Chlamydien. Andere Ursachen der Infektion zu haben mit Anomalien in Ihre Harnwege geboren worden oder hatte einen Katheter und medizinische Instrumente in den Penis eingeführt bezogen werden.

Viral orchitis
Die meisten Fälle von viralen Orchitis sind das Ergebnis der Mumps-Virus. Über ein Drittel der Männer, die die Mumps nach der Pubertät entwickeln Orchitis während ihrer Laufe der Mumps, in der Regel vier bis sieben Tage nach Auftreten zusammenziehen.

Siehe auch

Risikofaktoren

Mehrere Faktoren können dazu beitragen, die Entwicklung Orchitis. Für ungeschlechtlich übertragen Orchitis, umfassen sie:

  • Nicht gegen Mumps geimpft
  • Mit wiederkehrenden Harnwegsinfektionen
  • Nach der Operation, die die Genitalien oder der Harnwege geht, wegen der Gefahr der Infektion
  • Ausgestattet mit einer Anomalie in den Harnwegen (angeborenen) geboren

Hohem Risiko der sexuellen Verhaltensweisen, die sexuell übertragbaren Krankheiten führen können Ihnen auch in Gefahr von sexuell übertragbaren Orchitis. Dazu gehören mit:

  • Mehrere Sexualpartner
  • Sex mit einem Partner, eine STI hat
  • Sex ohne Kondom
  • Eine persönliche Geschichte einer STI

Komplikationen

Komplikationen der Orchitis können gehören:

  • Hodenatrophie. Orchitis kann schließlich dazu führen, die betroffene Hoden schrumpfen.
  • Scrotal Abszess. Die infizierte Gewebe füllt sich mit Eiter.
  • Wiederholte Epididymitis. Orchitis zu wiederkehrenden Episoden von Epididymitis führen.
  • . Unfruchtbarkeit bei einer kleinen Anzahl von Fällen kann Orchitis Unfruchtbarkeit verursachen, aber wenn Orchitis betrifft nur einen Hoden, Unfruchtbarkeit ist weniger wahrscheinlich.

Vorbereitung für den Termin

Vorbereitung für den Termin. Machen Sie eine Liste Ihrer Symptome.
Vorbereitung für den Termin. Machen Sie eine Liste Ihrer Symptome.

Du bist wahrscheinlich durch Ihren Hausarzt oder einen Hausarzt zu starten. Doch in einigen Fällen, wenn Sie einen Termin rufen Sie sofort zu einem Arzt, der in Urin Fragen (Urologen) spezialisiert bezeichnet werden.

Um alle Informationen die Sie benötigen von Ihrem Arzt bekommen, hilft es, sich gut auf Ihren Termin vorbereitet. Hier ist, wie.

Was Sie tun können

  • Machen Sie eine Liste der Symptome, einschliesslich jener, scheinen in keinem Zusammenhang mit der Grund, aus dem Sie den Termin geplant kann.
  • Geben Sie Ihrem Arzt eine Geschichte Ihrer Kinderkrankheiten und Impfungen. Auch sicher sein, lassen Sie Ihren Arzt über alle bisherigen Krankheiten wissen, vor allem, wenn Sie hatte keine Geschlechtskrankheiten haben.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente, Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie derzeit einnehmen.
  • Notieren Sie sich Fragen an Ihren Arzt fragen.

Vorbereiten Fragen vor der Zeit wird Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit mit Ihrem Arzt. Listen Sie Ihre Fragen wichtigsten zum unwichtigsten. Für Orchitis, gehören einige grundlegende Fragen an Ihren Arzt:

  • Was ist die wahrscheinlichste Ursache für meine Symptome?
  • Gibt es noch andere mögliche Ursachen?
  • Welche Arten von Tests brauche ich? Was ist in diesen Tests beteiligt?
  • Welche Behandlungen sind für orchitis?
  • Wie lange wird es dauern, bis ich mich besser zu fühlen beginnen?
  • Wird sich dies auf meine Fähigkeit, Kinder zu haben?
  • Gibt es irgendwelche Einschränkungen auf die sexuelle Aktivität, die ich brauche, um zu folgen?
  • Gibt es eine generische Alternative zu dem Medikament verschreiben Sie?
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Materialien, die ich mit nach Hause nehmen kann? Welche Websites empfehlen Sie besuchen?

Zögern Sie nicht, weitere Fragen, die während Ihres Termins entstehen, oder jederzeit Sie brauchen eine Klarstellung bitten.

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten
Ihr Arzt wird wahrscheinlich fragen Sie eine Reihe von Fragen. Bereit sein, sie zu beantworten kann behalten Zeit zu gehen über alle Punkte, die Sie wollen, um mehr Zeit ausgeben. Ihr Arzt kann fragen:

  • Wann haben Sie zum ersten Mal Symptome?
  • Wie stark sind Ihre Symptome?
  • Welche Behandlungen haben Sie auf eigene Faust versucht?
  • Was, wenn überhaupt, scheint Ihre Symptome verbessern?
  • Was, wenn überhaupt, scheint sich Ihre Symptome verschlimmern?
  • Hatten Sie oder Mumps Mumps-Impfstoff? Wenn ja, wann?
  • Hatten Sie eine STI?
  • Praktizieren Sie Safer Sex, wie die Verwendung eines Kondoms oder mit nur einem Partner?

Untersuchungen und Diagnostik

Tests, die Ihr Arzt zu verwenden, um Orchitis zu diagnostizieren und andere Ursachen auszuschließen Ihrer Hoden Schmerzen können sein:

  • . Eine körperliche Untersuchung Eine körperliche Untersuchung kann sich herausstellen, vergrößerte Lymphknoten in der Leistengegend und einer vergrößerten Hoden auf der betroffenen Seite, beide können empfindlich auf Berührung sein. Ihr Arzt kann auch tun, eine rektale Untersuchung für Prostatavergrößerung oder Zärtlichkeit zu überprüfen.
  • STI-Screening. Dabei Erhalten einer Probe von Ausfluss aus der Harnröhre. Ihr Arzt kann eine schmale Tupfer in das Ende des Penis einfügen, um die Probe, die unter einem Mikroskop betrachtet werden oder kultiviert werden, um für Tripper und Chlamydien überprüfen zu erhalten.
  • Urinanalyse. Eine Probe von Urin, entweder zu Hause als erstes in der Früh oder in Ihrer Arztpraxis erhoben werden, erfolgt in einem Labor für Auffälligkeiten in Aussehen, Konzentration oder Gehalt analysiert.
  • Ultraschall-Bildgebung. Dieser Test, der hochfrequente Schallwellen verwendet, um präzise Bilder von Strukturen in Ihrem Körper zu schaffen, kann verwendet werden, um auszuschließen, Verdrehen des Samenstrang (Hodentorsion) werden. Ultraschall mit Farbdoppler können bestimmen, ob die Durchblutung Ihrer Hoden verringert oder erhöht wird, hilft die Bestätigung der Diagnose von Orchitis.
  • Nuclear Abtastung der Hoden. Auch verwendet werden, um auszuschließen, Hodentorsion, beinhaltet dieser Test Einspritzen winzige Mengen von radioaktivem Material in die Blutbahn. Spezialkameras können dann erkennen Bereichen in die Hoden, die weniger Blutfluss, was Torsion oder mehr Blut fließen zu erhalten, bestätigt die Diagnose von Orchitis.

Behandlungen und Medikamente

Die Behandlung hängt von der Ursache der Orchitis.

Die Behandlung von bakteriellen orchitis
Zusätzlich zu den Schritten, um Beschwerden, wie Rast-und Anwendung Eisbeutel zu entlasten, erfordern bakterielle Orchitis und Epididymoorchitis antibiotische Behandlung. Wenn die Ursache der Infektion ist eine STI, Ihre Sexualpartner auch einer Behandlung bedarf.

Antibiotika am häufigsten verwendet, um bakterielle Orchitis behandeln sind Ceftriaxon (Rocephin), Ciprofloxacin (Cipro), Doxycyclin (Vibramycin, Doryx), Azithromycin (Zithromax) und Trimethoprim und Sulfamethoxazol kombiniert (Bactrim, Septra). Stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt ist sich bewusst über alle anderen Medikamente Sie einnehmen oder Allergien haben. Diese Informationen, sowie ob Ihre Infektion sexuell übertragen wird und welche Art von STI haben, helfen Ihrem Arzt wählen Sie die beste Behandlung.

Achten Sie darauf, den gesamten Kurs von Antibiotika empfohlen von Ihrem Arzt zu nehmen. Auch wenn sich Ihre Symptome aufräumen früher, alle Ihre Antibiotika, um sicherzustellen, dass die Infektion verschwunden ist. Es kann mehrere Wochen dauern, für die Zärtlichkeit zu verschwinden.

Die Behandlung von viralen Orchitis
Wenn Ihr Arzt festgestellt hat, dass eine bakterielle Infektion nicht die Ursache Ihrer Orchitis, brauchen Sie nicht antibiotische Behandlung. Stattdessen wird die Behandlung für die virale Orchitis, die Art mit Mumps verbunden, bei der Linderung der Symptome abzielen. Ihr Arzt kann Schmerzmittel, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen (Advil, Motrin, ua) oder Naproxen (Aleve, ua), und empfehlen Bettruhe, erhebend Ihren Hodensack und Anwendung Kühlakkus. Wenn Sie virale Orchitis haben, werden Sie beginnen in der Regel besser zu fühlen innerhalb von drei bis 10 Tage, obwohl es mehrere Wochen für die scrotal Zärtlichkeit weg zu nehmen.

Lifestyle und Hausmittel

Um Ihre Beschwerden zu lindern, versuchen Sie diese Vorschläge:

  • Bettruhe.
  • Legen Sie sich hin, so dass Ihre Hodensack erhöht ist.
  • Bewerben Kühlakkus, um Ihren Hodensack als verträglich.
  • Vermeiden Sie das Heben schwerer Gegenstände.

Vorbeugung

Üben Safer Sex, wie mit nur einem Sex-Partner und ein Kondom zu verwenden, hilft beim Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten, welche verhindern STI-bezogene bakterielle Orchitis hilft.

Erste immunisiert gegen Mumps ist Ihr bester Schutz gegen Viren, Mumps-Orchitis. Der Impfstoff ist für Kinder älter als 1 Jahr empfohlen, mit einer Auffrischungsimpfung empfohlen, wenn Ihr Kind zwischen 4 und 6 Jahre alt.