Orthostatische Hypotonie (orthostatische Hypotonie)

Bestimmung

Orthostatische Hypotonie - auch als orthostatische Hypotonie - ist eine Form von niedrigem Blutdruck, wenn Sie aus dem Sitzen oder Liegen stehen passiert. Orthostatische Hypotonie kann fühlen Sie sich schwindlig oder benommen, und vielleicht sogar ohnmächtig werden.

Orthostatische Hypotonie ist oft mild, von einigen Sekunden bis zu einigen Minuten nach dem Stehen. Allerdings können lang anhaltende orthostatische Hypotonie ein Zeichen für mehr schwerwiegende Probleme, so mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie häufig das Gefühl, Benommenheit beim Aufstehen. Es ist umso dringlicher, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie das Bewusstsein verlieren, auch nicht vorübergehend.

Mild orthostatische Hypotonie oft braucht keine Behandlung. Viele Menschen fühlen sich gelegentlich Schwindel oder Benommenheit nach dem Stehen, und es ist in der Regel nicht Anlass zur Sorge. Die Behandlung für mehr-schwere Fälle von orthostatischer Hypotonie hängt von der Ursache.

Siehe auch

Symptome

Das häufigste Symptom einer orthostatischen Hypotonie ist Benommenheit oder Schwindel, wenn Sie nach dem Sitzen oder Liegen stehen. Dieses Gefühl, und andere Symptome, geschieht in der Regel kurz nach dem Aufstehen und in der Regel dauert nur wenige Sekunden. Orthostatische Hypotonie Symptome sind:

  • Benommenheit oder Schwindel nach dem Aufstehen
  • Verschwommene Sicht
  • Schwäche
  • Ohnmacht (Synkope)
  • Confusion
  • Übelkeit
Orthostatische Hypotonie (orthostatische Hypotonie). Erkrankungen des Nervensystems.
Orthostatische Hypotonie (orthostatische Hypotonie). Erkrankungen des Nervensystems.

Wann zum Arzt
Gelegentliche Schwindel oder Benommenheit kann relativ gering sein - das Ergebnis der milden Dehydratisierung, niedriger Blutzucker, oder zu viel Zeit in der Sonne oder im Whirlpool, zum Beispiel. Schwindel oder Benommenheit kann auch passieren, wenn Sie nach dem Sitzen für eine lange Zeit, wie zum Beispiel in einem Vortrag, Konzert oder Kirche stehen. Wenn diese Symptome nur gelegentlich passieren, dann ist es in der Regel kein Grund zur Sorge.

Es ist wichtig, Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie häufig Symptome einer orthostatischen Hypotonie, weil sie manchmal mehr schwerwiegende Probleme hinweisen zu erleben. Es kann hilfreich sein, um eine Aufzeichnung der Symptome, wenn sie auftreten, wie lange sie gedauert und was Sie an der Zeit zu tun zu halten. Wenn diese zu Zeiten, die Sie oder andere gefährden können auftreten, besprechen Sie dies mit Ihrem Arzt.

Siehe auch

Ursachen

Wenn Sie aufstehen, bewirkt die Schwerkraft, Blut-Pool in den Beinen. Dies senkt den Blutdruck, weil es weniger Blut zirkulierenden zurück zu Ihrem Herzen zu pumpen. Normalerweise spüren speziellen Zellen (Barorezeptoren) in der Nähe Ihres Herzens und Halsschlagadern dieses niedrigeren Blutdruck und wirken sie durch das Auslösen dein Herz schneller zu schlagen und pumpen mehr Blut, die den Blutdruck stabilisiert. Darüber hinaus verursachen diese Zellen die Blutgefäße zu verengen, was erhöht den Widerstand, um den Blutfluss und erhöht den Blutdruck.

Orthostatic oder orthostatische Hypotonie tritt auf, wenn etwas bricht der Körper die natürliche Prozess entgegenzuwirken niedrigen Blutdruck. Orthostatische Hypotonie kann durch viele verschiedene Dinge verursacht werden, einschließlich:

  • Dehydration. Fieber, Erbrechen, nicht trinken, ausreichend Flüssigkeit, schwerer Durchfall und anstrengende Übung mit übermäßigem Schwitzen können zu Dehydratation führen. Wenn Sie dehydriert werden, verliert Ihr Körper Blutvolumen. Auch leichte Austrocknung kann zu Symptomen einer orthostatischen Hypotonie, wie Schwäche, Schwindel und Müdigkeit.
  • Herzprobleme. Einige Herzerkrankungen, die zu niedrigem Blutdruck führen können, umfassen extrem niedrige Herzfrequenz (Bradykardie), Herzprobleme, Herzinfarkt und Herzinsuffizienz. Diese Bedingungen können dazu führen, orthostatische Hypotonie, weil sie Ihren Körper daran hindern, zu reagieren schnell genug, um mehr Blut zu pumpen, wenn nötig, wie beim Aufstehen.
  • Diabetes. Unbehandelt kann Diabetes verursachen Dehydratisierung durch häufiges Wasserlassen verursachen. Dies kann der Auslöser orthostatische Hypotonie. Darüber hinaus kann Diabetes schädigen die Nerven, die Signale senden, Regulierung des Blutdrucks zu helfen.
  • Erkrankungen des Nervensystems. Einige Krankheiten, wie Parkinson-Krankheit, Multiple System Atrophie (Shy-Dräger periphere Neuropathien) und Amyloidose kann stören Ihren Körper die normale Blutdruckregulation System.

Siehe auch

Risikofaktoren

Die Risikofaktoren für orthostatische Hypotonie umfassen:

  • Alter. Orthostatische Hypotonie ist in diesen 65 Jahren und älter gemeinsam. Wie Sie Ihren Körper altert, kann die Fähigkeit von speziellen Zellen (Barorezeptoren) in der Nähe Ihres Herzens und Halsschlagadern, um den Blutdruck zu regulieren verlangsamt werden. Auch, wenn Sie älter werden, kann es schwieriger sein, für Ihr Herz schneller zu schlagen und zu kompensieren Abfall des Blutdrucks.
  • Medikamente. Menschen, die bestimmte Medikamente, wie Bluthochdruck Medikamente einnehmen, haben ein erhöhtes Risiko einer orthostatischen Hypotonie. Dazu gehören Wasser-Pillen (Diuretika) und andere Medikamente, die Behandlung von hohem Blutdruck, Herz-Medikamente wie Beta-Blocker, Medikamente zur Behandlung der Parkinson-Krankheit oder benigne Prostatahyperplasie (BPH); Antidepressiva; Sildenafil (Revatio, Viagra), vor allem, wenn an verwendet zur gleichen Zeit wie Nitroglycerin; Betäubungsmittel und Alkohol. Mit Medikamenten, die Behandlung von hohem Blutdruck in Kombination mit anderen verschreibungspflichtigen und OTC-the-counter Medikamente kann einen niedrigen Blutdruck verursachen.
  • Bestimmte Krankheiten. Parkinson-Krankheit und einige Herzerkrankungen setzen Sie sich einem erhöhten Risiko der Entwicklung von niedrigem Blutdruck.
  • Wärmeeinwirkung. Being in einer heißen Umgebung kann dies Schwitzen verursachen und möglicherweise dazu führen, Austrocknung, die können Ihren Blutdruck zu senken und orthostatische Hypotonie auslösen.
  • Bettruhe. Wenn Sie im Bett eine lange Zeit wegen einer Krankheit zu bleiben haben, können Sie schwach werden. Wenn Sie versuchen, aufzustehen, kann es zu orthostatischer Hypotonie. Sobald Sie sich besser fühlen sind und wieder Ihre Muskelkraft wird die orthostatische Hypotonie wahrscheinlich verbessern.
  • Schwangerschaft. Weil eine Frau das Kreislaufsystem rasch expandiert während der Schwangerschaft, ist der Blutdruck wahrscheinlich sinken. Dies könnte dazu führen, Blutdruck genug fallen, um orthostatische Hypotonie verursachen beim schnellen Aufstehen. Darüber hinaus, da die Gebärmutter erweitert, kann sie auf den großen Venen im Becken drücken, wodurch die Durchblutung.

Siehe auch

Komplikationen

Während leichte Formen der orthostatischen Hypotonie ein Ärgernis sein kann, sind weitere schwerwiegende Komplikationen möglich, vor allem bei älteren Erwachsenen. Zu diesen Komplikationen gehören:

  • Falls. Falling down als Folge der Ohnmacht (Synkope) ist eine häufige Komplikation bei Patienten mit orthostatischer Hypotonie.
  • Stroke. Die Schwankungen des Blutdrucks, wenn Sie sitzen und stehen als Folge der orthostatischen Hypotonie kann ein Risikofaktor für einen Schlaganfall aufgrund der verringerten Blutversorgung des Gehirns sein.

Siehe auch

Vorbereitung für den Termin

Keine besonderen Vorbereitungen sind notwendig, um Ihren Blutdruck überprüft. Aber, es ist hilfreich, wenn Sie ein kurzärmeliges T-Shirt oder eine loosefitting langärmeligen T-Shirt, die sich während Ihrer Auswertung kann geschoben werden, so dass der Blutdruck Manschette kann um den Arm richtig fit zu tragen.

Weil Termine können kurz sein, und weil es oft eine viel Boden zu decken, ist es eine gute Idee, für den Termin vorbereitet werden. Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit für den Termin, und was Sie von Ihrem Arzt erwarten.

Was Sie tun können

  • Kenntnis von einem Pre-Termin Einschränkungen. Damals Sie den Termin, sicher sein, zu fragen, ob es etwas gibt, Sie brauchen, um im Voraus zu tun, wie Sie Ihre Ernährung einschränken für einen Bluttest.
  • Schreiben Sie alle Symptome, die Sie erleben, sind auch etwaige scheinen in keinem Zusammenhang mit niedrigem Blutdruck kann.
  • Notieren Sie wichtige persönliche Informationen, einschließlich einer Familiengeschichte von niedrigem Blutdruck und keine größeren Belastungen oder jüngsten Veränderungen im Leben.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente, sowie alle Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen. Da einige Medikamente - wie over-the-counter kalt Medikamente, Antidepressiva, Antibabypillen und andere - den Blutdruck beeinflussen können, ist es eine gute Idee, um eine Liste der Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie ergreifen, um Ihre Arzttermin bringen. Oder, noch besser, bringen den ursprünglichen Flaschen mit Ihnen zu Ihrem Termin. Nicht stoppen, verschreibungspflichtige Medikamente, die Sie vielleicht denken, Ihren Blutdruck ohne den Rat Ihres Arztes zu beeinflussen.
  • Nehmen Sie ein Familienmitglied oder einen Freund mit, wenn möglich. Manchmal kann es schwierig sein, erinnere mich an all die Informationen, die Sie während eines Termins. Jemand, der Sie begleitet erinnern sich vielleicht etwas, was Sie verpasst haben oder vergessen.
  • Seien Sie bereit, Ihre Ernährung und Bewegungsmangel, vor allem die Menge von Salz in der Ernährung zu diskutieren. Wenn Sie nicht bereits eine Diät oder Routine-Übung, bereit sein, mit Ihrem Arzt über alle Herausforderungen, die Sie in den Einstieg zukommen könnten sprechen.
  • Notieren Sie sich Fragen an Ihren Arzt fragen.

Ihre Zeit mit Ihrem Arzt kann begrenzt werden, so bereitet eine Liste von Fragen kann Ihnen dabei helfen, das Beste aus Ihrer Zeit zusammen. Listen Sie Ihre Fragen wichtigsten zum unwichtigsten in Fall die Zeit abläuft. Für niedriger Blutdruck, sind einige grundlegende Fragen an Ihren Arzt:

  • Was ist die wahrscheinlichste Ursache für meine Symptome?
  • Könnte mein Medikamente ein Faktor sein?
  • Was sind andere mögliche Ursachen für meine Symptome oder Krankheit?
  • Welche Arten von Tests benötige ich?
  • Was ist die beste Behandlung?
  • Welche Lebensmittel sollte ich essen oder zu vermeiden?
  • Was ist ein angemessener Grad an körperlicher Aktivität?
  • Möchten Abnehmen helfen, meinen Zustand?
  • Sollte ich einen Ernährungsberater?
  • Wie oft sollte ich für niedrigen Blutdruck untersucht werden?
  • Sollte ich lernen, meine eigenen Blutdruck zu Hause messen?
  • Was sind die Alternativen zu den primären Ansatz, den Sie vorschlagen?
  • Ich habe andere Erkrankungen. Wie kann ich am besten verwalten diese Bedingungen zusammen?
  • Gibt es irgendwelche diätetischen oder Aktivität Beschränkungen, dass ich folgen müssen?
  • Sollte ich einen Spezialisten aufsuchen?
  • Gibt es eine generische Alternative zu dem Medikament verschreiben Sie mir bist?
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Materialien, die ich mit nach Hause nehmen kann? Welche Websites empfehlen Sie besuchen?
Vorbereitung für den Termin. Seien Sie sich bewusst von allen Pre-Termin Einschränkungen.
Vorbereitung für den Termin. Seien Sie sich bewusst von allen Pre-Termin Einschränkungen.

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, Ihren Arzt fragen, zögern Sie nicht, weitere Fragen während Ihres Termins bitten.

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten
Ihr Arzt wird wahrscheinlich fragen Sie eine Reihe von Fragen. Bereit sein, sie zu beantworten kann behalten Zeit zu gehen über alle Punkte, die Sie wollen, um mehr Zeit ausgeben. Ihr Arzt kann fragen:

  • Wann haben Sie zum ersten Mal Symptome?
  • Ihre Symptome gewesen kontinuierlich oder gelegentlich?
  • Wie stark sind Ihre Symptome?
  • Was, wenn überhaupt, scheint Ihre Symptome verbessern?
  • Was, wenn überhaupt, scheint sich Ihre Symptome verschlimmern?
  • Haben Sie gesundheitliche Probleme bekannt?
  • Sind Sie derzeit Medikamente einnehmen?
  • Haben Sie schon einmal vorübergehend die Einnahme Ihrer Medikamente wegen der Nebenwirkungen, oder wegen der Kosten?
  • Haben Sie verloren oder zugenommen kurzem?
  • Wie ist Ihr Appetit?

Siehe auch

Untersuchungen und Diagnostik

Das Ziel bei der Bewertung orthostatische Hypotonie, wie bei allen Formen von niedriger Blutdruck, ist die zugrunde liegende Ursache zu finden. Dies hilft bei der Bestimmung der richtigen Behandlung und identifizieren jedes Herz, Gehirn oder Nervensystem Probleme, die verantwortlich für Ihre niedriger Blutdruck kann. Um eine Diagnose zu erreichen, kann Ihr Arzt empfehlen eine oder mehrere der folgenden Optionen:

  • Blutdruckmessung. Ihr Arzt wird Ihren Blutdruck sowohl während Sie sitzen und während du stehst und die Messungen vergleichen zu messen. Ihr Arzt wird diagnostizieren orthostatische Hypotonie, wenn Sie ein 20 Millimeter Quecksilbersäule (mm Hg) Drop in Ihr systolischer Blutdruck oder einer 10 mm Hg Drop in Ihr diastolischer Blutdruck innerhalb von drei Minuten von Aufstehen, oder wenn stehenden Ursachen Anzeichen und Symptome haben.
  • Blutuntersuchungen. Dazu kann eine bestimmte Menge an Informationen über Ihre allgemeine Gesundheit sowie ob Sie einen niedrigen Blutzucker (Hypoglykämie) oder eine geringe Anzahl von roten Blutkörperchen (Anämie), die beide niedriger Blutdruck verursachen können. Ihr Arzt wird auch überprüfen, um zu sehen, wenn Sie Diabetes haben.
  • Elektrokardiogramm (EKG). Dieses nichtinvasive Test erkennt Unregelmäßigkeiten in Ihren Herzrhythmus oder Herz-Struktur und Probleme mit der Versorgung mit Blut und Sauerstoff zu den Herzmuskel.
  • Echokardiogramm. Dieses nicht-invasive Untersuchung, die einen Ultraschall der Brust umfasst, zeigt detaillierte Bilder von Herzenslust Struktur und Funktion. Ultraschallwellen übertragen werden, und ihre Echos werden mit einem Gerät namens Wandler, der außerhalb des Körpers gehalten ist aufgezeichnet. Ein Computer verwendet die Informationen von dem Wandler, um bewegte Bilder auf einem Videomonitor.
  • Stresstest. Einige Herzprobleme, die einen niedrigen Blutdruck verursachen sind leichter zu diagnostizieren, wenn Ihr Herz härter arbeiten, als wenn es im Ruhezustand können. Bei einem Stresstest, wirst du trainieren, wie Gehen auf einem Laufband. Oder können Sie Medikamente, um Ihr Herz härter arbeiten, wenn Sie nicht in der Lage zu trainieren sind gegeben. Wenn dein Herz härter arbeiten, wird Ihr Herz mit Elektrokardiographie oder Echokardiographie überwacht werden. Ihr Blutdruck wird auch überwacht werden.
  • Kipptisch-Test. A Kipptisch-Test bewertet, wie Ihr Körper auf Veränderungen in der Position reagiert. Während der Prüfung, sie liegen auf einem Tisch, die flach beginnt und kippt dann um den oberen Teil des Körpers, die die Bewegung von einer horizontalen in stehender Position simuliert erhöhen. Ihr Blutdruck wird häufig als der Tisch gekippt gemacht.
  • . Valsalvamanöver Diese nichtinvasive Test überprüft die Funktion Ihres vegetativen Nervensystems durch die Analyse der Herzfrequenz und des Blutdrucks nach mehreren Zyklen einer Art tiefe Atmung: Sie nehmen einen tiefen Atemzug und dann zwingen die Luft durch die Lippen, als ob Sie versuchten die Luft zu sprengen einen steifen Ballon.
  • Ambulante Blutdruck und EKG-Aufzeichnung. Dieser Test beinhaltet das Tragen eines Blutdruck-Manschette für 24 Stunden mit periodischen automatische Aufzeichnung von Ihren Blutdruck. Sie werden auch mit einem Monitor ausgestattet werden, um eine kontinuierliche EKG-Lesung zu ermöglichen. Sie werden gebeten, ein Tagebuch zu führen und zu versuchen, eine Folge der intermittierenden orthostatische Hypotonie zu erfassen.

Siehe auch

Behandlungen und Medikamente

Die Behandlung für orthostatische Hypotonie hängt von der zugrunde liegenden Ursache. Ihr Arzt wird versuchen, die zugrunde liegenden gesundheitlichen Problem anzugehen - Dehydratation oder Herzinsuffizienz, zum Beispiel - eher als der niedrige Blutdruck selber. Für leichte orthostatische Hypotonie, ist eine der einfachsten Behandlungen zu sitzen oder liegen unmittelbar nach Benommenheit beim Stehen. Ihre Symptome einer orthostatischen Hypotonie in der Regel verschwinden.

Wenn niedriger Blutdruck durch Medikamente verursacht wird, die Behandlung in der Regel beinhaltet die Änderung der Dosis des Medikaments oder stoppen sie ganz. Meistens gibt es mehrere Optionen für die Behandlung orthostatische Hypotonie, einschließlich:

  • Veränderungen im Lebensstil Trinken Sie genug Flüssigkeiten, wie Wasser;. Trinken wenig bis gar kein Alkohol, die Vermeidung von Walking bei heißem Wetter und Aufstehen langsam sind Dinge, kann Ihr Arzt vorschlagen. Ihr Arzt kann auch vorschlagen, Trainingsprogramme, die Wadenmuskulatur zu stärken. Wenn Sie nicht auch einen hohen Blutdruck haben, kann Ihr Arzt vorschlagen, die Erhöhung der Menge von Salz in Ihrer Ernährung.
  • Kompressionsstrümpfe. Dieselben elastische Strümpfe und Trikots häufig verwendet, um die Schmerzen zu lindern und Schwellungen von Krampfadern kann dazu beitragen, die Ansammlung von Blut in den Beinen und reduziert die Symptome der orthostatischen Hypotonie.
  • Medikamente. Mehrere Medikamente, entweder allein oder zusammen, kann verwendet werden, um orthostatische Hypotonie behandeln. Zum Beispiel ist das Medikament Fludrocortison oft verwendet, um dazu beitragen, die Menge der Flüssigkeit im Blut, das den Blutdruck erhöht. Ärzte verwenden häufig das Medikament Midodrin (ProAmatine) zum Stehen Blutdruck erhöhen. Es funktioniert, indem die Fähigkeit der Blutgefäße zu erweitern, was wiederum den Blutdruck erhöht. Andere Medikamente, wie Pyridostigmin (Mestinon), nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), Koffein und Epoetin (Epogen, Procrit), werden manchmal verwendet, zu, entweder allein oder mit anderen Medikamenten für Menschen, die nicht mit Änderungen des Lebensstils geholfen oder anderen Medikamenten.

Siehe auch

Lifestyle und Hausmittel

Es gibt viele einfache Schritte, um die Verwaltung oder Verhinderung orthostatische Hypotonie. Einige Vorschläge kann Ihr Arzt haben, gehören:

  • Mehr Salz in Ihrer Ernährung. Dies muss mit Vorsicht durchgeführt werden, und erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt. Zu viel Salz kann Ihren Blutdruck auf über einem gesunden Niveau zu erhöhen, die Schaffung neuer Gesundheitsrisiken.
  • Holen Sie sich viel Flüssigkeit. Halten hydratisiert hilft zu verhindern, Symptome eines niedrigen Blutdrucks. Aber vermeiden oder zu begrenzen die Menge an Alkohol Sie trinken, weil Alkohol orthostatische Hypotonie verschlimmern kann.
  • Übung. Trainieren Sie Ihre Wadenmuskulatur vor sitzen. Auch, wenn man aus dem Bett, auf dem Rand des Bettes für eine Minute, bevor er aufstand sitzen.
  • Vermeiden Sie Biegen an der Taille. Wenn Sie etwas auf dem Boden, hocken mit den Knien, um ihn wieder fallen.
  • Tragen von Kompressionsstrümpfen. Diese können dazu beitragen, die Ansammlung von Blut in den Beinen, wodurch die Symptome der orthostatischen Hypotonie.
  • Gehe langsam. Möglicherweise können die Schwindel und Benommenheit, die mit orthostatischer Hypotonie auftreten, indem sie es einfach, wenn man von einer liegenden in eine stehende Position zu reduzieren. Statt sprang aus dem Bett in den Morgen, tief zu atmen für ein paar Minuten und dann langsam sitzen, bevor er aufstand.
  • Schlaf Position. Schlafen mit dem Kopfende Ihres Bettes leicht erhöhter können helfen, die Auswirkungen der Schwerkraft.
  • Beinbewegungen. Wenn Sie Symptome bekommen, während stehend, überqueren den Oberschenkeln in Art einer Schere und drücken Sie oder setzen Sie einen Fuß auf einem Felsvorsprung oder Stuhl und lehnen so weit vorne wie möglich beginnen. Diese Manöver ermutigen Blut aus den Beinen zum Herzen fließen.

Siehe auch