Osteoarthritis

Bestimmung

Arthrose ist die häufigste Form von Arthritis, die Millionen von Menschen auf der ganzen Welt. Oft als Verschleiß-and-tear Arthritis, Arthrose auftritt, wenn die schützende Knorpel an den Enden der Knochen im Laufe der Zeit trägt.

Während Arthrose kann jedes Gelenk im Körper schädigen, die Erkrankung betrifft am häufigsten Gelenke in Händen, Hals, Rücken, Knie und Hüften.

Osteoarthritis allmählich verschlechtert sich mit der Zeit, und keine Heilung gibt. Aber Arthrose Behandlungen können das Fortschreiten der Krankheit, Schmerzen zu lindern und die Gelenkfunktion verbessern.

Siehe auch

Symptome

Osteoarthritis Symptome oft langsam entwickeln und im Laufe der Zeit verschlechtern. Anzeichen und Symptome der Arthrose sind:

  • Schmerz. Ihre Verbindung kann während oder nach der Bewegung schaden.
  • Zärtlichkeit. Ihre gemeinsame Ausschreibung kann fühlen, wenn Sie leichten Druck auf sie anzuwenden.
  • Steifigkeit. Gelenksteife kann am deutlichsten, wenn Sie in der Früh oder nach einem Zeitraum der Inaktivität wecken.
  • Verlust der Flexibilität. Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, Ihre gemeinsamen durch seine vollständige Palette von Bewegung zu bewegen.
  • Rost Sensation. Möglicherweise hören oder fühlen ein Gitter Gefühl, wenn Sie die gemeinsame Nutzung.
  • Knochensporne. Diese zusätzlichen Bits von Knochen, die wie harte Klumpen fühlen, können rund um das betroffene Gelenk zu bilden.

Wann zum Arzt
Wenn Sie Gelenkschmerzen oder Steifigkeit, die für mehr als ein paar Wochen dauert haben, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt.

Siehe auch

Ursachen

Arthrose tritt auf, wenn der Knorpel, die Enden der Knochen Kissen in den Gelenken im Laufe der Zeit verschlechtert. Knorpel ist ein festes, rutschig Gewebe, das nahezu reibungslosen gemeinsamen Bewegung ermöglicht. Bei Arthrose wird die glatte Oberfläche des Knorpels rau. Irgendwann, wenn der Knorpel völlig zermürbt, können Sie mit dem Knochen reiben auf Knochen überlassen werden.

Siehe auch

Risikofaktoren

Osteoarthritis. Magnetic Resonance Imaging (MRI).
Osteoarthritis. Magnetic Resonance Imaging (MRI).

Faktoren, die das Risiko von Osteoarthritis erhöhen beinhalten:

  • Höheres Alter. Das Risiko einer Arthrose steigt mit dem Alter.
  • Sex. Frauen sind häufiger von Arthrose zu entwickeln, obwohl es nicht klar, warum wird.
  • Knochendeformitäten. Manche Menschen sind mit fehlerhaften Gelenke oder defekte Knorpel, die das Risiko von Osteoarthritis erhöhen geboren.
  • Gemeinsame Verletzungen. Verletzungen, wie jene, die beim Sport oder bei einem Unfall, kann das Risiko einer Arthrose erhöht auftreten.
  • Fettleibigkeit. Tragen mehr Körpergewicht setzt zusätzlichen Stress auf Ihr Gewicht tragenden Gelenke wie Knie.
  • Bestimmte Berufe. Wenn Ihr Job enthält Aufgaben, die sich wiederholende Belastung Ort an einem bestimmten Gelenk kann, dass ein gemeinsames entwickeln schließlich Arthrose.
  • Andere Krankheiten. Nachdem Diabetes, Unterfunktion der Schilddrüse, Gicht oder Morbus Paget des Knochens kann zu einem erhöhten Risiko der Entwicklung von Arthrose.

Siehe auch

Komplikationen

Arthrose ist eine degenerative Erkrankung, die im Laufe der Zeit verschlechtert. Gelenkschmerzen und Steifheit kann sich stark genug, um die täglichen Aufgaben schwierig. Manche Menschen sind nicht mehr in der Lage zu arbeiten. Wenn Gelenkschmerzen diese schwerwiegend ist, können die Ärzte empfehlen Gelenkersatz.

Siehe auch

Vorbereitung für den Termin

Während Sie zunächst bringen kann Ihre Bedenken mit Ihrem Hausarzt, kann er oder sie Sie zu einem Arzt, der in Gelenkerkrankungen (Rheumatologe) oder orthopädische Chirurgie spezialisiert beziehen.

Was Sie tun können
Vielleicht möchten Sie eine Liste, die enthält schreiben:

  • Detaillierte Beschreibungen der Symptome
  • Information über die medizinischen Probleme, die Sie hatten
  • Informationen zu den medizinischen Problemen der Eltern oder Geschwister
  • Alle Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie nehmen
  • Fragen Sie den Arzt fragen

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten
Ihr Arzt kann Sie bitten einige der folgenden Fragen:

  • Wann haben Sie Ihre Gelenkschmerzen beginnen?
  • Ist der Schmerz kontinuierlich, oder hat sie kommen und gehen?
  • Haben irgendwelche besonderen Aktivitäten machen die Schmerzen besser oder schlechter?
  • Haben Sie schon einmal verletzt dieses Gelenk?

Siehe auch

Untersuchungen und Diagnostik

Während der körperlichen Untersuchung wird Ihr Arzt genau prüfen Ihre betroffene Gelenk, die Überprüfung für Zärtlichkeit, Schwellung oder Rötung. Er oder sie wird auch überprüfen, das Joint im Bewegungsbereich. Ihr Arzt kann auch empfehlen, Bildgebung und Labor-Tests.

Bildgebende Untersuchungen
Bilder des betroffenen Gelenks kann bei bildgebenden Untersuchungen gewonnen werden. Beispiele hierfür sind:

  • X-Strahlen. Knorpel nicht zeigen, bis auf Röntgenbilder, aber der Verlust von Knorpel wird durch eine Verengung des Raumes zwischen den Knochen in Ihrem gemeinsamen enthüllt. Ein X-ray kann auch zeigen Knochensporne um ein Gelenk. Viele Menschen haben X-ray Beweise für Arthrose, bevor sie irgendwelche Symptome auftreten.
  • Magnetic Resonance Imaging (MRI). MRI nutzt Radiowellen und ein starkes Magnetfeld um detaillierte Bilder von Knochen und Weichgewebe, einschließlich Knorpel zu produzieren. Dies kann hilfreich sein bei der Bestimmung, was genau die Ursache Ihrer Schmerzen.

Lab-Tests
Analysieren Sie Ihre Blut oder Gelenkflüssigkeit kann dabei helfen den Diagnose.

  • Blutuntersuchungen. Blutuntersuchungen helfen kann andere Ursachen auszuschließen von Gelenkschmerzen, wie rheumatoide Arthritis.
  • Gelenkflüssigkeit Analyse. Ihr Arzt kann mit einer Nadel, um Flüssigkeit zu ziehen aus dem betroffenen Gelenk. Untersuchen und Testen der Flüssigkeit aus dem Gelenk kann bestimmen, ob es Entzündungen und Schmerzen, wenn Ihr durch Gicht oder eine Infektion verursacht wird.

Siehe auch

Behandlungen und Medikamente

Es gibt kein bekanntes Heilmittel für Arthrose, aber Behandlungen können helfen, Schmerzen zu reduzieren und halten gemeinsame Bewegung.

Vorbereitung für den Termin. Gelenkflüssigkeit Analyse.
Vorbereitung für den Termin. Gelenkflüssigkeit Analyse.

Medikamente
Osteoarthritis Symptome können durch eine Vielzahl von Medikamenten, einschließlich entlastet werden:

  • Paracetamol. Acetaminophen (Tylenol, andere) können Schmerzen lindern, aber nicht die Entzündung zu verringern. Es hat sich gezeigt, um wirksam zu sein für Menschen mit Arthrose, die leichte bis mäßige Schmerzen haben. Unter mehr als die empfohlene Dosierung von Paracetamol kann zu Leberschäden führen.
  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs). NSAR können Entzündungen und Schmerzen zu lindern. Over-the-counter NSAR gehören auch Ibuprofen (Advil, Motrin, ua) und Naproxen (Aleve, ua). Stronger NSAIDs sind verschreibungspflichtig. NSAIDs können Magenverstimmung, Klingeln in den Ohren, Herz-Kreislauf-Probleme, Probleme mit Blutungen, sowie Leber-und Nierenschäden. Ältere Menschen haben das höchste Risiko von Komplikationen.
  • Narcotics. Diese Arten von verschreibungspflichtigen Medikamenten in der Regel enthalten Inhaltsstoffe, ähnlich wie Codein und kann die Befreiung von schwerer Arthrose Schmerzen geben. Diese stärkere Medikamente tragen ein Risiko der Abhängigkeit, obwohl dieses Risiko wird angenommen, dass bei Menschen, die starke Schmerzen haben klein. Nebenwirkungen können Übelkeit, Verstopfung und Schläfrigkeit.

Therapie
Eine Kombination Ansatz zur Behandlung häufig am besten funktioniert. Ihr Arzt kann Ihnen vorschlagen:

  • Physikalische Therapie. Ein Physiotherapeut kann mit Ihnen zu arbeiten, um ein individuelles Trainingsprogramm, das die Muskeln um die gemeinsame stärken, erhöhen den Bereich der Bewegung in Ihre gemeinsame und reduzieren Sie Ihre Schmerzen zu erstellen.
  • Ergotherapie. Ein Ergotherapeut kann Ihnen helfen, Wege entdecken, um alltägliche Aufgaben zu erledigen oder erledigen Ihre Arbeit, ohne die zusätzliche Belastung für Ihre bereits schmerzhafte Gelenk. Zum Beispiel könnte eine Zahnbürste mit einem großen Griff machen Zähneputzen leichter, wenn Sie den Finger Arthrose haben. Eine Bank in der Dusche könnte helfen, die Schmerzen zu stehen, wenn Sie Knie-Arthrose haben.
  • Hosenträger oder Schuheinlagen. Betrachten Sie versuchen Schienen, Zahnspange, Schuheinlagen oder andere medizinische Geräte, die dazu beitragen, Ihre Schmerzen können. Diese Geräte können immobilisieren oder unterstützen Ihre gemeinsame um Ihnen zu helfen Druck von ihm weg.
  • Eine chronische Schmerzen Klasse. Die Arthritis Foundation und einige medizinische Zentren haben Kurse für Menschen mit Arthrose und chronischen Schmerzen. Fragen Sie Ihren Arzt über Klassen in Ihrer Nähe oder erkundigen Sie sich bei der Arthritis Foundation. Diese Klassen lehren Fähigkeiten, die Ihnen beim Verwalten Ihrer Arthrose Schmerzen helfen. Und du wirst andere Menschen mit Arthrose kennen zu lernen und ihre Tipps und Tricks zur Verringerung und Bewältigung von Gelenkschmerzen.

Chirurgische und andere Verfahren
Wenn konservative Behandlungen nicht helfen, können Sie Prozeduren wie berücksichtigen:

  • Cor tisone Schüsse. Injektionen von Kortikosteroiden Medikamente können Schmerzen lindern in Ihrem Gelenk. Während dieser Prozedur Ihren Arzt betäubt den Bereich um die gemeinsame, legt dann eine Nadel in den Raum in Ihrem Joint und spritzt Medikamente. Die Zahl der Kortisonspritzen Sie erhalten jedes Jahr ist begrenzt, weil das Medikament Gelenkschäden im Laufe der Zeit verschlechtern kann.
  • Schmierung Injektionen. Injektionen von Hyaluronsäure-Derivate (Hyalgan, Synvisc) kann Schmerzlinderung, indem sie einige Polsterung im Knie bieten. Diese Mittel sind ähnlich zu einer Komponente in der Regel in Ihrer Gelenkflüssigkeit gefunden.
  • Neuausrichtung Knochen. Während einer chirurgischen Prozedur aufgerufen eine Osteotomie, um den Chirurgen quer durch den Knochen entweder oberhalb oder unterhalb des Knies des Beines auszurichten. Osteotomie kann Knieschmerzen durch Verlagerung des Körpergewichts vom abgenutzten Teil Ihrer Knie zu reduzieren.
  • Gelenkersatz. In Gelenkersatz (Endoprothetik), entfernt der Chirurg Ihre beschädigten Gelenkflächen und ersetzt sie mit Kunststoff-und Metall-Geräte genannt Prothesen. Die Hüft-und Kniegelenke sind die am häufigsten ersetzt Gelenke. Chirurgische Risiken sind Infektionen und Blutgerinnsel. Künstliche Gelenke verschleißen können oder sich lösen und muss schließlich ausgetauscht werden.

Siehe auch

Lifestyle und Hausmittel

Änderungen des Lebensstils und die Behandlung zu Hause kann auch dazu beitragen, Symptome von Arthrose. Vielleicht möchten Sie einige der folgenden Tipps versuchen:

  • Erholung. Wenn Sie Schmerzen oder Entzündungen sind in Ihrem gemeinsamen, ruhen sie für 12 bis 24 Stunden. Finden Sie Aktivitäten, die nicht erfordern, dass Sie Ihre gemeinsamen wiederholt verwenden.
  • Übung. Übung kann erhöhen Ihre Ausdauer und stärken die Muskeln um die gemeinsame, so dass Ihr Joint stabiler. Halten Sie sich an sanfte Übungen, wie Laufen, Radfahren oder Schwimmen. Wenn Sie neu Gelenkschmerzen fühlen, zu stoppen. New Schmerzen, die für Stunden anhält, nachdem Sie wahrscheinlich ausüben heißt, Sie haben es übertrieben.
  • Abnehmen. Übergewicht oder Fettleibigkeit erhöht den Druck auf Ihr Gewicht tragenden Gelenke wie Knie und Hüften. Schon eine kleine Menge der Gewichtsabnahme kann etwas Druck zu lindern und reduzieren Sie Ihre Schmerzen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über gesunde Weise Gewicht zu verlieren. Die meisten Menschen verbinden Änderungen in ihrer Ernährung mit mehr Bewegung.
  • Mit Hitze und Kälte, Schmerzen zu verwalten. Sowohl Hitze und Kälte können Schmerzen im Gelenk zu entlasten. Wärme entlastet auch Steifigkeit und Kälte können Muskelkrämpfe und Schmerzen zu lindern.
  • Bewerben over-the-counter Schmerzmittel Cremes. Cremes und Gele zur Verfügung in Drogerien können vorübergehende Linderung von Arthrose Schmerzen geben. Einige Cremes betäuben den Schmerz, indem Sie eine warme oder kalte Sensation. Andere Cremes enthalten Medikamente wie Aspirin-ähnliche Verbindungen, die in die Haut absorbiert werden. Schmerz Cremes am besten auf die Gelenke, die nahe an der Oberfläche der Haut, wie Sie Ihre Knie und Finger sind.
  • Verwenden Sie Hilfsmittel. Hilfsgeräte können es einfacher machen, um über den Tag, ohne Betonung Ihrer schmerzhafte Gelenk gehen. Ein Stock kann entlasten Ihre Knie oder Hüfte nehmen, wie Sie zu Fuß. Tragen Sie den Stock in der Hand gegenüber dem Bein, das tut weh. Greifen und Grabbing-Tools kann es leichter machen, in der Küche zu arbeiten, wenn Sie Arthrose in den Fingern haben. Ihr Arzt oder Ergotherapeuten können Ideen über, welche Art von Hilfsmitteln kann hilfreich sein. Kataloge und Sanitätshäuser können auch Orte, um nach Ideen zu suchen sein.

Siehe auch

Alternative Medizin

Menschen, die nicht durch Medikamente sind für Arthrose Schmerzen half manchmal komplementäre und alternative Medizin Praktiken zur Linderung einzuschalten. Gemeinsame Behandlungen, die einige Versprechen gezeigt haben, bei Arthrose sind:

  • Akupunktur. Einige Studien zeigen, dass Akupunktur kann Schmerzen lindern und die Funktion zu verbessern bei Menschen, die Knie-Arthrose haben. Während Akupunktur werden haarfeine Nadeln in die Haut an präzisen Stellen am Körper eingesetzt. Risiken sind Infektionen, Blutergüsse und einige Schmerzen, wo Nadeln in die Haut eingebracht werden.
  • Glucosamin und Chondroitin. Studien haben auf dieser Nahrungsergänzungsmittel gemischt worden. Ein paar haben Vorteile für Menschen mit Arthrose gefunden, während die meisten zeigen, dass diese Ergänzungen nicht besser als Placebo zu arbeiten. Verwenden Sie keine Glucosamin, wenn Sie allergisch auf Schalentiere sind. Glucosamin und Chondroitin kann mit Blutverdünner wie Warfarin (Coumadin) interagieren und Blutungen verursachen Probleme.
  • Tai Chi und Yoga. Diese Bewegung Therapien beinhalten sanfte Übungen und erstreckt sich mit tiefer Atmung kombiniert. Viele Menschen nutzen diese Therapien zu Stress in ihrem Leben zu reduzieren, wenn auch kleine Studien haben festgestellt, dass Tai Chi und Yoga kann Arthrose Schmerzen zu reduzieren. Wenn von einer sachkundigen Lehrer geführt, sind diese Therapien sicher. Vermeiden Sie Bewegungen, die Schmerzen verursachen in den Gelenken.

Siehe auch

Der Umgang und die Unterstützung

Medikamente und andere Behandlungen sind der Schlüssel zur Behandlung von Schmerzen und Behinderungen, aber ein weiterer wichtiger Bestandteil der Behandlung ist Ihre eigene Einstellung zum Leben. Ihre Fähigkeit, trotz Schmerzen und Behinderungen durch Arthrose verursacht bewältigen oft bestimmt, wie viel Einfluss Arthrose wird auf Ihren Alltag haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie frustriert sind. Er oder sie kann Ideen haben, wie zu bewältigen oder verweisen Sie an jemanden, der helfen kann.

Siehe auch