Osteoporose

Fitnesstraining mit Osteoporose: aktiv bleiben der sichere Weg

Wenn Sie Osteoporose haben, könnte man denken fälschlicherweise, Übung zum Bruch führen. In der Tat, obwohl, indem Sie Ihre Muskeln schützt Ihre Knochen..

Osteoporose ist eine der Hauptursachen für Behinderungen bei älteren Frauen. Ein Knochen schwächen Erkrankung, Osteoporose oft zu Brüchen in der Hüfte und Wirbelsäule - das kann stark beeinträchtigen Ihre Mobilität und Unabhängigkeit.

Wie reduzieren Sie Ihr Risiko dieser lebensverändernden Verletzungen? Übung kann helfen.

Bestimmte Arten von Bewegung kann zu stärken Muskeln und Knochen, während andere Arten von Übungen sind so konzipiert, das Gleichgewicht zu verbessern - was kann helfen, Stürze.

Vorteile der Übung

Frauen, die körperlich aktiv sind im Laufe ihres Lebens haben in der Regel stärkere Knochen als Frauen, die mehr sesshaften Leben geführt haben. Aber es ist nie zu spät, mit dem Training beginnen. Für Frauen nach der Menopause, können regelmäßige körperliche Aktivität:

  • Steigern Sie Ihre Muskelkraft
  • Verbessern Sie Ihre Balance
  • Machen Sie besser in der Lage bei der Durchführung täglicher Aufgaben und Tätigkeiten
  • Pflegen oder verbessern Sie Ihre Körperhaltung
  • Entlasten oder verringern Schmerzen
  • Verbessern Sie Ihre Sinne des Wohlbefindens

Fitnesstraining, wenn Sie Osteoporose haben, bedeutet das Finden der sichersten, schönsten Aktivitäten für euch hingegeben Ihre allgemeine Gesundheit und Menge von Knochenschwund. Es gibt keine one-size-fits-all Rezept.

Bevor Sie beginnen

Konsultieren Sie Ihren Arzt vor Beginn einer Übung Programm für Osteoporose. Sie können einige Tests zuerst benötigen, einschließlich:

  • Knochendichtemessung
  • Fitness Beurteilung

In der Zwischenzeit, über welche Art von Aktivitäten, die Sie genießen die meisten denken. Wenn Sie eine Übung, die Sie genießen möchten, sind Sie eher, um mit ihm über die Zeit halten.

Siehe auch

Fitnesstraining mit Osteoporose: aktiv bleiben der sichere Weg

Die Wahl der richtigen Form der Übung

Diese Arten von Aktivitäten werden häufig für Menschen mit Osteoporose empfohlen:

  • Krafttraining Übungen, vor allem für den oberen Rücken
  • Gewicht-tragenden aerobe Aktivitäten
  • Flexibilität Übungen
  • Stabilität und Balance-Übungen

Aufgrund der unterschiedlichen Grad der Osteoporose und der Bruchgefahr können bestimmte Übungen abgehalten werden. Fragen Sie Ihren Arzt oder Physiotherapeuten, ob Sie mit einem Risiko von Osteoporose-bedingten Probleme sind, und finden Sie heraus, welche Übungen für Sie geeignet sind.

Krafttraining
Krafttraining umfasst den Einsatz von Hanteln, Kraftgeräte, Widerstand Bands oder Wasser Übungen, um die Muskeln und Knochen in Armen und oberen Wirbelsäule stärken. Krafttraining kann auch direkt auf Ihre Knochen Mineral Verlust verlangsamen.

Osteoporose. High-impact-Übungen.
Osteoporose. High-impact-Übungen.

Osteoporose kann Kompressionsfrakturen in Ihre Wirbelsäule verursachen. Diese Frakturen häufig zu einer gebeugten Körperhaltung führen. Übungen, die sanft dehnen und strecken Sie den oberen Rücken, stärken die Muskulatur zwischen den Schulterblättern, und verbessern Sie Ihre Körperhaltung können alle helfen, schädliche Stress auf Ihre Knochen zu reduzieren und zu halten Knochendichte.

Gewicht-tragenden aerobe Aktivitäten
Gewicht-tragenden aerobe Aktivitäten einzubeziehen tun aerobe Übung auf den Füßen, mit Ihren Knochen unterstützen Sie Ihr Gewicht. Beispiele hierfür sind Gehen, Tanzen, Low-Impact-Aerobic, elliptischen Trainingsgeräten, Treppensteigen und Gartenarbeit. Diese Art von Übung arbeiten direkt auf den Knochen in den Beinen, Hüften und des unteren Wirbelsäule zu mineralischen Verlust verlangsamen. Darüber hinaus können sie Herz-Kreislauf-Leistungen, die die Herz-und Kreislaufsystems Gesundheit zu fördern.

Schwimmen und Wassergymnastik haben viele Vorteile, aber sie haben nicht die Auswirkungen auf Ihre Knochen müssen mineralischen Verlust verlangsamen. Allerdings können diese Aktivitäten werden in Fällen extremer Osteoporose nützlich, während der Rehabilitation nach einer Fraktur oder zur Steigerung der aeroben Kapazität.

Flexibilität Übungen
Die Möglichkeit, Ihre Gelenke durch ihre vollständige Palette von Bewegung zu bewegen hilft Ihnen dabei, eine gute Balance und verhindern Muskelverletzung. Streckt sich am besten durchgeführt, nachdem Ihre Muskeln bis erwärmt werden - am Ende der Trainingseinheit, zum Beispiel. Sie sollten vorsichtig und langsam durchgeführt werden, ohne Prellen. Vermeiden Sie Strecken, die Ihre Wirbelsäule biegen oder führen Sie an der Taille beugen. Fragen Sie Ihren Arzt, welche Dehnübungen am besten wäre für Sie.

Stabilität und Balance-Übungen
Sturzprävention ist für Menschen, die Osteoporose haben wichtig. Stabilität und Balance-Übungen helfen, Ihre Muskeln arbeiten in einer Weise zusammen, die dich stabiler und weniger wahrscheinlich zu fallen hilft. Einfache Übungen wie Stehen auf einem Bein oder Bewegung-basierte Übungen wie Tai Chi verbessern können Ihre Stabilität und Balance.

Bewegungen zu vermeiden

Wenn Sie Osteoporose haben, brauchen Sie nicht die folgenden Arten von Übungen:

  • High-impact-Übungen. Aktivitäten wie Springen, Laufen oder Joggen kann zu Brüchen in geschwächten Knochen führen. Vermeiden Sie ruckartige, schnelle Bewegungen im Allgemeinen. Wählen Sie Übungen mit langsamen, kontrollierten Bewegungen.
  • Biegen und Verdrehen. Übungen, in denen Sie nach vorne beugen und drehen Sie Ihre Taille, wie Sie Ihre Zehen berühren oder Situps, kann das Risiko von Frakturen Kompression der Wirbelsäule zu erhöhen. Andere Aktivitäten, die verlangen, dass Sie zu verbiegen oder verdrehen gewaltsam an der Taille können, sind Golf, Tennis, Bowling und einige Yoga-Übungen.

Wenn Sie nicht sicher sind, wie gesund Ihre Knochen sind sind, mit Ihrem Arzt sprechen. Lassen Sie sich nicht Angst vor Frakturen halten Sie von Spaß haben und aktiv.

Siehe auch