Polyzystische Nierenerkrankung

Bestimmung

Polyzystische Nierenerkrankung (PKD) ist eine Erkrankung, bei der Gruppen von Zysten entwickeln in erster Linie in den Nieren. Zysten sind noncancerous runde Bläschen, die Wasser-ähnlichen Flüssigkeit.

Polyzystische Nierenerkrankung ist nicht auf Ihre Nieren begrenzt, obwohl die Nieren in der Regel die am stärksten betroffenen Organe sind. Die Krankheit kann zu Zysten in der Leber und an anderer Stelle in Ihrem Körper zu entwickeln.

Eine häufige Komplikation der polyzystischen Nierenerkrankung ist Bluthochdruck. Nierenversagen ist ein weiteres häufiges Problem für Menschen mit Zystennieren.

Polyzystische Nierenerkrankung ist sehr unterschiedlich in ihrer Schwere und einige Komplikationen sind vermeidbar. Veränderungen im Lebensstil und medizinische Behandlungen kann dazu beitragen, Schäden an den Nieren von Komplikationen wie Bluthochdruck.

Symptome

Polyzystische Nierenerkrankung Symptome können sein:

  • Bluthochdruck
  • Rücken-oder Seitenlage Schmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Erhöhung der Größe des Bauches
  • Blut im Urin
  • Häufiges Wasserlassen
  • Nierensteine
  • Nierenversagen
  • Harnwege oder Niere Infektionen

Wann zum Arzt
Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen polyzystische Nierenerkrankung seit Jahren ohne die Anzeichen oder Symptome und ohne zu wissen, dass sie die Krankheit haben.

Wenn Sie einige der Anzeichen und Symptome der polyzystischen Nierenerkrankung, die hohen Blutdruck, eine Erhöhung der Größe des Bauches, Blut im Urin, Rücken oder Seite Schmerzen oder Nierensteine ​​sind zu haben, sehen Sie Ihren Arzt, um festzustellen, was da wolle wodurch sie sein. Eltern, Geschwister oder Kinder - - Wenn Sie einen Verwandten ersten Grades haben mit polyzystischen Nierenerkrankung, Ihren Arzt aufsuchen, um die Vor-und Nachteile des Screenings für diese Erkrankung zu diskutieren.

Ursachen

Polyzystische Nierenerkrankung. Autosomal dominante polyzystische Nierenerkrankung (ADPKD).
Polyzystische Nierenerkrankung. Autosomal dominante polyzystische Nierenerkrankung (ADPKD).

Zysten sind noncancerous (benigne) Säckchen, die Wasser-ähnlichen Flüssigkeit enthalten. Sie unterscheiden sich in Größe und wie sie mehr Flüssigkeit ansammeln kann extrem groß werden. Normalerweise wiegt eine Niere weniger als ein Drittel von einem Pfund (etwa drei Viertel von einem Kilogramm), während eine Niere mit zahlreichen Zysten so viel wie 20 bis 30 Pfund (9,1 bis 13,6 Kilogramm) wiegen können.

Abnormal Gene verursachen polyzystische Nierenerkrankung und die genetischen Defekte bedeuten, dass die Krankheit in der Familie. Selten kann eine genetische Mutation die Ursache der polyzystischen Nierenerkrankung sein. Es gibt zwei Arten der polyzystischen Nierenerkrankung, durch unterschiedliche genetische Schäden verursacht durch:

  • Autosomal dominante polyzystische Nierenerkrankung (ADPKD). Anzeichen und Symptome der ADPKD häufig im Alter zwischen 30 und 40 zu entwickeln. In der Vergangenheit wurde dieser Typ namens polyzystischen Nierenerkrankung, aber die Kinder können die Erkrankung zu entwickeln. Nur ein Elternteil muss die Krankheit haben, damit sie passieren, um entlang zu den Kindern. Wenn ein Elternteil hat ADPKD hat jedes Kind eine Chance von 50 Prozent, die Krankheit. Diese Form macht etwa 90 Prozent der Fälle von Zystennieren.
  • Autosomal-rezessive polyzystische Nierenerkrankung (ARPKD). Dieser Typ ist weit weniger verbreitet als ADPKD wird. Die Anzeichen und Symptome erscheinen oft kurz nach der Geburt. Manchmal haben Symptome erst später in der Kindheit oder im Jugendalter auftreten. Beide Eltern müssen abnorme Gene auf diese Form der Erkrankung bestehen. Wenn beide Eltern ein Gen tragen für diese Erkrankung, hat jedes Kind eine 25-prozentige Chance, die Krankheit.

Forscher haben zwei Gene mit ADPKD und eines mit ARPKD assoziiert identifiziert.

In einigen Fällen hat eine Person mit ADPKD keine bekannte Familiengeschichte der Krankheit. Allerdings ist es möglich, dass jemand in der betroffenen Person die Familie eigentlich gar die Krankheit haben, aber keine Anzeichen oder Symptome vor dem Sterben anderer Ursachen. In einem kleineren Prozentsatz der Fälle, in denen keine Familie Geschichte vorhanden ist, ergibt sich aus einer ADPKD spontane Genmutation.

Komplikationen

Es gibt zahlreiche Komplikationen mit polyzystischen Nierenerkrankung einschließlich zugehöriger:

  • Hoher Blutdruck. Erhöhter Blutdruck ist eine häufige Komplikation der polyzystischen Nierenerkrankung. Unbehandelt kann Bluthochdruck verursachen weitere Schäden an den Nieren und erhöhen das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfall.
  • Der Verlust der Nierenfunktion. Fortschreitenden Verlust der Nierenfunktion ist eine der schwerwiegendsten Komplikationen von Zystennieren. Fast die Hälfte der Menschen mit der Krankheit haben Nierenversagen von 60 Jahren. Wenn Sie hohen Blutdruck oder Blut oder Eiweiß im Urin haben, haben Sie ein erhöhtes Risiko für Nierenversagen.

    Polyzystische Nierenerkrankung verursacht Ihre Nieren zu verlieren allmählich ihre Fähigkeit, Abfälle aus dem Blut zu eliminieren und pflegen Sie Ihre Körper aus dem Gleichgewicht von Flüssigkeiten und Chemikalien. Da die Zysten vergrößern, erzeugen sie Druck und fördern Narbenbildung in den normalen, nicht betroffenen Gebieten der Nieren. Diese Effekte führen zu hohen Blutdruck und stören die Fähigkeit der Nieren zu Abfällen aus dem Baubereich zu toxischen Mengen, eine Bedingung genannt Urämie zu halten. Da die Krankheit verschlimmert, kann end-stage Niere (Niereninsuffizienz) Ausfall führen. Bei end-stage renal Fehler auftritt, müssen Sie laufende Dialyse oder eine Transplantation, um Ihr Leben zu verlängern.

  • Komplikationen in der Schwangerschaft. Schwangerschaft erfolgreich ist für die meisten Frauen mit polyzystischen Nierenerkrankung. In einigen Fällen kann jedoch Frauen entwickeln eine lebensbedrohliche Erkrankung namens Präeklampsie. Am stärksten gefährdet sind Frauen, die hohen Blutdruck haben, bevor sie schwanger werden.
  • Wachstum von Zysten in der Leber. Die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung Leberzysten für jemanden mit polyzystischen Nierenerkrankung steigt mit dem Alter. Während beide Männer und Frauen Zysten entwickeln, Frauen entwickeln oft größere Zysten. Zyste Wachstum durch weibliche Hormone unterstützt werden.
  • Entwicklung eines Aneurysmas im Gehirn. Lokalisierte Erweiterung einer Arterie im Gehirn können Blutungen verursachen (Blutung), wenn es Brüche. Menschen mit polyzystischen Nierenerkrankung haben ein höheres Risiko von Aneurysmen, vor allem diejenigen, die jünger als 50 Jahren. Das Risiko ist höher, wenn Sie eine Familiengeschichte von Aneurysmen oder wenn Sie unkontrolliert hohem Blutdruck haben.
  • Herzklappenabnormalitäten. So viele wie ein Viertel der Erwachsenen mit polyzystischen Nierenerkrankung entwickeln Mitralklappenprolaps. Wenn dies geschieht, wird das Ventil nicht mehr richtig schließt, die mit Blut, um rückwärts zu lecken.
  • Colon Probleme. Schwächen und Beutel oder Säcke in der Wand des Dickdarms (Divertikulose) kann bei Menschen mit polyzystischen Nierenerkrankung zu entwickeln.
  • Chronische Schmerzen. Schmerz ist ein häufiges Symptom für Menschen mit Zystennieren. Oft kommt es in Ihrer Seite oder Rücken. Der Schmerz kann auch mit einer Infektion der Harnwege oder einen Nierenstein in Verbindung gebracht werden.

Siehe auch

Vorbereitung für den Termin

Wenn ihr nicht Zeichen und Symptome der polyzystischen Nierenerkrankung haben, sind Sie wahrscheinlich durch Ihren Hausarzt oder einen Hausarzt zu starten. Allerdings können Sie dann zu einem Arzt, der in der Niere Gesundheit (Nephrologe) spezialisiert bezeichnet werden.

Weil Termine können kurz sein, und es ist oft eine viel Boden zu decken, ist es eine gute Idee, um gut vorbereitet sein. Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit, und was Sie von Ihrem Arzt erwarten.

Vorbereitung für den Termin. Autosomal-rezessive polyzystische Nierenerkrankung (ARPKD).
Vorbereitung für den Termin. Autosomal-rezessive polyzystische Nierenerkrankung (ARPKD).

Was Sie tun können

  • Notieren Sie sich Symptome, die Sie erleben, sind auch etwaige scheinen in keinem Zusammenhang mit der Grund, aus dem Sie den Termin geplant kann.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen.
  • Stellen Sie ein Familienmitglied oder einen Freund, mitzukommen. Manchmal kann es schwierig sein, alle von den Informationen, die Sie während eines Termins erinnern. Jemand, der Sie begleitet erinnern sich vielleicht etwas, was Sie verpasst haben oder vergessen.
  • Notieren Sie sich Fragen an Ihren Arzt fragen.

Ihre Zeit mit Ihrem Arzt beschränkt ist, so bereitet eine Liste von Fragen wird Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit zusammen. Für polyzystische Nierenerkrankung, um einige grundlegende Fragen zu stellen sind:

  • Was ist die wahrscheinlichste Ursache für meine Symptome?
  • Gibt es noch andere mögliche Ursachen für meine Symptome?
  • Welche Arten von Tests brauche ich? Haben diese Tests erfordern keine besondere Vorbereitung?
  • Ist diese Bedingung vorübergehende oder dauerhafte?
  • Welche Behandlungen stehen zur Verfügung, und welche empfehlen Sie?
  • Welche Arten von Nebenwirkungen kann ich von der Behandlung erwarten?
  • Ich habe andere Erkrankungen. Wie kann ich am besten verwalten sie zusammen?
  • Muss ich irgendwelche Diätvorschriften folgen? Was über die Tätigkeit Einschränkungen?
  • Gibt es eine generische Alternative zu dem Medikament verschreiben Sie mir bist?
  • Was ist die geeignete Ebene für meinen Blutdruck? Was kann ich tun, um dazu beitragen, dass es nach unten?
  • Neben Zysten, könnte was andere Komplikationen habe ich?
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Material, dass ich mit mir nehmen? Welche Websites empfehlen Sie?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, Ihren Arzt fragen, zögern Sie nicht, weitere Fragen, die sich während Ihres Termins bitten.

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten
Ihr Arzt wird wahrscheinlich fragen Sie eine Reihe von Fragen. Bereit sein, sie zu beantworten kann behalten Zeit, um über Punkte, die Sie wollen, um mehr Zeit zu verbringen auf zu gehen. Ihr Arzt kann fragen:

  • Wann haben Sie zum ersten Mal Symptome?
  • Ihre Symptome gewesen kontinuierlich oder gelegentlich?
  • Gibt es etwas scheint verbessern oder verschlechtern sich Ihre Symptome?
  • Hat jemand in Ihrer Familie haben eine Geschichte der polyzystischen Nierenerkrankung oder anderen Nierenerkrankungen?
  • Kennen Sie Ihre durchschnittliche Blutdruckwerte?
  • Hat Ihre Nierenfunktion gemessen worden?

Untersuchungen und Diagnostik

Verschiedene diagnostische Methoden zur Verfügung, um die Größe und die Anzahl der Zysten sowie zu erfassen, um die Menge von gesundem Nierengewebe bewerten.

  • Ultraschalluntersuchung. In diesem gemeinsamen diagnostische Methode, eine so genannte Zauberstab-ähnliches Gerät, ein Wandler auf Ihren Körper gelegt wird. Er sendet unhörbare Schallwellen, die zurück zum Wandler reflektiert werden - wie Sonar. Ein Computer übersetzt die reflektierten Schallwellen in Bilder der Nieren.
  • Computertomographie (CT). Während Sie auf einem beweglichen Tisch liegen, bist du in einem großen Donut-förmiges Gerät, das sehr dünne Röntgenstrahlen projiziert durch Ihren Körper geführt. Ihr Arzt ist in der Lage, Schnittbilder der Nieren zu sehen.
  • Magnetic Resonance Imaging (MRI)-Scan. Wie Sie in einem großen Zylinder liegen, erzeugen Magnetfelder und Radiowellen Querschnitte der Nieren.

Siehe auch

Behandlungen und Medikamente

Die Behandlung von polyzystischen Nierenerkrankung beinhaltet den Umgang mit den folgenden Anzeichen, Symptome und Komplikationen:

  • Hoher Blutdruck. Controlling Bluthochdruck kann das Fortschreiten der Krankheit und langsam weiter Nierenschäden. Mit einer Kombination aus niedrigen Natriumgehalt, fettarme Ernährung, moderate Protein-und Kaloriengehalt mit nicht zu rauchen ist, mehr Bewegung und Stressabbau kann helfen, die Kontrolle von Bluthochdruck.

    Allerdings sind Medikamente in der Regel erforderlich, um hohen Blutdruck zu kontrollieren. Medikamenten namens Angiotensin-Converting-Enzym (ACE)-Hemmer verwendet, um hohen Blutdruck bei Menschen mit polyzystischen Nierenerkrankung zu steuern, obwohl mehr als ein Medikament kann notwendig sein, für eine gute Kontrolle des Blutdrucks.

  • Schmerz. Chronische Schmerzen, in der Regel in den Rücken oder Ihrer Seite liegt, ist ein häufiges Symptom von Zystennieren. Oft ist der Schmerz mild und man kann es mit over-the-counter Medikamente, die Paracetamol steuern. Für manche Menschen ist jedoch die Schmerzen stärker und konstanter. In seltenen Fällen kann Ihr Arzt empfehlen Operation, um Zysten zu entfernen, wenn sie groß genug, um Druck und Schmerzen verursachen sind.
  • Komplikationen bei der Zysten. Selten, wenn Zysten verursachen starke Schmerzen oder Behinderung anderer Organe oder Blutgefäße, müssen Sie sich einer Operation unterziehen, um die Zysten abtropfen lassen.
  • Blasen-oder Nierenentzündungen. Prompt Behandlung von Infektionen mit Antibiotika ist notwendig, um Nierenschäden verhindern.
  • Blut im Urin. Müssen Sie viel Flüssigkeit trinken werde so bald wie Sie Blut im Urin bemerken, um den Urin zu verdünnen. Verdünnung kann helfen zu verhindern obstruktive die Bildung von Blutgerinnseln in Ihre Harnwege. Bettruhe kann auch dazu beitragen, die Blutungen.
  • Nierenversagen. Wenn Ihre Nieren ihre Fähigkeit, Abfälle und zusätzliche Flüssigkeit aus dem Blut entfernen zu verlieren, werden Sie schließlich müssen entweder Dialyse oder eine Nierentransplantation.
  • Leber Zysten. Unterspritzungen Verwaltung Leberzysten umfasst Vermeidung von Hormonersatztherapie. Andere Optionen in seltenen Fällen sind Drainage von symptomatischen Zysten, wenn sie nicht zu zahlreich, teilweise Entfernung der Leber oder sogar Lebertransplantation sind.
  • Aneurysmen. Falls Sie polyzystische Nierenerkrankung und eine Familiengeschichte von geplatzten Gehirn (intrakranielle) Aneurysmen haben, kann Ihr Arzt empfehlen eine regelmäßige Screening für intrakranielle Aneurysmen. Wenn ein Aneurysma entdeckt wird, kann eine chirurgische Clipping des Aneurysmas, um das Risiko von Blutungen zu verringern eine Option sein, je nach Größe. Unterspritzungen Behandlung von kleinen Aneurysmen kann es sich der Kontrolle zu hohen Blutdruck und hoher Cholesterinspiegel im Blut, sowie das Rauchen.

Siehe auch

Der Umgang und die Unterstützung

Wie ist der Fall mit anderen chronischen Krankheiten kann mit polyzystischen Nierenerkrankung fühlen Sie sich überfordert. Aber Sie müssen nicht mit Ihrer Krankheit allein bewältigen. Die Unterstützung von Freunden und Familie ist im Umgang mit einer chronischen Krankheit wichtig. Darüber hinaus kann ein Berater, Psychologen, Psychiater oder Klerus Mitglied der Lage zu helfen.

Vielleicht möchten Sie auch zu prüfen, die Beteiligung an einem Support-Gruppe. Obwohl Selbsthilfegruppen sind nicht für jedermann, können sie hilfreiche Informationen über Behandlungen und Bewältigungsstrategien. Und mit Menschen, die das, was Sie durchmachen verstehen kann man sie fühlen sich weniger allein. Fragen Sie Ihren Arzt über Selbsthilfegruppen in Ihrer Gemeinde oder kontaktieren Sie das PKD Foundation bei 800-PKD-CURE (800-753-2873), um herauszufinden, ob es ein Kapitel in Ihrer Nähe.

Vorbeugung

Wenn Sie polyzystische Nierenerkrankung und haben Sie in Betracht ziehen, die Kinder können eine genetische Berater helfen Ihnen, Ihre Risiko einer Übertragung der Krankheit auf deine Nachkommen.

Halten Sie Ihre Nieren so gesund wie möglich zu verhindern, können einige der Komplikationen dieser Krankheit. Eine der wichtigsten Möglichkeiten, wie Sie Ihre Nieren schützen kann, ist durch die Verwaltung Ihrer Blutdruck. Hier sind einige Tipps für die Aufbewahrung Ihrer Blutdruck in Schach:

  • Nehmen Sie die Blutdruck-Medikamente von Ihrem Arzt verordnet, wie verwiesen.
  • Achten Sie auf eine salzarme Ernährung mit viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte.
  • Pflegen Sie ein gesundes Gewicht. Fragen Sie Ihren Arzt, was das richtige Gewicht für Sie ist.
  • Beenden Sie das Rauchen, wenn Sie Raucher sind.
  • Treiben Sie regelmäßig Sport. Ziel für mindestens 30 Minuten moderate körperliche Aktivität an den meisten Tagen der Woche.