Säuglings-und Kindernahrung Gesundheit

Stillen Ernährung: Tipps für Mütter

Stillen Ernährung kann verwirrend sein. Wie viel sollte man essen? was sollte man vermeiden? wie könnte Ihre Ernährung beeinflussen Ihr Baby? folgendermaßen wichtige Ernährungstipps.

Wenn Sie stillen, du bist was Ihr Baby Nährstoffe, die seine oder ihre Wachstum und die Gesundheit fördern. Sie könnten Fragen haben, jedoch über das, was Speisen und Getränke sind am besten für Sie - und wie Sie Ihre Ernährung könnte die Muttermilch und Ihr Baby beeinträchtigen.

Verstehen Sie die Grundlagen des Stillens Ernährung.

Brauche ich zusätzliche Kalorien während der Stillzeit?

Ja, müssen Sie möglicherweise ein wenig mehr zu essen - etwa weitere 400 bis 500 Kalorien pro Tag - zu halten Ihre Energie.

Um diese zusätzlichen Kalorien, entscheiden sich für nährstoffreiche Entscheidungen, wie zum Beispiel einer Scheibe Vollkornbrot mit einem Esslöffel (ca. 16 Gramm) von Erdnussbutter, eine Banane oder Apfel, und 8 Unzen (etwa 227 Gramm) von Fett-get kostenlos Joghurt.

Welche Lebensmittel sollte ich essen, während der Stillzeit?

Es gibt keine Notwendigkeit, auf eine spezielle Diät zu gehen, während das Stillen Ihres Babys. Statt auf eine gesunde Wahl zu helfen, Treibstoff Ihre Milchproduktion konzentrieren.

Entscheiden Sie sich für eine Vielzahl von Vollkornprodukten sowie Obst und Gemüse. Waschen Sie Ihr Obst und Gemüse um die Exposition gegenüber Pestizidrückständen zu reduzieren.

Essen eine Vielzahl von verschiedenen Lebensmitteln während der Stillzeit den Geschmack Ihrer Muttermilch verändern wird. Dies wird Ihr Baby verschiedene Geschmäcker freizulegen, die helfen könnte, ihn oder sie leichter akzeptieren feste Nahrung die Straße hinunter.

Um sicherzustellen, dass Sie und Ihr Baby werden immer alle Vitamine Sie benötigen, kann Ihr Arzt empfehlen weiterhin eine pränatale Vitamin täglich bis zu entwöhnen Ihr Baby.

Wie viel Flüssigkeit brauche ich während der Stillzeit?

Es ist wichtig für stillende Mütter zu bleiben hydratisiert. Achten Sie darauf, häufig trinken, vorzugsweise, bevor Sie Durst verspüren, und, mehr zu trinken, wenn Ihr Urin dunkel erscheint gelb.

Haben Sie ein Glas Wasser in der Nähe, wenn Sie mit Ihrem Baby stillen - oder versuchen, mindestens acht Gläser Wasser oder andere Flüssigkeiten pro Tag trinken.

Seien Sie vorsichtig bei Säften und zuckerhaltige Getränke, jedoch. Zu viel Zucker kann zu einer Gewichtszunahme beitragen - oder Ihre Bemühungen zu sabotieren, um eine Schwangerschaft Gewicht zu verlieren.

Zu viel Koffein kann lästig sein, auch. Beschränken Sie sich auf nicht mehr als 2 bis 3 Tassen (16 bis 24 Unzen) von koffeinhaltigen Getränke pro Tag. Koffein in die Muttermilch könnte agitieren Ihr Baby oder stören mit Ihrem Kind den Schlaf.

Siehe auch

Stillen Ernährung: Tipps für Mütter

Was ist mit einer vegetarischen Ernährung und Stillzeit?

Wenn Sie eine vegetarische Ernährung zu folgen, haben Sie wahrscheinlich bereits wissen, wie wichtig der Auswahl von Lebensmitteln, die geben Ihnen die Nährstoffe, die Sie benötigen. Dies ist besonders wichtig während der Stillzeit.

Wählen Sie Lebensmittel, die reich an Eisen, Eiweiß und Kalzium
Während der Stillzeit, stellen einen zusätzlichen Aufwand, um sicherzustellen, dass Ihre Ernährung genügend dieser Nährstoffe enthält.

Gute Quellen für Eisen sind getrocknete Bohnen und Erbsen, Linsen, Getreide angereichert, Vollkornprodukte, dunkel grünes Blattgemüse und getrockneten Früchten. Um Ihren Körper Eisen aufnehmen, essen Eisen-reiche Lebensmittel in Kombination mit Lebensmittel mit hohem Vitamin C, wie Erdbeeren, Zitrusfrüchte, süße Paprika oder Tomaten.

Für Protein, sollten Eier und Milchprodukte oder pflanzlichen Quellen, wie z. B. Sojaprodukte und Fleischersatz, Hülsenfrüchte, Linsen, Nüsse, Samen und Vollkornprodukte.

Gute Quellen für Kalzium sind Milchprodukte und dunkelgrünes Gemüse. Weitere Optionen sind Kalzium angereicherte und angereicherte Produkte wie Säfte, Getreide, Soja-Milch, Soja-Joghurt und Tofu.

Betrachten Ergänzungen
Ihr Arzt wird wahrscheinlich empfehlen, dass Sie eine tägliche Vitamin-B-12 Ergänzung zu nehmen und, in einigen Fällen, ein Vitamin-D-Ergänzung.

Säuglings-und Kindernahrung Gesundheit. Wählen Sie Lebensmittel, die reich an Eisen, Eiweiß und Kalzium.
Säuglings-und Kindernahrung Gesundheit. Wählen Sie Lebensmittel, die reich an Eisen, Eiweiß und Kalzium.

Vitamin B-12 ist fast ausschließlich in tierischen Produkten gefunden, so kann es schwierig sein, genug in einigen vegetarischen Ernährung. Vitamin B-12 ist für Ihr Baby Entwicklung des Gehirns unerlässlich.

Wenn Sie nicht genug essen Vitamin D-angereicherte Lebensmittel - wie Kuhmilch und einigen Getreide - und Sie haben nur begrenzte Sonneneinstrahlung, müssen Sie möglicherweise Vitamin-D-Präparate. Ihr Baby braucht Vitamin D, Kalzium und Phosphor aufnehmen. Zu wenig Vitamin D kann zu Rachitis, eine Enthärtung und Schwächung der Knochen.

Achten Sie darauf, Ihren Arzt und Ihr Baby Arzt, wenn Sie auch was du dein Baby ein Vitamin-D-Ergänzung.

Welche Lebensmittel und Getränke sollte ich begrenzen oder zu vermeiden während der Stillzeit?

Bestimmte Nahrungsmittel und Getränke verdienen Vorsicht während der Stillzeit sind. Zum Beispiel:

Alkohol
Es gibt keine Ebene von Alkohol in der Muttermilch, die als sicher für ein Baby ist.

Wenn Sie Alkohol trinken möchten, vermeiden Stillen bis der Alkohol vollständig Ihre Muttermilch gelöscht. Dies dauert in der Regel zwei bis drei Stunden für 12 Unzen (340 Gramm) von 5 Prozent Bier, 5 Unzen (142 Gramm) von 11 Prozent Wein oder 1,5 Unzen (43 Gramm) von 40 Prozent Alkohol, je nach Körpergewicht.

Wenn Sie eine Fütterung auslassen, können Pumpen und Dumping Muttermilch Ihnen helfen, Ihre Milchmenge. Allerdings bedeutet Pumpen und Dumping nicht beschleunigen die Ausscheidung von Alkohol aus dem Körper.

Caffeine
Vermeiden Sie trinken mehr als 2 bis 3 Tassen (16 bis 24 Unzen) von koffeinhaltigen Getränke pro Tag. Erinnern Sie sich, Koffein in die Muttermilch könnte agitieren Ihr Baby oder stören mit Ihrem Kind den Schlaf.

Fisch
Meeresfrüchte kann eine große Quelle von Eiweiß und Omega-3-Fettsäuren sein. Die meisten Meeresfrüchte enthält Quecksilber, jedoch. Übermäßige Mengen von Quecksilber durch die Muttermilch kann eine Gefahr für ein Baby die Entwicklung des Nervensystems darstellen.

Um Ihr Baby Quecksilberbelastung während der Stillzeit, wählen Sie Meeresfrüchte, die arm an Quecksilber ist, wie Garnelen, Lachs, Thunfisch in Dosen Licht und Wels zu begrenzen. Vermeiden Sie Meeresfrüchte, das ist in Quecksilber, darunter Hai, Schwertfisch, Makrele und König tilefish.

Wenn Sie Fisch aus heimischen Gewässern essen, achten Sie auf lokalen Fisch Advisories. Wenn Beratung nicht verfügbar ist, zu begrenzen Fisch aus heimischen Gewässern bis 6 Unzen (170 Gramm) pro Woche und nicht essen andere Fische in dieser Woche.

Könnte meine Ernährung, weil mein Baby zu pingelig oder eine allergische Reaktion?

Bestimmte Nahrungsmittel oder Getränke in der Ernährung könnte Ihr Baby reizbar oder eine allergische Reaktion.

Wenn Ihr Baby wird pingelig oder entwickelt sich ein Hautausschlag, Durchfall oder Staus bald nach dem Stillen, konsultieren den Arzt Ihres Babys. Diese Anzeichen könnten auf eine Nahrungsmittelallergie.

Wenn Sie vermuten, dass etwas in Ihrer Ernährung sein könnte macht Ihr Baby ein wenig verspielter als üblich, vermeiden Sie die Speisen oder Getränke für bis zu einer Woche, um zu sehen, ob es einen Unterschied in Ihrer Babys Verhalten macht. Betrachten Beseitigung Milchprodukten oder anderen allergenen Lebensmitteln oder Zutaten, wie zB:

  • Kuhmilch
  • Eggs
  • Peanuts
  • Nüsse
  • Weizen
  • Soy
  • Fisch

Einige stillende Frauen sagen, dass die Vermeidung von würzig oder Blähungen Lebensmittel wie Zwiebeln oder Kohl, kann helfen - aber das hat nicht durch Forschung bewiesen worden. Auch könnte man versuchen, die Beseitigung oder Verringerung der Menge an Koffein in Ihrer Ernährung.

Für Hilfe bei der Bestimmung Verbindungen zwischen Ihrer Ernährung und Ihrem Baby das Verhalten, könnten Sie halten ein Ernährungstagebuch. Liste alles, was Sie essen und trinken, zusammen mit Notizen darüber, wie Ihr Baby scheint zu reagieren - wenn überhaupt.

Wenn das Entfernen eines bestimmten Lebensmitteln oder Getränken aus Ihrer Ernährung hat keine Auswirkungen auf Ihr Baby die Umständlichkeit, fügen Sie es wieder auf Ihre Ernährung und betrachten andere mögliche Täter statt. Wenn Sie besorgt über Ihre Babys Verhalten sind, konsultieren Sie den Arzt Ihres Babys.

Denken Sie daran, es gibt keine Notwendigkeit, auf eine spezielle Diät zu gehen, während Sie stillen sind. Klicken Sie einfach auf eine gesunde Wahl zu konzentrieren - und Sie und Ihr Baby wird die Früchte ernten.

Siehe auch