Säuglings-und Kindernahrung Gesundheit

Parenting Tipps: Wie man Kleinkind Verhalten verbessern

Kleinkinder sind berüchtigt für Wutanfälle und andere Fragen Verhalten. Hören und die Zusammenarbeit zu fördern, gehen Sie folgendermaßen Eltern Tipps.

Das Leben kann sehr frustrierend sein für Kleinkinder. Obwohl oft bestrebt, ihre Unabhängigkeit zu zeigen, können Kleinkinder nicht in der Lage, so schnell zu bewegen, wie sie möchten oder effektiv zu kommunizieren ihre Bedürfnisse. Diese Kombination kann leicht zu Wutanfällen und Fehlverhalten führen. Aber Sie können Ihrem Kind beibringen, gut zu verhalten, indem sie Liebe, Aufmerksamkeit, Lob, Ermutigung und ein gewisses Maß an Routine. Betrachten Sie diese praktische Eltern Tipps.

Zeigen Sie Ihre Liebe

Positive Aufmerksamkeit führt die Liste der Eltern Tipps für Kleinkinder. Stellen Sie sicher, Displays von Zuneigung für Ihr Kind überwiegen keine Konsequenzen oder Strafen. Umarmungen, Küsse und gutmütig roughhousing beruhigen Ihr Kind Ihrer Liebe. Häufige Lob und Aufmerksamkeit kann auch motivieren Sie Ihr Kind an die Regeln halten.

Akzeptieren Sie Ihr Kind

Säuglings-und Kindernahrung Gesundheit. Kennen Sie Ihre Grenzen Kindes.
Säuglings-und Kindernahrung Gesundheit. Kennen Sie Ihre Grenzen Kindes.

Sobald Ihr Kind größer, wird er oder sie angezeigt werden bestimmte Persönlichkeitsmerkmale. Einige von ihnen gelernt, andere genetische. Respektieren Sie Ihrem Kind die Entwicklung Individualität und erwarte nicht, ihn oder sie zu genau wie Sie. Während Sie wahrscheinlich auf bestimmte Funktionen der das Temperament Ihres Kindes bemerken sind, zu vermeiden Kennzeichnung diese Funktionen - das kann schlechtes Verhalten zu fördern. Stattdessen pflegen Sie Ihre Persönlichkeit des Kindes von der Suche nach Möglichkeiten, um ihm zu helfen oder sie fühlen sich sicher. Eine willensstarke Kind, zum Beispiel, hat Ausdauer. Bauen Sie auf Ihr Kind die Kraft durch die Förderung der ihn oder sie mit einem herausfordernden Spielzeug zu spielen.

Minimieren Regeln

Anstatt Überlastung Ihr Kind mit den Regeln von Anfang an - die ihn frustrieren oder sie kann - priorisieren die Richtung Sicherheit ausgerichtet und dann nach und nach Regeln hinzufügen, um Ihre Liste im Laufe der Zeit. Helfen Sie Ihrem Kind die Regeln durch Kindersicherung Ihr Zuhause und die Beseitigung der so viele Versuchungen wie möglich.

Siehe auch

Parenting Tipps: Wie man Kleinkind Verhalten verbessern

Verhindern Wutanfälle

Es ist normal, dass ein Kleinkind Wutanfälle haben. Aber Sie können in der Lage sein, um die Häufigkeit, Dauer oder Intensität Ihres Kindes, indem Sie folgende Wutanfälle Eltern Tipps reduzieren:

  • Kennen Sie Ihre Grenzen Kindes. Ihr Kind kann sich schlecht benehmen, weil er oder sie nicht versteht oder nicht tun können, was Sie fragen.
  • Erklären Sie, wie die Regeln zu befolgen. Statt zu sagen: "Stop schlagen", bieten Anregungen für, wie man spielen mehr reibungslos, wie "Warum gehst du nicht zwei abwechselnd?"
  • Nehmen Sie "Nein" in Gang. Nicht überreagieren, wenn Ihr Kind sagt nein. Stattdessen ruhig wiederholen Sie Ihre Anfrage.
  • Wählen Sie Ihre Schlachten. Nur nein sagen, wenn es absolut notwendig ist.
  • Angebot Entscheidungen, wenn möglich. Ermutigen Sie Ihr Kind, die Unabhängigkeit, indem ihm oder ihr herausgreifen einen Pyjama oder eine Gutenachtgeschichte.
  • Vermeiden Sie Situationen, Frustration oder Wutanfälle auslösen können. Wenn Ihr Kind scheint immer Wutanfälle im Supermarkt haben, mieten Sie einen Babysitter das nächste Mal, wenn Sie einkaufen gehen. Wissen auch, dass Kinder eher zu handeln sind, wenn sie müde, hungrig, krank oder in einer fremden Umgebung sind.
  • Machen Sie es Spaß. Lenken Sie Ihr Kind oder ein Spiel machen aus guten Verhaltens. Ihr Kind wird eher zu tun, was Sie, wenn Sie eine Tätigkeit Spaß machen wollen.
  • Halten Sie sich an den Zeitplan. Halten Sie eine tägliche Routine, so viel wie möglich, so dass Ihr Kind wird wissen, was zu erwarten ist.
  • Ermutigen gute Kommunikation. Erinnern Sie Ihr Kind, um Wörter zu verwenden, um seine oder ihre Gefühle auszudrücken. Wenn Ihr Kind nicht spricht noch, betrachten Lehre ihn oder ihr Baby Gebärdensprache.

Wenn Ihr Kind einen Wutanfall, ruhig bleiben und lenken ihn oder sie. Ignorieren kleinere Displays von Wut, wie Weinen - aber wenn Ihr Kind gespielt, Tritte oder schreit über einen längeren Zeitraum, entfernen Sie ihn oder sie aus der Situation. Halten Sie Ihr Kind oder ihm oder ihr Zeit allein, um abzukühlen.

Erzwingen Folgen

Trotz aller Bemühungen, an einem gewissen Punkt wird Ihr Kind die Regeln brechen. Erwägen Sie die Verwendung dieser Eltern Tipps zur Förderung Ihres Kindes zu kooperieren:

  • . Natürliche Konsequenzen Lassen Sie Ihr Kind sehen die Konsequenzen seines Handelns - solange sie nicht gefährlich. Wenn Ihr Kind wirft und bricht ein Spielzeug, wird er oder sie nicht das Spielzeug mit mehr spielen.
  • Logische Konsequenzen. Erstellen Sie eine Konsequenz für Ihr Kind die Handlungen. Sagen Sie Ihrem Kind, wenn er oder sie nicht aufgreift seinem Spielzeug, Sie werden die Spielzeuge weg für einen Tag. Helfen Sie Ihrem Kind mit der Aufgabe, wenn nötig. Wenn Ihr Kind nicht kooperiert, folgen Sie durch mit der Folge.
  • Quellensteuer Privilegien Wenn Ihr Kind sich nicht so verhält, durch Wegnehmen etwas reagieren, dass Ihr Kind Werte -. Wie ein Lieblingsspielzeug - oder etwas, das zu seinem Fehlverhalten verwandt ist. Entfernen Sie nicht etwas, das Ihr Kind braucht, wie eine Mahlzeit.
  • Timeout. Wenn Ihr Kind aus wirkt, eine Warnung. Wenn die Armen Verhalten weiterhin, führen Sie Ihr Kind zu einem bestimmten Timeout spot - idealerweise einen ruhigen Ort ohne Ablenkungen. Erzwingen Sie den Timeout für eine Minute für jedes Jahr das Alter Ihres Kindes. Wenn Ihr Kind widersteht, halten ihn oder sie vorsichtig, aber fest an den Schultern oder in den Schoß. Stellen Sie sicher, Ihr Kind weiß, warum er oder sie ist in der Timeout. Danach führen Sie Ihr Kind zu einer positiven Aktivität. Wenn alle Stricke reißen, sagen Sie Ihrem Kind, dass Sie sich eine Auszeit vom ihm oder ihr für ein paar Minuten, weil von einem bestimmten Verhalten. Achten Sie darauf, das Verhalten, das Sie gerne sehen würden erklären.

Was auch immer Sie wählen, Folgen, konsistent sein. Stellen Sie sicher, dass jeder Erwachsene, der für Ihr Kind kümmert die gleichen Regeln und Disziplin Leitlinien fest. Dadurch verringert sich Ihr Kind die Verwirrung und Notwendigkeit, Sie testen. Auch darauf achten, dass das Verhalten Ihres Kindes zu kritisieren - nicht dein Kind. Statt zu sagen: "Du bist ein böser Junge," versuchen "nicht auf die Straße laufen." Nie zu Strafen, die emotional oder physisch schaden Ihrem Kind zurückgreifen. Spanking, Ohrfeigen und schrie ein Kind mehr schaden als nützen.

Gehen Sie mit gutem Beispiel

Kinder lernen, wie man durch die Beobachtung ihrer Eltern zu handeln. Der beste Weg, um Ihr Kind zu zeigen, wie man sich verhalten soll ein positives Beispiel für ihn oder sie folgen werden.

Siehe auch