Säuglings-und Kindernahrung Gesundheit

Feste Nahrungsmittel: Wie Ihr Baby begonnen

Feste Nahrungsmittel sind ein großer Schritt für ein Baby. Finden Sie heraus, wann und wie der Übergang von der Muttermilch oder Formel, um feste Nahrung zu machen.

Ist Ihr Baby plötzlich in dem, was Sie essen interessiert? Es könnte Zeit zu Beginn der Einführung von fester Nahrung sein.

Ist Ihr Baby bereit für feste Nahrung?

Muttermilch oder Formel ist die einzige Nahrung, Ihr Neugeborenes braucht. Doch durch im Alter von 4 Monaten bis 6 Monaten sind die meisten Babys bereit zu beginnen feste Nahrung als Ergänzung zu stillen oder Formel-Fütterung. Es ist während dieser Zeit, dass Babys in der Regel nicht mehr verwenden ihre Zungen, um Nahrung zu drücken aus ihren Mündern und beginnen, die Koordination zu entwickeln, um feste Nahrung von der Vorderseite des Mundes zu bewegen, um den Rücken zum Schlucken.

Neben Alter, für andere Zeichen sehen, dass Ihr Baby bereit für feste Nahrung ist. Zum Beispiel:

  • Kann Ihr Baby halten seinen Kopf in einer festen, aufrechten Position?
  • Kann Ihr Kind mit Unterstützung sitzen?
  • Ist Ihr Baby mouthing seine oder ihre Hände oder Spielzeug?
  • Ist Ihr Baby in dem, was Sie essen interessiert?

Wenn Sie diese Fragen mit Ja beantworten, und Sie haben das OK vom Arzt Ihres Babys, können Sie beginnen Ergänzung Ihres Babys flüssige Diät.

Was zu dienen, wenn

Weiter Fütterung Ihres Babys Muttermilch oder Formel wie gewohnt. Dann:

  • Beginnen Sie mit Babybrei. 1 Esslöffel aus einem einzigen Korn-, Eisen angereicherte Babygetreide mit 4 Esslöffel (60 ml) von Muttermilch oder Formel. Viele Eltern beginnen mit Reis Getreide. Auch wenn das Getreide kaum verdickt die Flüssigkeit, der Versuchung widerstehen, sie aus einer Flasche zu dienen. Stattdessen helfen, Ihr Baby aufrecht sitzen und bieten das Getreide mit einem kleinen Löffel einmal oder zweimal am Tag. Sobald Ihr Baby bekommt den Dreh Schlucken laufende Müsli, mischen Sie es mit weniger liquide und schrittweise Erhöhung der Menge, die Sie anbieten. Für Abwechslung könnten Sie bieten Einzel-Korn Haferflocken oder Gerste Getreide.
  • In pürierte Fleisch, Gemüse und Früchte. Sobald Ihr Baby Meister Müsli, schrittweise einzuführen pürierte Fleisch, Gemüse und Früchte. Angebot Single-Zutat Lebensmittel, die keinen Zucker oder Salz enthalten, und warten Sie drei bis fünf Tage zwischen jeder neuen Nahrung. Wenn Ihr Baby hat eine Reaktion auf ein bestimmtes Lebensmittel - wie Durchfall, Hautausschlag oder Erbrechen - Sie wissen die Täter. Nach einer Einführung in Ihr Baby zu einer Vielzahl von Single-Zutat Lebensmittel, können Sie beginnen, sie in Kombination bieten.
  • Angebot fein gehackt Fingerfood. Durch im Alter von 8 Monaten bis 10 Monaten können die meisten Babys in kleinen Portionen fein gehackt Fingerfood, wie Beerenobst, Gemüse, Nudeln, Käse, gut gekochtes Fleisch, Baby Cracker und trockenes Getreide zu behandeln. Wenn Ihr Baby nähert sich seinem ersten Geburtstag, können Sie Ihr Baby bieten drei Mahlzeiten am Tag - sowie Snacks - mit Stampfkartoffeln oder gehackte Versionen dessen, was der Rest der Familie isst.

Was ist mit Nahrungsmittelallergien?

Säuglings-und Kindernahrung Gesundheit. Beginnen Sie mit Brei.
Säuglings-und Kindernahrung Gesundheit. Beginnen Sie mit Brei.

Um zu verhindern, Nahrungsmittelallergien, wurden die Eltern einmal erzählt, um zu vermeiden Fütterung kleinen Kindern hoch allergenen Lebensmitteln wie Eier, Fisch, Erdnüsse und Nüsse. Heute jedoch, schlägt Forschung gibt es keine überzeugenden Beweise dafür, dass die Vermeidung dieser Lebensmittel in der frühen Kindheit wird verhindert Nahrungsmittelallergien.

Dennoch ist es eine gute Idee, mit Ihrem Kind den Arzt, wenn irgendwelche nahen Verwandten eine Nahrungsmittelallergie haben. Sie sollten erwägen, Ihrem Kind seinen ersten Geschmack von einer hoch allergene Lebensmittel zu Hause - anstatt in einem Restaurant - mit einem oralen Antihistaminikum zur Verfügung, nur für den Fall.

Siehe auch

Feste Nahrungsmittel: Wie Ihr Baby begonnen

Ist Saft OK?

Saft ist nicht ein notwendiger Bestandteil der Ernährung eines Babys, und es ist nicht so wertvoll wie das Original Frucht selbst. Zu viel Saft kann zu Übergewicht beitragen und Durchfall sowie vereiteln Ihres Babys Appetit auf mehr-nahrhafte feste Nahrung. Darüber hinaus können schlürfen Saft den ganzen Tag oder beim Einschlafen zu Karies führen.

Wenn Sie Saft anbieten möchten, warten Sie, bis Ihr Baby mindestens 6 Monate oder älter. Also, stellen Sie sicher, dass der Saft pasteurisiert, mild, 100 Prozent Fruchtsaft. Begrenzen Sie die Höhe Ihres Babys Getränke 4 bis 6 Unzen (118-177 ml) pro Tag - etwa ein Speisenausgabe von Obst - und servieren es in einer Tasse.

Wissen Sie, was ist off-limits

Bieten Sie nicht, Kuhmilch oder Honig vor dem Alter von 1. Kuhmilch erfüllt nicht eines Kindes ernährungsphysiologischen Bedürfnisse - es ist nicht eine gute Quelle für Eisen - und kann das Risiko von Eisenmangel zu erhöhen. Honig enthält möglicherweise Sporen, die eine schwere Krankheit als Säuglingsbotulismus bekannt verursachen können.

Um Erstickungsgefahr zu vermeiden, zu Lebensmitteln, die weich sind kleben, in kleine Stücke gebrochen und leicht zu schlucken. Wenn Ihr Baby fortschreitet in fester Nahrung, bieten keine Hot Dogs, Stücke von Fleisch oder Käse, Trauben, rohes Gemüse oder Obst Brocken, wenn sie in kleine Stücke geschnitten sind. Auch nicht geben Babys harte Lebensmittel wie Samen, Nüsse, Popcorn und Bonbons, die nicht geändert werden kann, damit sie sichere Möglichkeiten werden. Andere Hochrisiko-Lebensmittel sind Erdnussbutter und Marshmallows.

Wenn Sie Feststoffe, um Ihr Baby bieten vor dem Alter von 4 Monate, zu vermeiden bieten Hause zubereiteten Spinat, Rüben, grüne Bohnen, Kürbis und Karotten, die ein hohes Maß an potenziell schädlichen Verbindungen (Nitrite) aus dem Boden enthalten könnte. Wenn Ihr Trinkwasser kommt aus einem eigenen Brunnen, in Erwägung ziehen, es überprüft Nitrate.

Beachten Sie, dass Zitrusfrüchte können auch dazu führen, einige Kinder einen Hautausschlag entwickeln.

Machen Sie Mahlzeiten überschaubar

Wenn Ihr Baby feste Nahrung beginnt, ist Essenszeit sicher ein Abenteuer werden. Hier ist Hilfe macht es mehr Spaß - für Sie und Ihr Baby.

  • Bleiben Sie sitzen. Zunächst können Sie Ihr Baby in einem Kindersitz füttern oder aufgestützt auf Ihrem Schoß. Sobald Ihr Baby einfach sitzen, ohne Unterstützung, verwenden Sie einen Hochstuhl mit einem breiten, stabilen Basis. Buckle die Sicherheitsgurte, und halten andere Kinder vom Klettern oder hängen an der Hochstuhl.
  • Ermutigen Exploration. Dein Baby wird wahrscheinlich mit seinem oder ihrem Essen zwischen zwei Bissen zu spielen. Obwohl es unordentlich ist, hilft hands-on fun Kraftstoff die Entwicklung Ihres Babys. Legen Sie eine dropcloth oder Matte auf dem Boden, so dass Sie nicht über sinkende Essen zu kümmern.
  • Einführung Besteck. Angebot Ihr Baby einen Löffel zu halten, während Sie ihn zu füttern oder sie mit einem anderen Löffel. Wenn Ihr Baby Geschicklichkeit verbessert, ermutigen Sie Ihr Kind den Löffel in Lebensmitteln tauchen und bringen es auf den Mund.
  • Bringen Sie eine Tasse. Füttern Sie Ihr Baby Muttermilch oder Formel aus einer Tasse zu den Mahlzeiten kann helfen, den Weg für die Entwöhnung von der Flasche. Etwa im Alter von 9 Monaten kann Ihr Baby in der Lage sein, aus einer Tasse auf seine oder ihre eigenen trinken.
  • Dish einzelnen Portionen. Dein Baby vielleicht nur ein paar Löffel von Lebensmitteln zu einer Zeit, zu essen. Wenn Sie Ihr Baby zu ernähren direkt aus dem Glas oder Behälter kann Speichel auf dem Löffel schnell verderben keine Reste. Stattdessen platzieren Portionen in einer Schale. Eröffnet Gläser Babynahrung kann sicher im Kühlschrank bis zu drei Tage.
  • Vermeiden Sie Machtkämpfe. Wenn Ihr Baby dreht sich weg von einer neuen Lebensmittel, nicht schieben. Einfach wieder ein anderes Mal versuchen. Und wieder. Und wieder. Wiederholter Kontakt kann helfen, sorgen für Abwechslung in Ihre Ernährung des Babys.
  • Wissen, wann man es beendet. Wenn Ihr Baby hat genug zu essen hatte, könnte er oder sie wenden sich von dem Löffel, nach hinten lehnen, oder sich weigern, seinen Mund zu öffnen. Nicht mit Gewalt gegen Bisse. Solange das Wachstum Ihres Babys am Ziel ist, können Sie sicher sein, dass er oder sie immer genug zu essen.

Genießen Sie Ihr Baby schlampig Fach, klebrigen Händen und klebrig Gesicht. Sie sind das Fundament für eine Lebensdauer von gesunder Ernährung.

Siehe auch