Spinal Kopfschmerzen

Bestimmung

Spinal Kopfschmerzen treten bei bis zu 40 Prozent derjenigen, die eine Lumbalpunktion (Lumbalpunktion) oder spinale Anästhesie unterziehen. Beide Verfahren erfordern eine Punktion des zähen Membran, die das Rückenmark umgibt und in der unteren Wirbelsäule, die Lenden-und sakralen Nervenwurzeln.

Während einer Lumbalpunktion wird eine Probe von Liquor aus dem Wirbelkanal entnommen. Während Spinalanästhesie, wird ein Medikament in die Wirbelkanal injiziert, um die Nerven in der unteren Hälfte des Körpers zu betäuben. Wenn Liquor Lecks durch das winzige Einstichstelle, können Sie entwickeln eine spinale Kopfschmerzen.

Spinal Kopfschmerzen. Notieren Sie sich alle Symptome bei Ihnen auftreten.
Spinal Kopfschmerzen. Notieren Sie sich alle Symptome bei Ihnen auftreten.

Die meisten spinalen Kopfschmerzen - auch als postpunktionellen Kopfschmerzen bekannt - auf ihre eigenen zu lösen ohne Behandlung. Allerdings kann der Wirbelsäule Kopfschmerzen dauert 24 Stunden oder mehr eine Behandlung brauchen.

Symptome

Spinal Kopfschmerzen Symptome sind:

  • Dull, pochende Schmerzen, die in ihrer Intensität von leichten variiert kampfunfähig
  • Schmerzen, die in der Regel noch schlimmer, wenn Sie sitzen oder stehen und verringert oder geht weg, wenn Sie sich hinlegen

Spinal Kopfschmerzen sind oft begleitet von:

  • Schwindel
  • Klingeln in den Ohren (Tinnitus)
  • Lichtempfindlichkeit (Photophobie)
  • Übelkeit
  • Nackensteifigkeit

Wann zum Arzt
Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Kopfschmerzen nach einer Lumbalpunktion oder Spinalanästhesie entwickeln - vor allem, wenn die Kopfschmerzen noch schlimmer, wenn Sie sitzen oder stehen wird.

Ursachen

Spinal Kopfschmerzen durch Austreten von Liquor durch eine Punktion Loch in der Membran, die das Rückenmark umgibt verursacht. Diese Leckage verringert den Druck, der durch die Liquor im Gehirn und Rückenmark, die zu Kopfschmerzen führt ausgeübt wird.

Spinal Kopfschmerzen treten typischerweise innerhalb von 12 bis 24 Stunden nach einer Lumbalpunktion oder Spinalanästhesie. Manchmal Epiduralanästhesie kann zu einer spinalen Kopfschmerzen sowie zu führen. Obwohl Epiduralanästhesie außerhalb der Membran, die das Rückenmark umgibt eingespritzt wird, ist eine spinale Kopfschmerzen möglich, wenn die Membran ungewollt punktiert wird.

Risikofaktoren

Risikofaktoren für Kopfschmerzen Wirbelsäule umfassen:

  • Eine Frau
  • Mit einer Geschichte von spinalen Kopfschmerzen
  • Als im Alter zwischen 18 und 30
  • Undergoing Verfahren, die die Verwendung von größeren Nadeln oder mehrere Einstiche in der Membran, die das Rückenmark umgibt

Vorbereitung für den Termin

Wenn Sie vor kurzem hatte ich eine spinale Verfahren entwickeln und Kopfschmerzen, die 24 Stunden oder länger dauert, kann Ihr Arzt Ihnen helfen, die Schwere Ihrer Erkrankung. Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit für den Termin, und zu wissen, was Sie von Ihrem Arzt erwarten.

Was Sie tun können

  • Schreiben Sie alle Symptome, die Sie erleben, sind auch etwaige scheinen in keinem Zusammenhang mit der Grund, aus dem Sie den Termin geplant kann.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente, Vitamine und Mineralstoffe du nimmst.
  • Nehmen Sie ein Familienmitglied oder einen Freund mit, wenn möglich. Abhängig von Ihrem Zustand, müssen Sie Hilfe, um Ihren Termin. Und kann jemand, der Sie begleitet erinnern Sie Informationen vermissen oder vergessen.
  • Notieren Sie sich Fragen an Ihren Arzt fragen.

Vorbereiten Fragen können Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit mit Ihrem Arzt. Für eine spinale Kopfschmerzen, auch Fragen könnte man fragen:

  • Was ist wahrscheinlich was meine Symptome oder Krankheit?
  • Gibt es noch andere Ursachen?
  • Welche Tests benötige ich?
  • Ist mein Zustand wahrscheinlich vorübergehend oder chronisch?
  • Was ist die beste Vorgehensweise?
  • Welche Alternativen gibt es zu dem Ansatz Sie vorschlagen?
  • Ich habe diese andere Erkrankungen. Wie kann ich am besten verwalten sie zusammen?
  • Gibt es irgendwelche Einschränkungen muss ich folgen?
  • Sollte ich einen Spezialisten aufsuchen?
  • Gibt es Broschüren oder anderen gedruckten Materialien, die ich nehmen kann? Welche Websites empfehlen Sie?

Zögern Sie nicht, Fragen zu stellen.

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten
Ihr Arzt wird wahrscheinlich fragen Sie Fragen, wie zB:

  • Wann haben Sie Ihre Kopfschmerzen beginnen?
  • Hat Ihre Kopfschmerzen verschlimmern, wenn Sie sitzen, stehen oder liegen?
  • Sie haben eine Geschichte von Kopfschmerzen? Welche Art?

Untersuchungen und Diagnostik

Der Arzt wird Fragen über Ihre Kopfschmerzen und eine körperliche Untersuchung. Seien Sie sicher, dass alle bisherigen Verfahren zu nennen - insbesondere eine Lumbalpunktion oder Spinalanästhesie.

Manchmal wird der Arzt empfehlen, eine Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT), um andere Ursachen für Ihre Kopfschmerzen. Während der Prüfung, erzeugen ein Magnetfeld und Radiowellen Schnittbilder des Gehirns.

Behandlungen und Medikamente

Die Behandlung von spinalen Kopfschmerzen beginnt konservativ. Ihr Arzt kann empfehlen, Bettruhe, Flüssigkeiten, Koffein und orale Schmerzmittel. Wenn Ihre Kopfschmerzen hat nicht innerhalb von 24 Stunden verbessert, kann Ihr Arzt einem oder mehreren der folgenden Behandlungen:

  • Epidurale Blut-Patch. Injektion einer geringen Menge des Blutes in den Raum über dem Punktionsloch wird oft ein Gerinnsel bilden, um das Loch zu versiegeln, die Wiederherstellung der normalen Druck in der Rückenmarksflüssigkeit und Linderung Ihrer Kopfschmerzen. Dies ist die übliche Behandlung für anhaltende Kopfschmerzen, die Wirbelsäule nicht auf eigene Faust nicht beheben.
  • . IV Koffein direkt in Ihre Blutbahn abgegeben, hilft Koffein entlasten Wirbelsäule Kopfschmerzen - in der Regel innerhalb von ein paar Stunden - durch Verengung der Blutgefäße in Ihrem Kopf.
  • Epidurale Kochsalzlösung. Injektion einer Salzwasser (Kochsalzlösung) Lösung in den Raum außerhalb der Membran, die das Rückenmark kann Druck auf die Lumbalpunktion Website setzen und stoppen Sie die Liquorausfluss abdeckt. Aber weil Kochsalzlösung so schnell vom Körper aufgenommen, spinale Kopfschmerzen oft nach dieser Behandlung wieder auftreten.