Spirometrie

Bestimmung

Spirometrie (spi-ROM-uh-tree) ist ein gemeinsames Büro Test zur Behandlung von Asthma, chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) und bestimmte andere Bedingungen, die Atmung beeinflussen diagnostizieren. Spirometrie kann auch verwendet werden, um in regelmäßigen Abständen überprüfen, wie gut Ihre Lungen arbeiten, sobald Sie unter einer chronischen Lungenkrankheit behandelt sind.

Spirometrie misst, wie viel Luft können Sie ein-und ausatmen. Spirometrie misst auch, wie schnell man ausatmen. Spirometrie-Werte unter dem Durchschnitt geben Sie Ihre Lungen sind nicht so gut funktioniert, wie sie sollten.

Siehe auch

Warum wird es gemacht

Spirometrie. Forcierte Vitalkapazität (FVC).
Spirometrie. Forcierte Vitalkapazität (FVC).

Ihr Arzt kann auf eine Spirometrie, wenn er oder sie den Verdacht hegt Ihre Symptome durch eine chronische Lungenerkrankung wie verursacht werden:

  • Asthma
  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)
  • Chronische Bronchitis
  • Emphysem
  • Lungenfibrose

Wenn Sie bereits mit einer chronischen Erkrankung der Lunge diagnostiziert wurde, können Spirometrie regelmäßig verwendet werden, um zu überprüfen, wie gut Ihre Medikamente arbeiten und ob Ihre Symptome unter Kontrolle sind.

Siehe auch

Wie bereiten Sie

Folgen Sie den Anweisungen Ihres Arztes darüber, ob Sie sollten den Einsatz von inhalativen Atmung oder anderen Medikamenten vor der Prüfung zu vermeiden. Weitere Schritte zu ergreifen sind:

  • Tragen Sie lockere Kleidung, die nicht mit Ihrer Fähigkeit, einen tiefen Atemzug zu nehmen nicht stört.
  • Vermeiden Sie das Essen eine große Mahlzeit vor dem Test, so wird es leichter sein, um zu atmen.

Siehe auch

Was Sie erwarten können

Wenn Sie Ihren Test machen gehen:

  • Die Krankenschwester oder Techniker wird Ihnen spezielle Anweisungen darüber, wie Sie den Test zu machen. Hören Sie aufmerksam und stellen Sie sicher, Sie wissen genau, was zu tun ist. Doing den Test falsch wird zu ungenauen Ergebnissen führen.
  • Ein Clip wird auf die Nase gesetzt werden, um Ihre Nasenlöcher geschlossen.
  • Die Krankenschwester oder Techniker haben Sie einen tiefen Atemzug nehmen und atmen Sie so hart wie Sie können für einige Sekunden in eine Röhre, die an einer Maschine (Spirometer) befestigt ist. Sie fühlen sich kurzatmig oder schwindelig für einen Moment, nachdem Sie den Test durchzuführen.
  • Sie müssen den Test mindestens drei Mal, um sicherzustellen, dass Ihre Ergebnisse sind genau und konsistent.

Wenn Ihr Arzt Ihnen ein Medikament inhalierten, um Ihre Lunge (Bronchien) nach Ihrer ersten Test zu öffnen, müssen Sie 15 Minuten warten und dann wirst du eine weitere Reihe von Messungen durchgeführt haben. Auf diese Weise kann Ihr Arzt vergleichen die Ergebnisse der beiden Messungen, um zu sehen, ob die Bronchien Ihre Luftstrom verbessert. Jeder Satz von Messungen dauert in der Regel weniger als 15 Minuten in Anspruch nehmen.

Siehe auch

Ergebnisse

Key Spirometrie Messungen umfassen:

  • Forcierte Vitalkapazität (FVC). Dies ist die größte Menge an Luft, die Sie atmen mit Nachdruck nach dem Einatmen in so tief wie du kannst. Ein niedriger als normal FVC Lesung zeigt einen eingeschränkten Atmung.
  • Exspiratorischen (FEV-1). Dies ist, wie viel Luft Sie können aus der Lunge in einer Sekunde zu erzwingen. Es ist ein guter Weg, um die Schwere Ihrer Probleme mit der Atmung zu messen. Lower FEV-1 Lesungen geben mehr signifikante Obstruktion.

Siehe auch