Strahlentherapie bei Brustkrebs

Bestimmung

Strahlentherapie bei Brustkrebs verwendet High-Power X-Strahlen, um Krebszellen abzutöten. Schnell wachsende Zellen, wie Krebszellen, sind anfälliger für die Wirkungen der Strahlentherapie sind als normale Zellen.

Einer der beiden Ansätze können mit einer Strahlentherapie für Brustkrebs verwendet werden:

  • Strahlung von außen. Externe Bestrahlung, die Standard-Art der Strahlentherapie, liefert Strahlung in Form von High-Power-Energie Balken, wie X-Strahlen, um Ihre gesamte Brust von einer Maschine außerhalb des Körpers. Dies ist die häufigste Art der Strahlentherapie bei Brustkrebs eingesetzt.
  • Interne Strahlung. Interne Strahlung oder Brachytherapie geht darum, kleine radioaktive Geräte in der Brust in der Nähe des Tumors auf Strahlung betroffenen Brustgewebe liefern. Interne Strahlung kann als eine zusätzliche Strahlung Schub nach externer Bestrahlung oder für kleine, geschlossene Tumoren eingesetzt werden.

Strahlentherapie kann zur Behandlung von Brustkrebs bei fast jedem Stadium zu behandeln. Es ist ein effektiver Weg, um das Risiko von Brustkrebs wieder kommen (wiederkehrend) nach der Operation zu reduzieren. Es kann auch helfen, die Kontrolle der Ausbreitung von Brustkrebs und bieten Schmerzlinderung bei fortgeschrittenem Brustkrebs.

Siehe auch

Warum wird es gemacht

Strahlentherapie spielt eine wichtige Rolle in der Behandlung von Brustkrebs. Wenn nach der Operation gegeben, Strahlentherapie beginnt in der Regel ein paar Wochen nach der Operation. Wenn Sie planen, eine Chemotherapie erhalten sind, ist in der Regel gegeben Strahlentherapie nach der Chemotherapie abgeschlossen haben. Hormontherapie wird im allgemeinen nach einem der Chemotherapie und können gleichzeitig als Strahlung gegeben.

Hier sind die wichtigsten Möglichkeiten der Strahlentherapie eingesetzt wird zur Behandlung von Brustkrebs:

Strahlenschutz nach lumpectomy
Strahlentherapie bei Brustkrebs ist fast immer nach der Operation, die nur den Tumor (lumpectomy) entfernt empfohlen. Ein lumpectomy allein, ohne Strahlentherapie, trägt ein relativ hohes Risiko des Wiederauftretens der Erkrankung in der betroffenen Brust Monate oder Jahre später wegen der mikroskopischen Ablagerungen von Krebs nach der Operation hinter links. Strahlung hilft verbleibenden Krebszellen zu zerstören. Lumpectomy mit Strahlentherapie kombiniert wird oft als Brust-Erhaltung Therapie bezeichnet.

In klinischen Studien zum Vergleich lumpectomy mit und ohne Strahlentherapie, führte die Zugabe von Strahlentherapie nach einer Lumpektomie in deutlich zurückgegangen Raten eines Wiederauftretens von Brustkrebs.

Strahlenschutz nach der Mastektomie
Die Entfernung der gesamten Brust (Mastektomie) in der Regel bedeutet, dass Sie nicht brauchen, Strahlentherapie. Aber Strahlentherapie ist manchmal für Frauen mit hohem Risiko des Wiederauftretens der Erkrankung folgenden Mastektomie empfohlen. Faktoren, die Sie mit einem hohen Risiko eines Wiederauftretens von Brustkrebs in der Brust Wand hängen kann - und damit für die Strahlentherapie nennen - gehören:

  • Lymphknoten mit Anzeichen von Brustkrebs. Unterarm (Achsel-) Lymphknoten, die positiv für Krebszellen zu testen sind ein Indiz dafür, dass einige Krebszellen aus dem Primärtumor getrennt. Je größer die Anzahl der positiven Lymphknoten, desto wahrscheinlicher ist Ihr Arzt Strahlentherapie empfehlen. Die meisten Experten sind sich einig, dass mit vier oder mehr positiven Lymphknoten ist ein klares Indiz für die Strahlentherapie nach Mastektomie, wenngleich die jüngsten Daten, dass auch Frauen mit ein bis drei positive Lymphknoten können von einer Strahlentherapie profitieren vorschlagen.
  • Große Tumorgröße. Ein Tumor größer als 5 cm (ca. 2 cm) im Durchmesser in der Regel trägt ein höheres Risiko eines Rückfalls als kleinere Tumoren.
  • Tissue Ränder mit Anzeichen von Brustkrebs. Nachdem Brustgewebe entfernt wird, werden die Ränder des Gewebes auf Anzeichen von Krebszellen untersucht. Sehr schmale Ränder oder der Margen, die positiv für Krebszellen zu testen sind ein Risikofaktor für ein Rezidiv.

Strahlentherapie bei lokal fortgeschrittenem Brustkrebs
Strahlentherapie kann auch verwendet werden zur Behandlung von:

  • Brust Tumoren, die nicht operativ entfernt werden kann.
  • Entzündliche Brustkrebs, einer aggressiven Form von Brustkrebs, die auf die Lymphbahnen der Haut über der Brust ausbreitet. Leute, die diese Art von Brustkrebs haben in der Regel eine Chemotherapie erhalten vor einer Brustamputation, durch Strahlung gefolgt, um die Chance der Krebs die Rückkehr zu verringern.

Strahlenschutz für die Verwaltung von metastasierendem Komplikationen
Wenn Brustkrebs auf andere Teile des Körpers (Metastasen) ausgebreitet hat und ein Tumor verursacht Druck auf die Wirbelsäule, zum Beispiel, kann Strahlung verwendet, um den Tumor schrumpfen und verringern den Druck werden.

Siehe auch

Risiken

Strahlentherapie bei Brustkrebs. Lymphknoten mit Anzeichen von Brustkrebs.
Strahlentherapie bei Brustkrebs. Lymphknoten mit Anzeichen von Brustkrebs.

Sowohl externe und interne Strahlentherapie haben mögliche Nebenwirkungen.

Externe Strahlentherapie
Häufige Nebenwirkungen sind:

  • Leichte bis moderate Müdigkeit (Fatigue tendenziell erhöhen über den Verlauf der Behandlung)
  • Reizung der Haut - wie Juckreiz, Rötung, Schälen oder Blasenbildung - ähnlich dem, was Sie vielleicht mit einem Sonnenbrand (Hautreizungen neigt zu erhöhen über den Verlauf der Behandlung) erleben
  • Anschwellen der Brust
  • Änderungen in Hautgefühl

In seltenen Fällen kann die Strahlentherapie verursachen:

  • Arm Schwellung (Lymphödem)
  • Rib Zärtlichkeit
  • Entzündete Lungengewebe
  • Herzschäden
  • Sekundäre Krebsarten, wie Knochen oder Muskeln Krebserkrankungen (Sarkome) oder Lungenkrebs

Interne Strahlentherapie
Interne Strahlentherapie in der Regel produziert weniger Hautreaktionen, obwohl die behandelte Fläche kann wund und empfindlich für ein paar Monate nach der Behandlung.

Siehe auch

Wie bereiten Sie

Bevor Sie Strahlentherapie beginnen, werden Sie mit Ihrer Strahlentherapie-Team, eine Gruppe von Angehörigen der Gesundheitsberufe, die zusammen arbeiten, um zu planen und Ihre Bestrahlung erfüllen. Team-Mitglieder gehören in der Regel:

  • Ein Onkologe, ein Arzt, der in der Krebstherapie Verwendung von Strahlung spezialisiert. Er oder sie bestimmt die geeignete Therapie für Sie, folgt Ihre Fortschritte und stellt Ihre Behandlung, wenn nötig.
  • A-Strahlung Physiker und dosimetrist, die spezielle Berechnungen und Messungen bezüglich Ihrer Strahlungsdosis und seine Lieferung zu machen.
  • Ein Radioonkologie Krankenschwester, die in der Fürsorge für Menschen mit Strahlentherapie spezialisiert. Ihre Krankenschwester kann Fragen über die Behandlungen und Nebenwirkungen, und Ihnen helfen, Ihre Gesundheit während der Behandlung.
  • A-Strahlung Therapeut arbeitet, die die Strahlung Ausrüstung und verwaltet Ihre Behandlungen.

Bei einem Treffen mit Ihrem Onkologe, werden Sie überprüfen Ihre medizinische Vorgeschichte und eine körperliche Untersuchung zu unterziehen, um Ihre allgemeine Gesundheit zu überprüfen, bevor Sie Strahlentherapie beginnen. Ihr Onkologe kann auch eine Bewertung der potenziellen Vorteile und Nebenwirkungen der Strahlentherapie in Ihrem Fall.

Externe Strahlentherapie
Vor Ihrer ersten Behandlung, werden Sie durch eine Simulation, bei dem ein Onkologe sorgfältig abbildet Ihre Brust-Bereich, um den genauen Standort Ihrer Behandlung festzulegen gehen. Während der Simulation:

  • A-Strahlung Therapeut hilft Ihnen in eine Position am besten geeignet, um den betroffenen Bereich zu identifizieren und vermeiden Schäden an umliegenden gesunden Gewebes. Manchmal Pads oder andere Geräte verwendet werden, um Ihnen helfen, halten Sie die Position.
  • Mit Hilfe eines CT-Scanners, die Strahlenonkologen lokalisiert der Bereich, der behandelt werden muss. Sie Lärm von der CT Geräten zu hören, wie es um Sie herum bewegt. Versuchen Sie sich zu entspannen und bleiben so ruhig wie möglich, weil dies dazu beitragen sicherzustellen, konsistente, präzise Behandlungen.
  • Ink Marken oder winzige permanente Tätowierung Punkte auf der Haut platziert, um Anhaltspunkte für die Strahlentherapeuten zu liefern, wenn die Verwaltung der Strahlung. Achten Sie darauf, dass keine Tinte Markierungen abwaschen, bis Sie dazu aufgefordert sind. Wenn die Markierungen nicht zu sehen ist, müssen Sie möglicherweise durch die Mapping-Prozess wieder gehen.
  • Die dosimetrist, Strahlung Physiker und Onkologe genutzter Computer-Software zu planen, die Dosierung der Strahlung, bekommen Sie und wie lange muss der Strahl angewendet, um die richtige Menge zu liefern.

Sobald die Simulation und Planung abgeschlossen sind, können Sie die Behandlung beginnen. Für jede Sitzung werden Sie wollen das Tragen von Schmuck, Latex Bandagen, Pulver, Lotion oder Deo in oder in der Nähe Ihres behandelnden Bereich zu vermeiden. Vermeiden Sie auch die Verwendung von Deodorant Seife vor einer Sitzung. Diese Stoffe können mit der Lieferung der Strahlung stören.

Interne Strahlentherapie
Vor internen Brachytherapie gestartet wird, wird eine Halterung für die radioaktive Implantate im Bereich, von dem der Tumor entnommen (Tumorbett) angeordnet ist. Dies kann während Ihres Krebsoperation oder später in einem gesonderten Verfahren erfolgen. Wenn die Strahlung Inhaber während eines gesonderten Verfahrens implantiert wird, bedarf es oft einen kurzen Krankenhausaufenthalt, wo man unter lokaler, regionaler oder Vollnarkose gelegt werde, bevor das Verfahren beginnt. Ihr Onkologe kann verwenden Abbildungsabtastungen genau zielen auf die Fläche. Sobald der Halter implantiert, können Sie wahrscheinlich nach Hause gehen.

Es gibt zwei Ansätze, um interne Strahlentherapie bei Brustkrebs:

  • Intrakavitäre Brachytherapie. Eine kleine, entleerten Ballon, der an einen dünnen Schlauch (Katheter) wird in das Tumorbett eingeführt, wobei das Ende des Rohres herausragt der Brust. Der Ballon wird mit Kochsalzlösung gefüllt und in Ort im Laufe der Behandlung, einen Ort der Insertion für die radioaktive Implantate bereitzustellen.
  • Intersitital Brachytherapie. Mehrere kleine Katheter in der Brust der Umgebung des Tumors Bett eingeführt wird, um als Träger für kleine radioaktive Pellets, die eingefügt und entfernt werden können, dienen. Diese Katheter werden in der Regel an Ort und Stelle während der Behandlung verlassen.

Siehe auch

Was Sie erwarten können

Der typische Zeitplan für externe Bestrahlung ist die Therapie fünf Tagen pro Woche für drei bis sechs Wochen. Die Sitzungen werden auf ambulanter Basis durchgeführt, oft in einem Krankenhaus oder einer anderen Behandlung Anlage. Möglicherweise können Sie Ihre Sitzungen zur gleichen Zeit jeden Tag zu planen, so dass sie ein Teil Ihrer Routine geworden.

Die Dauer der internen Strahlentherapie für Brustkrebs ist viel kürzer, in der Regel 5 Tage insgesamt. Interne Bestrahlungen werden in der Regel auf ambulanter Basis.

Strahlung von außen
Ein typisches Strahlentherapie Sitzung folgt in der Regel diesen Prozess:

  • Wenn Sie im Krankenhaus oder Verwertungsanlage ankommen, sind Sie zu einem speziellen Raum, das speziell für die Strahlentherapie verwendeten gemacht.
  • Möglicherweise müssen Sie Ihre Kleidung zu entfernen und auf ein Krankenhaus Gewand für die Sitzung.
  • Die Strahlentherapeuten sorgfältig hilft Ihnen in die exakte Position, die Sie in während der Simulation waren.
  • Der Therapeut verlässt den Raum und schaltet die Maschine, die die Strahlung (Linearbeschleuniger) liefert.
  • Obwohl der Therapeut ist nicht im Zimmerpreis während der Behandlung, werden Sie von einem anderen Raum auf einem Fernsehbildschirm verfolgt werden. Normalerweise kann der Therapeut und miteinander über eine Gegensprechanlage zu sprechen. Wenn Sie krank sind oder sich unwohl fühlen, sollten Sie Ihren Therapeuten erzählen. Die Maschine kann jederzeit gestoppt werden.

Die Lieferung der Strahlung selbst dauert nur wenige Minuten, aber das ganze Verfahren kann 30 Minuten bis eine Stunde für jeden Besuch zu nehmen.

Die Strahlentherapie selbst ist schmerzlos. Sie fühlen sich einige Beschwerden beim Liegen in der gewünschten Position, aber das ist in der Regel kurzlebig.

Nachdem die Sitzung beendet ist, steht es Ihnen frei, um über Ihre regelmäßigen Aktivitäten. Im Allgemeinen sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

In einigen Fällen, wenn die Haupt-Strahlung Therapie-Sitzungen beendet sind, wird eine Erhöhung der Behandlung des Tumors Bett empfohlen, eine weitere Verringerung der Chancen eines erneuten Auftretens. A-Strahlung Schub durch zusätzliche externe Strahlentherapie oder Sitzungen mit internen Strahlentherapie gegeben werden.

Tissue Ränder mit Anzeichen von Brustkrebs. Ein Onkologe.
Tissue Ränder mit Anzeichen von Brustkrebs. Ein Onkologe.

Interne Strahlung
Für die interne Strahlung werden die radioaktiven Seeds zweimal täglich für ein paar Minuten in den implantierten Strahlung Inhaber eingefügt. Dies wird in der Regel auf ambulanter Basis durchgeführt, und Sie können die Anlage zwischen den Besuchen zu verlassen.

Während die radioaktiven Stoffe in Ihrem Körper, können die Menschen um Sie herum zu Radioaktivität ausgesetzt werden. Sobald die Pellets entfernt werden, jedoch geht dieses Risiko weg.

Nach dem Verlauf der Therapie vorbei ist, werden die Halter entfernt. Gewöhnlich Sie Schmerzmittel gegeben, bevor die Halter entfernt werden. Das Gebiet kann wund oder Ausschreibung für ein paar Monate.

Methoden der Strahlung Lieferung unter Studie
Forscher untersuchen verschiedene Methoden der Strahlung, die Lieferung in weniger Nebenwirkungen und bequemer Behandlungen führen kann.

Ein Beispiel ist Teilbrustbestrahlung beschleunigt. Diese Methode zielt Strahlung speziell auf den Brustbereich, die den Tumor, anstatt die gesamte Brust enthalten. Es ist auch in weniger, höhere Dosen als Standard externe Strahlentherapie gegeben. Interstitielle Brachytherapie wird als eine Form der beschleunigten Teilbrustbestrahlung. Für bestimmte Menschen mit Brustkrebs - ältere Frauen mit kleinen, isolierten Tumoren und ohne Lymphknotenbefall, zum Beispiel - diese Methode kann ausreichen, um Krebs Wiederholung zu verhindern. Mehr Forschung ist notwendig, obwohl, um festzustellen, ob die langfristigen Ergebnisse für diese Menschen die gleichen wie Ergebnisse, wenn Standard-Strahlentherapie eingesetzt wird, sind.

Siehe auch

Ergebnisse

Nach Strahlentherapie ist vorbei, Ihr Onkologe wird planen Nachsorgeuntersuchungen, um Ihren Fortschritt zu überwachen, für späte Nebenwirkungen aussehen, und überprüfen Sie die Zeichen des Wiederauftretens der Erkrankung. Obwohl Nachsorgeuntersuchungen seltener geworden, je länger Sie sind frei von Krebs, sind Sie wahrscheinlich auf regelmäßige Besuche für den Rest Ihres Lebens mit Ihrem Onkologen für Rezidiv zu überprüfen haben.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie erleben:

  • Anhaltende Schmerzen
  • New Klumpen, Prellungen, Hautausschläge, Schwellungen oder Blutungen
  • Persistent Verdauungsbeschwerden wie Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung
  • Unerklärliche Gewichtsabnahme
  • Ein Fieber oder Husten, der nicht weggeht
  • Jegliche andere lästige Symptome

Siehe auch