Trichotillomanie (Haare ziehen disorder)

Bestimmung

Trichotillomanie (trik-o-til-o-MAY-ne-uh) ist ein unwiderstehlichen Drang zu ziehen Haare aus der Kopfhaut, Augenbrauen oder in anderen Bereichen des Körpers. Haare ziehen von der Kopfhaut hinterlässt oft lückenhaft kahle Stellen, die die Menschen mit Trichotillomanie sich große Mühe, zu verschleiern können.

Für manche Menschen kann Trichotillomanie mild sein und in der Regel überschaubar. Für andere ist der Drang zum Haare raufen überwältigend und kann von erheblichen Schwierigkeiten begleitet werden. Einige Behandlungsmöglichkeiten haben dazu beigetragen, viele Menschen reduzieren ihre Haare ziehen oder zu stoppen vollständig.

Symptome

Anzeichen und Symptome von Trichotillomanie beinhalten oft:

  • Immer wieder aus der Haut fahren, in der Regel von der Kopfhaut, Augenbrauen oder Wimpern, aber es kann von anderen Körperstellen als gut
  • Ein starker Drang, Haare ziehen, gefolgt von Gefühlen der Erleichterung nach dem Haar gezogen wird
  • Leichter kahle Stellen auf der Kopfhaut oder andere Bereiche des Körpers
  • Sparse oder fehlende Wimpern und Augenbrauen
  • Kauen oder Essen herausgezogenen Haare
  • Spielen mit ausgezogenen Haare
  • Reiben herausgezogenen Haare über den Lippen oder im Gesicht

Die meisten Menschen mit Trichotillomanie ziehen Haar in privaten und in der Regel versuchen, die Störung vor anderen zu verbergen.

Für manche Menschen ist das Haar ziehen vorsätzliche und fokussiert. Sie sind sich bewusst, dass sie raufen sich die Haare und kann sogar zu entwickeln aufwendige Rituale dafür. Andere Leute ziehen ihre Haare unbewusst. Die gleiche Person kann auch beides, je nach Situation und Stimmung. Zum Beispiel kann konzentriert Haare ziehen auftreten, wenn Sie im Auto sind frustriert. Oder Sie können unbewusst ziehen Haare, wenn man sich langweilt. Bestimmte Positionen oder Rituale auslösen können Haare ziehen, wie ruht Ihren Kopf auf Ihre Hand oder Ihr Haar bürsten.

Ursachen

Die Ursache für Trichotillomanie ist unklar. Aber wie viele komplexe Störungen, Trichotillomanie resultiert wahrscheinlich aus einer Kombination von genetischen und umweltbedingten Faktoren. Auch kann Anomalien in der natürlichen Chemikalien im Gehirn, Serotonin und Dopamin eine Rolle spielen in Trichotillomanie.

Risikofaktoren

Diese Faktoren neigen dazu, mit Trichotillomanie in Verbindung gebracht werden:

  • Familiengeschichte. Anfälligkeit für Trichotillomanie kann vererbt werden.
  • . Trichotillomanie Alter entwickelt sich meist während der Adoleszenz - meist im Alter zwischen 11 und 13 - und ist oft ein lebenslanges Problem. Kinder unter 5 Jahren können auch anfällig für Haare ziehen, aber dies ist in der Regel mild und geht weg auf seine eigene, ohne Behandlung.
  • Sex. Obwohl weit mehr Frauen als Männer für Trichotillomanie behandelt werden, kann dies, weil Frauen eher, ärztlichen Rat einzuholen sind. In der frühen Kindheit erscheinen Jungen und Mädchen gleichermaßen betroffen sein.
  • Negative Emotionen. Für viele Menschen mit Trichotillomanie, Haare ziehen eine Art des Umgangs mit negativen oder unangenehme Gefühle wie Stress, Angst, Anspannung, Einsamkeit, Müdigkeit oder Frustration.
  • Positive Verstärkung. Menschen mit Trichotillomanie oft feststellen, dass Herausziehen Haar fühlt sich zufrieden und liefert ein Maß der Erleichterung. Als Ergebnis, sie weiterhin zu ihren Haaren zu ziehen, um diese positiven Gefühle aufrecht zu erhalten.
  • Andere Erkrankungen. Menschen, die Trichotillomanie haben können auch andere Erkrankungen, wie Depressionen, Angst, Zwangsstörungen oder Essstörungen. Nägelkauen und Hautknibbeln haben auch mit Trichotillomanie in Verbindung gebracht.

Komplikationen

Trichotillomanie (Haare ziehen disorder). Positive Verstärkung.
Trichotillomanie (Haare ziehen disorder). Positive Verstärkung.

Obwohl es nicht mag besonders schwerwiegend, kann Trichotillomanie haben einen großen Einfluss auf Ihr Leben. Zu den Komplikationen gehören:

  • Emotionale Belastung. Viele Menschen mit Trichotillomanie Bericht Gefühl Scham, Demütigung und Scham und Erfahrung ein geringes Selbstwertgefühl, Depressionen und Angst wegen ihres Zustandes.
  • Soziale Probleme. Verlegenheit wegen Haarausfall führen können Sie schwimmen, Haarschnitte und windigem Wetter zu vermeiden. Menschen mit Trichotillomanie kann tragen Perücken, Stil ihre Haare zu verschleiern oder kahle Stellen tragen falsche Wimpern. Manche Menschen können Intimität aus Angst, dass ihr Zustand entdeckt werden zu vermeiden.
  • Hautschäden. Constant Haare ziehen kann Abschürfungen und andere Schäden, einschließlich Infektionen, auf die Haut auf der Kopfhaut oder den spezifischen Bereich Sie sind aus den Haaren ziehen.
  • Hairballs. Essen Sie Ihre Haare können zu einem großen, mattierten hairball (Trichobezoar) im Verdauungstrakt führen. Über einen Zeitraum von mehreren Jahren kann die hairball verursachen Gewichtsverlust, Erbrechen, Darmverschluss und sogar Tod.

Siehe auch

Vorbereitung für den Termin

Ich suche Hilfe ist der erste Schritt bei der Behandlung von Trichotillomanie. Zunächst einmal sollten Sie sehen Ihren Hausarzt oder einen Dermatologen. Er oder sie kann dann verweisen Sie auf die psychische Gesundheit Anbieter.

Diese Vorschläge können helfen, Ihren Termin zu erleichtern:

  • Schreiben Sie alle Symptome, die Sie erleben, sind, auch wenn sie nichts mit Haare ziehen scheinen. Trichotillomanie kann sowohl physische als auch psychische Symptome. Beachten Sie, welche Faktoren Ihre Haare ziehen, wie Sie habe versucht, mit dem Problem umzugehen, und Faktoren, die es besser oder schlechter machen auslösen.
  • Notieren Sie wichtige persönliche Informationen, einschließlich aller wesentlichen Belastungen oder bisherigen Leben ändert und ob Haare ziehen läuft in Ihrer Familie.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente, sowie alle Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen. Fügen Sie auf Ihrer Liste der bestimmten Namen und Dosis dieser Medikamente, und wie lange du schon unter ihnen.
Vorbereitung für den Termin. Notieren Sie sich alle Symptome bei Ihnen auftreten.
Vorbereitung für den Termin. Notieren Sie sich alle Symptome bei Ihnen auftreten.

Erstellen Sie eine Liste von Fragen vor Ihrem Termin, so dass Sie das Beste aus Ihrer Zeit mit Ihrem Arzt vornehmen können. Zum Beispiel:

  • Was könnte mich veranlasst, diese Störung zu entwickeln haben?
  • Wie kann man diesen Zustand zu diagnostizieren?
  • Ist das etwas, das geht, weg auf seine eigene? Gibt es etwas, was ich auf meiner eigenen tun können, um meine Symptome zu verbessern?
  • Welche Behandlungen haben Sie für diese Erkrankung empfehlen?
  • Was, wenn ich nicht leisten können, Therapie?
  • Wenn ich Medikamente nehmen zu entscheiden, wie lange wird es dauern, bis meine Symptome zu verbessern?
  • Was sind die Nebenwirkungen der Medikamente Sie empfehlen?
  • Wie viel Verbesserung kann ich realistischerweise erwarten, wenn ich Ihre Behandlung Plan zu folgen?
  • Was ist, wenn alles nichts hilft?

Zusätzlich zu Ihrem vorbereiteten Fragen, zögern Sie nicht, Fragen während Ihres Termins bitten.

Untersuchungen und Diagnostik

Ihr Arzt wird eine gründliche Auswertung, um zu bestimmen, ob Sie Trichotillomanie, zu denen untersucht wird, wie viel Haarausfall Sie haben, mit Ihnen einen Fragebogen ausfüllen und die Beseitigung der anderen möglichen Ursachen der Haare ziehen oder Haarausfall haben kann. In einigen Fällen kann Ihr Arzt auch eine Biopsie der Haare oder der Haut, zu versuchen, das Problem zu lokalisieren.

Um mit Trichotillomanie diagnostiziert werden, müssen Sie erfüllen Kriterien des Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders (DSM), von der European Psychiatric Association veröffentlicht sehen.

DSM-Kriterien für die Diagnose von Trichotillomanie sind:

  • Wiederholt Herausziehen Ihr Haar, was in spürbar Haarausfall
  • Eine zunehmende Gefühl der Spannung vor dem Ziehen, oder wenn Sie versuchen, Widerstand zu leisten ziehen
  • Vergnügen oder Erleichterung beim Ziehen
  • Ihr Haarausfall ist nicht auf eine andere medizinische oder dermatologische Zustand zugeschrieben
  • Haare ziehen Sie verursacht erhebliche Bedrängnis

Es gibt einige Diskussionen unter den psychiatrischen Diensten - und Menschen mit Trichotillomanie - über diese Kriterien, und sie können in der Zukunft ändern.

Behandlungen und Medikamente

Forschung über die Behandlung von Trichotillomanie ist begrenzt. Aktuelle Ansätze konzentrieren sich auf:

  • Psychotherapie. Eine Form der Psychotherapie genannt Gewohnheit Umkehrung Training kann eine wirksame Behandlung für Trichotillomanie sein. Diese Art der Therapie hilft Ihnen zu lernen, wo Sie wahrscheinlich zu ziehen und wie man andere Verhaltensweisen statt, wie ballte die Fäuste für einen Zeitraum zum "Einfrieren" der Drang, oder Umleiten der Hand aus dem Haar zu deinen ersetzen sind, wie man Situationen zu erkennen Ohr. Manchmal Elemente anderer Therapien können mit Gewohnheit Umkehrung Training gemischt werden. Zum Beispiel können Sie Ihre Leistungserbringer verwenden kognitive Therapie zu helfen, dich herausfordern und untersuchen verzerrten Überzeugungen Ihnen in Bezug auf Haare ziehen haben. Eine weitere Behandlung, Akzeptanz und Engagement Therapie (ACT), hilft den Menschen lernen, ihre Haare ziehen akzeptieren drängt, während zur gleichen Zeit Unterricht, wie sie zu vermeiden, die auf ihre Impulse.
  • Medikamente. Ihr Arzt kann auch empfehlen, dass Sie nehmen ein Antidepressivum, wie Clomipramin (Anafranil).

Alternative Medizin

Einige ergänzende Therapien zur Psychotherapie und Medikamente, die Trichotillomanie helfen können:

  • Hypnose. Hypnose kann eine erfolgreiche Behandlung für Trichotillomanie sein.
  • Entspannungstechniken. Lernen Entspannungstechniken wie progressive Muskelentspannung, kann helfen, den Drang zu lenken Haaren zu ziehen.

Siehe auch

Der Umgang und die Unterstützung

Viele Menschen mit Trichotillomanie Bericht Gefühl allein in ihre Erfahrungen mit Haar ziehen. Es kann helfen, eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit Trichotillomanie anzuschließen, so dass Sie anderen Menschen mit ähnlichen Erfahrungen zu treffen kann und wer Ihre Gefühle beziehen. Sie könnten Ihren Arzt für eine Empfehlung bitten oder besuchen Sie die Trichotillomanie Learning Center-Website, um eine Support-Gruppe zu finden.

Familie und Freunde von Menschen mit Trichotillomanie kann auch aus der Gruppe Therapie profitieren.