Vergrößerte Milz (Splenomegalie)

Bestimmung

Ihre Milz ist ein Organ direkt unter dem Brustkorb auf der linken Seite. Eine Reihe von Bedingungen - von Infektionen zu Lebererkrankungen und einigen Krebsarten - kann eine vergrößerte Milz, auch als Splenomegalie (spleh-no-MEG-uh-lee) bekannt.

Die meisten Menschen haben keine Symptome, die mit einer vergrößerten Milz. Das Problem wird oft während einer Routine körperliche Untersuchung entdeckt. Ihr Arzt kann Ihnen nicht das Gefühl, eine normal große Milz bei Erwachsenen - es sei denn, Sie sind sehr schlank - aber kann eine vergrößerte Milz fühlen. Wenn Sie eine vergrößerte Milz haben, wird Ihr Arzt wahrscheinlich verlangen Bildgebung und Bluttests, um die Ursache zu identifizieren.

Behandlung für eine vergrößerte Milz konzentriert sich auf die Linderung der zugrunde liegenden Erkrankung. Chirurgisch entfernt eine vergrößerte Milz ist in der Regel nicht die erste Behandlung, kann aber in bestimmten Fällen zu empfehlen.

Symptome

Eine vergrößerte Milz kann verursachen:

  • Keine Symptome in einigen Fällen
  • Schmerz oder Völlegefühl im linken Oberbauch, die an der linken Schulter ausbreiten kann
  • Gefühl, ohne zu essen oder nach dem Essen nur eine kleine Menge voll - dies kann auftreten, wenn eine vergrößerte Milz drückt auf den Magen
  • Anämie
  • Fatigue
  • Häufige Infektionen
  • Einfach Blutungen

Wann zum Arzt
Finden Sie Ihren Arzt unverzüglich, wenn Sie Schmerzen in der linken Oberbauch, vor allem wenn es schwerer ist oder die Schmerzen schlimmer, wenn Sie einen tiefen Atemzug zu nehmen.

Ursachen

Vergrößerte Milz (Splenomegalie). Ultraschall oder Computertomographie (CT).
Vergrößerte Milz (Splenomegalie). Ultraschall oder Computertomographie (CT).

Eine Reihe von Infektionen und Krankheiten können eine vergrößerte Milz beitragen. Die Auswirkungen auf Ihre Milz kann nur vorübergehend sein, je nachdem, wie gut Ihre Behandlung wirkt. Faktoren sind:

  • Virale Infektionen wie Mononukleose
  • Bakterielle Infektionen wie Syphilis oder eine Infektion Ihres Herzens Innenfutter (Endokarditis)
  • Parasitäre Infektionen wie Malaria
  • Leberzirrhose und andere Krankheiten, die die Leber
  • Verschiedene Arten von Anämie - ein Zustand, der durch vorzeitige Zerstörung von roten Blutkörperchen
  • Blutkrebs wie Leukämie und Lymphome, wie Morbus Hodgkin
  • Stoffwechselstörungen, wie Morbus Gaucher und Niemann-Pick-Krankheit
  • Der Druck auf die Venen in der Milz oder Leber oder ein Blutgerinnsel in diesen Adern

Wie funktioniert die Milz
Ihre Milz ist unter dem Brustkorb neben dem Bauch auf der linken Seite des Bauches versteckt. Es ist ein weiches, schwammiges Organ, das mehrere kritische Arbeitsplätze führt und kann leicht beschädigt werden. Unter anderem Ihre Milz:

  • Filter aus und zerstört alte und beschädigte Blutzellen
  • Spielt eine wichtige Rolle bei der Verhinderung einer Infektion durch die Produktion weißer Blutkörperchen, genannt Lymphozyten, und als eine erste Verteidigungslinie gegen eindringende Krankheitserreger
  • Stores roten Blutkörperchen und Blutplättchen, die Zellen, die Ihre Blutgerinnsel helfen

Eine vergrößerte Milz betrifft jede dieser lebenswichtigen Funktionen. Zum Beispiel, wie Ihre Milz größer wird, beginnt es zu normalen roten Blutkörperchen sowie abnormen filtern, wodurch die Anzahl der gesunden Zellen in die Blutbahn. Es fängt auch zu viele Blutplättchen. Schließlich kann überschüssige rote Blutkörperchen und Blutplättchen verstopfen die Milz, stören seine normale Funktion. Eine vergrößerte Milz kann sogar entwachsen eigene Blutversorgung, die Schaden oder zerstören können Teile der Orgel.

Risikofaktoren

Jeder kann entwickeln eine vergrößerte Milz in jedem Alter, aber bestimmte Gruppen haben ein höheres Risiko, einschließlich:

  • Kinder und junge Erwachsene mit Infektionen wie Mononukleose
  • Menschen, die Gaucher-Krankheit, Niemann-Pick-Krankheit, und einige anderen erblichen Stoffwechselerkrankungen Erkrankungen der Leber und Milz
  • Menschen, die in leben oder reisen, um Bereiche, in denen Malaria endemisch ist,

Komplikationen

Mögliche Komplikationen einer vergrößerten Milz sind:

  • Infektion. Weil eine vergrößerte Milz die Zahl der gesunden roten Blutkörperchen, Blutplättchen und weißen Blutkörperchen in Ihrem Blut verringern können, können Sie entwickeln häufigen Infektionen. Anämie und erhöhte auch Blutungen sind möglich.
  • Gebrochene Milz. Auch gesunde Milz sind weich und leicht beschädigt, vor allem bei Autounfällen. Wenn der Milz vergrößert wird, ist die Möglichkeit des Bruchs viel größer. Ein gerissener Milz kann lebensbedrohliche Blutungen in die Bauchhöhle führen.

Siehe auch

Untersuchungen und Diagnostik

Eine vergrößerte Milz ist in der Regel bei einer körperlichen Untersuchung festgestellt. Ihr Arzt kann oft das Gefühl, die Erweiterung, indem Sie vorsichtig die Prüfung Ihrer linken Oberbauch, gerade unter Ihrem Brustkorb. Doch bei manchen Menschen - insbesondere diejenigen, die schlank sind - eine gesunde, normal großen Milz kann manchmal während einer Prüfung zu spüren sein.

Ihr Arzt kann die Diagnose einer vergrößerten Milz mit einem oder mehreren dieser Tests bestätigen:

  • Blutuntersuchungen, wie ein komplettes Blutbild, um die Zahl der roten Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen und Blutplättchen in Ihrem System überprüfen
  • Ultraschall oder Computertomographie (CT), um festzustellen, die Größe der Milz und ob es drängten andere Organe
  • Magnetic Resonance vorstellen (MRI), um den Blutfluss durch die Milz verfolgen

Bildgebende Untersuchungen sind nicht immer erforderlich, um eine vergrößerte Milz diagnostizieren. Aber wenn Ihr Arzt empfiehlt Bildgebung, Sie in der Regel benötigen keine spezielle Vorbereitung für einen Ultraschall oder MRI. Wenn Sie mit einem CT-Scan sind jedoch müssen Sie vom Essen vor dem Test zu unterlassen. Wenn Sie zur Vorbereitung brauchen, wird Ihr Arzt Sie wissen lassen, weit im Voraus.

Suche nach der Ursache
Manchmal müssen Sie möglicherweise weitere Tests zu identifizieren, was die Ursache eine vergrößerte Milz, einschließlich Leberwerte und einer Knochenmark-Prüfung, die können mehr detaillierte Informationen über Ihre Blutkörperchen als kann Blut aus einer Vene gezogen zu geben.

In einigen Fällen wird eine Probe des festen Knochenmark in einem Verfahren genannt Knochenmarkbiopsie entfernt. Oder Sie haben eine Knochenmark-Aspiration, die den flüssigen Teil des Knochenmark entfernt. In vielen Fällen werden beide Verfahren gleichzeitig (Knochenmark Prüfung) durchgeführt.

Sowohl die flüssigen und festen Proben Knochenmark werden häufig aus der gleichen Stelle auf der Rückseite eines Ihrer Hüftknochen entnommen. Eine Nadel wird in den Knochen durch einen Einschnitt eingeführt. Da Knochenmark Tests Beschwerden verursachen, werden Sie entweder Vollnarkose oder örtlicher Betäubung vor dem Test erhalten.

Wegen der Gefahr von Blutungen, eine Nadel die Milz ist fast nie getan Biopsie.

Gelegentlich, wenn es keine Erklärung für eine vergrößerte Milz trotz einer gründlichen Untersuchung für eine Sache, kann Ihr Arzt empfehlen Operation, um Ihre Milz zu entfernen. Nach der chirurgischen Entfernung wird die Milz unter dem Mikroskop untersucht, um mögliche Lymphom der Milz zu überprüfen.

Behandlungen und Medikamente

Wenn die Ursache für eine vergrößerte Milz identifiziert werden kann, konzentriert sich auf die Behandlung der zugrunde liegende Problem. Zum Beispiel, wenn Sie eine bakterielle Infektion haben, wird die Behandlung gehören Antibiotika.

Wenn Sie eine vergrößerte Milz, haben aber keine Symptome und die Ursache nicht gefunden werden kann, kann Ihr Arzt abwartenden. Sie müssen mit Ihrem Arzt für die Neubewertung in sechs bis 12 Monaten oder früher zu sehen, wenn Sie irgendwelche Symptome zu entwickeln.

Wenn eine vergrößerte Milz verursacht schwere Komplikationen oder das zugrunde liegende Problem nicht identifiziert oder behandelt werden, kann eine chirurgische Entfernung der Milz (Splenektomie) eine Option sein. In der Tat, in der chronischen oder kritischen Fällen kann eine Operation die beste Hoffnung auf Genesung.

Aber elektiven Milz Entfernung erfordert eine sorgfältige Prüfung. Sie können ein aktives Leben ohne Milz zu leben, aber du bist eher zu schweren oder sogar lebensbedrohlichen Infektionen, nachdem Ihre Milz entfernt zusammenziehen. Manchmal Strahlung kann schrumpfen Ihre Milz so dass Sie eine Operation vermeiden können.

Reduzierung Infektionsrisiko nach der Operation
Wenn Sie Ihre Milz entfernt zu tun, können bestimmte Schritte dazu beitragen, das Risiko von Infektionen, einschließlich:

  • Eine Reihe von Impfungen sowohl vor als auch nach der Splenektomie. Dazu gehören die Pneumokokken (Pneumovax 23), Meningokokken und Haemophilus influenzae Typ b (Hib)-Impfstoffe, die gegen Lungenentzündung, Meningitis und Infektionen der Blut, Knochen und Gelenke zu schützen. Darüber hinaus müssen Sie die Pneumokokken-Impfung alle fünf Jahre nach der Operation erhalten.
  • Unter Penicillin oder andere Antibiotika nach der Operation und immer wenn Sie oder Ihr Arzt vermutet, dass die Möglichkeit einer Infektion.
  • Aufruf Ihrem Arzt so bald wie Sie wissen, dass Sie Fieber haben, weil diese eine Infektion hindeuten.
  • Vermeiden Reisen in Teile der Welt, wo bestimmte Krankheiten, wie Malaria, endemisch sind.

Siehe auch

Lifestyle und Hausmittel

Wenn Sie eine vergrößerte Milz haben, vermeiden Sie Kontakt-Sportarten - wie Fußball, Fußball und Hockey - und die sonstigen Aktivitäten wie von Ihrem Arzt empfohlen. Ändern Sie Ihre Aktivitäten kann das Risiko einer Ruptur der Milz.

Es ist auch wichtig, einen Sicherheitsgurt zu tragen. Wenn Sie in einen Unfall haben, können ein Sicherheitsgurt helfen, Verletzungen zu vermeiden, um Ihre Milz.

Schließlich sollten Sie Ihre Impfungen aktuell zu halten, weil das Risiko einer Infektion erhöht. Das bedeutet, dass mindestens eine jährliche Grippeimpfung und eine Tetanus, Diphtherie und Pertussis Auffrischung alle 10 Jahre. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie irgendwelche zusätzlichen Impfstoffe müssen.