Weitblick

Bestimmung

Weitsichtigkeit (Hyperopie) ist eine gemeinsame Vision Zustand, in dem Sie entfernte Objekte sehen können, klar, aber Objekte in der Nähe kann unscharf werden.

Der Grad Ihrer Weitsicht bestimmt Ihre Fähigkeit konzentrieren. Menschen mit schweren Weitsichtigkeit kann deutlich sehen, nur die Objekte eine große Entfernung, während diejenigen mit leichter Weitsichtigkeit kann in der Lage, klar zu sehen Objekte, die näher sind.

Weitsichtigkeit ist in der Regel bei der Geburt vorhanden und neigt dazu, in Familien zu laufen. Sie können ganz einfach korrigieren diesen Zustand mit Brille oder Kontaktlinsen. Eine weitere Behandlungsmöglichkeit ist die Operation.

Symptome

Weitsichtigkeit kann bedeuten:

  • Nahe Objekte erscheinen verschwommen
  • Sie müssen klar sehen, um Schielen
  • Sie haben Überanstrengung der Augen, einschließlich brennenden Augen und Schmerzen in oder rund um die Augen
  • Sie erleben allgemeinen Augenbeschwerden oder Kopfschmerzen nach einem längeren Intervall zu tun close Aufgaben wie Lesen, Schreiben, Arbeit am Computer oder Zeichnung

Wann zum Arzt
Wenn Ihr Grad der Weitsichtigkeit ist ausgeprägt genug, dass man nicht eine Aufgabe so gut wie Sie wollen, oder wenn Ihre Sehqualität schmälert Ihre Freude an Aktivitäten, gehen sie zum Augenarzt. Er oder sie kann den Grad Ihrer Weitsicht und beraten Sie über Möglichkeiten, Ihre Vision zu korrigieren.

Da es nicht immer ohne weiteres ersichtlich, dass Sie Probleme mit Ihrer Vision, empfiehlt die European Academy of Ophthalmology folgende Intervalle für regelmäßige Augenuntersuchungen:

Erwachsene
Wenn Sie nicht tragen Brille oder Kontaktlinsen, haben keine Symptome von Augenleiden und sind auf einem niedrigen Risiko der Entwicklung von Augenerkrankungen, wie Glaukom, es wird empfohlen, dass Sie einen Basisplan Augenuntersuchung etwa 40 Jahren, und dann in den folgenden Intervallen.

  • Alle zwei bis vier Jahren zwischen 40 und 54 Jahre
  • Alle ein bis drei Jahren zwischen 55 und 64 Jahre
  • Alle ein bis zwei Jahre ab dem vollendeten 65.

Wenn Sie ein hohes Risiko von bestimmten Augenerkrankungen wie Glaukom sind, sollte die Frequenz der Besuche zu erhöhen:

  • Alle zwei bis vier Jahre bis zum Alter von 40
  • Alle ein bis drei Jahren zwischen 40 und 54 Jahre
  • Alle ein bis zwei Jahre ab dem Alter von 55 weiter

Wenn Sie eine Brille oder Kontaktlinsen tragen, werden Sie wahrscheinlich benötigen, um Ihre Augen jährlich überprüft. Fragen Sie Ihren Augenarzt, wie häufig Sie Ihre Termine planen müssen. Aber, wenn Sie irgendwelche Probleme mit Ihrer Vision bemerken, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt so bald wie möglich, auch wenn Sie vor kurzem hatte eine Augenuntersuchung. Verschwommene Sicht, zum Beispiel, könnte darauf hindeuten, benötigen Sie ein Rezept ändern, oder es könnte ein Zeichen für ein anderes Problem sein.

Kinder und Jugendliche
Kinder müssen für Augenerkrankungen untersucht werden und haben ihre Vision von einem Kinderarzt, einem Augenarzt oder einem anderen ausgebildeten Screener während der neugeborenen Periode getestet und dann bei jeder Routine Gesundheit Prüfung während der frühen Kindheit.

Darüber hinaus ist es empfehlenswert, dass Kinder im schulpflichtigen Alter in der Schule oder durch kommunale Programme etwa alle zwei Jahre überprüft werden, um Sehstörungen zu überprüfen.

Siehe auch

Ursachen

Weitsichtigkeit. Kinder und Jugendliche.
Weitsichtigkeit. Kinder und Jugendliche.

Das Auge besteht aus zwei Teilen, die sich Bilder:

  • Die Hornhaut, der klaren vorderen Oberfläche des Auges
  • Die Linse, eine klare Struktur in Ihren Augen, dass Änderungen an Fokusobjekte mitgestalten

Bei einer perfekt geformten Auge, hat jede dieser fokussierenden Elemente eine glatte Krümmung wie die Oberfläche ein Gummiball. Eine Hornhaut und Linse mit einer solchen Krümmung Biegung (brechen) alle ankommende Licht in einer solchen Weise, dass ein scharfes Bild direkt auf die Netzhaut zu machen, an der Rückseite des Auges.

Eine Fehlsichtigkeit
Allerdings, wenn Ihre Hornhaut oder Linse ist nicht gleichmäßig und sanft gekrümmte, sind Lichtstrahlen nicht gebogen (gebrochen) richtig, und Sie haben eine Fehlsichtigkeit. Weitsichtigkeit ist eine Art von Fehlsichtigkeit.

Weitsichtigkeit tritt auf, wenn Ihre Hornhaut zu wenig gekrümmt ist oder Ihr Auge ist kürzer als normal. Anstatt genau auf Ihre Netzhaut fokussiert wird Licht hinter der Netzhaut fokussiert, was zu einer unscharfen Darstellung für close-up-Objekte.

Andere Fehlsichtigkeiten
Zusätzlich zu Weitblick, auch andere Fehlsichtigkeiten:

  • Kurzsichtigkeit (Myopie). Dieser tritt auf, wenn Ihre Hornhaut zu stark gekrümmt oder Ihr Auge ist länger als normal, die fernen Objekte verschwommen und nahe Objekte deutlich macht.
  • Astigmatismus. Dieser tritt auf, wenn Ihre Hornhaut oder Linse steiler in einer Richtung als in anderen gekrümmt. Uncorrected Astigmatismus verwischt Ihre Vision.

Komplikationen

Weitsichtigkeit kann mit verschiedenen Problemen, wie in Verbindung gebracht werden:

  • Gekreuzte Augen. Einige Kinder mit Weitblick entwickeln kann Schielen. Speziell entwickelte Brille, dass richtige für einen Teil oder alle der Weitsichtigkeit kann effektiv zu behandeln dieses Problem.
  • Reduzierte Lebensqualität. Korrigierte Weitsichtigkeit kann Auswirkungen auf Ihre Lebensqualität. Sie werden vielleicht nicht in der Lage sein, eine Aufgabe so gut wie Sie wollen durchführen und Ihre eingeschränktem Sehvermögen können von Ihren Genuss von Tag-zu-Tag-Aktivitäten ablenken. Bei Kindern kann unbehandelt Weitsichtigkeit verursachen Lernprobleme.
  • Überanstrengung der Augen. Korrigierte Weitsichtigkeit können Sie zu schielen verursachen oder schont Ihre Augen, um den Fokus zu halten. Dies kann zu einer Überanstrengung der Augen und Kopfschmerzen führen.
  • Gefährdete Sicherheit. Für Ihre eigene Sicherheit und die der anderen, nicht Auto fahren oder an komplizierten Maschinen, wenn Sie ein Problem haben Sehvermögen.

Vorbereitung für den Termin

Drei Arten von Augenärzten, mit jeweils unterschiedlichen Ausbildung und Erfahrung, kann Routine Augenpflege:

  • Augenärzte. Ein Augenarzt ist ein Augenarzt mit einem Doktor der Medizin (MD) oder Arzt der Osteopathie (DO), die volle Maß Augenpflege bietet, einschließlich der Durchführung von kompletten Auge Auswertungen, Verschreibung Sehhilfe, Diagnose und Behandlung häufige und komplexe Erkrankungen der Augen, und Durchführen Augenchirurgie, wenn es nötig ist.
  • Augenoptiker. Ein Augenarzt hat einen Doktor der Optometrie (OD) Grad. Augenoptiker sind ausgebildet, um Vision zu bewerten, verschreiben korrigierende Linsen und diagnostizieren gemeinsamen Augenerkrankungen.
  • Ein Optiker Optiker ist ein Augenarzt, der Verschreibungen für Brillen füllt -. Zusammenbau, Montage und zu verkaufen. In einigen Staaten sind Optiker auch erlaubt, zu verkaufen und passen Kontaktlinsen.

Egal, welche Art von Augenarzt Sie sich entscheiden, hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit für den Termin, und wissen, was Sie von Ihrem Arzt erwarten.

Vorbereitung für den Termin. Kurzsichtigkeit (Myopie).
Vorbereitung für den Termin. Kurzsichtigkeit (Myopie).

Was Sie tun können

  • Wenn Sie bereits eine Brille tragen, bringen Sie sie mit zu Ihrem Termin. Ihr Arzt hat ein Gerät, das ihm sagt, oder ihr, welche Art von verschreibungspflichtigen Sie jetzt haben. Wenn Sie Kontaktlinsen tragen, bringen Sie eine leere Box Kontaktlinse aus jeder Art von Kontakt, den Sie verwenden, um Ihren Termin.
  • Notieren Sie sich alle Symptome bei Ihnen auftreten, wie Probleme beim Lesen hautnah oder Schwierigkeiten mit Nachtfahrten.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen.
  • Notieren Sie sich Fragen an Ihren Arzt fragen.

Ihre Zeit mit Ihrem Arzt kann begrenzt werden, so bereitet eine Liste von Fragen kann Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit zusammen. Für Weitsicht, gehören einige grundlegende Fragen an Ihren Arzt:

  • Wann muss ich Sehhilfe verwenden müssen?
  • Was sind Vor-und Nachteile, eine Brille?
  • Was sind Vor-und Nachteile zu Kontakten?
  • Wie oft haben Sie empfehlen, dass ich meine Augen untersucht?
  • Sind mehr dauerhafte Behandlungen, wie Augenchirurgie, eine Option für mich?
  • Welche Arten von Nebenwirkungen sind von Augenoperation möglich?
  • Wird meine Versicherung die Kosten für die Augenoperation bezahlen?
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Materialien, die ich mit nach Hause nehmen kann? Welche Websites empfehlen Sie besuchen?

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten
Ihr Arzt wird wahrscheinlich fragen Sie eine Reihe von Fragen. Bereit sein, sie zu beantworten kann behalten Zeit zu gehen über alle Punkte, die Sie wollen, um mehr Zeit ausgeben. Ihr Arzt kann fragen:

  • Wann haben Sie zum ersten Mal Symptome?
  • Wie stark sind Ihre Symptome?
  • Ist Ihre Vision zu verbessern, wenn Sie schielen oder Verschieben von Objekten näher (oder weiter) weg?
  • Haben andere in Ihrer Familie verwenden Sehhilfe? Weißt du, wie alt sie waren, als sie begannen erste Probleme mit ihrer Vision waren?
  • Wann haben Sie zum ersten Mal eine Brille oder Kontaktlinsen?
  • Haben Sie schwerwiegende medizinische Probleme, wie Diabetes?
  • Haben Sie begonnen, um neue Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel oder pflanzliche Präparate nehmen?

Untersuchungen und Diagnostik

Weitsichtigkeit wird durch eine grundlegende Augenuntersuchung diagnostiziert. Eine vollständige Augenuntersuchung beinhaltet eine Reihe von Tests. Ihr Augenarzt kann seltsam aussehende Instrumente verwenden, zielen hellen Lichtquellen direkt auf Ihre Augen und fordern, dass Sie durch eine Reihe von Linsen aussehen. Jeder Test kann Ihr Arzt auf einen anderen Aspekt der Augen, einschließlich Ihre Vision zu untersuchen.

Siehe auch

Behandlungen und Medikamente

Das Ziel der Behandlung ist es, Weitsichtigkeit, um Licht auf der Netzhaut durch die Verwendung von Korrekturlinsen oder refraktiven Chirurgie konzentrieren.

Sehhilfen
Bei jungen Menschen ist die Behandlung nicht immer erforderlich, weil die Linsen ihrer Augen flexibel genug, um für den Zustand zu kompensieren sind. Aber wie Sie älter werden, werden die Linsen weniger flexibel und schließlich werden Sie wahrscheinlich benötigen Sehhilfen, um Ihre Nahsicht zu verbessern.

Tragen Sehhilfen behandelt Weitblick indem sie die verringerte Krümmung der Hornhaut oder der kleineren Größe (Länge) des Auges. Arten von Sehhilfen gehören:

  • Brillen. Die Vielfalt von Brillen ist breit und umfasst Gleitsichtbrille, trifocals und Lesen Linsen.
  • Kontaktlinsen Eine Vielzahl von Kontaktlinsen sind verfügbar -. Hart, weich, verlängerte Abnutzung, Einweg, formstabilen und Bifokal. Fragen Sie Ihren Augenarzt über die Vor-und Nachteile von Kontaktlinsen und was man am besten für Sie.

Wenn Sie auch mit sind altersbedingte Probleme mit Nahsicht (Presbyopie) kann monovision Kontaktlinsen eine Option für Sie sein. Mit monovision Kontakte, können Sie nicht benötigen eine Korrektur für das Auge, die Sie für die Fernsicht (in der Regel das dominante Auge), sondern eine Kontaktlinse kann für Nahaufnahmen Vision in das andere Auge eingesetzt werden. Einige Leute haben Probleme der Anpassung an diese Art von Vision, weil 3-D Vision wird geopfert, um der Lage sein, sowohl in der Nähe und in der Ferne deutlich zu sehen. Monovision Kontakte können intermittierend getragen werden, wie gewünscht.

Modified monovision Kontaktlinsen sind eine weitere Option. Mit dieser Art von Kontaktlinsen können Sie eine Bifokalkontaktlinse in Ihrer dominanten Auge und Kontaktlinse für die Ferne in Ihre dominante Auge verschrieben tragen. Sie können dann beide Augen für die Ferne und ein Auge für das Sehen Objekte in der Nähe.

Refraktive Chirurgie
Obwohl die meisten refraktiven chirurgischen Verfahren verwendet werden, um Kurzsichtigkeit zu behandeln, können sie auch für Weitsichtigkeit verwendet werden. Diese chirurgische Behandlungen richtigen Weitblick durch Umformen der Krümmung der Hornhaut. Refraktive Chirurgie Methoden gehören:

  • In-situ-Keratomileusis (LASIK) Laser-unterstützt. LASIK ist ein Verfahren, bei dem ein Augenarzt macht einen dünnen, kreisförmigen Scharnierklappe Schnitt in Ihrer Hornhaut. Dann nutzt Ihr Augenarzt eine Art von Laser genannt ein Excimer-Laser zu Schichten von der Mitte der Hornhaut zu entfernen, um seine gewölbte Form steiler. Ein Excimer-Laser unterscheidet sich von anderen Lasern, dass es nicht produziert Wärme. Nach der Excimer-Laser verwendet wird, wird die dünne Korneaklappe positioniert.
  • Laser-assisted subepitheliale Keratektomie (LASEK). Anstatt eine Klappe in der Hornhaut, schafft der Chirurg eine Klappe, die nur der Hornhaut dünne Schutzhülle (Epithel). Ihr Chirurg wird verwenden einen Excimer-Laser an der Hornhaut der äußeren Schichten neu zu gestalten und ihre Krümmung steiler und visieren Sie dann Epithellappens. Um Heilung zu erleichtern, kann eine Bandage Kontaktlinse für mehrere Tage nach dem Eingriff getragen werden.
  • Refraktive Chirurgie (PRK). Dieses Verfahren ist ähnlich LASEK, außer entfernt der Chirurg das Epithel. Es wird wieder wachsen natürlich entsprechend Ihrer Hornhaut neue Form. Wie bei der LASEK-Methode kann PRK die Verwendung einer Bandage Kontaktlinse für ein paar Tage nach der Operation.
  • Conductive Keratoplastik (CK). Dieses Verfahren nutzt Radiofrequenz-Energie, um Wärme zu winzigen Flecken rund um die Hornhaut gelten. Der Effekt ähnelt Plastikfolie durch Wärme gedehnt. Der Grad der Veränderung der Krümmung der Hornhaut hängt von der Anzahl und der Abstand der Spots, sowie die Art und Weise, in der die Hornhaut heilt nach der Behandlung. Die Ergebnisse der CK sind nicht dauerhaft.

Einige der möglichen Komplikationen, die nach der refraktiven Chirurgie auftreten können, sind:

  • Unterkorrektion oder Überkorrektur Ihrer ursprünglichen Problem
  • Visuelle Nebenwirkungen, wie ein Heiligenschein oder Starburst erscheinen um Lichter
  • Trockenes Auge
  • Ansteckung
  • Selten, Verlust der Sehkraft

Besprechen Sie die möglichen Risiken und Nutzen dieser Verfahren mit Ihrem Augenarzt.

Siehe auch

Vorbeugung

Sie können zwar nicht verhindern, Weitsichtigkeit, können Sie helfen, schützen Sie Ihre Augen und Ihre Vision. Befolgen Sie diese Schritte:

  • Lassen Sie Ihre Augen überprüft. Unabhängig davon, wie gut Sie zu sehen, müssen Sie Ihre Augen regelmäßig überprüfen.
  • Kontrolle chronischer Erkrankungen. Bestimmte Bedingungen, wie Diabetes und Bluthochdruck, kann Ihr Sehvermögen beeinflussen, wenn Sie nicht die richtige Behandlung.
  • Erkennen Symptome. Plötzlicher Verlust des Sehvermögens auf einem Auge, plötzlicher dunstig oder Sehstörungen, Lichtblitze, schwarze Flecken oder Halos um Lichter oder Regenbögen kann ein ernstes medizinisches Problem, wie akute Glaukom, ein Schlaganfall oder eine andere behandelbare retinalen Zustand zu signalisieren wie Risse oder Ablösung der Netzhaut. Sofort ärztliche Betreuung, wenn Sie eines dieser Anzeichen oder Symptome auftreten.
  • Schützen Sie Ihre Augen vor der Sonne. Tragen Sie eine Sonnenbrille, die Block ultraviolette (UV) Strahlung. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie lange Stunden in der Sonne zu verbringen oder nehmen ein verschreibungspflichtiges Medikament, das Ihre Empfindlichkeit gegenüber UV-Strahlung erhöht.
  • Gesunde Lebensmittel zu essen. Achten Sie auf eine gesunde Ernährung, die viel Obst und Gemüse enthält. Eine Ernährung, die diese Lebensmittel hat mit einer verringerten Inzidenz der Makuladegeneration in Verbindung gebracht. Eat dunklen grünen Lebensmitteln und bunten Obst und Gemüse, wie Spinat, Grünkohl, Karotten, Süßkartoffeln und Melone.
  • Nicht rauchen. Genau wie Rauchen ist nicht gut für den Rest des Körpers, es kann sich negativ auf Ihre Gesundheit der Augen als auch.
  • Verwenden Sie die richtige Brille. Die richtige Brille optimieren Ihre Vision. Mit regelmäßigen Prüfungen wird sichergestellt, dass Ihre Brillen-Rezept korrekt ist.
  • Verwenden Sie eine gute Beleuchtung. Drehen die Lichter können den Kontrast zu verbessern und Ihnen helfen, besser zu sehen.