Zervikale Spondylose

Bestimmung

Zervikale Spondylose ist ein allgemeiner Begriff für altersbedingte Abnutzung, die die Bandscheiben in den Hals. Da die Scheiben austrocknen und schrumpfen, entwickeln Knochensporne und andere Anzeichen von Arthrose.

Zervikale Spondylose ist sehr verbreitet und verschlechtert sich mit zunehmendem Alter. Es scheint auch eine genetische Komponente beteiligt, weil einige Familien mehr von diesen Veränderungen über die Zeit haben werden, während andere Familien weniger entwickeln wird.

Mehr als 90 Prozent der Menschen älter als 65 Jahre haben Beweise der zervikalen Spondylose und Arthrose, die auf Hals Röntgenstrahlen gesehen werden kann. Die meisten dieser Menschen erleben keine Symptome von diesen Problemen. Wenn Symptome auftreten, chirurgischen Behandlungen oft wirksam sind.

Symptome

In den meisten Fällen verursacht Gebärmutterhalskrebs Spondylose keine Symptome. Bei Auftreten von Symptomen zu tun, sie in der Regel wirken sich nur auf den Hals - was zu Schmerzen und Steifheit.

Manchmal HWS-Syndrom zu einer Verengung des Raumes durch das Rückenmark und die Nervenwurzeln im Rückenmark stammen und durch die Wirbelsäule zum Rest des Körpers benötigt. Wenn das Rückenmark oder die Nervenwurzeln eingeklemmt werden, können Sie erleben:

  • Kribbeln, Taubheitsgefühl und Schwäche in den Armen, Händen, Beinen oder Füßen
  • Mangel an Koordination und Schwierigkeiten beim Gehen
  • Der Verlust der Blase oder Darm Kontrolle

Wann zum Arzt
Arzt aufsuchen, wenn Sie plötzlich einsetzende Taubheit oder Schwäche, oder Verlust der Blase oder Darm Kontrolle bemerken.

Siehe auch

Ursachen

Mit zunehmendem Alter, die Knochen und Knorpel, aus denen Ihr Rückgrat und Hals allmählich entwickeln und Verschleiß. Diese Veränderungen können sein:

  • Dehydrated Festplatten. Disks handeln wie Kissen zwischen den Wirbeln der Wirbelsäule. Bis zum Alter von 40 Jahren, beginnen die meisten Menschen die Bandscheiben Austrocknen und Schrumpfen, was erlaubt mehr Knochen-on-Knochen-Kontakt zwischen den Wirbeln.
  • Bandscheibenvorfälle. Alter wirkt sich auch auf das Äußere Ihres Bandscheiben. Risse erscheinen oft, was zu prallen oder Bandscheibenvorfälle - die manchmal auf das Rückenmark und die Nervenwurzeln drücken können.
  • Knochensporne. Bandscheibendegeneration resultiert oft in der Wirbelsäule Herstellung zusätzliche Mengen an Knochen, manchmal genannt Knochensporne, in einem fehlgeleiteten Anstrengungen zur Stützung der Wirbelsäule Stärke. Diese Knochensporne kann manchmal kneifen das Rückenmark und Nervenwurzeln.
  • Stiff Bänder. Bänder sind Schnüre von Gewebe, Knochen verbinden Knochen. Zunehmendes Alter können Bänder der Wirbelsäule versteifen und verkalken, so dass Ihr Hals weniger flexibel.

Risikofaktoren

Zervikale Spondylose. Computertomographie (CT-Scan).
Zervikale Spondylose. Computertomographie (CT-Scan).

Risikofaktoren für Gebärmutterhalskrebs Spondylose gehören:

  • Alter. Zervikale Spondylose ist ein normaler Teil des Alterns. Bandscheiben neigen dazu, dehydrieren und schrumpfen mit den Jahren.
  • Beruf. Bestimmte Arbeitsplätze kann eine zusätzliche Belastung für den Hals legen. Dies kann auch sich wiederholende Hals, unbeholfene Bewegungen Positionierung oder eine Menge von Arbeiten über Kopf.
  • HWS-Verletzungen. Vorherige Hals Verletzungen scheinen das Risiko von Gebärmutterhalskrebs Spondylose erhöhen.
  • Genetische Faktoren. Einige Familien haben mehr dieser Veränderungen im Laufe der Zeit, während andere Familien weniger entwickeln.

Komplikationen

Wenn Ihr Rückenmark oder Nervenwurzeln stark als Folge der zervikalen Spondylose komprimiert werden, kann der Schaden dauerhaft sein.

Vorbereitung für den Termin

Du wirst wahrscheinlich zuerst bringen Sie Ihre Anliegen aufmerksam Ihres Hausarztes. Je nach Anzeichen und Symptome, kann er oder sie Sie zu einem Physiotherapeuten oder Ärzten spezialisiert auf Erkrankungen der Wirbelsäule oder der orthopädischen Chirurgie verweisen.

Was Sie tun können
Bevor Sie Ihre Bestellung, möchten Sie vielleicht, um eine Liste von Antworten auf die folgenden Fragen zu schreiben:

  • Wann haben Sie Ihre Anzeichen und Symptome beginnen?
  • Ist jede Art von Bewegung oder Positionierung machen sie besser oder schlechter?
  • Weißt du, wenn deine Eltern oder Geschwistern erlebt Hals Probleme?
  • Hatten Sie jemals Schleudertrauma oder andere Nackenschmerzen?
  • Haben Sie andere Erkrankungen?
  • Welche Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel nehmen Sie regelmäßig ein?

Was kann man von dem Arzt erwarten
Ein Arzt, der dich sieht für Nackenschmerzen kann fragen:

  • Wo genau sieht Ihr Hals weh?
  • Haben Sie schon von früheren Episoden ähnliche Schmerzen, schließlich ging weg?
  • Haben Ihre Symptome sind keine Änderungen in der Blase oder Darm Kontrolle?
  • Haben Sie Ihre Symptome sind Kribbeln oder Schwäche jede in deine Arme, Hände, Beine oder Füße?
  • Haben Ihre Symptome sind Schwierigkeiten beim Gehen?
  • Welche Behandlungen oder Self-Care-Maßnahmen haben Sie versucht, so weit?
  • Alle Behandlungen oder Self-Care-Maßnahmen geholfen haben?
  • Was ist Ihr Beruf?
  • Was sind Ihre Hobbys und Freizeitaktivitäten?

Untersuchungen und Diagnostik

Während der Prüfung wird Ihr Arzt überprüfen den Bereich der Bewegung in den Hals. Um herauszufinden, ob es Druck auf die Spinalnerven oder Rückenmark, wird Ihr Arzt Ihre Reflexe testen und überprüfen Sie die Kraft Ihrer Muskeln. Er oder sie kann sehen wollen Sie gehen, um zu sehen, ob Wirbelkompressionen wirkt sich Ihr Gang.

Vorbereitung für den Termin. Magnetic Resonance Imaging (MRI).
Vorbereitung für den Termin. Magnetic Resonance Imaging (MRI).

Bildgebende Untersuchungen
Eine Vielzahl von bildgebenden Untersuchungen kann Ihnen Informationen zu Diagnose und Behandlung führen. Beispiele hierfür sind:

  • Neck x-ray. Ein X-ray kann Auffälligkeiten, wie Knochen Sporen, die zervikalen Spondylose zeigen zeigen. Wie Tumoren, Infektionen oder Frakturen - Es ist vor allem als Screening-Test für seltene, schwerwiegende Ursachen für Nackenschmerzen und Steifheit aussehen bestellt.
  • Computertomographie (CT-Scan). Dieser Test dauert Röntgenstrahlung aus vielen verschiedenen Richtungen und kombiniert sie zu einem Querschnitt der Strukturen in den Hals. Es kann viel feineren Details als eine reine X-ray, insbesondere der Knochen.
  • Magnetic Resonance Imaging (MRI). MRI verwendet ein Magnetfeld und Radiowellen und kann detaillierte Schnittbilder beider Knochen-und Weichgewebe zu produzieren. Dies kann helfen, zu lokalisieren, in denen Nerven bekommen kann eingeklemmt.
  • Myelogramm. Dieser Test beinhaltet die Erzeugung von Bildern mit Hilfe von Röntgenstrahlen oder CT-Scans nach Farbstoff in den Wirbelkanal injiziert. Der Farbstoff macht Bereichen der Wirbelsäule besser sichtbar.

Nerve Funktionstests
In einigen Fällen kann es hilfreich sein, um festzustellen, ob Nervensignale richtig unterwegs sind, um Ihre Muskeln. Nerve Funktionstests gehören:

  • Elektromyogramm (EMG). Dieser Test misst die elektrische Aktivität in Nerven, wie sie Mitteilungen zu übertragen, um Ihre Muskeln, wenn die Muskeln öffentliche Auftraggeber sind und wenn sie in Ruhe sind. Der Zweck eines EMG ist es, die Gesundheit Ihrer Muskeln und die Nerven, die sie kontrollieren zu beurteilen.
  • Nervenleitgeschwindigkeit Studie. Für diesen Test werden Elektroden auf die Haut über dem Nerv an untersucht werden. Ein kleiner Schock wird durch die Nerven, um die Stärke und Geschwindigkeit der Nervensignale messen weitergegeben.

Behandlungen und Medikamente

Die Behandlung von Gebärmutterhalskrebs Spondylose hängt von der Schwere der Symptome. Das Ziel der Behandlung ist es, Schmerzen zu lindern, die Ihnen helfen, Ihre gewohnten Aktivitäten so weit wie möglich, und zu verhindern, dauerhafte Schädigung des Rückenmarks und der Nerven.

Medikamente
Wenn over-the-counter Schmerzmittel nicht helfen, kann Ihr Arzt vorschlagen:

  • Muskelrelaxantien. Medikamente wie cyclobenzaprine (Flexeril, Amrix) und methocarbamol (Robaxin) kann helfen, wenn Sie mit Muskelkrämpfe sind in den Hals.
  • Anti-Anfall Medikamente. Einige Arten von Epilepsie Medikamente wie Gabapentin (Neurontin, Gralise, Horizant) und Pregabalin (Lyrica), auch gut zu langweilig die Schmerzen von geschädigten Nerven.
  • Narcotics. Einige verschreibungspflichtige Schmerzmittel enthalten Narkotika, wie hydrocodone (Vicodin, Lortab, andere) oder Oxycodon (Percocet, Roxicet, ua).
  • Steroid-Injektionen. In einigen Fällen kann eine Injektion von Prednison und betäubende Mittel in den Bereich von HWS-Syndrom betroffenen Menschen zu helfen.

Therapie
Ein Physiotherapeut kann Ihnen beibringen, Übungen zur Dehnung helfen und stärken die Muskeln in Ihrem Hals und Schultern. Einige Menschen mit HWS-Syndrom kann aus der Nutzung der Traktion, die helfen, mehr Platz in der Wirbelsäule, wenn Nervenwurzeln eingeklemmt sein werden profitieren können.

Chirurgie
Wenn konservative Behandlung fehlschlägt oder wenn Ihr neurologische Anzeichen und Symptome - wie Schwäche in den Beinen oder Armen - immer sind schlimmer, können Sie operiert werden müssen, um mehr Raum für das Rückenmark und die Nervenwurzeln zu erstellen. Dies kann die Entfernung einen Bandscheibenvorfall oder Knochensporne, oder es könnte das Entfernen eines Teils eines Wirbels erfordern.

Siehe auch

Lifestyle und Hausmittel

Leichte Fälle von Gebärmutterhalskrebs Spondylose kann zu reagieren:

  • Regelmäßige Bewegung. Pflegen Tätigkeit wird dazu beitragen, Erholung, auch wenn Sie vorübergehend ändern einige der Übungen wegen Nackenschmerzen haben.
  • Over-the-counter Schmerzmittel. Ibuprofen (Advil, Motrin, ua), Naproxen (Aleve) oder Paracetamol (Tylenol, ua) ist oft genug, um den Schmerz mit HWS-Syndrom assoziiert steuern.
  • Wärme oder Eis. Vielleicht möchten Sie versuchen, die Anwendung von Wärme oder Eis, um den Hals, vor allem, wenn Sie Ihre Nackenmuskulatur wund sind.
  • Weiche Halskrause. Diese Halsbänder lassen die Muskeln des Halses, um sich auszuruhen, aber sie sollten nur für kurze Zeit getragen werden, da sie schließlich schwächen können Nackenmuskulatur.