Adult Gesundheit

Krebsprävention: 7 Tipps, um Ihr Risiko zu reduzieren

Besorgt über Krebsprävention? übernehmen, indem sie Veränderungen wie eine gesunde Ernährung und bekommen regelmäßige Vorführungen.

Sie haben wahrscheinlich widersprüchliche Berichte über Krebsvorsorge gehört. Manchmal ist der spezifische Krebs-Prävention Spitze in einer Studie oder News-Bericht empfohlen wird gegen in anderen beraten.

In vielen Fällen, was über Krebsprävention bekannt ist noch in der Entwicklung. Allerdings ist es gut möglich, dass Sie Ihre Chancen der Entwicklung von Krebs durch die Lifestyle-Entscheidungen, die Sie machen, sind betroffen.

Also, wenn Sie über Krebsprävention besorgt sind, nehmen Trost in der Tatsache, dass einige einfache Änderungen des Lebensstils kann einen großen Unterschied machen. Betrachten Sie diese sieben Krebsprävention Tipps.

1. Verwenden Sie keine Tabak

Mit jeder Art von Tabak bringt Sie auf Kollisionskurs mit Krebs. Einschließlich Krebs der Lunge, Blase, Gebärmutterhals und Niere - Rauchen ist auf verschiedene Arten von Krebs in Verbindung gebracht worden. Und Kautabak ist mit Krebs der Mundhöhle und der Bauchspeicheldrüse in Zusammenhang gebracht. Auch wenn Sie nicht Tabak, könnte Passivrauchen erhöht das Risiko für Lungenkrebs.

Vermeiden Tabak - oder der Entscheidung, nicht mehr verwenden - ist eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie gesund machen kann. Es ist auch ein wichtiger Teil der Krebsprävention. Wenn Sie Hilfe benötigen Aufhören Tabak, fragen Sie Ihren Arzt über Raucherentwöhnung und andere Strategien für das Rauchen.

2. Ernähren Sie sich gesund

Obwohl eine gesunde Auswahl im Supermarkt und bei den Mahlzeiten nicht garantieren kann, Krebsvorsorge, könnte es helfen, reduzieren Sie Ihr Risiko. Betrachten Sie diese Richtlinien:

  • Essen Sie viel Obst und Gemüse Basis Ihrer Ernährung auf Obst, Gemüse und anderen Lebensmitteln aus pflanzlichen Quellen -. Wie Vollkornprodukte und Bohnen.
  • Begrenzen Sie Fett. Eat leichter und schlanker, indem Sie weniger fettreiche Lebensmittel, insbesondere solche aus tierischen Quellen. Fettreiche Ernährung tendenziell höher in Kalorien und könnte das Risiko von Übergewicht oder Adipositas erhöhen - das kann wiederum das Krebsrisiko erhöhen.
  • Wenn Sie Alkohol trinken, tun dies nur in Maßen das Risiko für verschiedene Krebsarten -. Einschließlich Krebs des Brust-, Dickdarm-, Lungen-, Nieren-und Leber - steigt mit der Menge an Alkohol Sie trinken und die Länge der Zeit, die Sie ' ve regelmäßig trinken.

3. Pflegen Sie ein gesundes Gewicht und körperlich aktiv zu sein

Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts könnte senken das Risiko für verschiedene Krebsarten, darunter Brustkrebs, Prostata-, Lungen-, Darm und Nieren.

Körperliche Aktivität zählt auch. Darüber hinaus helfen Ihnen Ihr Gewicht zu kontrollieren, könnte der körperlichen Aktivität auf eigene senken das Risiko von Brust-und Darmkrebs.

Erwachsene, die in einer beliebigen Menge von körperlicher Aktivität teilnehmen zu gewinnen einige gesundheitliche Vorteile. Aber für erheblichen Nutzen für die Gesundheit, darum bemühen, mindestens 150 Minuten pro Woche moderate aerobe Tätigkeit oder 75 Minuten pro Woche der kräftigen aerobe körperliche Aktivität zu erhalten. Sie können auch eine Kombination von gemäßigten und anstrengende Sportart. Als generelles Ziel, mindestens 30 Minuten körperliche Aktivität in Ihren Alltag - und wenn Sie mehr tun können, umso besser.

Siehe auch

Krebsprävention: 7 Tipps, um Ihr Risiko zu reduzieren

4. Schützen Sie sich vor der Sonne

Hautkrebs ist eine der häufigsten Arten von Krebs - und eine der am meisten vermeidbar. Probieren Sie diese Tipps:

  • Vermeiden Sie Mittagssonne. Bleiben Sie aus der Sonne von 10.00 bis 04.00 Uhr, wenn die Strahlen der Sonne am stärksten sind.
  • Bleiben Sie im Schatten. Wenn Sie draußen sind, in den Schatten, so viel wie möglich zu bleiben. Sonnenbrille und einen breitkrempigen Hut Hilfe, auch.
  • Titelbild exponierten Bereichen. Dicht gewebt, loosefitting Kleidung, die so viel von Ihrer Haut wie möglich abdeckt. Entscheiden Sie sich für helle oder dunkle Farben, die mehr UV-Strahlung reflektieren als Pastelle oder gebleichte Baumwolle.
  • Nicht auf Sonnenschutzmittel knausern. Verwenden großzügige Mengen von Sonnenschutzmitteln, wenn Sie draußen sind, und erneut häufig.
  • Vermeiden Sie Solarien und Höhensonne. Diese sind genauso schädlich wie das natürliche Sonnenlicht.

5. Lass immunisiert

Krebsvorsorge gehört auch Schutz vor bestimmten viralen Infektionen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Impfung gegen:

  • Hepatitis B. Hepatitis B kann das Risiko der Entwicklung von Leberkrebs. Das Hepatitis-B-Impfstoff ist für bestimmte Hochrisiko-Erwachsene empfohlen - wie Erwachsenen, die sexuell aktiv sind, aber nicht in einer monogamen Beziehung zueinander sind, Menschen mit sexuell übertragbaren Infektionen, intravenöse Drogenkonsumenten, Männer, die Sex mit Männern haben, und Gesundheitswesen oder die öffentliche Sicherheit der Arbeitnehmer, die vielleicht zu infiziertem Blut oder Körperflüssigkeiten ausgesetzt werden.
  • Humanes Papillomavirus (HPV). HPV ist eine sexuell übertragbare Viren, die Gebärmutterhalskrebs und andere Genitalkrebs sowie Plattenepithelkarzinome Krebserkrankungen des Kopfes und des Halses führen kann. Der HPV-Impfstoff ist für Männer und Frauen im Alter von 26 Jahren oder jünger, die nicht über den Impfstoff als Jugendliche.

6. Vermeiden Sie riskante Verhaltensweisen

Eine weitere wirksame Krebsprävention Taktik ist es, riskante Verhaltensweisen, die zu Infektionen, die wiederum das Risiko von Krebs erhöhen führen könnte, zu vermeiden. Zum Beispiel:

  • Practice safe sex. Beschränken Sie die Anzahl der Sexualpartner, und ein Kondom benutzen, wenn Sie Sex haben. Je mehr Sexualpartner haben Sie in Ihrem Leben, desto wahrscheinlicher werden Sie mit einer sexuell übertragbaren Infektion Vertrag - wie HIV oder HPV. Menschen, die HIV oder AIDS haben ein höheres Risiko für Krebs des Anus, Leber und Lunge. HPV wird häufig im Zusammenhang mit Gebärmutterhalskrebs, aber es könnte auch das Risiko von Krebs des Anus, Penis-, Hals-, Vulva und Vagina.
  • . Nicht teilen, Nadeln teilen Nadeln mit einer infizierten Drogenkonsumenten HIV führen können, sowie Hepatitis B und Hepatitis C - was kann das Risiko von Leberkrebs erhöhen. Wenn Sie über Drogenmissbrauch oder Sucht besorgt sind, professionelle Hilfe suchen.

7. Holen Sie sich regelmäßige medizinische Versorgung

Adult Gesundheit. Essen Sie viel Obst und Gemüse.
Adult Gesundheit. Essen Sie viel Obst und Gemüse.

Regelmäßige Selbst-Prüfungen und Vorführungen für verschiedene Krebsarten - wie Krebs der Haut-, Darm-, Prostata-, Gebärmutterhals-und Brustkrebs - können Sie Ihre Chancen zu entdecken, Krebs früh zu erhöhen, wenn die Behandlung ist sehr wahrscheinlich, um erfolgreich zu sein. Fragen Sie Ihren Arzt über die beste Krebsvorsorge Zeitplan für Sie.

Nehmen Krebsprävention in die eigenen Hände, ab heute. Die Belohnung wird ein Leben lang.

Siehe auch

Adult Gesundheit