Allergie-Hauttests

Bestimmung

Während Allergie-Hauttests, wird Ihre Haut mutmaßlichen Allergie auslösenden Substanzen (Allergene) ausgesetzt und wird dann auf Anzeichen einer allergischen Reaktion beobachtet.

Zusammen mit Ihrer Krankengeschichte kann Allergietests können, um zu bestätigen, ob eine bestimmte Substanz, die Sie berühren, atmen oder essen verursacht Symptome.

Siehe auch

Warum wird es gemacht

Informationen vom Allergie-Tests können helfen, Ihr Arzt eine Allergie Behandlungsplan, Allergenkarenz, Medikamente oder Allergie-Aufnahmen (Immuntherapie) umfasst.

Allergie-Hauttests sind weit verbreitet, um die Diagnose allergischer Erkrankungen, einschließlich:

  • Heuschnupfen (allergische Rhinitis)
  • Allergische Asthma
  • Dermatitis (Ekzem)
  • Lebensmittel-Allergien
  • Penicillinaller
  • Bienengift-Allergie
  • Latex-Allergie

Hauttest kann für Menschen aller Altersgruppen, darunter Säuglinge verwendet werden. Manchmal jedoch sind Hauttests nicht empfohlen. Ihr Arzt kann gegen Hauttests, wenn Sie gerne:

  • Haben schon einmal eine schwere allergische Reaktion. Möglicherweise so empfindlich auf bestimmte Stoffe, die selbst die winzigen Mengen in Hauttests verwendet werden könnten, eine lebensbedrohliche Reaktion (Anaphylaxie) auslösen.
  • Nehmen Sie Medikamente, die mit den Testergebnissen stören könnten. Dazu gehören Antihistaminika, Antidepressiva und einige viele Sodbrennen Medikamente. Ihr Arzt kann feststellen, dass es besser für Sie ist, dass die Einnahme dieser Medikamente als vorübergehend einzustellen, um sie in der Vorbereitung für einen Hauttest.
  • Haben Sie eine weit verbreitete Hautreaktion Wenn eine schwere Ekzeme oder Schuppenflechte betrifft große Bereiche der Haut an den Armen und Rücken -. Den üblichen Prüfstellen - es kann nicht genug klar, unbeteiligte Haut, um eine effektive Test machen.
  • Haben Sie bestimmte Hauterkrankungen. Einige Bedingungen, einschließlich Dermographismus, Urtikaria und kutane Mastozytose können falsche Testergebnisse verursachen.

Blutuntersuchungen (in vitro IgE-Antikörper-Tests) kann nützlich sein, für diejenigen, die nicht unterziehen sollte Hauttests. Blutuntersuchungen sind nicht so häufig wie Hauttests, denn sie können weniger empfindlich als Hauttests und teurer gemacht.

Im Allgemeinen sind Allergie-Hauttests zuverlässigsten für die Diagnose von Allergien auf Substanzen in der Luft, wie Pollen, Tierhaare und Hausstaubmilben. Hauttest kann helfen diagnostizieren Nahrungsmittelallergien. Aber, weil Nahrungsmittel-Allergien kann sehr komplex sein, müssen Sie möglicherweise zusätzliche Tests oder Verfahren.

Siehe auch

Risiken

Allergie-Hauttests. Haben schon einmal eine schwere allergische Reaktion.
Allergie-Hauttests. Haben schon einmal eine schwere allergische Reaktion.

Die häufigste Nebenwirkung von Hauttests ist leicht geschwollen, rot, juckende Beulen (Quaddeln). Diese Quaddeln kann am deutlichsten während der Prüfung. Sie gehen in der Regel innerhalb von ein paar Stunden, obwohl sie für ein oder zwei Tage andauern kann. Ein mildes Cortison-Creme kann helfen, den Juckreiz und Rötung.

Selten kann Allergie-Hauttests produzieren eine schwere, sofortige allergische Reaktion, so ist es wichtig, die Haut-Tests in einem Büro, wo entsprechende Notfallausrüstung und Medikamente sind durchgeführt haben. Wenn Sie eine schwere allergische Reaktion in den Tagen nach einem Hauttest entwickeln, rufen Sie Ihren Arzt sofort.

Siehe auch

Wie bereiten Sie

Vor empfehle einen Hauttest, wird Ihr Arzt Sie bitten, detaillierte Fragen zu Ihrer medizinischen Vorgeschichte, Ihre Symptome und Ihre übliche Methode zur Behandlung von ihnen. Ihre Antworten helfen Ihrem Arzt bestimmen, ob Allergien in Ihrer Familie laufen und wenn eine allergische Reaktion verursacht wird höchstwahrscheinlich Ihre Symptome. Ihr Arzt kann auch eine körperliche Untersuchung, um zusätzliche Hinweise auf die Ursache für Ihre Symptome zu suchen.

Medikamente können mit den Ergebnissen stören
Vor der Planung einen Hauttest, bringen Sie Ihren Arzt eine Liste aller Ihrer verschreibungspflichtigen und OTC-the-counter Medikamente. Einige Medikamente können allergische Reaktionen zu unterdrücken, verhindern, dass die Haut von Tests geben genaue Ergebnisse. Andere Medikamente können zu einem erhöhten Risiko der Entwicklung einer schweren allergischen Reaktion während eines Tests.

Weil Medikamente klar aus Ihrem System mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten, kann Ihr Arzt darum bitten, dass Sie die Einnahme bestimmter Medikamente für bis zu 10 Tage. Medikamente, die mit Hauttests beeinträchtigen können, gehören:

  • Verschreibungspflichtige Antihistaminika, wie fexofenadine (Allegra) und Desloratadin (Clarinex).
  • Over-the-counter Antihistaminika, wie Brompheniramin (Dimetapp), Loratidin (Claritin, Alavert), Diphenhydramin (Benadryl, andere), Chlorpheniramin (Chlor-Trimeton), Cetirizin (Zyrtec, ua), Doxylamin (Vicks NyQuil, Alka-Seltzer Plus).
  • Trizyklische Antidepressiva wie Amitriptylin und Doxepin.
  • Bestimmte Sodbrennen Medikamente wie Cimetidin (Tagamet) und Ranitidin (Zantac).
  • Die Asthma-Medikamente Omalizumab (Xolair). Dieses Medikament kann Testergebnisse für sechs Monate oder länger stören sogar nachdem Sie es verlassen (die meisten Medikamente beeinflussen Ergebnisse für Tage bis Wochen).

Siehe auch

Was Sie erwarten können

Hauttest wird üblicherweise bei einer Arztpraxis durchgeführt. Eine Krankenschwester in der Regel verwaltet die Test-und Ein Arzt interpretiert die Ergebnisse. Typischerweise dieser Test dauert etwa 20 bis 40 Minuten. Manche Tests erkennen sofortige allergische Reaktionen, die innerhalb von Minuten nach Exposition gegenüber einem Allergen zu entwickeln. Andere Tests weisen allergische Reaktionen, die über einen Zeitraum von mehreren Tagen entwickeln verzögert.

Haut-Prick-Test
Ein Haut-Prick-Test, auch als eine Reifenpanne oder Scratch-Test, Schecks für die sofortige allergische Reaktionen, so viele wie 40 verschiedene Substanzen auf einmal. Dieser Test ist in der Regel getan, um Allergien auf Pollen, Schimmel, Tierhaare, Hausstaubmilben und Nahrungsmittel zu identifizieren. Bei Erwachsenen wird der Test in der Regel auf dem Unterarm getan. Kinder können auf dem oberen Rücken getestet werden.

Allergie-Hauttests sind nicht schmerzhaft. Diese Art der Prüfung verwendet Nadeln (Lanzetten), dass kaum durchdringen die Oberfläche der Haut. Sie werden nicht bluten oder fühlen sich mehr als mild, momentane Unbehagen.

Nehmen Sie Medikamente, die mit den Testergebnissen stören könnten. Haben Sie eine weit verbreitete Reaktion der Haut.
Nehmen Sie Medikamente, die mit den Testergebnissen stören könnten. Haben Sie eine weit verbreitete Reaktion der Haut.

Nach der Reinigung der Test-Site mit Alkohol, zieht die Krankenschwester kleine Flecken auf der Haut und gilt einen Tropfen Allergenextrakt neben jeder Marke. Er oder sie nutzt dann eine Lanzette zu stechen die Extrakte in der Oberfläche der Haut. Eine neue Lanzette für jedes Allergen verwendet.

Um zu sehen, wenn Ihre Haut normalerweise reagieren wird, werden zwei zusätzliche Stoffe in die Oberfläche Ihrer Haut zerkratzt:

  • Histamine. Bei den meisten Menschen, verursacht diese Substanz eine Reaktion der Haut. Wenn Sie nicht auf Histamin reagieren, kann Ihre Allergie-Hauttest nicht verraten eine Allergie, auch wenn Sie eine haben.
  • Glycerin oder Kochsalzlösung. Bei den meisten Menschen sind diese Stoffe verursachen keine Reaktion. Wenn Sie reagieren auf Glycerin oder Kochsalzlösung tun, können Sie empfindliche Haut haben. Die Testergebnisse müssen vorsichtig interpretiert werden, um eine falsche Diagnose Allergie zu vermeiden.

Etwa 15 Minuten, nachdem die Haut sticht, beobachtet die Krankenschwester Ihre Haut auf Anzeichen von allergischen Reaktionen. Wenn Sie allergisch auf einen der getesteten Substanzen sind, werden Sie entwickeln eine erhabene, rote, juckende Beule (Quaddeln), die wie ein Mückenstich aussehen könnte. Eine Krankenschwester wird dann messen die Beule seiner Größe.

Nachdem die Krankenschwester hält die Ergebnisse, wird er oder sie Ihre Haut mit Alkohol reinigen, um die Markierungen zu entfernen.

Haut Injektion Test
Möglicherweise müssen Sie einen Test, der eine Nadel benutzt, um eine kleine Menge von Allergenextrakt nur in die Haut am Arm (Intrakutantest) injizieren. Die Injektionsstelle ist nach etwa 15 Minuten auf Anzeichen einer allergischen Reaktion untersucht. Ihr Arzt kann empfehlen, diesen Test für eine Allergie gegen Insektengift oder Penicillin zu überprüfen.

Patch-Test
Dieser Test verwendet keine Nadeln. Stattdessen wird ein Allergen zu einem Patch, der dann auf der Haut platziert wird angewendet. Diese Art von Test kann verzögert allergische Reaktionen. Es ist in der Regel getan, um zu sehen, ob eine bestimmte Substanz allergische Hautreizungen (Kontaktdermatitis). Während eines Patch-Test, kann Ihre Haut 20 bis 30 Extrakte von Stoffen, die Kontakt-Dermatitis führen kann ausgesetzt werden. Diese können Latex, Medikamente, Duftstoffe, Konservierungsmittel, Haarfärbemittel, Metallen und Harzen.

Sie tragen die Patches auf dem Arm oder Rücken für 48 Stunden. Während dieser Zeit sollten Sie vermeiden, Baden und Aktivitäten, starkes Schwitzen verursachen. Die Patches werden entfernt, wenn Sie mit Ihrem Arzt Büro zurückzukehren. Gereizte Haut an der Patch-Website können auf eine Allergie.

Siehe auch

Ergebnisse

Bevor Sie Ihre Arztpraxis verlassen, werden Sie über die Ergebnisse eines Haut-Prick-Test oder einem Intrakutantest. Ein Patch-Test kann mehrere Tage dauern oder mehr, um Ergebnisse zu erzielen.

Ein positiver Hauttest bedeutet, dass Sie möglicherweise allergisch auf eine bestimmte Substanz. Bigger Quaddeln zeigen normalerweise ein höheres Maß an Sensibilität. Ein negativer Hauttest bedeutet, dass Sie wahrscheinlich nicht allergisch auf ein bestimmtes Allergen.

Denken Sie daran, sind Hauttests nicht immer genau. Manchmal deuten auf eine Allergie, wenn es nicht eine (falsch positiv) oder Hauttests kann nicht eine Reaktion auslösen, wenn man etwas ausgesetzt sind, dass Sie allergisch auf (falsch negativ) sind. Sie können reagieren unterschiedlich auf die gleiche Test bei verschiedenen Anlässen durchgeführt. Oder Sie reagieren positiv auf eine Substanz bei einem Test aber nicht darauf reagieren im Alltag.

Ihre Allergiebehandlung Plan kann Medikamente, Immuntherapie, Änderungen an Ihrer Arbeit oder zu Hause Umwelt oder Veränderungen in der Ernährung. Fragen Sie Ihren Arzt, um etwas über Ihre Diagnose oder Behandlung, die Sie nicht verstehen, zu erklären. Mit Testergebnisse Ihre Allergene und einen Behandlungsplan zu helfen, die Kontrolle zu identifizieren, werden Sie in der Lage sein, zu reduzieren oder zu beseitigen Allergie Anzeichen und Symptome.

Siehe auch