Alzheimer-Krankheit

Alzheimer-Stadien: wie die Krankheit fortschreitet

Alzheimer-Krankheit kann dauern mehr als einem Jahrzehnt. Sehen, welche Arten von Verhaltensweisen üblich sind in jeder der Stufen, wie die Krankheit fortschreitet.

Alzheimer-Krankheit in der Regel entwickelt sich langsam und allmählich schlimmer im Laufe von mehreren Jahren. Es stellte sich schließlich betrifft die meisten Bereiche des Gehirns, einschließlich derjenigen, wichtig in Gedächtnis, Denken, Urteilsvermögen, Sprache, Problemlösungs-, Persönlichkeits-und Bewegung.

Es gibt fünf Stufen mit Alzheimer-Krankheit: präklinischen Alzheimer-Krankheit, milder kognitiver Beeinträchtigung, leichter Demenz aufgrund Alzheimer-Krankheit, Demenz aufgrund von moderaten Alzheimer und Demenz aufgrund Alzheimer-Krankheit. Demenz beschreibt eine Gruppe von Symptomen, die intellektuellen und sozialen Fähigkeiten stark genug, um mit täglichen Betrieb stören.

Diese Phasen können helfen, Ihnen und Ihrer Familie zu verstehen, was zu erwarten ist und für die Zukunft planen. Es ist wichtig zu erkennen, dass die Alzheimer-Stadien Rough Guides auf Durchschnittswerten und Verallgemeinerungen beruhen. Die Krankheit ist ein kontinuierlicher Prozess. Ihre Erfahrung mit Alzheimer, die Symptome, die Sie entwickeln und, wenn sie erscheinen kann variieren.

Präklinische Alzheimer-Krankheit

Alzheimer beginnt lange bevor Symptome sichtbar werden. Diese Phase wird als präklinischen Alzheimer-Krankheit. Sie werden es nicht bemerken Symptome in diesem Stadium, noch werden die um Sie herum. Dieses Stadium der Alzheimer-Krankheit kann Jahre dauern, vielleicht sogar Jahrzehnte.

Obwohl Sie nicht bemerken Veränderungen können neue Imaging-Technologien jetzt identifizieren Ablagerungen von einer Substanz namens Beta-Amyloid, die mit Alzheimer in Verbindung gebracht wurden. Die Fähigkeit, diese frühen Ablagerungen identifizieren kann besonders wichtig sein, wie neue Therapien für die Alzheimer-Krankheit entwickelt.

Leichter kognitiver Beeinträchtigung (MCI) aufgrund Alzheimer-Krankheit

Menschen mit milder kognitiver Beeinträchtigung haben leichte Veränderungen in ihrem Gedächtnis und Denkvermögen. Diese Änderungen sind nicht signifikant genug, um Arbeit oder Beziehungen noch beeinflussen. Menschen mit MCI haben Gedächtnislücken, wenn es um Informationen, die in der Regel leicht in Erinnerung, wie Gespräche, die jüngsten Ereignisse oder Termine geht. Menschen mit MCI können auch Schwierigkeiten haben, die Beurteilung der Höhe der Zeit für eine Aufgabe benötigt werden, oder sie können Schwierigkeiten haben, richtig zu urteilen die Anzahl oder Abfolge von Schritten erforderlich, um eine Aufgabe abzuschließen. Die Fähigkeit, fundierte Entscheidungen zu treffen kann schwieriger geworden für Menschen mit MCI.

Alzheimer-Krankheit. Gedächtnisverlust für die jüngsten Ereignisse.
Alzheimer-Krankheit. Gedächtnisverlust für die jüngsten Ereignisse.

Nicht jeder mit milder kognitiver Beeinträchtigung hat Alzheimer. In einigen Fällen ist MCI aufgrund von Depressionen oder Temporäre medizinische Komplikationen. Die gleichen Verfahren verwendet, um präklinische Alzheimer-Krankheit identifizieren kann helfen, festzustellen, ob MCI aufgrund der Alzheimer-Krankheit oder etwas anderes ist.

Mild Demenz aufgrund von Alzheimer-Krankheit

Alzheimer-Krankheit wird oft im milden Demenz Stadium diagnostiziert, wenn es klar um Familie und Ärzte, dass eine Person mit erheblichen Schwierigkeiten mit dem Erinnerungsvermögen und Denken wird.

Im milden Alzheimer Stadium können Menschen erleben:

  • Gedächtnisverlust für die jüngsten Ereignisse. Einzelpersonen können eine besonders harte Zeit erinnern neu erlernten Informationen und wiederholt die gleiche Frage stellen.
  • Schwierigkeiten mit der Problemlösung, komplexe Aufgaben und Ton Urteile. Planen Sie eine Familienfeier oder den Ausgleich eines Scheckbuch kann überwältigend. Viele Menschen erleben Versehen im Urteil, wie z. B. wenn finanzielle Entscheidungen.
  • . Veränderungen in der Persönlichkeit können sich Menschen verhalten oder zurückgezogen - vor allem in sozial schwierigen Situationen - oder zeigen untypische Reizbarkeit oder Wut. Verminderte Aufmerksamkeit und reduzierter Motivation, Aufgaben auch abzuschließen sind häufig.
  • Schwierigkeitsgrad Organisation und Äußerung von Gedanken. Finden der richtigen Worte, um Objekte zu beschreiben oder klar auszudrücken Ideen zunehmend herausfordernd.
  • Verloren gehen oder verlegen Gegenstände. Menschen haben zunehmend Schwierigkeiten, ihren Weg um, auch in vertrauten Orten. Es ist auch üblich, verlieren oder verlegen Dinge, darunter wertvolle Gegenstände.

Siehe auch

Alzheimer-Stadien: wie die Krankheit fortschreitet

Moderate Demenz aufgrund von Alzheimer-Krankheit

Während der Phase der moderaten Alzheimer, wachsen Menschen mehr verwirrt und vergesslich und beginnen, Hilfe bei täglichen Aktivitäten und Selbst-Pflege benötigen.

Menschen mit mittelschwerer Alzheimer-Krankheit kann:

  • Zeigen zunehmend schlechtes Urteilsvermögen und Vertiefung Verwirrung. Einzelpersonen aus den Augen verlieren, wo sie sind, der Tag der Woche oder der Saison. Oft verlieren die Fähigkeit, ihre eigenen Sachen zu erkennen und kann versehentlich die Dinge, die nicht zu ihnen gehören.

    Sie können verwirren Familienmitglieder oder enge Freunde miteinander, oder Fehler Fremden für Familie. Oft wandern, vielleicht auf der Suche nach einer Umgebung, die mehr vertraut und fühlen sich "rechts". Diese Schwierigkeiten machen es unsicher ist, die in den gemäßigten Alzheimer-Etappe auf ihrem eigenen, zu verlassen.

  • Erleben Sie noch mehr Gedächtnisverlust. Menschen können vergessen, Details ihrer persönlichen Geschichte, wie ihre Adresse oder Telefonnummer, oder wo sie die Schule besuchte. Sie wiederholen Lieblingsgeschichten oder sich Geschichten, um Lücken im Speicher zu füllen.
  • Brauchen Sie Hilfe bei einigen täglichen Aktivitäten. Unterstützung bei der Auswahl der richtigen Kleidung für den Anlass oder dem Wetter und mit dem Baden, Putzen, mit dem Bad und andere Selbst-Pflege kann erforderlich sein. Einige Personen gelegentlich verlieren die Kontrolle über ihren Urin oder Stuhlgang.
  • Eine bedeutende Veränderung in der Persönlichkeit und des Verhaltens Es ist nicht für Menschen mit mittelschwerer Alzheimer zu entwickeln Verdacht unbegründet ungewöhnlich -. Zum Beispiel, um sich davon überzeugt, dass Freunde, Familie oder professionelle Pflegekräfte werden von ihnen zu stehlen oder dass ein Ehepartner eine Affäre hat. Andere können sehen oder hören Dinge, die nicht wirklich da sind. Personen oft unruhig oder aufgeregt, vor allem gegen Ende des Tages. Die Menschen haben aggressive Ausbrüche des physikalischen Verhaltens.

Demenz aufgrund Alzheimer-Krankheit

In der schweren (Spät-) Stadium der Alzheimer weiterhin psychische Funktion zu sinken und die Krankheit hat einen wachsenden Einfluss auf die Bewegung und körperliche Fähigkeiten.

In schweren Alzheimer, die Menschen im Allgemeinen:

  • Verlieren die Fähigkeit, zusammenhängend zu kommunizieren. Eine Person kann nicht mehr sprechen oder sprechen kohärent, obwohl er oder sie gelegentlich sagen kann Wörter oder Phrasen.
  • Erfordern täglich Hilfe bei der Körperpflege. Dazu gehören insgesamt Hilfe beim Essen, Anziehen, Benutzung der Toilette und alle anderen täglichen Self-Care-Aufgaben.
  • Erleben Sie ein Rückgang der körperlichen Fähigkeiten. Eine Person kann sich nicht ohne Hilfe gehen, dann nicht in der Lage zu sitzen oder zu halten seinen Kopf ohne Unterstützung. Muskeln können steif und Reflexe normal. Schließlich verliert eine Person die Fähigkeit zu schlucken und zu Blase und Darm steuern.

Rate der Progression durch die Alzheimer-Stadien

Die Rate für ein Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit ist sehr unterschiedlich. Im Durchschnitt leben Menschen mit Alzheimer-Krankheit acht bis 10 Jahre nach der Diagnose, aber einige so lange wie 25 Jahre überleben. Lungenentzündung ist eine häufige Ursache von Tod, weil gestörte Schlucken können Speisen und Getränke zu in die Lunge gelangen, wo eine Infektion kann beginnen. Weitere häufige Todesursachen sind Komplikationen von Infektionen der Harnwege und fällt.

Siehe auch