Anaphylaxie

Bestimmung

Anaphylaxie ist eine schwere, potenziell lebensbedrohliche allergische Reaktion. Es kann innerhalb von Sekunden oder Minuten der Exposition gegenüber etwas, das Sie allergisch auf, wie eine Erdnuss oder das Gift von einem Bienenstich auftreten.

Die Flut von Chemikalien, die durch das Immunsystem während Anaphylaxie Freigabe können Sie veranlassen, in einen Schockzustand zu gehen, Ihren Blutdruck plötzlich abfällt und Ihre Atemwege verengen, Sperrung der normalen Atmung. Anzeichen und Symptome einer Anaphylaxie sind eine schnelle, schwacher Puls, ein Hautausschlag, Übelkeit und Erbrechen. Häufige Auslöser einer Anaphylaxie sind bestimmte Nahrungsmittel, einige Medikamente, Insektengift und Latex.

Anaphylaxie erfordert eine sofortige Reise in die Notaufnahme und eine Injektion von Adrenalin. Wenn Anaphylaxie nicht sofort behandelt, kann es zu Bewusstlosigkeit oder sogar zum Tod führen.

Symptome

Anaphylaxie Symptome treten in der Regel innerhalb von Minuten nach Exposition gegenüber einem Allergen. Manchmal kann jedoch auftreten Anaphylaxie eine halbe Stunde oder länger nach der Exposition. Anaphylaxie Symptome sind:

  • Hautreaktionen einschließlich Nesselsucht zusammen mit Juckreiz und gerötete oder blasse Haut (fast immer mit Anaphylaxie)
  • Ein Gefühl von Wärme
  • Das Gefühl eines Kloß im Hals
  • Verengung der Atemwege und eine geschwollene Zunge oder Rachen, die Schwierigkeiten beim Atmen und Keuchen verursachen können
  • Ein schwacher und schneller Puls
  • Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall
  • Schwindel oder Ohnmacht

Wann zum Arzt
Suchen Sie Notfall medizinische Hilfe, wenn Sie Ihr Kind oder jemand anderes, du bist mit eine schwere allergische Reaktion hat.

Wenn die Person, die den Angriff trägt einen Adrenalin-Autoinjektor (wie ein EpiPen oder EpiPen Jr), ihm oder ihr eine Spritze sofort. Auch wenn die Symptome nach einem Notfall Epinephrininjektion zu verbessern, ist ein Besuch in der Notaufnahme noch notwendig, um sicherzustellen, dass die Symptome nicht zurück.

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, ob Sie oder Ihr Kind hat eine schwere Allergie-Attacke oder irgendwelche Anzeichen und Symptome der Anaphylaxie in der Vergangenheit.

Anaphylaxie. Suchen Sie Notfall medizinische Hilfe.
Anaphylaxie. Suchen Sie Notfall medizinische Hilfe.

Die Diagnose-und langfristige Management der Anaphylaxie sind kompliziert, so dass Sie wahrscheinlich benötigen, um einen Arzt, der in Allergien und Immunologie spezialisiert sehen.

Ursachen

Ihr Immunsystem produziert Antikörper, die gegen fremde Substanzen zu verteidigen. Das ist gut, wenn eine fremde Substanz ist schädlich (wie bestimmte Bakterien oder Viren). Aber einige Leute das Immunsystem auf Stoffe, die nicht dazu führen sollte eine allergische Reaktion überreagieren. Wenn dies der Fall, setzt das Immunsystem aus einer chemischen Kettenreaktion, die zu Allergien. Normalerweise sind Allergie-Symptome nicht lebensbedrohlich. Aber einige Leute haben eine schwere allergische Reaktion, die Anaphylaxie führen kann. Auch wenn Sie oder Ihr Kind nur eine milde anaphylaktische Reaktion in der Vergangenheit gehabt hat, gibt es immer noch ein Risiko von schweren Anaphylaxie.

Eine Reihe von Allergenen auslösen können Anaphylaxie, je nachdem, was Sie allergisch auf.

Häufige Auslöser sind Anaphylaxie:

  • Bestimmte Medikamente, vor allem Penicillin
  • Lebensmittel, wie Erdnüsse, Nüsse (Walnüsse, Pekannüsse, Mandeln, Cashew-Nüsse), Weizen (bei Kindern), Fisch, Schalentiere, Milch und Eier
  • Insektenstiche von Bienen, Wespen, Wespen, Hornissen und Feuerameisen

Weniger häufige Ursachen von Anaphylaxie umfassen:

  • Latex
  • Medikamente in der Anästhesie verwendet
  • Ausüben

Wie Ibuprofen (Advil, Motrin, ua) und Naproxen (Aleve, Midol Erweiterte Relief) - - Anaphylaxie Symptome werden manchmal durch Aspirin und andere Medikamente verursacht und die intravenöse (IV) hingegen in einigen X-ray Imaging Tests verwendet. Obwohl ähnlich Allergie-induzierten Anaphylaxie, ist diese Art der Reaktion nicht durch eine Allergie ausgelöst Antikörper.

Anaphylaxie durch Ausübung ausgelöst ist nicht üblich und variiert von Person zu Person. Bei manchen Menschen aerobe Aktivität, wie Joggen, löst Anaphylaxie. In anderen Fällen können weniger intensive körperliche Aktivität, wie Walking, eine Reaktion auslösen. Essen bestimmter Lebensmittel vor dem Training oder Sport treiben, wenn das Wetter heiß, kalt oder feucht hat auch zu Anaphylaxie wurden bei manchen Menschen verknüpft. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alle Vorsichtsmaßnahmen, die Sie ergreifen sollten bei der Ausübung.

Wenn Sie nicht wissen, was löst Ihre Allergie-Attacke, kann Ihr Arzt tun Tests, um zu versuchen, um den problematischen Allergen zu identifizieren. In einigen Fällen ist die Ursache der Anaphylaxie nie identifiziert. Dies wird als idiopathische Anaphylaxie bekannt.

Siehe auch

Risikofaktoren

Es gibt nicht viele bekannte Risikofaktoren für Anaphylaxie, aber einige Dinge, die das Risiko erhöhen können:

  • Eine persönliche Geschichte von Anaphylaxie. Wenn Sie schon einmal erlebt Anaphylaxie, Ihr Risiko, diese schwerwiegende Reaktion zunimmt. Zukünftige Reaktionen können strenger sein als die erste Reaktion.
  • Allergien oder Asthma. Menschen, die entweder Bedingung haben, sind einem erhöhten Risiko einer Anaphylaxie.
  • Eine Familiengeschichte. Wenn Sie Familienmitglieder, die durch körperliche Belastung ausgelöste Anaphylaxie erlebt haben, ist das Risiko für die Entwicklung dieser Art von Anaphylaxie höher als es für jemanden ohne eine Familiengeschichte ist.

Komplikationen

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt zu sehen. Eine persönliche Geschichte von Anaphylaxie.
Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt zu sehen. Eine persönliche Geschichte von Anaphylaxie.

Eine anaphylaktische Reaktion kann lebensbedrohlich, wenn ein schwerer Angriff erfolgt sein, es kann Atmen anhalten oder stoppen, Ihren Herzschlag. In diesem Fall werden Sie Reanimation (CPR) und andere Notfallbehandlung sofort brauchen.

Untersuchungen und Diagnostik

Ihr Arzt wird Ihnen Fragen über Ihre Allergien oder etwaige frühere allergische Reaktionen du hattest. Diese Auswertung beinhaltet Fragen zu:

  • Ob ein bestimmtes Lebensmittel scheinen eine Reaktion hervorrufen
  • Alle Medikamente, die Sie nehmen, und wenn bestimmte Medikamente scheinen Ihre Symptome verbunden
  • Ob du hattest Allergie-Symptome, wenn Ihre Haut hat auf Latex ausgesetzt
  • Ob Stiche von einer bestimmten Art von Insekten scheinen, um Ihre Symptome verursachen

Um die Diagnose zu bestätigen:

  • Sie können für Allergien mit Hauttests oder Blutuntersuchungen getestet werden
  • Sie können auch aufgefordert, eine detaillierte Liste, was Sie essen zu halten oder zu stoppen Verzehr bestimmter Lebensmittel eine Zeit lang sein

Ihr Arzt wird, um andere Bedingungen als eine mögliche Ursache für Ihre Symptome, einschließlich:

  • Anfallsleiden
  • Einem anderen Zustand als Allergien, verursacht Spülen oder andere Hauterscheinungen
  • Mastozytose, eine Störung des Immunsystems
  • Psychologische Probleme wie Panikattacken
  • Herz-oder Lungenerkrankungen

Behandlungen und Medikamente

Während eines anaphylaktischen Angriff kann ein Notarztteam durchführen Reanimation (CPR), wenn Sie verhindern, dass Ihre Atmung oder Herz aufhört zu schlagen. Sie können Medikamente gegeben werden, einschließlich:

  • Adrenalin (Adrenalin), um Ihrem Körper die allergische Reaktion zu reduzieren
  • Sauerstoff, zu helfen, für die eingeschränkte Atmung kompensieren
  • Die intravenöse (IV) Antihistaminika und Cortison zur Verringerung der Entzündung der Luftwege und Ihre Atmung zu verbessern
  • Eine Beta-Agonisten (z. B. Salbutamol), um die Atmung Symptome zu lindern

Was man in einem Notfall zu tun ist
Wenn Sie mit jemandem, der eine allergische Reaktion und zeigt Anzeichen von Schock durch Anaphylaxie, schnell handeln verursacht. Anzeichen und Symptome einer Anaphylaxie Schock verursacht werden, sind blass, kühl und feuchte Haut, schwacher und schneller Puls, Atemnot, Verwirrtheit und Bewusstlosigkeit. Auch wenn Sie nicht sicher sind Symptome, die durch Anaphylaxie verursacht sind, nehmen Sie sofort die folgenden Schritte:

  • Notruf 911 oder Notarzt.
  • Holen Sie sich die Person in einer komfortablen Position und heben seine Beine.
  • Überprüfen Sie die Person, die Puls und Atmung und, falls erforderlich, zu verwalten CPR oder andere Erste-Hilfe-Maßnahmen.
  • Geben Sie Medikamente, um eine Allergie-Attacke, wie ein Adrenalin-Autoinjektor oder Antihistaminika behandeln, wenn die Person, hat sie.

Mit einem Autoinjektor
Viele Menschen mit einem Risiko der Anaphylaxie führen eine Autoinjektor. Dieses Gerät ist eine Kombination aus Spritze und Nadel verdeckt, die eine einzelne Dosis der Medikation spritzt, wenn sie gegen den Oberschenkel gepresst. Immer sicher sein, Adrenalin vor dem Ablaufdatum zu ersetzen, oder es kann nicht richtig funktionieren.

Seien Sie sicher, dass Sie wissen, wie die Autoinjektors verwenden. Also, stellen Sie sicher, dass die Menschen in der Nähe wissen Sie, wie das Medikament verabreichen - wenn sie mit Ihnen während einer anaphylaktischen Notfall sind, einer von ihnen könnte Ihr Leben retten. Medizinisches Personal rief zu einer schweren anaphylaktischen Reaktion reagieren kann auch Ihnen eine Epinephrininjektion oder ein anderes Medikament, um die Symptome zu behandeln.

Langzeit-Behandlung
Wenn Ihr anaphylaktische Reaktion durch Insektenstiche ausgelöst wird, können Sie in der Lage sein, eine Reihe von Allergie-Aufnahmen (Immuntherapie) bekommen, um Ihrem Körper die allergische Reaktion zu reduzieren und verhindern, dass eine heftige Reaktion in der Zukunft.

Leider ist in den meisten anderen Fällen gibt es keine Möglichkeit, die zugrunde liegende Immunsystem Zustand, der zu Anaphylaxie führen kann behandeln. Aber man kann Maßnahmen ergreifen, um eine Zukunft Angriff zu verhindern - und im Falle einer auftritt, hergestellt werden.

  • Vermeiden Sie Ihre bekannte Allergieauslöser so viel wie Sie können.
  • Möglicherweise müssen Sie selbst verwalteten Adrenalin tragen. Während eines anaphylaktischen Angriff, können Sie sich selbst die Droge mit einem Autoinjektor (EpiPen, EpiPen Jr oder Twinject).
  • Ihr Arzt kann empfehlen, Prednison oder Antihistaminika.

Siehe auch

Der Umgang und die Unterstützung

Mit einer potenziell lebensbedrohlichen Reaktion ist erschreckend, ob es Ihnen passiert, dass andere Sie oder Ihr Kind zu schließen. Die Entwicklung einer Anaphylaxie Notfallplan kann helfen, setzen Sie Ihren Verstand an der Mühelosigkeit. Arbeiten Sie mit Ihrem eigenen oder dem Arzt Ihres Kindes, um diese schriftliche Schritt-für-Schritt-Plan von dem, was im Falle einer Reaktion zu tun zu entwickeln. So wissen Sie genau, was Sie tun, wenn eine Überempfindlichkeit auftritt müssen, und du wirst einen schriftlichen Plan, dass Sie mit den Lehrern, Babysitter und andere Betreuer teilen können, so dass sie wissen, was sie tun müssen, zu.

Wenn Ihr Kind Anaphylaxie erlebt hat, um seine oder ihre Krankenschwester und Lehrer, um herauszufinden, welche Pläne sie haben an Ort und Stelle für den Umgang mit einem Notfall zu sprechen. Stellen Sie sicher, Schule Beamten eine aktuelle Autoinjektor, falls Ihr Kind braucht Behandlung.

Vorbeugung

Der beste Weg, um zu verhindern, ist Anaphylaxie Substanzen zu vermeiden, dass Sie wissen, verursachen diese heftige Reaktion. Befolgen Sie diese Schritte:

  • Tragen Sie eine medizinische Alarm Halskette oder Armband, um anzuzeigen, wenn Sie eine Allergie gegen bestimmte Medikamente oder andere Substanzen haben.
  • Benachrichtigen Sie Ihren Arzt, Ihre Medikamenten-Allergien, bevor er jede medizinische Behandlung. Wenn Sie Allergiespritzen erhalten, warten Sie immer mindestens 30 Minuten vor dem Verlassen der Klinik, so dass Sie eine sofortige Behandlung erhalten können, wenn Sie eine schwere Reaktion nach der Allergie erschossen haben.
  • Halten Sie eine richtig ausgestattete Notfall-Kit mit verschriebenen Medikamenten jederzeit verfügbar. Ihr Arzt kann Sie auf die entsprechenden Inhalte zu beraten. Hierzu kann auch ein Adrenalin-Autoinjektor. Stellen Sie sicher, Autoinjektors noch nicht abgelaufen ist, diese Medikamente in der Regel letzten 18 Monaten.
  • Wenn Sie allergisch gegen stechende Insekten sind, Vorsicht walten lassen, wenn sie in der Nähe sind. Tragen Sie langärmelige Hemden und Hosen und tragen Sie keine Sandalen oder barfuß im Gras. Vermeiden Sie helle Farben und tragen Sie keine Parfüms oder Eau de Cologne. Bleiben Sie ruhig, wenn Sie in der Nähe eines stechenden Insekten sind. Entfernen Sie sich langsam und vermeiden Sie schlug nach dem Insekt.
  • Wenn Sie spezielle Nahrungsmittel-Allergien haben, lesen Sie sorgfältig die Etiketten aller Lebensmittel, die Sie kaufen und zu essen. Fertigungsverfahren ändern können, so ist es wichtig, regelmäßig nachprüfen die Etiketten der Lebensmittel, die Sie häufig essen. Wenn Sie auswärts essen, über Inhaltsstoffe in der Nahrung zu bitten, und fragen Sie nach Zubereitung von Speisen, weil schon geringe Mengen der Lebensmittel, die Sie allergisch sind eine ernsthafte Reaktion hervorrufen können.

Seien Sie vorbereitet
Es ist wichtig, alles, was Sie tun können, um eine anaphylaktische Reaktion durch die Vermeidung Ihre Trigger verhindern. Aber auch wenn Sie vorsichtig sind, an einem gewissen Punkt werden Sie wahrscheinlich auf die Substanz Sie allergisch auf ausgesetzt werden. Glücklicherweise können Sie bereit sein, schnell und effektiv zu reagieren, um eine Allergie Notfall durch die Kenntnis der Anzeichen und Symptome einer anaphylaktischen Reaktion, und mit einem Plan, um schnell behandeln diese Symptome werden.