Anorexia nervosa

Bestimmung

Anorexia nervosa ist eine Essstörung, die Menschen über ihr Gewicht und die Nahrung, die sie essen besessen verursacht. Menschen mit Anorexie nervosa versuchen, ein Gewicht, das weit unter normal ist für ihr Alter und Höhe zu halten. Um Gewichtszunahme zu verhindern oder weiter Gewicht zu verlieren, können Menschen mit Magersucht hungern sich übermäßig oder ausüben.

Magersucht (ein-oh-REK-see-uh) nervosa ist nicht wirklich über das Essen. Es ist eine ungesunde Art und Weise zu versuchen, mit emotionalen Problemen zu bewältigen. Wenn Sie Anorexia nervosa haben, müssen Sie oft gleichzusetzen mit Schlankheit Selbstwertgefühl.

Anorexia nervosa kann schwierig sein, zu überwinden. Aber mit der Behandlung, können Sie eine bessere Vorstellung davon, wer Sie sind zu gewinnen, um gesündere Essgewohnheiten zurückkehren und umgekehrt einige schwerwiegende Komplikationen der Anorexie.

Siehe auch

Symptome

Einige Menschen mit Anorexie, Gewicht zu verlieren vor allem durch strenge Begrenzung der Menge der Nahrung, die sie essen. Sie können auch versuchen, Gewicht zu verlieren durch die Ausübung übermäßig. Andere mit Anorexie und Binge-Purge, ähnlich wie Bulimie. Sie steuern Kalorienzufuhr durch Erbrechen nach dem Essen oder durch den Missbrauch von Abführmitteln, Diuretika oder Einläufe.

Egal, wie Gewichtsverlust erreicht ist, hat Magersucht einer Reihe von körperlichen, emotionalen und Verhaltensstörungen Anzeichen und Symptome.

Körperliche Symptome Anorexie
Körperliche Anzeichen und Symptome der Magersucht sind:

  • Extreme Gewichtsabnahme
  • Thin Aussehen
  • Abnorme Blutwerte
  • Fatigue
  • Insomnia
  • Schwindel oder Ohnmacht
  • Eine bläuliche Verfärbung der Finger
  • Haar, dass lichtet, Brüche oder fällt aus
  • Weich, Flaum bedeckt den Körper
  • Ausbleiben der Regelblutung
  • Verstopfung
  • Trockene Haut
  • Intoleranz der Kälte
  • Herzrhythmusstörungen
  • Niedriger Blutdruck
  • Dehydration
  • Osteoporose
  • Schwellungen der Arme oder Beine

Emotionale und Verhaltensstörungen Magersucht Symptome
Emotional und Verhaltensmerkmale mit Anorexie assoziiert sind, zählen:

  • Weigerung zu essen
  • Denial of Hunger
  • Angst vor Gewichtszunahme
  • Liegen darüber, wie viel Nahrung gegessen worden
  • Übermäßige Bewegung
  • Wohnung Stimmung (Mangel an Emotion)
  • Sozialer Rückzug
  • Reizbarkeit
  • Die Beschäftigung mit dem Essen
  • Statt Interesse an Sex
  • Gedrückte Stimmung
  • Mögliche Gebrauch von Abführmitteln, Ernährung Beihilfen oder pflanzliche Produkte

Wenn zu sehen, Arzt
Magersucht, wie andere Essstörungen, übernehmen kann Ihr Leben. Sie können über das Essen denke die ganze Zeit, stundenlang qualvollen über Optionen in den Supermarkt und Bewegung bis zur Erschöpfung. Sie können auch eine Vielzahl von körperlichen Problemen, die Sie sich in der Regel miserabel, wie Schwindel, Verstopfung, Müdigkeit und Kältegefühl häufig machen. Sie fühlen sich gereizt, verärgert, schwermütig, traurig, ängstlich und hoffnungslos. Vielleicht besuchen pro-Anorexie-Websites finden Sie in der Krankheit als "Freund" vertuschen in Schichten von schweren Kleidung und versuchen, von einem Menü aus Salat, Karotten, Popcorn und Diät-Cola zu bekommen.

Falls Sie eines dieser Probleme, oder wenn Sie denken, Sie können eine Essstörung haben, machen Sie sich helfen. Wenn Sie verstecken Ihre Anorexie sind von den Lieben, versuchen Sie, einen Vertrauten Sie über das, was ist los reden kannst.

Anorexia rote Fahnen zu sehen, für
Es kann schwierig sein, Anzeichen und Symptome von Magersucht bemerken, weil die Menschen mit Magersucht oft große Mühe, um ihre Magerkeit, Ernährungsgewohnheiten oder körperliche Probleme zu verschleiern.

Wenn Sie befürchten, dass ein geliebter Mensch kann Anorexie haben sind, für diesen möglichen roten Fahnen zu sehen:

  • Auslassen von Mahlzeiten
  • Entschuldigungen für nicht essen
  • Essen nur ein paar bestimmte "sichere" Lebensmittel, in der Regel diejenigen, wenig Fett und Kalorien
  • Annahme starren Mahlzeit essen oder Rituale, wie das Schneiden von Essen in kleine Stücke oder spuckt Essen aus nach dem Kauen
  • Kochen aufwendige Mahlzeiten für andere, aber weigerte sich zu essen
  • Wiederholte Wiegen selbst
  • Häufige Kontrolle in den Spiegel für wahrgenommene Mängel
  • Beschweren über Dicksein
  • Viele wollen nicht in der Öffentlichkeit zu essen

Leider haben viele Menschen mit Magersucht Behandlung nicht wollen, zumindest am Anfang. Ihr Wunsch, dünn Überschreibungen Sorgen um ihre Gesundheit zu bleiben. Wenn Sie einen geliebten Menschen Sie sich Sorgen machen müssen, fordern sie oder ihn zu einem Arzt zu sprechen.

Siehe auch

Ursachen

Die genaue Ursache der Magersucht ist unbekannt. Wie bei vielen Krankheiten, ist es wahrscheinlich eine Kombination von biologischen, psychologischen und Umweltfaktoren.

  • Biologische. Möglicherweise genetischen Veränderungen, die manche Menschen anfälliger für die Entwicklung Anorexie machen. Allerdings ist es nicht klar, wie speziell Ihre Gene könnte Anorexie verursachen. Es kann sein, dass manche Menschen eine genetische Neigung zu Perfektionismus, Sensibilität und Beharrlichkeit, alle Züge mit Anorexie haben. Es gibt auch einige Hinweise, dass Serotonin - eine der Chemikalien im Gehirn bei Depressionen eine Rolle - eine Rolle bei Anorexie spielen.
  • Psychologische. Einige emotionale Merkmale können zur Magersucht beitragen. Junge Frauen haben zwanghafte Persönlichkeitsmerkmale, die es einfacher, strenge Diäten halten und verzichten Lebensmittel trotz Hunger machen. Sie haben vielleicht eine extreme Fahrt zum Perfektionismus, die sie vielleicht nie denken, dass sie dünn genug bedeutet.
  • Umwelt. Moderne westliche Kultur betont Dünne. Die Medien sind mit Bildern von dünnen Models und Schauspieler spritzte. Erfolg und wert sind oft mit dünn gleichgesetzt. Peer Druck kann helfen, schüren den Wunsch, dünn zu sein, vor allem bei jungen Mädchen.

Siehe auch

Risikofaktoren

Bestimmte Risikofaktoren erhöhen die Gefahr der Magersucht, einschließlich:

  • Als weiblich. Magersucht ist häufiger bei Mädchen und Frauen. Allerdings haben Jungen und Männer zunehmend entwickeln Essstörungen, vielleicht wegen der wachsenden sozialen Druck.
  • Ein junges Alter. Magersucht ist häufiger bei Jugendlichen. Dennoch können Menschen in jedem Alter entwickeln diese Essstörung, obwohl es selten bei Menschen älter als 40 ist. Teenager können anfälliger wegen all der Änderungen ihre Körper durchlaufen während der Pubertät. Sie können sich auch konfrontiert erhöht Gruppenzwang und kann mehr empfindlich auf Kritik oder auch lässig Kommentare über Gewicht oder Körperform.
  • Genetik. Veränderungen in bestimmten Genen können die Menschen anfälliger für Anorexia nervosa.
  • Familiengeschichte Diejenigen mit einem Verwandten ersten Grades -. Ein Elternteil, Geschwister oder Kinder -, die die Krankheit hatte eine viel höhere Gefahr der Magersucht.
  • Gewicht Änderungen Wenn Menschen oder verlieren an Gewicht zunehmen -. Absichtlich oder unabsichtlich - diese Veränderungen durch positive Kommentare von anderen verstärkt sein kann, wenn das Gewicht verloren, oder durch negative Kommentare, wenn es eine Gewichtszunahme. Solche Änderungen und Anmerkungen können auslösen jemand um Diäten zu einer extremen starten.
  • Transitions. Ob es eine neue Schule, zu Hause oder Job, eine Beziehung Trennung oder der Tod oder Krankheit eines geliebten Menschen ist, kann Veränderung bringen emotionalen Stress und erhöhen das Risiko von Magersucht.
  • Sport, Arbeit und künstlerischen Aktivitäten. Sportler, Schauspieler und TV-Persönlichkeiten, Tänzer und Modelle sind an der höheren Gefahr der Magersucht. Für einige, wie Ballerinas, kann ultrathinness sogar einen beruflichen Anforderung sein. Sport mit Anorexie assoziiert sind, zählen Laufen, Ringen, Eiskunstlauf und Gymnastik. Professionelle Männer und Frauen glauben, dass sie ihre Aufstiegschancen durch Gewichtsabnahme zu verbessern, und dann nehmen Sie es auf die Spitze. Trainer und Eltern versehentlich erhöhen das Risiko mit dem Vorschlag, dass die jungen Athleten Gewicht zu verlieren.
  • Medien und Gesellschaft. Die Medien, wie Fernsehen und Modezeitschriften, häufig verfügen über eine Parade von dürren Models und Schauspielern. Aber ob die Medien spiegeln nur soziale Werte oder tatsächlich fahren sie ist nicht eindeutig. In jedem Fall können diese Bilder scheinen Schlankheit mit Erfolg und die Beliebtheit gleichzusetzen.

Siehe auch

Komplikationen

Anorexia nervosa. Sport, Arbeit und künstlerischen Aktivitäten.
Anorexia nervosa. Sport, Arbeit und künstlerischen Aktivitäten.

Magersucht kann zahlreiche Komplikationen. Bei seiner schwersten, kann es tödlich sein. Der Tod kann plötzlich auftreten - auch wenn jemand nicht stark untergewichtig. Mineralien wie Natrium, Kalium und Kalzium, die das Gleichgewicht von Flüssigkeiten in Ihrem Körper zu erhalten - dies kann von Herzrhythmusstörungen (Arrhythmien) oder ein Ungleichgewicht von Elektrolyten führen.

Komplikationen der Magersucht sind:

  • Sterben
  • Anämie
  • Herzprobleme, wie Mitralklappenprolaps, Herzrhythmusstörungen und Herzinsuffizienz
  • Knochenschwund, steigendes Risiko von Frakturen im späteren Leben
  • Bei Frauen, Fehlen einer Frist
  • Bei Männern verringerte sich Testosteron
  • Magen-Darm-Probleme wie Verstopfung, Blähungen oder Übelkeit
  • Elektrolyt-Anomalien, wie niedriger Blutdruck Kalium, Natrium und Chlorid
  • Nierenprobleme

Wenn eine Person mit Anorexie wird stark unterernährt, kann jedes Organ im Körper beschädigt, einschließlich des Gehirns, des Herzens und der Nieren sein. Diese Schäden können nicht vollständig reversibel, auch wenn die Magersucht unter Kontrolle ist.

Neben der Vielzahl von körperlichen Komplikationen, Menschen mit Magersucht häufig auch andere psychische Störungen sowie. Dazu können gehören:

  • Depression
  • Angststörungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Zwangsstörungen
  • Drogenmissbrauch

Siehe auch

Vorbereitung für den Termin

Vorbereitung für den Termin. Notieren Sie sich alle Symptome bei Ihnen auftreten.
Vorbereitung für den Termin. Notieren Sie sich alle Symptome bei Ihnen auftreten.

Behandlung der Anorexie ist in der Regel unter Verwendung eines Team-Ansatz, die medizinische Dienstleister, psychiatrischen Diensten und Diätassistenten, alle mit Erfahrung in Essstörungen gehören.

Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit für Ihre Termine, und wissen, was Sie von Ihrem Arzt und anderen Anbietern von Gesundheitsleistungen erwarten.

Was Sie tun können

  • Schreiben Sie alle Symptome, die Sie erleben, sind auch etwaige scheinen in keinem Zusammenhang mit der Grund, aus dem Sie den Termin geplant kann. Wenn Sie können, versuchen, daran zu erinnern, wenn Sie Ihre Symptome begann.
  • Notieren Sie wichtige persönliche Informationen, alle wichtigen Spannungen oder jüngsten Veränderungen im Leben.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen.
  • Stellen Sie ein Familienmitglied oder einen Freund, mit Ihnen zu kommen, falls möglich. Manchmal kann es schwierig sein, alle von den Informationen, die Sie während eines Termins erinnern. Jemand, der Sie begleitet erinnern sich vielleicht etwas, was Sie verpasst haben oder vergessen. Ein Familienmitglied kann auch in der Lage sein, um Ihrem Arzt ein umfassenderes Bild der Ihr Leben zu Hause.
  • Notieren Sie sich Fragen an Ihren Arzt fragen, so dass Sie sich daran erinnern werde, um alles, was Sie wollten, zu decken.

Einige mögliche Fragen, die Sie Ihrem Arzt oder andere Leistungserbringer fragen könnten, zählen:

  • Welche Arten von Tests brauche ich? Haben diese Tests erfordern keine besondere Vorbereitung?
  • Ist diese Bedingung vorübergehende oder dauerhafte?
  • Welche Behandlungen stehen zur Verfügung, und welche empfehlen Sie?
  • Gibt es eine generische Alternative zu dem Medikament bei Ihnen für mich Verschreibung sind?
  • Will meine Periode wieder anfangen?
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Materialien, die ich mit nach Hause nehmen kann? Welche Websites empfehlen Sie besuchen?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben zu fragen, zögern Sie nicht, Fragen zu einer Ihrer Anbietern jederzeit, dass Sie etwas nicht verstehen fragen.

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten
Ihr Arzt oder andere Leistungserbringer ist wahrscheinlich fragen Sie eine Reihe von Fragen, wie zB:

  • Wie lange haben Sie über Ihr Gewicht Sorgen gemacht?
  • Treiben Sie Sport? Wie oft trainieren Sie?
  • Haben Sie irgendwelche anderen Möglichkeiten, um Gewicht zu verlieren gefunden?
  • Haben Sie irgendwelche körperlichen Symptome?
  • Haben Sie schon einmal erbrochen, weil Sie unangenehm voll waren?
  • Andere äußerten sich besorgt, dass Sie zu dünn sind?
  • Haben Sie über das Essen denken oft?
  • Haben Sie jemals in geheimen essen?
  • Haben alle Ihre Familienmitglieder jemals Symptome einer Essstörung oder haben Sie mit einer Essstörung diagnostiziert worden?

Siehe auch

Untersuchungen und Diagnostik

Wenn Ärzte vermuten, jemand hat Anorexie, sie in der Regel laufen viele Tests und Prüfungen, um eine Diagnose zu ermitteln, auszuschließen medizinische Ursachen für den Gewichtsverlust, und auch auf eventuelle Komplikationen.

Diese Prüfungen und Tests in der Regel:

  • . Physikalische Prüfung Dies kann auch messen Ihre Körpergröße und Gewicht; Überprüfung Ihrer Vitalzeichen wie Herzfrequenz, Blutdruck und Temperatur; Überprüfung Ihrer Haut und Nägel für Trockenheit oder andere Probleme, hören Sie Ihr Herz und Lunge, und die Prüfung Ihres Bauches.
  • Labortests. Dazu kann auch ein komplettes Blutbild (CBC), und mehr spezialisierte Blutuntersuchungen Elektrolyten und Eiweiß sowie zu überprüfen, wie funktioniert der Leber, Niere und Schilddrüse. Eine Urinanalyse kann auch durchgeführt werden.
  • Psychologische Auswertung. Ein Arzt oder psychische Gesundheit Anbieter wird über Ihre Gedanken, Gefühle und Ernährungsgewohnheiten zu fragen. Sie können auch aufgefordert, psychologische Fragebögen zur Selbsteinschätzung abzuschließen.
  • Andere Studien. Röntgenstrahlen getroffen werden, um für Knochenbrüche, Lungenentzündung oder Herzprobleme zu überprüfen. Elektrokardiogramm kann getan werden, um für Herz-Unregelmäßigkeiten zu suchen. Knochendichte Tests kann getan werden, um Ihre Gesundheit der Knochen zu überprüfen. Testen kann auch getan werden, um zu bestimmen, wie viel Energie Ihr Körper nutzt, welche in der Planung ernährungsphysiologischen Anforderungen zu helfen.

Diagnostische Kriterien für Anorexia
Um mit Anorexie diagnostiziert werden Sie in der Regel erfüllen müssen Kriterien des Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders (DSM), von der European Psychiatric Association veröffentlicht sehen.

DSM diagnostischen Kriterien für Magersucht sind:

  • Die Weigerung, ein Körpergewicht, die auf oder über dem minimalen Normalgewicht für Ihr Alter und Höhe halten
  • Intensive Angst vor Gewichtszunahme oder davor, dick, obwohl Sie untergewichtig sind
  • Verweigern die Schwere der mit einem niedrigen Körpergewicht oder mit ein verzerrtes Bild von Ihrem Aussehen oder Form
  • Bei Frauen, die mit Perioden gestartet habe, das Fehlen einer Frist von mindestens drei aufeinander folgenden Menstruationszyklus

Einige Ärzte glauben, dass diese Kriterien können zu streng oder nicht genau reflektieren Symptome bei manchen Menschen. Manche Menschen können nicht erfüllen alle diese Kriterien, aber immer noch eine Essstörung und brauchen professionelle Hilfe.

Siehe auch

Behandlungen und Medikamente

Wenn Sie Magersucht haben, müssen Sie verschiedene Arten der Behandlung. Wenn Ihr Leben ist in unmittelbarer Gefahr, müssen Sie möglicherweise die Behandlung in der Notaufnahme eines Krankenhauses für Fragen wie eines Herzrhythmusstörung, Austrocknung, Elektrolyt-Ungleichgewichte oder psychiatrische Probleme.

Hier ist ein Blick darauf, was häufig in der Behandlung von Menschen mit Anorexie beteiligt:

Medizinische Versorgung
Aufgrund der Vielzahl von Komplikationen Magersucht Ursachen, müssen Sie möglicherweise häufigere Überwachung der Vitalfunktionen, Wasserhaushalt und Elektrolyte sowie verwandten physikalischen Bedingungen. In schweren Fällen können Menschen mit Anorexie erfordert zunächst Fütterung durch ein Rohr, das in die Nase gesetzt wird und geht in den Magen (Magensonde). Ein Hausarzt kann derjenige, der Pflege koordiniert mit den anderen Gesundheitsberufen beteiligt sein. Manchmal ist es allerdings die psychische Gesundheit Anbieter, die Pflege koordiniert.

Wiederherstellen eines gesunden Körpergewichts
Das erste Ziel der Behandlung ist, wieder zu einem gesunden Gewicht. Sie können nicht von einer Essstörung zu erholen ohne Wiederherstellung einer angemessenen Gewicht und lernen die richtige Ernährung. Ein Psychologe kann mit Ihnen zusammenarbeiten, um Verhaltensstrategien Ihnen zu helfen, ein gesundes Gewicht zurück zu entwickeln. Ein Ernährungsberater kann Hinweise auf eine gesunde Ernährung bieten, einschließlich der Bereitstellung von spezifischen Mahlzeit Pläne und Kalorienbedarf, die Ihnen helfen, Ihre Ziele Gewicht wird. Ihre Familie wird wahrscheinlich auch in Ihnen helfen bei der Erhaltung gesunder Essgewohnheiten-einbezogen werden.

Psychotherapie
Einzelne, Familien-based-und Gruppentherapie können alle von Vorteil sein.

  • Einzeltherapie. Diese Art der Therapie kann Ihnen helfen, mit dem Verhalten und Gedanken, die zur Magersucht beitragen umzugehen. Sie können sich einen gesünderen Selbstwertgefühl und erfahren positive Möglichkeiten, um mit Stress und anderen starken Gefühlen umzugehen. Eine Art von Gesprächstherapie genannt kognitive Verhaltenstherapie (CBT) wird häufig verwendet. Die Therapie kann in Tages-Therapie-Programme durchgeführt werden, aber in einigen Fällen kann ein Teil der Behandlung in einem psychiatrischen Krankenhaus.
  • Familien-basierte Therapie. Diese Therapie beginnt mit der Annahme, dass die Person mit der Essstörung ist nicht mehr fähig, fundierte Entscheidungen in Bezug auf seine oder ihre Gesundheit und braucht Hilfe aus der Familie. Ein wichtiger Teil der Familie-basierte Therapie ist, dass die Familie, dafür zu sorgen, dass gesunde Ernährung Muster gefolgt sind beteiligt ist. Diese Art der Therapie kann helfen, familiäre Konflikte und aufbringen Unterstützung von betroffenen Familienangehörigen. Familien-basierte Therapie kann besonders wichtig für Kinder mit Anorexie, die noch zu Hause leben.
  • Gruppentherapie. Diese Art der Therapie gibt Ihnen die Möglichkeit, anderen gegenüber Essstörungen zu verbinden. Und informellen Selbsthilfegruppen kann manchmal hilfreich sein. Seien Sie jedoch vorsichtig mit informellen Gruppen, die nicht von einem Psychiater geführt. Für manche Menschen mit Anorexie, könnte Selbsthilfegruppen in Wettkämpfen führen die dünnste Person da sein.

Medikamente
Es gibt keine Medikamente, die speziell zur Magersucht behandeln, weil sie noch nicht gefunden haben, sehr gut zu funktionieren. Allerdings können Antidepressiva oder andere psychiatrische Medikamente helfen anderen psychischen Störungen zu behandeln Sie auch haben können, wie Depression oder Angst.

Krankenhausaufenthalt
In Fällen von medizinischen Komplikationen, psychiatrische Notfälle, schwerer Mangelernährung oder fortgesetzte Weigerung zu essen, könnte eine Hospitalisierung erforderlich sein. Hospitalisierung kann auf einer medizinischen oder psychiatrischen Abteilung sein. Einige Kliniken sind spezialisiert auf die Behandlung von Menschen mit Essstörungen. Manche bieten Tagesprogramme oder Wohn-Programme, anstatt volle Krankenhausaufenthalt. Specialized Essstörung Programme bieten eine intensivere Behandlung über längere Zeiträume. Auch noch nach dem Krankenhausaufenthalt endet, sind laufende Therapie und Ernährung sehr wichtig, um anhaltende Erholung.

Behandlung Herausforderungen bei Anorexia
Einige Fälle von Magersucht sind viel schwerer als andere. Weniger schwere Fälle kann weniger Zeit für die Behandlung und Verwertung. Eine der größten Herausforderungen bei der Behandlung von Magersucht ist, dass die Menschen nicht wollen, Behandlung, mögen denken, sie brauchen es nicht oder kann über Gewichtszunahme betroffen sein. Und manche Menschen mit Magersucht sehen es nicht als Krankheit, sondern fördern sie als Lifestyle-Wahl.

Selbst wenn Sie wollen, um besser zu werden, kann der Zug der Magersucht schwer zu überwinden. Magersucht ist oft ein fortlaufender, lebenslangen Kampf. Obwohl die Symptome abklingen kann, bleiben Sie anfällig und können einen Rückfall in Zeiten hoher Belastung oder beim Auslösen Situationen haben. Zum Beispiel kann Anorexie Symptome verschwinden während der Schwangerschaft nur zurück, sobald Ihr Baby zugestellt wurde. Laufende Therapie oder periodischen Terminen in Zeiten von Stress kann hilfreich sein.

Siehe auch

Lifestyle und Hausmittel

Wenn Sie Magersucht haben, kann es schwierig sein, um sich selbst richtig zu nehmen. Neben der professionellen Behandlung, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Bleiben Sie bei Ihrer Behandlung zu planen. Nicht überspringen Therapiesitzungen und versuchen, nicht von streunenden Mahlzeit Pläne, auch wenn sie Ihnen unangenehm machen.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über geeignete Vitaminen und Mineralstoffen. Wenn Sie nicht essen, sind gut, sind die Chancen, Ihr Körper bekommt nicht alle Nährstoffe, die er braucht.
  • Nicht isolieren sich von pflegende Angehörige und Freunde, die Sie zu sehen bekommen gesund sein wollen. Verstehen Sie, dass sie Ihre besten Interessen am Herzen liegen.
  • Widerstehen Sie dazu drängt, sich wiegen oder überprüfen Sie sich selbst in den Spiegel häufig. Diese können nichts tun, sondern schüren Ihr Laufwerk an ungesunden Gewohnheiten beizubehalten.

Siehe auch

Alternative Medizin

Obwohl alternative Medizin ist nicht gut für die Behandlung von Menschen mit Essstörungen untersucht, können einige alternative Behandlungen helfen, Angst zu reduzieren. Und können solche Behandlungen Menschen mit Essstörungen durch die Erhöhung ein Gefühl des Wohlbefindens und zur Entspannung beitragen. Alternative Behandlungen, die gezeigt haben, um Angst zu reduzieren:

  • Akupunktur
  • Massage
  • Yoga
  • Meditation

Siehe auch

Der Umgang und die Unterstützung

Sie finden es schwierig, mit Magersucht zu bewältigen, wenn man mit gemischten Nachrichten durch die Medien, Kultur, und vielleicht eine eigene Familie oder Freunde treffen sind. Sie können sogar gehört, wie Leute Witz, dass sie wünschen, sie könnten Anorexie für eine Weile so, dass sie Gewicht verlieren könnten haben.

So, wie Sie mit einer Krankheit, die tödlich sein kann, wenn man kann immer sein, dass Nachrichten dünn ist ein Zeichen von Erfolg zu bewältigen?

  • Erinnern Sie sich, was für ein gesundes Gewicht ist für den Körper, vor allem in Zeiten, wenn Sie Bilder, die Ihren Wunsch, um Kalorien zu beschränken auslösen können, zu sehen.
  • Besuchen Sie keine Pro-Anorexie-Websites. Diese Websites können Sie ermutigen, gefährliche Gewohnheiten und Trigger Rückfälle zu halten. Magersucht ist nicht eine Frage des Lebensstils. Es ist eine Krankheit.
  • Bestätigen Sie, dass Sie vielleicht nicht immer am besten beurteilen, ob Sie genug zu essen oder auf ein gesundes Gewicht sein.
  • Identifizieren Problemsituationen, die wahrscheinlich Gedanken oder Verhalten, die auf Ihre Magersucht beitragen können, so dass Sie einen Aktionsplan, mit ihnen umzugehen entwickeln können auszulösen.
  • Suchen Sie nach positiven Vorbildern. Erinnern Sie sich, dass ultradünnen Modelle oder Schauspieler in Frauenzeitschriften oder Klatschpresse präsentiert nicht repräsentieren gesunden Körper.

Wenn Sie an einer Selbsthilfegruppe interessiert sind, fragen Sie Ihren Arzt, wenn er oder sie weiß, ob es eine Gruppe in Ihrer Nähe, oder rufen Sie die Hotline für die National Association of Anorexia Nervosa und assoziierten Störungen (ANAD) bei 630 bis 577 - 1.330. (Dies ist ein Ferngespräch.) Finden Sie auch Informationen über die Website der Organisation.

Siehe auch

Vorbeugung

Es gibt keinen garantierten Weg zur Magersucht oder andere Essstörungen zu verhindern. Hausärzte (Kinderärzte, Hausärzte und Internisten) in einer guten Position, um Frühindikatoren einer Essstörung erkennen und verhindern die Entwicklung von vollwertigen Krankheit sein. Sie können Fragen stellen über Essgewohnheiten und Zufriedenheit mit dem Aussehen während der routinemäßigen Arzttermine, zum Beispiel.

Wenn Sie ein Familienmitglied oder einen Freund mit einem niedrigen Selbstwertgefühl, schwere Diäten Gewohnheiten und Unzufriedenheit mit dem Aussehen bemerken, sollten Sie im Gespräch mit ihm oder ihr über diese Themen. Obwohl Sie vielleicht nicht in der Lage, eine Essstörung aus Entwicklungsländern zu verhindern, können Sie über gesünderes Verhalten oder Behandlungsmöglichkeiten sprechen.

Siehe auch