Entzündliche Darmerkrankungen (IBD)

Definition


  • Arizona
  • Florida
  • Minnesota

Entzündliche Darmerkrankungen (IBD) beinhaltet chronische Entzündung der alle oder einen Teil des Verdauungstraktes. IBD umfasst hauptsächlich Colitis ulcerosa und Morbus Crohn. IBD kann schmerzhaft und kräftezehrend, und führt zu lebensbedrohlichen Komplikationen manchmal.

Colitis ulcerosa (UL-sur-uh-tiv koe-LIE-tis) ist eine entzündliche Darmerkrankung, die lang anhaltende Entzündung im Teil Ihrer Verdauungstrakt verursacht. Symptome treten meist im Laufe der Zeit entwickeln, anstatt plötzlich. Colitis ulcerosa betrifft in der Regel nur die innerste Auskleidung des Dickdarms (Kolon) und Mastdarm. Es tritt nur durch kontinuierliche Strecken des Dickdarms.

Morbus Crohn ist eine entzündliche Darmerkrankung, die Entzündungen verursacht überall entlang der Auskleidung der Verdauungstrakt, und breitet sich tief in die betroffenen Gewebe oft. Dies kann zu Bauchschmerzen, schweren Durchfall und sogar Unterernährung führen. Die Entzündung von Morbus Crohn können verschiedene Bereiche des Verdauungstrakts bei verschiedenen Menschen beinhalten.

Kollagenen Kolitis (kuh-LAJ-uh-nus) und lymphatischer Colitis auch gelten als chronisch entzündliche Darmerkrankungen, sondern sind in der Regel getrennt von klassischen entzündlichen Darmerkrankungen angesehen.

Entzündliche Darmerkrankung (IBD). Warum wählen Sie medizinische Behandlung für IBD.
Entzündliche Darmerkrankung (IBD). Warum wählen Sie medizinische Behandlung für IBD.

Warum für IBD medizinische Behandlung zu wählen

  • Experience. Jedes Jahr, Ärzte diagnostizieren und behandeln Hunderte von Erwachsenen und Kindern mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen. ist spezialisiert auf den Menschen hilft, mit schweren Symptomen, die nicht gut in der Vergangenheit reagiert haben auf die Behandlung.
  • Modernste Medizin. An der Universität, haben Sie Zugriff auf die neuesten Diagnose-und Behandlungstechnologien. State-of-the-art-Bildgebung unterstützt Ärzte diagnostizieren und behandeln Ihre IBD. Die meisten kolorektalen Chirurgie verwendet bei minimal-invasiven Techniken.
  • Team-Ansatz. Behandlung von IBD dauert Zusammenarbeit von Spezialisten im Verdauungskrankheiten (Gastroenterologie), Chirurgie, Pathologie, Radiologie und Ernährung Pflege. Spezialisten zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass Sie alle Kenntnisse, die Sie benötigen.
  • Umfassende Betreuung. IBD können andere gesundheitliche Probleme wie Osteoporose oder Lebererkrankungen verursachen. Nahezu alle medizinischen Leistungen Sie brauchen könnten, sind an der Universität zur Verfügung "unter einem Dach".
  • Zeit für Sie. Ihr Arzt wird einige Zeit dauern, um die Optionen zu diskutieren und beantworten Ihre Fragen zu IBD.
  • Neue Ideen. Forscher untersuchen neue Möglichkeiten zur Diagnose und Behandlung von IBD, einschließlich klinischer Studien mit neuen Medikamenten. Sie haben Zugriff auf das Know-how der medizinischen Arzt-Forscher.

Medizin in Rochester, Minnesota, ist die Nr. 1 für Verdauungsstörungen in der US News & World Report besten Krankenhäuser Rankings. Medizin in Scottsdale, Arizona, und in Jacksonville, Florida, gehören zu den besten Krankenhäuser für Verdauungsstörungen von US News & World Report.

Siehe auch

Symptome


  • Arizona
  • Florida
  • Minnesota

Entzündliche Darmerkrankung Symptome variieren, abhängig von der Schwere der Entzündung und wo er auftritt.

Colitis ulcerosa Symptome
Colitis ulcerosa ist entsprechend seiner Symptome klassifiziert:

  • Colitis Proktitis. Bei dieser Form der Colitis ulcerosa ist die Entzündung auf den Bereich in der Nähe des Anus (Rektum) begrenzt, und für manche Menschen kann rektale Blutungen das einzige Zeichen der Krankheit sein. Andere können rektale Schmerzen, ein Gefühl der Dringlichkeit haben oder häufige kleine Stuhlgang. Diese Form der Colitis ulcerosa neigt dazu, die mildeste sein.
  • Proktosigmoiditis. Dieser Form um das Rektum und das untere Ende des Dickdarms, wie die Sigma bekannt. Blutiger Durchfall, Bauchkrämpfe und Schmerzen, und die Unfähigkeit, den Darm trotz der Drang zu bewegen, dies zu tun (Harndrang) sind häufige Probleme mit dieser Form der Krankheit.
  • Linksseitige Colitis. Wie der Name andeutet, erstreckt sich die Entzündung aus dem Rektum oben durch die Sigmoid-und absteigenden Dickdarms, die im oberen linken Teil des Bauches angeordnet sind. Anzeichen und Symptome sind blutiger Durchfall, Bauchkrämpfe und Schmerzen auf der linken Seite, und ungewollter Gewichtsverlust.
  • Pankolitis. Die mehr als die linke Doppelpunkt und oft der gesamte Dickdarm, Pankolitis bewirkt Anfälle von blutigen Durchfällen, die schwere, Bauchkrämpfe und Schmerzen, Müdigkeit und erheblichen Gewichtsverlust sein können.
  • Fulminante Kolitis. Dieses seltene, lebensbedrohliche Form der Colitis betrifft den gesamten Dickdarm und verursacht starke Schmerzen, Durchfall und reichlich, manchmal, Dehydrierung und Schock. Menschen mit fulminanten Kolitis sind in Gefahr von schweren Komplikationen, darunter Darm-Bruch und toxisches Megacolon, ein Zustand, der Doppelpunkt rasch expandieren verursacht.

Der Verlauf der Colitis ulcerosa variiert, mit Zeiten der akuten Erkrankung oft im Wechsel mit Zeiten der Remission. Die meisten Menschen mit einer milderen Bedingungen, wie Colitis Proktitis, wird nicht gehen, um mehr-schwere Anzeichen und Symptome entwickeln.

Krankheitssymptome Morbus
Entzündung Morbus Crohn können verschiedene Teile des Verdauungstraktes bei verschiedenen Menschen beinhalten. Die häufigsten Bereiche von Crohn-Krankheit betroffen sind der letzte Teil des Dünndarms genannt Ileum und Dickdarm. Die Entzündung kann auf die Darmwand, die zu Narbenbildung (Stenose) führen kann, oder Entzündungen können durch die Darmwand (Fistel) verteilt beschränkt werden.

Anzeichen und Symptome von Morbus Crohn kann von leichter bis schwerer und kann allmählich entwickeln oder kommen plötzlich, ohne Vorwarnung. Anzeichen und Symptome können sein:

  • Durchfall. Die Entzündung, die bei Morbus Crohn auftritt, bewirkt, dass Zellen in den betroffenen Bereichen des Darms, um große Mengen von Wasser und Salz absondern. Da der Doppelpunkt nicht vollständig dieses überschüssige Flüssigkeit aufnehmen, entwickeln Sie Durchfall. Verstärkte Darmkrämpfe können auch weiche Stühle beitragen. Diarrhoe ist ein häufiges Problem für Menschen mit Morbus Crohn.
  • Bauchschmerzen und Krämpfe. Entzündungen und Geschwüre verursachen die Wände der Teile Ihrer Darm aufquellen und schließlich verdicken mit Narbengewebe. Dies beeinflusst die normale Bewegung der Inhalte durch den Verdauungstrakt und kann zu Schmerzen und Krämpfen führen. Mild Morbus Crohn verursacht in der Regel leichte bis mittlere Darm-Beschwerden, aber in mehr-schwerwiegenden Fällen kann der Schmerz schwer sein und sind Übelkeit und Erbrechen.
  • Blut im Stuhl. Lebensmittel bewegt durch den Verdauungstrakt kann zu entzündeten Gewebe zu bluten, oder Ihr Darm kann auch von sich aus zu bluten. Sie haben vielleicht bemerkt hellrotes Blut in der Toilettenschüssel oder dunkler Blut mit Ihrem Stuhl gemischt. Sie können auch Blutungen haben Sie nicht sehen (okkultes Blut).
  • Geschwüre Morbus Crohn und Colitis ulcerosa können kleine Wunden an der Oberfläche des Darms, die schließlich große Geschwüre, die tief in sich eindringen verursachen -. Und manchmal durch - die Darmwände. Sie können auch Geschwüre an anderer Stelle, auch im Mund ähnlich Aphten.
  • Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust. Bauchschmerzen und Krämpfe und Entzündungen der Darmwand kann sowohl Ihren Appetit und Ihre Fähigkeit zu verdauen und zu absorbieren Lebensmittel beeinflussen.

Menschen mit schwerem Morbus Crohn kann auch auftreten:

  • Fieber
  • Müdigkeit
  • Arthritis
  • Augenentzündung
  • Erkrankungen der Haut
  • Entzündung der Leber oder der Gallengänge
  • Verzögertes Wachstum oder der sexuellen Entwicklung bei Kindern

Wenn zum Arzt
Finden Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine anhaltende Veränderung in Ihrem Stuhlgewohnheiten oder, wenn Sie eines der Anzeichen und Symptome der entzündlichen Darmerkrankung zu erleben. Obwohl entzündlichen Darmerkrankungen in der Regel nicht tödlich, es ist eine ernste Krankheit, die in einigen Fällen können lebensbedrohliche Komplikationen verursachen.

Siehe auch

Ursachen

Niemand ist ganz sicher, was löst entzündliche Darmerkrankungen, aber es gibt einen Konsens darüber, was nicht. Forscher glauben nicht mehr daran, dass die Ernährung und Stress sind die Hauptursachen, obwohl Stress kann oft Symptome verschlimmern. Stattdessen konzentriert sich auf die aktuellen Überlegungen:

  • Immunsystem. Einige Wissenschaftler glauben, ein Virus oder Bakterium kann IBD auslösen. Der Verdauungstrakt entzündet, wenn Ihr Immunsystem versucht, im Kampf gegen den eindringenden Mikroorganismen (Krankheitserreger). Es ist auch möglich, dass die Entzündung kann von einer Autoimmunreaktion, bei der Ihr Körper eine Immunantwort, auch wenn keine Krankheitserreger vorhanden ist einzudämmen.
  • Weil du bist eher IBD entwickeln, wenn Sie ein Elternteil oder Geschwister mit der Krankheit haben, vermute Vererbung. Wissenschaftler, dass die genetische Ausstattung eine Rolle spielen. Doch die meisten Menschen, die IBD haben nicht eine Familiengeschichte der Störung.

Siehe auch

Risikofaktoren

Entzündliche Darmerkrankungen betrifft etwa die gleiche Anzahl von Frauen und Männern. Risikofaktoren können sein:

  • Alter. Entzündliche Darmerkrankungen beginnt in der Regel vor dem Alter von 30 Jahren. Aber, es kann in jedem Alter auftreten, und einige Menschen können nicht die Krankheit zu entwickeln, bis ihre 50er oder 60er Jahren.
  • Abstammung. Obwohl Weißen haben das höchste Risiko der Erkrankung, kann es in jeder Volksgruppe auftreten. Wenn Sie von Ashkenazi jüdischer Abstammung sind, ist das Risiko sogar noch höher.
  • Familiengeschichte. Du bist ein höheres Risiko, wenn Sie einen nahen Verwandten, wie Eltern, Geschwister oder Kinder, die mit der Krankheit haben.
  • Isotretinoin Gebrauch. Isotretinoin ist ein Medikament, manchmal zur Behandlung von zystischer Akne-Narben oder Akne, die nicht auf andere Behandlungen reagiert. Früher war es unter dem Markennamen Accutane verkauft werden, aber diese Marke wurde eingestellt, und es ist jetzt unter den Markennamen Amnesteem, Claravis und Sotret verkauft.

    Es gibt widersprüchliche Angaben darüber, ob Isotretinoin Gebrauch kann das Risiko von entzündlichen Darmerkrankungen erhöhen. Einige Studien haben einen möglichen Zusammenhang vorgeschlagen, während andere Studien keine Beweise dafür gefunden, wie. Die Frage, ob es eine Verbindung wird durch Forschung, die einen möglichen Zusammenhang zwischen dem Einsatz von Antibiotika der Tetracyclin-Gruppe und der Entwicklung von IBD schlägt kompliziert. Viele Menschen, die mit Isotretinoin für die Akne behandelt wurden auch Tetracycline als Teil ihrer Akne-Therapie erhalten. Studien, die die mögliche Verbindung zwischen Isotretinoin und IBD untersucht haben, nicht um die Frage, ob Antibiotika gegen Akne verwendet werden, können eine Rolle bei der Erhöhung Risiko gespielt haben.

  • Das Rauchen von Zigaretten. Rauchen ist der wichtigste Risikofaktor für steuerbare Morbus Crohn zu erkranken. Es führt zu mehr-schwere Symptome und höheres Risiko von Komplikationen. Wenn Sie rauchen, zu stoppen. Besprechen Sie dies mit Ihrem Arzt und bekommen Hilfe. Es gibt viele Programme zur Raucherentwöhnung zur Verfügung, wenn Sie nicht in der Lage, auf eigene Faust zu beenden sind.
  • Einige Schmerzmittel. Diese Medikamente gehören Ibuprofen (Advil, Motrin, ua), Naproxen (Aleve) und Aspirin. Diese Medikamente haben gezeigt, dass Magen-Darm-Geschwüren führen und bestehende IBD schlimmer machen. Acetaminophen (Tylenol, andere) nicht über diese Wirkung. Diskutieren Sie die Verwendung von Schmerzmitteln mit Ihrem Arzt.
  • Wo Sie leben. Wenn Sie in einem Stadtgebiet oder in einem Industrieland leben, sind Sie eher zu IBD zu entwickeln. Da Morbus Crohn tritt häufiger bei Menschen, die in Städten und Industrienationen, kann es sein, dass Umweltfaktoren, darunter eine Diät mit hohem Fett-oder raffinierte Nahrungsmittel, spielen eine Rolle bei der IBD. Die Menschen in nördlichen Klimazonen scheinen auch ein höheres Risiko der Krankheit haben.

Siehe auch

Komplikationen

Entzündliche Darmerkrankungen kann auf eine oder mehrere der folgenden Komplikationen führen:

  • Darmverschluss. Morbus Crohn betrifft die gesamte Dicke der Darmwand. Mit der Zeit können Teile des Darms verdicken und schmal, was den Fluss der Verdauungs Inhalte durch den betroffenen Teil des Darms blockieren kann. Einige Fälle eine Operation erforderlich, um den erkrankten Teil Ihrer Darm entfernen.
  • Geschwüre. Chronische Entzündungen können zu offenen Wunden (Geschwüre) überall im Verdauungstrakt, einschließlich Mund und Anus im Genitalbereich (Damm) und Anus führen, und. Blutungen führen kann.
  • Fisteln. Manchmal Geschwüre kann vollständig durch die Darmwand zu erweitern, die Schaffung einer Fistel. Eine Fistel ist eine abnorme Verbindung zwischen verschiedenen Teilen des Darms, zwischen dem Darm und der Haut oder zwischen Darm und einem anderen Organ, wie die Blase oder der Vagina. Wenn die interne Fisteln entwickeln können Lebensmittelbereichen des Darms, die zur Absorption notwendigen umgehen. Eine externe Fistel kann eine kontinuierliche Ableitung von Darminhalt auf der Haut verursachen und in einigen Fällen kann eine Fistel infiziert werden und bilden einen Abszess, ein Problem, die lebensbedrohlich sein kann, wenn sie unbehandelt. Fisteln um den Analbereich (perianal) sind die häufigste Art von Fistel.
  • Analfissur. Dies ist ein Riss oder Spalt, in den After oder in der Haut um den After, wo Infektionen auftreten. Es ist oft mit schmerzhaften Stuhlgang verbunden. Dies kann zu einer perianalen Fistel führen.
  • Unterernährung. Durchfall, Bauchschmerzen und Krämpfe kann es schwierig für Sie zu essen oder für Ihr Darm genügend Nährstoffe aufnehmen, um Sie ernährt zu halten. Zusätzlich ist Anämie bei Menschen mit IBD häufig.
  • Darmkrebs. Gestützt IBD Krankheit, die Ihren Darm wirkt erhöht das Risiko von Darmkrebs.
  • Andere gesundheitliche Probleme. Neben Entzündungen und Geschwüre im Verdauungstrakt, kann IBD Probleme in anderen Teilen des Körpers, wie zum Beispiel Arthritis, Entzündungen der Augen oder der Haut, clubbing der Fingernägel, Nierensteine, Gallensteine, und gelegentlich verursachen, Entzündungen der Gallenwege. Menschen mit langjährigen IBD kann auch Osteoporose zu entwickeln, eine Bedingung, die schwache, brüchige Knochen verursacht.

Siehe auch

Vorbereitung für den Termin


  • Arizona
  • Florida
  • Minnesota

Die Symptome der entzündlichen Darmerkrankung kann zunächst einen Besuch bei Ihrem Hausarzt oder Hausarzt aufgefordert. Allerdings können Sie dann zu einem Arzt, der in der Behandlung von Verdauungsstörungen (Gastroenterologen) spezialisiert bezeichnet werden.

Weil Termine können kurz sein, und es gibt oft eine Vielzahl von Informationen, um zu diskutieren, ist es eine gute Idee, gut vorbereitet zu sein. Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit ist und was Sie von Ihrem Arzt erwarten.

Was Sie tun können

  • Seien Sie sich bewusst von allen Vor-Termin Einschränkungen. Damals Sie den Termin machen, sicher sein, zu fragen, ob es etwas gibt, Sie im Voraus tun müssen, wie Sie Ihre Ernährung zu beschränken.
  • Schreiben Sie alle Symptome bei Ihnen auftreten, darunter alle, die auf den Grund, aus dem Sie den Termin gemacht unabhängigen scheinen mag.
  • Notieren Sie wichtige persönliche Informationen, alle wichtigen Spannungen oder jüngsten Veränderungen im Leben.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente, sowie alle Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen.
  • Nehmen Sie ein Familienmitglied oder einen Freund mit. Manchmal kann es schwierig sein, alles während eines Termins erinnern. Jemand, der begleitet Sie kann etwas, was Sie verpasst oder vergessen zu erinnern.
  • Notieren Sie Fragen an Ihren Arzt fragen.

Zeit mit Ihrem Arzt ist begrenzt, so bereitet eine Liste von Fragen im Vorfeld kann Ihnen helfen, das Beste aus Ihrem Besuch zu machen. Listen Sie Ihre Fragen von den meisten wichtig, weniger wichtig für den Fall, die Zeit abläuft. Für entzündliche Darmerkrankungen, einige grundlegende Fragen Sie Ihren Arzt fragen sind:

  • Was verursacht diese Symptome?
  • Gibt es noch andere mögliche Ursachen für meine Symptome?
  • Welche Arten von Tests brauche ich? Haben diese Tests erfordern keine besondere Vorbereitung?
  • Ist diese Bedingung vorübergehende oder dauerhafte?
  • Welche Behandlungen stehen zur Verfügung, und welche empfehlen Sie?
  • Gibt es Medikamente, die ich vermeiden sollte?
  • Welche Arten von Nebenwirkungen kann ich von der Behandlung erwarten?
  • Welche Art von Follow-up-Betreuung brauche ich? Wie oft muss ich eine Darmspiegelung?
  • Gibt es Alternativen zu der primären Ansatz, der darauf hindeutet, die Sie haben?
  • Ich habe noch andere Erkrankungen. Wie kann ich am besten verwalten sie zusammen?
  • Muss ich irgendwelche diätetischen Einschränkungen folgen?
  • Gibt es eine generische Alternative zu der Medizin verschreiben du mich?
  • Gibt es Broschüren oder anderen gedruckten Unterlagen, die ich mit mir nehmen? Welche Websites empfehlen Sie?
  • Gibt es eine Gefahr für mich oder mein Kind, wenn ich schwanger werden?
  • Gibt es ein Risiko von Komplikationen bei Schwangerschaft mein Partner, wenn ich IBD und ein Kind zeugen?
  • Was ist das Risiko für mein Kind entwickeln IBD, wenn ich es haben?
  • Gibt es Selbsthilfegruppen für Menschen mit IBD und ihre Familien?

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten
Ihr Arzt wird wahrscheinlich Ihnen eine Reihe von Fragen zu stellen. Bereit sein, sie zu beantworten kann Zeit, um über Punkte, die Sie wollen, um mehr Zeit zu verbringen auf gehen zu reservieren. Ihr Arzt kann fragen:

  • Wann haben Sie zum ersten Mal Symptome?
  • Haben Sie Ihre Symptome gewesen kontinuierlichen oder intermittierenden?
  • Wie stark sind Ihre Symptome?
  • Haben Sie Bauchschmerzen?
  • Hatten Sie Durchfall? Wie oft?
  • Haben Sie Gewicht verloren unbeabsichtigt?
  • Haben Sie schon einmal Probleme mit der Leber, Hepatitis oder Gelbsucht?
  • Haben Sie jemals die Akne-Medikament Isotretinoin genommen?
  • Haben Sie Probleme mit den Gelenken, Augen oder Haut - auch Hautausschläge und Wunden - oder hatten wunde Stellen im Mund?
  • Haben Sie eine Familiengeschichte von entzündlichen Darmerkrankungen?
  • Sie Ihre Symptome Einfluss auf Ihre Fähigkeit zur Arbeit oder andere Aktivitäten?
  • Gibt es etwas scheinen, Ihre Symptome zu verbessern?
  • Gibt es etwas, dass Sie bemerkt haben, dass Ihre Symptome schlimmer macht?
  • Rauchen Sie?
  • Haben Sie NSAIDs, zum Beispiel Ibuprofen (Advil, Motrin, ua), Naproxen (Aleve) oder Diclofenac (Volteren, Solaraze) nehmen?
  • Haben Sie Antibiotika kurzem eingenommen?

Warum für IBD medizinische Behandlung zu wählen

  • Experience. Jedes Jahr, Ärzte diagnostizieren und behandeln Hunderte von Erwachsenen und Kindern mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen. ist spezialisiert auf den Menschen hilft, mit schweren Symptomen, die nicht gut in der Vergangenheit reagiert haben auf die Behandlung.
  • Modernste Medizin. An der Universität, haben Sie Zugriff auf die neuesten Diagnose-und Behandlungstechnologien. State-of-the-art-Bildgebung unterstützt Ärzte diagnostizieren und behandeln Ihre IBD. Die meisten kolorektalen Chirurgie verwendet bei minimal-invasiven Techniken.
  • Team-Ansatz. Behandlung von IBD dauert Zusammenarbeit von Spezialisten im Verdauungskrankheiten (Gastroenterologie), Chirurgie, Pathologie, Radiologie und Ernährung Pflege. Spezialisten zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass Sie alle Kenntnisse, die Sie benötigen.
  • Umfassende Betreuung. IBD können andere gesundheitliche Probleme wie Osteoporose oder Lebererkrankungen verursachen. Nahezu alle medizinischen Leistungen Sie brauchen könnten, sind an der Universität zur Verfügung "unter einem Dach".
  • Zeit für Sie. Ihr Arzt wird einige Zeit dauern, um die Optionen zu diskutieren und beantworten Ihre Fragen zu IBD.
  • Neue Ideen. Forscher untersuchen neue Möglichkeiten zur Diagnose und Behandlung von IBD, einschließlich klinischer Studien mit neuen Medikamenten. Sie haben Zugriff auf das Know-how der medizinischen Arzt-Forscher.

Medizin in Rochester, Minnesota, ist die Nr. 1 für Verdauungsstörungen in der US News & World Report besten Krankenhäuser Rankings. Medizin in Scottsdale, Arizona, und in Jacksonville, Florida, gehören zu den besten Krankenhäuser für Verdauungsstörungen von US News & World Report.

Ärzte und Chirurgen, die IBD zu behandeln

Ärzte, die IBD zu behandeln:

  • Suryakanth gurudu (Arizona)
  • Russell Höhe (Arizona)
  • Jonathan Leighton (Arizona)
  • Shabana Pascha (Arizona)
  • John Cangemi (Florida)
  • Michael picco (Florida)
  • Edward loftus (Minnesota)
  • David Bruining (Minnesota)
  • William faubion (Minnesota)
  • Sunanda kane (Minnesota)
  • Darrell pardi (Minnesota)
  • Kenneth schroeder (Minnesota)
  • William tremaine (Minnesota)
  • Rayna Grothe (Kinder IBD, Minnesota nur)
  • William faubion (Kinder IBD, Minnesota nur)
  • Jeanne tung (Kinder IBD, Minnesota nur)

Colon und Rektum Chirurgen, die IBD zu behandeln:

  • David Etzioni (Arizona)
  • Jacques Heppell (Arizona)
  • Tonia jung Fadok (Arizona)
  • Ron landmann (Florida)
  • Philipp Metzger (Florida)
  • Heidi chua (Minnesota)
  • Robert cima (Minnesota)
  • Richard Devine (Minnesota)
  • Eric Dozois (Minnesota)
  • David Larson (Minnesota)
  • Heidi Nelson (Minnesota)
  • John Pemberton (Minnesota)
  • Bruce wolff (Minnesota)
  • Michael Ishitani (Kinder, Minnesota nur)
  • Christopher moir (Kinder, Minnesota nur)
  • Dean Potter (Kinder, Minnesota nur)
  • Abdalla Zarroug ((Kinder, Minnesota nur)

Siehe auch

Untersuchungen und Diagnostik


  • Arizona
  • Florida
  • Minnesota

Ihr Arzt wird wahrscheinlich die Diagnose chronisch entzündliche Darmerkrankungen nur nach Ausschluss anderer möglicher Ursachen für Ihre Symptome, einschließlich ischämischer Kolitis, Infektion, Reizdarmsyndrom (IBS), Divertikulitis und Darmkrebs. Um zu bestätigen, eine Diagnose von IBD, können Sie eine oder mehrere der folgenden Tests und Verfahren:

  • Blutuntersuchungen. Ihr Arzt kann Bluttests vorschlagen, Anämie oder Infektion zu überprüfen. Tests, die auf das Vorhandensein bestimmter Antikörper aussehen kann manchmal helfen, zu diagnostizieren, welche Art von entzündlichen Darmerkrankungen haben, aber diese Tests nicht auf jeden Fall machen die Diagnose.
  • Stuhlprobe. Das Vorhandensein von weißen Blutzellen in Ihrem Stuhl zeigt eine entzündliche Erkrankung, möglicherweise IBD. Eine Stuhlprobe kann auch helfen, um andere Erkrankungen, wie solche, die durch Bakterien, Viren und Parasiten. Ihr Arzt kann auch für eine Darminfektion, die eher bei Menschen mit IBD auftreten, ist zu überprüfen.
  • Koloskopie. Diese Prüfung kann Ihr Arzt die Innenseite der gesamte Dickdarm mit einem dünnen, flexiblen, beleuchtete Röhre mit einem angeschlossenen Kamera zu sehen. Während des Verfahrens kann Ihr Arzt auch kleine Gewebeproben (Biopsie) für die Laboranalyse zu nehmen. Manchmal ist eine Gewebeprobe kann helfen, eine Diagnose zu bestätigen.
  • Flexible Sigmoidoskopie. In diesem Verfahren, verwendet Ihr Arzt eine schlanke, flexible, beleuchtete Röhre, um den letzten Teil des Dickdarms (Sigma) zu untersuchen. Der Test kann zu Problemen höher in Ihrem Doppelpunkt vermissen, und es nicht ein vollständiges Bild davon, wie viel des Dickdarms betroffen ist zu geben. Aber wenn Ihr Darm ist stark entzündet, kann Ihr Arzt diesen Test statt eine vollständige Koloskopie durchzuführen.
  • Barium-Einlauf. Dieser diagnostische Test kann Ihr Arzt Ihre gesamte Dickdarm mit einem X-ray zu evaluieren. Barium, ein Kontrast-Lösung wird mit einem Einlauf in Ihrem Darm platziert. Manchmal wird die Luft ebenfalls hinzugefügt. Die Barium-Mäntel der Darm-Innenfutter, eine Silhouette Bild von Ihrem Rektum, Dickdarm und ein Teil des Dünndarm. Dieser Test wird nur noch selten verwendet werden, und es kann gefährlich sein, weil der erforderliche Druck zum Aufblasen und Mantel der Doppelpunkt kann zum Bruch des Dickdarms führen.
  • X-ray. Ein Standard-Röntgen Ihrer Bauchbereich kann getan werden, um auszuschließen, toxisches Megacolon oder eine Perforation des Dickdarms, wenn diese Bedingungen sind wegen der schweren Symptome vermutet werden.
  • Computertomographie (CT)-Scan. Ein CT-Scan der Bauch oder Becken kann durchgeführt werden, wenn Ihr Arzt vermutet eine Komplikation von Colitis ulcerosa oder Entzündung des Dünndarms, die Crohn-Krankheit hindeuten könnten. Ein CT-Scan kann auch zeigen, wie viel von dem Dickdarm entzündet ist.
  • Die Magnetresonanztomographie (MRT). Eine MRT-Scanner verwendet ein Magnetfeld und Radiowellen, um detaillierte Bilder von Organen und Geweben zu erstellen. Die meisten MRI-Maschinen sind große, röhrenförmigen Magneten. Während des Tests liegen Sie auf einem beweglichen Tisch in der MRT-Gerät. Dieser Test ist sehr hilfreich bei der Diagnose und Behandlung von Morbus Crohn. Es ist größte Vorteil ist, dass es keine Strahlenbelastung. Es ist besonders nützlich zur Bewertung einer Fistel um den Analbereich (Becken-MRI) oder den Dünndarm (MRI enterography).
  • Kapsel-Endoskopie. Sollten Sie Anzeichen und Symptome, die Morbus Crohn vorschlagen, sondern auch andere diagnostische Tests negativ sind, kann Ihr Arzt die Kapselendoskopie durchzuführen. Für diesen Test Sie schlucken eine Kapsel, die eine winzige Kamera in sich hat. Die Kamera nimmt Bilder, wie es durch den Verdauungstrakt bewegt, und die Bilder werden an einen Computer, der am Gürtel tragen übertragen. Ihr Arzt später lädt die Bilder, die dann auf einem Monitor angezeigt werden, und Anzeichen von Morbus Crohn geprüft. Sobald es die Reise durch den Verdauungstrakt hat, verlässt die Kamera den Körper schmerzfrei in Ihrem Stuhl.
  • Doppel-Ballon-Endoskopie. Für diesen Test wurde ein längerer Rahmen wird verwendet, um weiter in den Dünndarm, wo Standard-Endoskope nicht erreichen suchen. Diese Technik ist nützlich, wenn die Kapselendoskopie zeigt Anomalien aber die Diagnose noch in Frage. Es ermöglicht die Biopsie der abnormen Bereich. Es ist in der Regel in spezialisierten Zentren durchgeführt Endoskopie.
  • Dünndarm-Bildgebung. Dieser Test sieht den Teil des Dünndarms, die nicht durch Koloskopie gesehen werden können. Sie trinken eine Lösung Barium-, dann X-ray-, CT-oder MRT-Bilder des Dünndarms entnommen. Der Test kann helfen, suchen Bereichen Verengung oder Entzündung im Dünndarm, die bei Morbus Crohn zu sehen sind. Der Test kann auch helfen, mit Ihrem Arzt bestimmen, welche Art von entzündlichen Darmerkrankungen haben.

Siehe auch

Behandlungen und Medikamente


  • Arizona
  • Florida
  • Minnesota

Antworten finden

Das Ziel von entzündlichen Darmerkrankungen Behandlung ist es, die Entzündung, die Ihre Anzeichen und Symptome auslöst, zu verringern. In den besten Fällen, kann dies nicht nur auf die Linderung der Symptome, sondern auch auf langfristige Remission führen. IBD Behandlung umfasst in der Regel entweder eine medikamentöse Therapie oder Operation.

Anti-entzündliche Medikamente
Antiphlogistika häufig der erste Schritt in der Behandlung von entzündlichen Darmerkrankungen. Sie schließen ein:

  • Sulfasalazin (azulfidine). Sulfasalazin wirksam bei der Verringerung der Symptome von Colitis ulcerosa, aber es hat eine Anzahl von Nebenwirkungen, wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Sodbrennen und Kopfschmerzen. Nehmen Sie dieses Medikament, wenn Sie allergisch auf Sulfa-Medikamente sind.
  • Mesalamine (Apriso, asacol, LIALDA, andere), Balsalazid (Colazal) und Olsalazin (Dipentum). Diese Medikamente sind in oralen Formen und auch in aktuellen Formen, wie Einläufe und Zäpfchen. Welche Form Sie treffen, hängt von der Umgebung des Dickdarms, die betroffen ist. Diese Medikamente sind in der Regel weniger Nebenwirkungen als Sulfasalazin zu haben, und sind in der Regel sehr gut verträglich.
  • Kortikosteroide. Kortikosteroide können helfen, die Entzündung zu verringern, aber sie zahlreiche Nebenwirkungen, einschließlich Gewichtszunahme, übermäßige Gesichtsbehaarung, Stimmungsschwankungen, Bluthochdruck, Typ-2-Diabetes, Osteoporose, Knochenbrüche, Katarakt, Glaukom und einer erhöhten Anfälligkeit für Infektionen. Ärzte verwenden in der Regel Kortikosteroide nur, wenn Sie mittelschwere bis schwere entzündliche Darmerkrankung, die nicht auf andere Behandlungen reagiert. Kortikosteroide sind nicht für langfristigen Einsatz und die Dosis wird in der Regel nach unten über zwei bis drei Monate verjüngt.
Vorbereitung für den Termin. Modernste Medizin.
Vorbereitung für den Termin. Modernste Medizin.

Immunsystem unterdrück
Diese Medikamente reduzieren auch die Entzündung, aber sie Ihr Immunsystem anstatt der Behandlung Entzündung selbst zielen. Da Immunsuppressiva kann wirksam bei der Behandlung von Colitis ulcerosa sein, vermuten die Wissenschaftler, dass Schäden an Magen-Gewebe wird durch Ihren Körper Immunantwort auf einen eindringenden Virus oder Bakterium oder sogar eigene Gewebe. Durch Unterdrückung dieser Reaktion wird eine Entzündung verringert. Immunsystem Drücker sind mit einem kleinen Risiko der Entwicklung von Krebs, wie Lymphomen. Immunsuppressiva sind:

  • Azathioprin (Azasan, imuran) und Mercaptopurin (Purinethol) Da Azathioprin und Mercaptopurin Akt langsam -. Nehmen 3 Monate oder länger, um Arbeits beginnen - sie sind manchmal zunächst mit einem Kortikosteroid kombiniert. Mit der Zeit scheinen sie auf ihren eigenen Nutzen zu erzeugen und die Steroide können verjüngt werden.

    Nebenwirkungen können allergische Reaktionen, Knochenmarkdepression, Infektionen und Entzündungen der Leber und der Bauchspeicheldrüse enthalten. Es gibt auch ein kleines Risiko der Entwicklung von Krebs mit diesen Medikamenten. Wenn du nimmst einer dieser beiden Medikamente, müssen Sie eng mit Ihrem Arzt zu verfolgen und haben Ihr Blut regelmäßig überprüft, um Nebenwirkungen zu suchen. Wenn Sie Krebs gehabt haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie diese Medikamente.

  • Cyclosporin (Gengraf, Neoral, Sandimmune). Dieser starke Droge ist in der Regel für Menschen, die reagieren nicht gut auf andere Medikamente oder Operation möglich, die wegen einer schweren Colitis ulcerosa gegen vorbehalten. In einigen Fällen kann Cyclosporin zur Operation zu verzögern, bis du stark genug, um das Verfahren zu unterziehen sind werden. Es kann auch verwendet werden, um Anzeichen und Symptome zu kontrollieren, bis weniger toxische Medikamente arbeiten werden. Cyclosporin beginnt, die in ein bis zwei Wochen, sondern weil es das Potenzial für schwere Nebenwirkungen, einschließlich Nierenschäden, Krampfanfälle und tödliche Infektionen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Risiken und Nutzen der Behandlung hat. Es gibt auch ein kleines Risiko von Krebs mit diesen Medikamenten, so dass Sie Ihren Arzt, wenn Sie schon einmal Krebs hatte.
  • Infliximab (Remicade). Dieses Medikament ist speziell für Menschen mit mittelschwerer bis schwerer Colitis ulcerosa, die nicht reagieren oder andere Behandlungen nicht vertragen. Es arbeitet schnell, um auf Remission zu bringen, vor allem für Menschen, die nicht gut auf Kortikosteroide angesprochen haben. Es funktioniert durch Neutralisierung eines durch das Immunsystem als Tumor-Nekrose-Faktor (TNF) bekannt produzierten Proteins.

    Einige Menschen mit Herzinsuffizienz, Menschen mit Multipler Sklerose, und die Menschen mit Krebs oder einer Geschichte von Krebs kann nicht Infliximab. Das Medikament hat zu einem erhöhten Infektionsrisiko, vor allem Tuberkulose und Reaktivierung der Virushepatitis in Verbindung gebracht worden, und können das Risiko von Blutproblemen und Krebs erhöhen. Sie müssen einen Hauttest für Tuberkulose, eine Röntgen-Thorax und einen Test für Hepatitis B vor der Einnahme von Infliximab haben.

  • Adalimumab (Humira). Adalimumab funktioniert ähnlich wie Infliximab durch Blockade von TNF für Menschen mit mittelschweren bis schweren Morbus Crohn. Es kann bald verwendet werden, nachdem Sie diagnostiziert sind, wenn Sie eine Fistel haben, oder wenn Sie mehr schwerem Morbus Crohn haben. Es kann auch verwendet werden, wenn andere Medikamente versagt haben, Ihre Symptome zu verbessern. Adalimumab kann anstelle von Infliximab oder certiluzimab verwendet werden, oder es kann verwendet werden, wenn Infliximab oder certiluzimab arbeiten nicht mehr. Adalimumab kann die Anzeichen und Symptome von Morbus Crohn zu verringern und Vergebung verursachen.

    Allerdings Adalimumab, wie Infliximab, trägt ein kleines Risiko für Komplikationen, einschließlich Tuberkulose und schweren Pilzinfektionen. Ihr Arzt wird Ihnen ein Hauttest für Tuberkulose, erhalten eine Röntgen-Thorax und testen Sie für Hepatitis, bevor Sie Adalimumab Behandlung beginnen. Die häufigsten Nebenwirkungen von Adalimumab sind Hautreizungen und Schmerzen an der Injektionsstelle, Übelkeit, laufende Nase und der oberen Atemwege.

  • Certolizumab Pegol (Cimzia). Genehmigt von der Food and Drug Administration für die Behandlung von Morbus Crohn, Certolizumab Pegol funktioniert durch die Hemmung der TNF. Certolizumab Pegol ist für Menschen mit mittelschweren bis schweren Morbus Crohn vorgeschrieben. Certolizumab Pegol kann anstelle von Infliximab verwendet werden, oder es kann verwendet werden, wenn Infliximab oder Adalimumab arbeiten nicht mehr. Häufige Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Infektionen der oberen Atemwege, Bauchschmerzen, Übelkeit und Reaktionen an der Injektionsstelle. Da dieses Medikament beeinflusst das Immunsystem, Sie sind auch in Gefahr, ernsthaft krank mit bestimmten Infektionen wie Tuberkulose. Ihr Arzt wird Ihnen ein Hauttest für Tuberkulose, erhalten eine Röntgen-Thorax und testen Sie für Hepatitis, bevor Sie certiluzimab Pegol beginnen.
  • Methotrexat (rheumatrex). Dieses Medikament, das verwendet wird, um Krebs zu behandeln, Psoriasis und rheumatoider Arthritis, ist manchmal für Menschen mit Morbus Crohn, die reagieren nicht gut auf andere Medikamente eingesetzt. Kurzfristige Nebenwirkungen sind Übelkeit, Müdigkeit und Durchfall, und nur selten, kann es potenziell lebensbedrohlichen Lungenentzündung führen. Langfristige Nutzung kann zu Vernarbung der Leber und manchmal zu Krebs führen. Vermeiden Sie eine Schwangerschaft während der Einnahme von Methotrexat. Wenn Sie dieses Medikament einnehmen, folgen Sie bis Sie eng mit Ihrem Arzt und lassen Sie Ihr Blut regelmäßig überprüft, um Nebenwirkungen zu suchen.
  • . Natalizumab (Tysabri) Dieses Medikament wirkt durch die Hemmung bestimmter Immunzellen Moleküle - Integrine - von der Bindung an andere Zellen in der Darmschleimhaut. Natalizumab ist für Menschen mit mittelschweren bis schweren Morbus Crohn mit Anzeichen einer Entzündung und die nicht reagiert gut auf andere herkömmliche Therapien Morbus Crohn zugelassen. Eine Gehirninfektion, die in der Regel führt zu Tod oder schwerer Behinderung - - Weil das Medikament mit einer seltenen, aber schweren, Gefahr der multifokalen Leukenzephalopathie verbunden, müssen Sie in einem speziellen Programm, es zu benutzen angemeldet werden.

Antibiotika
Antibiotika können die Menge der Entwässerung zu reduzieren und manchmal Fisteln und Abszesse heilen bei Menschen mit Morbus Crohn. Forscher glauben, dass auch Antibiotika zu reduzieren schädliche Darmbakterien und dem Immunsystem des Darms, die Symptome auslösen können, zu unterdrücken. Allerdings gibt es keine starken Beweise, dass Antibiotika wirksam für Morbus Crohn sind. Häufig Antibiotika enthalten:

  • Metronidazol (Flagyl). Sobald die am häufigsten verwendeten Antibiotika für Morbus Crohn, Metronidazol kann zu schweren Nebenwirkungen, einschließlich Taubheitsgefühl und Kribbeln in den Händen und Füßen und, gelegentlich, Muskelschmerzen oder Schwäche verursachen.
  • Ciprofloxacin (Cipro). Dieses Medikament, das die Symptome bei manchen Menschen mit Morbus Crohn verbessert, ist jetzt allgemein auf Metronidazol bevorzugt. Eine seltene, aber mögliche Nebenwirkung dieser Medikamente ist Sehnenriss.

Andere Medikamente
Neben der Steuerung der Entzündung, können einige Medikamente helfen, Ihre Symptome. Abhängig von der Schwere der entzündlichen Darmerkrankung, kann Ihr Arzt eine oder mehrere der folgenden empfehlen:

  • Anti-diarrheals. Eine Faser zu ergänzen, wie Psyllium-Pulver (Metamucil) oder Methylcellulose (Citrucel), kann helfen, leichter bis mittelschwerer Durchfall durch aufzutragen, um Ihren Stuhl. Weitere schweren Durchfall kann Loperamid (Imodium) wirksam sein.
  • Abführmittel. In einigen Fällen, Schwellungen verursachen können Ihren Darm zu verengen, was zu Verstopfung. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt vor der Einnahme von Abführmitteln, da kann sogar die Over-the-counter verkauft zu hart für Ihr System.
  • Schmerzmittel. Für leichte Schmerzen, kann Ihr Arzt Paracetamol (Tylenol, andere) zu empfehlen. Ibuprofen (Advil, Motrin, ua), Naproxen (Aleve) und Aspirin vermeiden. Diese sind wahrscheinlich Ihre Symptome verschlimmern.
  • Eisenpräparate. Wenn Sie eine chronische Darmblutungen haben, können Sie Eisenmangel-Anämie zu entwickeln. Eisenpräparate können helfen, wieder Ihre Eisenspiegel in den Normal und reduzieren diese Art der Anämie, sobald Ihre Blutung aufgehört hat oder verringert wird.
  • Nutrition. Ihr Arzt kann eine spezielle Diät über eine Magensonde (enterale Ernährung) oder Nährstoffe in eine Vene (parenterale Ernährung) injiziert, um Ihre Behandlung von Morbus Crohn gegeben empfehlen. Dies kann Ihre allgemeine Ernährung zu verbessern und damit die Darm zur Ruhe. Darmentzündung Rest kann kurzfristig zu reduzieren.
  • Vitamin B-12 Schüsse. Vitamin B-12 hilft zu verhindern, Anämie, fördert das normale Wachstum und Entwicklung, und ist für die richtige Funktion der Nerven. Es ist im terminalen Ileum, einem Teil des Dünndarms oft von Morbus Crohn betroffen absorbiert. Wenn eine Entzündung des terminalen Ileum mit Ihrer Fähigkeit, dieses Vitamin zu absorbieren störende, müssen Sie monatlich B-12 Aufnahmen für das Leben. Sie müssen auch lebenslanges B-12 Injektionen, wenn Ihr terminalen Ileum wurde während der Operation entfernt.
  • Calcium-und Vitamin-D-Präparate. Möglicherweise müssen Sie eine Kalziumergänzung mit Zusatz von Vitamin D. Dies ist zu nehmen, weil Morbus Crohn und Steroiden verwendet werden, um es zu behandeln, kann das Risiko von Osteoporose erhöhen. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn ein Kalzium-Ergänzung ist die richtige für Sie.

Chirurgie
Wenn Diät und Lifestyle-Änderungen, medikamentöse Therapie, oder andere Behandlungen nicht Ihre IBD Symptome nicht lindern, kann Ihr Arzt empfehlen Chirurgie.

  • Chirurgie für die Colitis ulcerosa. Chirurgie kann oft zu beseitigen Colitis ulcerosa. Aber das bedeutet in der Regel das Entfernen Ihrer gesamten Dickdarms und des Mastdarms (Proktokolektomie). In der Vergangenheit, nach dieser Operation Sie eine kleine Tasche über einer Öffnung in den Bauch (Ileostomie) tragen, um Stuhl zu sammeln. Aber ein Verfahren namens ileoanalen Anastomose beseitigt die Notwendigkeit, eine Tasche zu tragen, und ist das bevorzugte Verfahren für die meisten Menschen. Ihr Chirurg konstruiert einen Beutel aus dem Ende des Dünndarms. Der Beutel wird dann direkt an Ihren Anus angebracht. Dies ermöglicht Ihnen, Abfall mehr normal zu vertreiben.
  • Chirurgie für Morbus Crohn. Beim Morbus Crohn, kann die Operation über Jahre Remission am besten. Zumindest kann es eine vorübergehende Verbesserung Ihrer Symptome. Während der Operation entfernt Ihre Chirurg einen beschädigten Teil der Verdauungstrakt und verbindet die gesunden Teile dann. Darüber hinaus kann eine Operation auch verwendet werden, um Fisteln zu schließen und abtropfen Abszesse. Ein gemeinsames Verfahren für Morbus strictureplasty ist, die ein Segment des Darms, die zu eng geworden ist, erweitert.

Krebs-Überwachung
Menschen, die chronisch entzündlichen Darmerkrankungen haben ein erhöhtes Risiko von Darmkrebs. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie oft Sie untersucht werden sollte.

Warum für IBD medizinische Behandlung zu wählen

  • Experience. Jedes Jahr, Ärzte diagnostizieren und behandeln Hunderte von Erwachsenen und Kindern mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen. ist spezialisiert auf den Menschen hilft, mit schweren Symptomen, die nicht gut in der Vergangenheit reagiert haben auf die Behandlung.
  • Modernste Medizin. An der Universität, haben Sie Zugriff auf die neuesten Diagnose-und Behandlungstechnologien. State-of-the-art-Bildgebung unterstützt Ärzte diagnostizieren und behandeln Ihre IBD. Die meisten kolorektalen Chirurgie verwendet bei minimal-invasiven Techniken.
  • Team-Ansatz. Behandlung von IBD dauert Zusammenarbeit von Spezialisten im Verdauungskrankheiten (Gastroenterologie), Chirurgie, Pathologie, Radiologie und Ernährung Pflege. Spezialisten zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass Sie alle Kenntnisse, die Sie benötigen.
  • Umfassende Betreuung. IBD können andere gesundheitliche Probleme wie Osteoporose oder Lebererkrankungen verursachen. Nahezu alle medizinischen Leistungen Sie brauchen könnten, sind an der Universität zur Verfügung "unter einem Dach".
  • Zeit für Sie. Ihr Arzt wird einige Zeit dauern, um die Optionen zu diskutieren und beantworten Ihre Fragen zu IBD.
  • Neue Ideen. Forscher untersuchen neue Möglichkeiten zur Diagnose und Behandlung von IBD, einschließlich klinischer Studien mit neuen Medikamenten. Sie haben Zugriff auf das Know-how der medizinischen Arzt-Forscher.

Medizin in Rochester, Minnesota, ist die Nr. 1 für Verdauungsstörungen in der US News & World Report besten Krankenhäuser Rankings. Medizin in Scottsdale, Arizona, und in Jacksonville, Florida, gehören zu den besten Krankenhäuser für Verdauungsstörungen von US News & World Report.

Ärzte und Chirurgen, die IBD zu behandeln
Ärzte, die IBD zu behandeln:

  • Suryakanth gurudu (Arizona)
  • Russell Höhe (Arizona)
  • Jonathan Leighton (Arizona)
  • Shabana Pascha (Arizona)
  • John Cangemi (Florida)
  • Michael picco (Florida)
  • Edward loftus (Minnesota)
  • David Bruining (Minnesota)
  • William faubion (Minnesota)
  • Sunanda kane (Minnesota)
  • Darrell pardi (Minnesota)
  • Kenneth schroeder (Minnesota)
  • William tremaine (Minnesota)
  • Rayna Grothe (Kinder IBD, Minnesota nur)
  • William faubion (Kinder IBD, Minnesota nur)
  • Jeanne tung (Kinder IBD, Minnesota nur)

Colon und Rektum Chirurgen, die IBD zu behandeln:

  • David Etzioni (Arizona)
  • Jacques Heppell (Arizona)
  • Tonia jung Fadok (Arizona)
  • Ron landmann (Florida)
  • Philipp Metzger (Florida)
  • Heidi chua (Minnesota)
  • Robert cima (Minnesota)
  • Richard Devine (Minnesota)
  • Eric Dozois (Minnesota)
  • David Larson (Minnesota)
  • Heidi Nelson (Minnesota)
  • John Pemberton (Minnesota)
  • Bruce wolff (Minnesota)
  • Michael Ishitani (Kinder, Minnesota nur)
  • Christopher moir (Kinder, Minnesota nur)
  • Dean Potter (Kinder, Minnesota nur)
  • Abdalla Zarroug (Kinder, Minnesota nur)

Siehe auch

Lifestyle und Hausmittel

Manchmal können Sie fühlen sich hilflos, wenn vor entzündlichen Darmerkrankungen. Aber Änderungen in Ihrer Ernährung und Lebensweise kann helfen, die Kontrolle Ihrer Symptome und verlängern die Zeit zwischen den Schüben.

Diät
Es gibt keine festen Beweise, dass, was Sie essen Ursachen entzündlichen Darmerkrankungen. Aber bestimmte Nahrungsmittel und Getränke können sich die Symptome vor allem während eines Flare-up verschlimmern. Es ist eine gute Idee, zu versuchen die Beseitigung von Ihrer Diät alles, was Ihre Symptome schlimmer zu machen scheint. Hier sind einige Vorschläge:

  • Beschränken Milchprodukte Wenn Milch oder andere Milchprodukte Ihre Symptome verschlimmern, können Sie Laktose-Intoleranz -. Dh Ihr Körper kann nicht den Milchzucker (Laktose) in Milchprodukte zu verdauen. Wenn ja, möchten Sie vielleicht, um eine Enzymprodukt, wie Lactaid versuchen, zu helfen, brechen Lactose. In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise die Milchprodukte vollständig zu beseitigen. Beachten Sie, dass mit der Begrenzung Ihrer Milch-Aufnahme, die Sie benötigen, um andere Kalziumquellen, wie zum Beispiel Nahrungsergänzungsmittel zu finden.
  • Experimentieren Sie mit Faser. Für die meisten Menschen, ballaststoffreiche Lebensmittel, wie frisches Obst und Gemüse und Vollkornprodukte, sind die Grundlage für eine gesunde Ernährung. Aber wenn Sie entzündliche Darmerkrankung haben, kann Faser machen Durchfall, Schmerzen und Gas schlimmer. Wenn rohes Obst und Gemüse stören, versuchen Dämpfen, Backen oder Dünsten sie. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie große Mengen von Faser auf Ihre Ernährung.
  • Vermeiden Problem Lebensmitteln. Beseitigen Sie alle anderen Lebensmittel, die Ihre Symptome schlimmer zu machen scheinen. Diese können "Blähungen" Lebensmittel wie Bohnen, Kohl und Brokkoli, roh Fruchtsäfte und Früchte, Popcorn, Koffein und kohlensäurehaltige Getränke enthalten.
  • Essen Sie kleine Mahlzeiten. Können Sie feststellen, dass Sie besser essen fünf oder sechs kleine Mahlzeiten statt zwei oder drei größeren fühlen.
  • Trinken Sie viel Flüssigkeit. Versuchen Sie viel Flüssigkeit täglich zu trinken. Wasser ist am besten. Getränke, die Koffein enthalten stimulieren Ihren Darm und kann Durchfall schlimmer zu machen, während kohlensäurehaltige Getränke produzieren häufig Gas.
  • Betrachten Multivitamine. Weil entzündliche Darmerkrankungen können mit Ihrer Fähigkeit, Nährstoffe aufzunehmen und stören, weil Sie Ihre Ernährung kann begrenzt werden, können Vitamin-und Mineralstoffpräparate eine wichtige Rolle bei der Versorgung fehlenden Nährstoffe zu spielen. Sie bieten keine essentielles Protein und Kalorien, aber, und sollte nicht als Ersatz für Mahlzeiten.
  • Sprechen Sie mit einem Ernährungsberater. Wenn Sie Gewicht verlieren oder Ihre Ernährung hat sich zu sehr begrenzt, sprechen Sie mit einem registrierten Ernährungsberater beginnen.

Rauchen
Rauchen erhöht das Risiko der Entwicklung Morbus Crohn, und wenn Sie es haben, kann das Rauchen der Zustand noch schlimmer. Menschen mit Morbus Crohn, die rauchen, sind eher Rückfälle haben, müssen Medikamente und Operationen wiederholen. Rauchen kann die allgemeine Gesundheit der Verdauungstrakt zu verbessern, sowie bieten viele andere gesundheitliche Vorteile.

Stress
Obwohl Stress nicht dazu führen, entzündliche Darmerkrankungen, kann es Ihre Anzeichen und Symptome noch viel schlimmer und können Schübe auslösen. Belastende Ereignisse können aus kleinere Ärgernisse, um einen Umzug, Verlust des Arbeitsplatzes oder der Tod eines geliebten Menschen liegen.

Wenn Sie gestresst sind, können Sie Ihre normale Verdauungsprozess zu ändern, so dass Ihr Magen langsamer entleeren und sezernieren mehr Säuren. Stress kann auch zu beschleunigen oder zu verlangsamen den Durchgang von Darminhalt. Es kann auch Veränderungen in der Darmgewebe selbst verursachen.

Obwohl es nicht immer möglich, Stress zu vermeiden, können Sie Möglichkeiten, um zu helfen, es zu lernen. Einige von ihnen gehören:

  • Übung. Auch leichte Bewegung kann helfen, Stress zu reduzieren, lindert Depressionen und Darmfunktion zu normalisieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über einen Trainingsplan, die richtige für Sie.
  • Biofeedback. Dieser Stress-Abbau-Technik hilft Ihnen, die Muskelspannung zu reduzieren und verlangsamen die Herzfrequenz mit Hilfe eines Feedback-Maschine. Sie sind dann gelehrt, wie man diese Änderungen selbst zu produzieren. Das Ziel ist es, Ihnen einen entspannten Zustand geben, so dass Sie leichter mit Stress umgehen können. Biofeedback ist in der Regel in Krankenhäusern und medizinischen Zentren unterrichtet.
  • Regelmäßige Entspannungs-und Atemübungen. Ein effektiver Weg, um mit Stress umzugehen ist es, Entspannungs-und Atemübungen durchzuführen. Sie können Kurse in Yoga und Meditation oder Praxis zu Hause mit Bücher, CDs oder DVDs zu nehmen.
  • Hypnose. Hypnose können Bauchschmerzen und Blähungen reduzieren. Eine ausgebildete Fachkraft kann Ihnen beibringen, wie man einen entspannten Zustand zu gelangen.
  • ., Musik hören, Lesen, Computerspiele zu spielen oder einfach nur Einweichen in ein warmes Bad - Andere Techniken beiseite Zeit jeden Tag für jede Aktivität, die Sie finden Entspannung ein.

Siehe auch

Alternative Medizin

Viele Menschen mit entzündlichen Darmerkrankungen haben irgendeine Form der alternativen oder komplementären Therapie. Nebenwirkungen und Unwirksamkeit von konventionellen Therapien können zu den Gründen für die Suche nach alternativen Versorgung.

Diese Therapien sind im allgemeinen nicht von der Food and Drug Administration. Hersteller können behaupten, dass ihre Therapien sind sicher und wirksam, aber nicht brauchen, um es zu beweisen. Denn auch natürliche Kräuter können Nebenwirkungen haben und gefährliche Wechselwirkungen mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie versuchen eine alternative oder komplementäre Therapien.

Derzeit haben keine alternative Therapien gute Nachweise für ihre Verwendung bei der Behandlung von IBD, aber einige, die schließlich als nützlich erweisen können gehören:

  • Probiotika. Weil Bakterien im Darm haben bei Colitis ulcerosa in Verbindung gebracht, vermuten die Forscher, dass das Hinzufügen von mehr von den nützlichen Bakterien (Probiotika), die normalerweise im Darm gefunden werden, könnte helfen, die Krankheit zu bekämpfen.
  • Fischöl. Fischöl wirkt als Anti-entzündliche, aber Studien über die möglichen Vorteile für die Menschen mit Colitis ulcerosa haben widersprüchliche Ergebnisse gehabt.
  • Aloe Vera. Aloe Vera Saft wurde angeblich eine entzündungshemmende Wirkung für Menschen mit Colitis ulcerosa haben, aber es gibt keine starken Beweise für diese Behauptung. Darüber hinaus, wenn sie eingenommen, Aloe Vera kann eine abführende Wirkung haben.
  • Akupunktur. Mehrere Studien haben festgestellt, dass Akupunktur von Nutzen für die Menschen mit Colitis ulcerosa sein. Das Verfahren beinhaltet das Einfügen von feinen Nadeln in die Haut, die die Freisetzung von natürlichen Schmerzmittel des Körpers stimulieren kann.
  • Curcumin. Diese Verbindung kommt aus dem Gewürz Kurkuma. Curcumin in Kombination mit Standard-Colitis ulcerosa Therapien, wie Kortikosteroiden oder Sulfasalazin, hat dazu beigetragen, Symptome und erlaubt kleinere Dosen der Standard-Medikamente verwendet werden. Allerdings kommt diese Beweise von zwei kleinen Studien. Mehr Forschung ist notwendig vor dieser Behandlung empfohlen werden kann.

Siehe auch

Der Umgang und die Unterstützung

Schließen Sie sich der medizinischen Gemeinschaft

Entzündliche Darmerkrankungen betrifft nicht nur Sie körperlich - es dauert einen emotionalen Tribut als gut. Wenn Anzeichen und Symptome sind schwere, kann Ihr Leben um eine ständige Notwendigkeit, auf die Toilette laufen drehen. Wenn Sie das tun, können Sie über einen Unfall zu kümmern, und diese Angst macht nur Ihre Symptome schlimmer.

Selbsthilfegruppen
Eine der besten Möglichkeiten, um mehr Kontrolle fühlen, ist, herauszufinden, wie viel wie möglich über entzündliche Darmerkrankungen. Organisationen wie der Morbus Crohn und Colitis Foundation of Europe (CCFA) haben den Kapiteln über die Europa Informationen und Zugang zu Selbsthilfegruppen bieten. Kontaktieren Sie die Organisation direkt an 888-MY-GUTPAIN (888-694-8872).

Beratung
Manche Menschen finden es hilfreich, einen Psychologen oder Psychiater, die mit entzündlichen Darmerkrankungen und die emotionalen Schwierigkeiten, die sie verursachen können, vertraut ist zu konsultieren. Fragen Sie Ihren Arzt um eine Überweisung, wenn Sie denken Beratung kann hilfreich für Sie sein.

Obwohl Hilfegruppen sind nicht für jedermann, können sie wertvolle Informationen über Ihre Krankheit als auch emotionale Unterstützung bieten. Gruppenmitglieder häufig kennen die neuesten medizinischen Behandlungen oder integrative Therapien. Sie können auch finden es beruhigend, bei Menschen, die verstehen, was Sie durchmachen können.

Siehe auch