Hoher Blutdruck (Hypertonie)

Alpha-Blocker

Alpha-Blocker, auch als Alpha-Rezeptorenblocker, behandeln eine Vielzahl von Bedingungen, wie hoher Blutdruck, benigner Prostatahyperplasie und Morbus Raynaud. Erfahren Sie mehr über diese Klasse von Medikamenten.

Alpha-Blocker entspannen bestimmter Muskeln und helfen kleinen Blutgefäße offen bleiben. Sie wirken, indem sie das Hormon Norepinephrin (Noradrenalin) vom Anziehen der Muskeln in den Wänden der kleinen Arterien und Venen. Blocking diesen Effekt bewirkt, dass die Gefäße offen zu bleiben und entspannt. Dies verbessert die Durchblutung und senkt den Blutdruck.

Da alpha-Blocker auch entspannen anderen Muskeln im ganzen Körper, können diese Medikamente dazu beitragen, Harnfluss bei älteren Männern mit Prostata-Probleme.

Beispiele für alpha-Blockern

Viele Alpha-Blocker zur Verfügung stehen, entweder in kurzwirksamen oder lang wirkenden Formen. Kurzwirksame Medikamente wirken schnell, aber ihre Effekte dauern nur ein paar Stunden. Lang wirkende Medikamente länger zu arbeiten, aber ihre Auswirkungen länger dauern. Welches ist für Sie am besten auf Ihre Gesundheit und dem zu behandelnden Zustand abhängt.

Alpha-Blocker sind auch alpha-Blockern, Alpha-Rezeptorenblocker, Blockern und Alpha-Blocker genannt.

Hoher Blutdruck (Hypertonie). Alpha-Blocker, auch als Alpha-Rezeptorenblocker, behandeln eine Vielzahl von Bedingungen, wie hoher Blutdruck, benigner Prostatahyperplasie und Morbus Raynaud. Erfahren Sie mehr über diese Klasse von Medikamenten.
Hoher Blutdruck (Hypertonie). Alpha-Blocker, auch als Alpha-Rezeptorenblocker, behandeln eine Vielzahl von Bedingungen, wie hoher Blutdruck, benigner Prostatahyperplasie und Morbus Raynaud. Erfahren Sie mehr über diese Klasse von Medikamenten.

Beispiele für alpha-Blocker gehören:

  • Alfuzosin (Uroxatral)
  • Doxazosin (Cardura)
  • Prazosin (Minipress)
  • Terazosin
  • Tamsulosin (Flomax)

Siehe auch

Alpha-Blocker

Verwendet für alpha-Blockern

Ärzte verschreiben alpha-Blocker zur Vorbeugung, Behandlung oder Verbesserung der Symptome bei Erkrankungen wie:

  • Bluthochdruck
  • Gutartige Prostatavergrößerung (benigne Prostatahyperplasie)
  • Einige Kreislauf-Erkrankungen, wie Morbus Raynaud
  • Verhärtung und Verdickung der Haut (Sklerodermie)
  • Tumoren der Nebenniere (Phäochromozytom)

Obwohl Alpha-Blocker werden häufig verwendet, um hohen Blutdruck zu behandeln, werden sie in der Regel nicht als erste Behandlungsoption bevorzugt. Stattdessen sind sie in Kombination mit anderen Medikamenten wie Diuretika, benutzt, wenn Sie hohen Blutdruck ist schwierig zu kontrollieren.

Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen

Alpha-Blocker kann, was einen als "first-Dosis-Effekt." Wenn Sie die Einnahme von einem Alpha-Blocker starten, können Sie entwickeln ausgeprägt niedrigen Blutdruck und Schwindel, die dich plötzlich ohnmächtig können, wenn Sie aus einer sitzenden oder liegenden Position erheben.

Andere Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Herzklopfen, Übelkeit, Schwäche, Gewichtszunahme und ein leichtes Absinken der Low-Density-Lipoprotein (LDL)-Cholesterin (das "schlechte" Cholesterin).

Alpha-Blocker erhöhen oder verringern kann die Wirkung anderer Medikamente, die Sie nehmen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Medikamente wie Beta-Blocker, Kalziumantagonisten oder Medikamente zur Behandlung der erektilen Dysfunktion eingesetzt, wenn Sie einen Alpha-Blocker sind verordnet.

Einige Untersuchungen haben festgestellt, dass einige Alpha-Blocker kann das Risiko von Herzinsuffizienz mit langfristigen Einsatz zu erhöhen. Während mehr Forschung ist nötig, um dieses Ergebnis zu bestätigen, mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie betroffen sind.

Siehe auch