Hoher Cholesterinspiegel

Trans-Fettsäuren ist double trouble für Ihre Herzgesundheit

Trans-Fettsäuren erhöht Ihre "schlechte" Cholesterin (LDL) und senkt Ihre "guten" (HDL) Cholesterin. Erfahren Sie mehr über Trans-Fettsäuren und wie sie zu vermeiden.

Wenn es um Fett geht, ist Trans-Fettsäuren von einigen Ärzten als die schlimmste Art von Fett. Im Gegensatz zu anderen Fetten, Trans-Fettsäuren - auch als trans-Fettsäuren - beides erhöht Ihre "schlechte" Cholesterin (LDL) und senkt Ihre "guten" (HDL) Cholesterin.

Ein hoher LDL-Cholesterinspiegel in Kombination mit einem niedrigen HDL-Cholesterinspiegel erhöht das Risiko von Herzerkrankungen, die führende Todesursache bei Männern und Frauen. Hier einige Informationen über Trans-Fettsäuren und wie sie zu vermeiden.

Was ist Trans-Fettsäuren?

Trans-Fettsäuren wird durch Zugabe von Wasserstoff zu Pflanzenöl durch einen Prozess namens Hydrierung, die das Öl weniger wahrscheinlich zu verderben macht gemacht. Mit Transfette in der Herstellung von Lebensmitteln hilft Lebensmittel länger frisch bleiben, haben eine längere Haltbarkeit und ein weniger fettiges Gefühl.

Wissenschaftler sind sich nicht ganz sicher, warum, aber die Zugabe von Wasserstoff zu Öl steigt Ihr Cholesterin mehr als andere Arten von Fetten. Es wird vermutet, dass die Zugabe von Wasserstoff zu Öl macht das Öl nur schwer zu verdauen, und Ihr Körper erkennt Transfettsäuren wie gesättigte Fette.

Trans-Fettsäuren in der Nahrung

Hohe Cholesterinwerte. Low-Density-Lipoprotein (LDL).
Hohe Cholesterinwerte. Low-Density-Lipoprotein (LDL).

Gewerbe Backwaren - wie Cracker, Kekse und Kuchen - und viele frittierten Lebensmitteln, wie Donuts und Pommes Frites französisch - enthalten Transfette. Shortenings und einige Margarinen kann hoch in Trans-Fettsäuren.

Trans-Fettsäuren verwendet häufiger zu sein, aber in den letzten Jahren Hersteller von Lebensmitteln haben sie weniger wegen der Bedenken über die gesundheitlichen Auswirkungen von trans Fett verwendet. Lebensmittel-Hersteller in Europa und vielen anderen Ländern die Liste trans Fettgehalt auf Nährwertangaben.

Allerdings sollte man sich bewusst sein, was Ernährungs-Etiketten wirklich bedeuten, wenn es um trans Fett kommt. Zum Beispiel, in dem Europa, ob ein Lebensmittel hat weniger als 0,5 Gramm Trans-Fettsäuren pro Portion, kann das Lebensmittel-Label gelesen 0 Gramm Trans-Fettsäuren. Obwohl, das ist eine kleine Menge an Trans-Fettsäuren, wenn Sie mehrere Portionen von Lebensmitteln mit weniger als 0,5 Gramm Trans-Fettsäuren zu essen, können Sie mehr als die empfohlene Grenzwerte.

Lesen Etiketten von Lebensmitteln

Woher wissen Sie, ob Lebensmittel Trans-Fettsäuren enthält? Suchen Sie nach den Worten "teilweise gehärtet" Pflanzenöl. Das ist eine andere Bezeichnung für Trans-Fettsäuren.

Es klingt eingängig, aber "voll" oder "vollständig" hydriert Öl enthält keine Trans-Fettsäuren. Im Gegensatz zu teilweise hydriertes Öl, hydriertes das Verfahren verwendet werden, um vollständig oder vollständig Öl nicht in trans-Fettsäuren zur Folge. Allerdings, wenn das Etikett sagt nur "hydriert" Pflanzenöl, könnte es bedeuten, das Öl enthält einige trans fat.

Obwohl geringe Mengen von Trans-Fettsäuren natürlicherweise in einigen Fleisch-und Milchprodukten, ist es die Transfette in verarbeiteten Lebensmitteln, die zu sein scheinen eher schädlich.

Siehe auch

Trans-Fettsäuren ist double trouble für Ihre Herzgesundheit

Trans-Fettsäuren und Cholesterin

Ärzte sorgen sich um Trans-Fettsäuren wegen seiner ungesunden Auswirkungen auf Ihre Cholesterinwerte - Erhöhung Ihrer LDL-und HDL-Cholesterin verringern Ihre. Es gibt zwei Arten von Cholesterin:

  • Low-Density-Lipoprotein (LDL). LDL oder "schlechtem" Cholesterin transportiert Cholesterin in Ihrem Körper. LDL-Cholesterin, wenn erhöht, baut sich in den Wänden der Arterien, so dass sie hart und schmal.
  • High-Density-Lipoprotein (HDL). HDL oder "gutes" Cholesterin nimmt überschüssiges Cholesterin und nimmt es zurück zur Leber.

Ein hoher LDL-Cholesterinspiegel ist ein bedeutender Risikofaktor für Herzerkrankungen. Wenn Ihr LDL zu hoch ist, im Laufe der Zeit, kann es zu Arteriosklerose, eine gefährliche Ansammlung von Fettablagerungen an den Wänden der Arterien. Diese Ablagerungen - Plaques genannt - kann den Blutfluss durch die Arterien zu verringern. Wenn die Arterien, die das Herz mit Blut versorgen (Koronararterien) betroffen sind, kann es sein, Schmerzen in der Brust und andere Symptome der koronaren Herzkrankheit.

Wenn Plaques Riss oder Bruch, kann sich ein Blutgerinnsel bilden - blockiert den Fluss von Blut oder blitzschnell und Einstecken einer Arterie stromabwärts. Wenn die Durchblutung Teil dein Herz aufhört, müssen Sie einen Herzinfarkt. Wenn die Durchblutung Teil Ihres Gehirns stoppt, kommt es zu einem Schlaganfall.

Andere Effekte von Trans-Fettsäuren

Die Ärzte sind sehr besorgt über die Wirkung von trans Fett auf den Cholesterinspiegel betroffen. Allerdings hat Trans-Fettsäuren auch gezeigt, dass einige andere schädliche Auswirkungen haben:

  • Erhöht die Triglyceride. Triglyzeride sind eine Art von Fett im Blut gefunden. Die das Risiko von Schlaganfall, Diabetes, Herzinfarkt und Herzkrankheiten erhöht - Ein hoher Triglycerid-Spiegel kann zu Arterienverkalkung (Arteriosklerose) oder Verdickung der Arterienwände beitragen.
  • Erhöht die Lp (a)-Lipoprotein. Lp (a) ist eine Art von LDL-Cholesterin in unterschiedlichen Ebenen in Ihrem Blut gefunden, abhängig von Ihrer genetischen Make-up. Trans-Fettsäuren machen Lp (a) in kleinere und dichter Lipid-Teilchen, die einen Aufbau von Plaques fördert in den Arterien.
  • Verursacht mehr Entzündung. Trans-Fettsäuren können Entzündungen, die ein Prozess, durch den Ihr Körper reagiert auf Verletzungen ist zu erhöhen. Es wird vermutet, dass die Entzündung eine wichtige Rolle bei der Bildung von Fettsäuren Blockaden im Herzen Blutgefäße spielt. Trans-Fettsäuren scheint, um die Zellen, die Blutgefäße auskleiden beschädigen, was zu Entzündungen.

Vermeiden Trans-Fettsäuren

Die gute Nachricht ist Trans-Fettsäuren zeigt sich weniger in der Nahrung, vor allem Lebensmittel auf Supermarkt Regale. Wenn Sie eine Menge zu essen, jedoch bewusst sein, dass einige Restaurants zu Trans-Fettsäuren weiterhin verwenden. Trans-Fettsäuren ist manchmal ein Teil des Öls Restaurants zu braten Lebensmittel zu verwenden. Eine große Portion von französisch Frites in einigen Restaurants können enthalten 5 Gramm oder mehr von Trans-Fettsäuren.

Wie viel Fett Sie trans bedenkenlos verzehren kann, ist fraglich. Allerdings gibt es keine Frage, die Sie Trans-Fettsäuren zu begrenzen sollte, nach der Food and Drug Administration und der European Heart Association (AHA).

In der Region Europa, über Lebensmittel Nährwertangaben nicht auflisten einen Tageswert für Trans-Fettsäuren, weil es unbekannt, was ein angemessenes Maß an Trans-Fettsäuren ist, anderen ist als es sein sollte gering. Die AHA empfiehlt, nicht mehr als 1 Prozent des gesamten täglichen Kalorien trans Fett. Wenn Sie 2.000 Kalorien pro Tag konsumieren, das funktioniert out bis 2 Gramm Trans-Fettsäuren oder weniger, oder etwa 20 Kalorien.

Was soll man essen?

Glaube nicht, dass ein Lebensmittel, die frei von Trans-Fettsäuren ist automatisch gut für Sie. Lebensmittel-Hersteller haben begonnen, ersetzt andere Zutaten für Trans-Fettsäuren. Allerdings sind einige dieser Inhaltsstoffe, wie tropische Öle - enthalten viele gesättigte Fettsäuren - Kokos, Palmkernöl und Palmöl. Gesättigte Fettsäuren erhöht Ihre LDL-Cholesterin. Eine gesunde Ernährung enthält etwas Fett, aber es gibt eine Grenze.

In einer gesunden Ernährung, können 25 bis 35 Prozent des gesamten täglichen Kalorien aus Fett stammen - aber gesättigten Fettsäuren sollte weniger als 10 Prozent des gesamten täglichen Kalorien ausmachen. Ziel für den Verzehr von weniger als 7 Prozent der Kalorien aus Fett Ihre gesättigtem Fett, wenn Sie hohe Konzentrationen von LDL-Cholesterin.

Einfach ungesättigte Fettsäuren - gefunden in Oliven-, Erdnuss-und Rapsöl - ist eine gesündere Alternative als gesättigt ist Fett. Nüsse, Fisch und anderen Nahrungsmitteln, die ungesättigte Omega-3-Fettsäuren sind andere gute Auswahl von Lebensmitteln mit einfach ungesättigten Fettsäuren.

Siehe auch