Hüftgelenkersatz

Bestimmung

Hüftoperation, auch Totalhüftarthroplastik genannt, beinhaltet die Entfernung eines erkrankten Hüftgelenkes und ersetzt sie durch ein künstliches Gelenk, eine so genannte Prothese. Hüftprothesen bestehen aus einer Kugel Komponente aus Metall oder Keramik hergestellt ist, und einer Buchse, die eine Einlage oder Auskleidung aus Kunststoff, Keramik oder Metall aufweist. Die Implantate in Hüft verwendet sind biokompatibel - das heißt, sie sind entworfen, um von Ihrem Körper akzeptiert werden - und sie sind gemacht, um Korrosion, Abbau und Verschleiß zu widerstehen.

Hüftgelenkersatz ist in der Regel für Menschen mit Hüftgelenk Schaden von Arthritis oder Verletzungen eingesetzt. Gefolgt von Rehabilitation, können Hüftoperation Schmerzen lindern und Wiederherstellung der Beweglichkeit und Funktion des Hüftgelenks.

Siehe auch

Warum wird es gemacht

Das Ziel der Hüftoperation ist, Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit zu erhöhen und die Funktion eines beschädigten Hüftgelenk. Wenn ein steifen, schmerzenden Hüftgelenk hat Sie gezwungen, um wieder auf alltägliche Aktivitäten, kann eine erfolgreiche Operation können Sie sie wieder aufzunehmen.

Bevor darüber nachzudenken, Chirurgie, obwohl, kann Ihr Arzt empfehlen auch andere Behandlungen, wie Schmerzmittel, physikalische Therapie, Bewegung und Verwendung eines Rohr-oder Walker. Wenn diese Behandlungen nicht genug sind, kann Hüftoperation die richtige Wahl für Sie sein.

Hüftgelenkersatz. Bruch der Prothese.
Hüftgelenkersatz. Bruch der Prothese.

Bedingungen, kann das Hüftgelenk beschädigen, manchmal erfordern Hüftoperation, gehören:

  • Osteoarthritis
  • Rheumatoide Arthritis
  • Gebrochene Hüfte
  • Knochentumor
  • Osteonekrose, die bei unzureichender Blutversorgung des Ball des Hüftgelenks auftritt

Symptome, führen Sie zu Hüftoperation betrachten könnten, zählen:

  • Anhaltende Schmerzen, trotz Schmerzmittel
  • Schmerzen beim Gehen verschärft, auch mit einem Stock oder Gehhilfe
  • Schlechter Schlaf aufgrund von Schmerzen
  • Schwierigkeitsgrad nach oben oder unten Treppen
  • Ärger steigt aus einer sitzenden Position
  • Die Unfähigkeit, in ehemals angenehmen Tätigkeiten wegen Schmerzen teilnehmen

Siehe auch

Risiken

Hüftoperation ist im Allgemeinen sicher, aber wie bei jeder Operation können Komplikationen auftreten. Obwohl einige Komplikationen schwerwiegend sind, können die meisten erfolgreich behandelt werden. Komplikationen bei der Hüft gehören:

  • Blutgerinnsel. Blutgerinnsel in den Beinvenen als Folge der verringerten Beinbewegung bilden nach der Operation, sowie von Druck auf die Venen während der Operation. Ihr Arzt in der Regel erhalten Sie blutverdünnende Medikamente nach der Operation zu versuchen, die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern. Compression-Geräte, wie elastische Strümpfe und Übung, um den Blutfluss durch die Venen in den Beinen zu erhöhen kann auch reduzieren Sie Ihr Risiko.
  • Infektion. Infektionen können auf der Website Ihres Einschnitt und im tieferen Gewebe in der Nähe Ihrer neuen Hüfte auftreten. Die meisten Infektionen werden mit Antibiotika behandelt, aber eine große Infektion in der Nähe Ihrer Prothese kann eine Operation notwendig zu entfernen und ersetzen die Prothese.
  • Fracture. Während der Operation gesund Teile Ihrer Hüftgelenk kann brechen. Manchmal sind die Frakturen sind so klein, dass sie auf ihren eigenen heilen, aber auch größere Brüche während der Operation mit Drähten, Kabeln oder Knochentransplantate korrigiert werden.
  • Luxation. Bestimmte Positionen kann der Ball von dem neuen Joint zu verrutschen. Um dies zu vermeiden, ist es oft empfohlen, dass Sie nach der Operation nicht knicken mehr als 90 Grad an der Hüfte und lassen Sie sich nicht das Bein kreuzen die Mittellinie des Körpers. Wenn die Hüfte disloziert, kann Ihr Arzt Ihnen eine Klammer passen, die Hüfte in der richtigen Position zu halten. Wenn Ihre Hüfte ausgerenkt hält, ist eine Operation oft erforderlich, um sie zu stabilisieren.
  • Lösen. Obwohl diese Komplikation ist selten mit neueren Implantate, Ihr neues Gelenk kann nicht zu fest, um Ihre Knochen fixiert oder kann im Laufe der Zeit lockern, was zu Schmerzen in der Hüfte. Chirurgie ist erforderlich, um das Problem zu beheben.
  • Bruch der Prothese. Weitere seltene Möglichkeit ist, dass Sie Ihre künstlichen Hüft könnte mehrere Jahre nach der Operation zu brechen. Eine weitere Operation erforderlich wäre, um das gebrochene Gelenk zu ersetzen.
  • Ändern Sie in Beinlänge. Ihr Chirurg unternimmt Schritte, um das Problem zu vermeiden, aber gelegentlich eine neue Hüfte machen kann ein Bein länger oder kürzer als der andere. Manchmal wird dies durch Schwäche in den Muskeln um die Hüfte verursacht. In diesem Fall kann schrittweise Stärkung und Dehnung die Muskeln machen die Hüfte stabiler.
  • Gemeinsame Versteifung. Manchmal sind die Weichteile um Ihre gemeinsame verhärten (genannt Verknöcherung), macht es schwierig, die Hüfte zu bewegen. Dieser ist in der Regel nicht schmerzhaft. Wenn Sie an der Gefahr der Verknöcherung sind, kann Ihr Arzt empfehlen Medikamenten oder Strahlentherapie, um es zu verhindern.
  • Verschleiß im Laufe der Zeit. Ihre prothetische Hüftgelenk kann verschleißen schließlich, so dass, wenn Sie Hüftoperation, wenn Sie relativ jung und aktiv sind haben, müssen Sie möglicherweise eine zweite Hüftoperation in Ihrem Leben. Aber auch neue Materialien machen Implantate länger, so dass eine zweite Ersatz möglicherweise nicht für viele Jahre benötigt werden.

Siehe auch

Wie bereiten Sie

Ändern Sie in Beinlänge. Verschleiß im Laufe der Zeit.
Ändern Sie in Beinlänge. Verschleiß im Laufe der Zeit.

Vor der Operation werden Sie mit Ihrem Orthopäden für eine Prüfung zu erfüllen. Der Chirurg wird:

  • Informieren Sie sich über Ihre medizinische Vorgeschichte und aktuelle Medikationen
  • Machen Sie eine kurze allgemeine körperliche Untersuchung, um sicherzustellen, dass Sie gesund genug, sich einer Operation unterziehen
  • Untersuchen Sie Ihre Hüfte, die Aufmerksamkeit auf den Bereich der Bewegung in Ihre gemeinsame und von der Stärke der umgebenden Muskeln
  • Bestellen Blutuntersuchungen, ein X-ray und möglicherweise eine MRI

Diese präoperative Beurteilung ist eine gute Gelegenheit für Sie, um Fragen zu dem Verfahren zu stellen. Wenn Sie irgendwelche Bedenken über die Operation haben, sicher sein zu fragen.

Ihr Arzt oder Chirurg kann auch empfehlen, dass Sie ein Trainingsprogramm beginnen in Vorbereitung auf Ihre Operation. Einige Ärzte glauben, dass Menschen, die ein Muskel-Aufbau und Flexibilität Programm haben vor der Operation festgelegt bessere Ergebnisse und eine schnellere Genesung Zeit nach der Operation haben. Präoperative Übungsprogramme können weniger Wirkung bei Patienten mit fortgeschrittener Arthrose haben, aber. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie ein Trainingsprogramm beginnen.

Siehe auch

Was Sie erwarten können

Wenn Sie für Ihren Operation zu überprüfen, werden Sie aufgefordert, Ihre Kleidung zu entfernen und auf ein Krankenhaus Gewand werden. Das erste Mitglied des medizinischen Teams zu besuchen kann der Anästhesist sein. Du wirst entweder eine Vollnarkose oder eine spinale Block, der die untere Hälfte des Körpers betäubt gegeben werden.

Da eine Infektion und Blutgerinnsel möglichen Komplikationen der Hüftoperation sind, kann Ihr Arzt bestellen vorbeugende Medikamente - Antibiotika und Blutverdünner - gegeben, bevor die Operation beginnt werden.

Während des Verfahrens
Um ein künstliches Hüftgelenk, Ihr Arzt durchführen:

  • Macht einen Schnitt über die Vorderseite oder an der Seite der Hüfte, durch die Schichten des Gewebes
  • Entfernt kranken und beschädigten Knochen und Knorpel, so dass gesunde Knochen intakt
  • Implantate der Prothesenschaft in Ihre Beckenknochen, um die beschädigte Steckdose ersetzen
  • Ersetzt die runde Spitze der Oberschenkelknochen mit der prothetischen Kugel, die auf einem Stiel, die in Ihrem Oberschenkelknochen passt befestigt ist

Ihr neuer, künstliches Gelenk ausgebildet ist, um die natürliche, gleitende Bewegung des Hüftgelenks eines gesunden imitieren.

Techniken für Hüft weiterentwickelt werden. Als Chirurgen weniger invasive chirurgische Techniken weiter entwickeln, ist die Hoffnung, dass diese Techniken könnten Recovery-Zeit und Schmerzen im Vergleich mit Standard-Hüftprothesen zu reduzieren. Studien haben jedoch den Vergleich der Ergebnisse der Standard-Hüftoperation mit denen der minimal-invasiven Hüft hatte gemischte Ergebnisse.

Nach dem Eingriff
Nach der Operation werden Sie auf eine Recovery-Bereich für ein paar Stunden verschoben werden, während die Betäubung nachlässt. Krankenschwestern oder andere Anästhesie Helfer werden sehen Ihr Blutdruck, Puls, Wachheit, Schmerzen oder Komfort, und Ihr Bedarf an Medikamenten.

Blutgerinnsel Prävention
Nach der Operation werden Sie ein erhöhtes Risiko von Blutgerinnseln in den Beinen sein. Mögliche Maßnahmen zur Vermeidung dieser Komplikation sind die folgenden:

  • Frühe Mobilisierung. Du wirst ermutigt zu sitzen und sogar versuchen, zu Fuß mit Krücken oder eine Gehhilfe bald nach der Operation werden. Dies wird wahrscheinlich passieren, am selben Tag wie der Operation oder am folgenden Tag.
  • Druck-Anwendung. Sowohl während als auch nach der Operation, können Sie tragen Kompressionsstrümpfe oder aufblasbaren Ärmel ähnlich einer Blutdruckmanschette auf den unteren Beinen. Der Druck durch die aufgeblasenen Ärmeln ausgeübt hilft Blut aus der Bündelung in den Beinvenen, die Verringerung der Wahrscheinlichkeit, dass Blutgerinnsel bilden.
  • Blutverdünnende Medikamente. Ihr Arzt kann vorschreiben, eine injiziert oder oral Blutverdünner nach der Operation. Je nachdem, wie schnell Sie gehen, wie aktiv Sie sind und Ihre allgemeine Risiko von Blutgerinnseln, können Sie Blutverdünner für mehrere Wochen benötigen nach der Operation.

Physikalische Therapie
Ein Physiotherapeut kann Ihnen einige Übungen, die Sie im Krankenhaus und zu Hause, um die Genesung beschleunigen tun können helfen.

Aktivität und Bewegung muss ein fester Bestandteil des Tages, um die Verwendung Ihrer Gelenk und Muskulatur wieder sein. Ihr Physiotherapeut wird empfohlen Stärkung und Mobilität Übungen und wird Ihnen helfen, lernen, wie man eine Gehhilfe, wie ein Wanderer, ein Stock oder Krücken zu benutzen. Als Therapie fortschreitet, werden Sie schrittweise Erhöhung des Gewichts, das Sie auf Ihrem Bein zu stellen, bis Sie in der Lage, ohne Hilfe zu gehen sind.

Startseite Erholung und Nachsorge
Bevor Sie das Krankenhaus verlassen, werden Sie und Ihre Bezugspersonen erhalten Tipps zur Pflege Ihrer neuen Hüfte. Für einen reibungslosen Übergang:

  • Vereinbaren Sie einen Freund oder Verwandten haben bereiten einige Mahlzeiten für Sie
  • Legen Sie alltägliche Gegenstände in Hüfthöhe, so können Sie vermeiden, sich zu bücken oder zu erreichen bis
  • Überlegen Sie sich einige Änderungen zu Ihnen nach Hause, wie immer einen erhöhten Toilettensitz

Etwa sechs bis acht Wochen nach der Operation, haben Sie eine Follow-up-Termin mit Ihrem Arzt, um sicherzustellen, dass Ihre Hüfte richtig verheilt. Wenn die Wiederherstellung gut voran wurde, setzen die meisten Menschen ihre normalen Aktivitäten zu dieser Zeit - wenn auch in eingeschränkter Weise.

Siehe auch

Ergebnisse

Hüftersatzoperation erfolgreich mehr als 90 Prozent der Zeit.

Erwarten Sie Ihr neues Hüftgelenk, um die Schmerzen, die Sie vor der Operation fühlte reduzieren und die Bewegungsfreiheit in Ihrem Gelenk. Aber erwarten Sie nicht, was Sie nicht vor der Operation tun konnte. High-impact Aktivitäten - wie Laufen oder Basketball spielen - vielleicht nie die Billigung Ihres Arztes. Aber in der Zeit, können Sie in der Lage sein, um zu schwimmen, Golf spielen, spazieren gehen oder mit dem Fahrrad fahren bequem.

Siehe auch