Nightmares

Bestimmung

Nightmares sind beunruhigende Träume mit negativen Gefühlen verbunden sind, wie Angst oder Furcht. Nightmares sind häufig. Sie können in der Kindheit beginnen und neigen dazu, nach über 10 Jahren zu verringern. Allerdings haben einige Leute sie als Jugendliche oder Erwachsene, oder im Laufe ihres Lebens.

Bis zum Alter von 13, haben Jungen und Mädchen Alpträume in gleicher Anzahl. Mit 13 Jahren, Alpträume werden häufiger bei Mädchen als Jungen.

Nightmares real erscheinen, oft immer noch beunruhigender als der Traum entfaltet. Aber Alpträume sind in der Regel nichts zu befürchten. Sie können zu einem Problem werden, wenn man sie häufig, und sie führen, dass Sie befürchten, Sie schlafen gehen oder halten Sie von gut schlafen.

Symptome

Unerwünschte Erfahrungen, die während des Schlafes auftreten, in der Regel während der Phase des Schlafes, wie rapid eye movement (REM) bekannt - Nightmares werden von Ärzten als parasomnias bezeichnet. Du hattest einen Alptraum, wenn:

  • Ihr Traum weckt Sie
  • Sie fühlen sich ängstlich, ängstlich, wütend, traurig oder empört als Ergebnis Ihrer Traum
  • Sie können klar denken beim Erwachen, und kann Angaben zu Ihrer Traum erinnern
  • Ihr Traum tritt in der Nähe des Ende der Ruhezeit
  • Ihr Traum informiert Sie zurückfallen, um ruhig schlafen

Kinder Alptraum Inhalt variiert mit dem Alter, in der Regel immer komplexer. Während ein junges Kind von Monstern träumen könnte, könnte ein älteres Kind haben Alpträume über die Schule oder Schwierigkeiten zu Hause.

Wann zum Arzt
Gelegentliche Alpträume sind in der Regel nicht ein Grund zur Besorgnis. Wenn Ihr Kind hat Alpträume, können Sie einfach erwähnen sie bei einer Routine gut-Kind-Prüfung.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn früher Alpträume:

  • Häufig auftreten und über die Zeit hinweg
  • Routinemäßig Schlaf stören
  • Denn Angst vor dem Schlafengehen

Ursachen

Nightmares kann mit einem anderen Schlafstörungen in Verbindung gebracht werden. Viele andere Faktoren auslösen können Alpträume, einschließlich:

  • Stress. Manchmal sind die normalen Belastungen des täglichen Lebens, wie ein Problem zu Hause oder in der Schule, Trigger Alpträume. Eine wesentliche Änderung, wie ein Umzug oder dem Tod eines geliebten Menschen, können die gleiche Wirkung haben.
  • Trauma. Nightmares sind nach einem Unfall, Verletzung oder andere traumatische Ereignis gemeinsam. Nightmares sind prominent in post-traumatischen Belastungsstörung (PTSD).
  • Scary Bücher und Filme. Beängstigend Lesen Bücher oder beobachten Horrorfilme, vor allem vor dem Schlafengehen, kann dazu führen, Alpträume.
  • Bedtime Snacks Für einige, die richtige Ernährung vor dem Schlafengehen -. Und die daraus resultierende Steigerung der Stoffwechsel und die Aktivität des Gehirns - führt zu Alpträumen.
  • Krankheit. Manchmal ist krank Trigger Alpträume, vor allem, wenn die Krankheit von Fieber begleitet wird.
  • Medikamente Einige Medikamente -. Einschließlich bestimmter Antidepressiva, Narkotika, Barbiturate, Betablocker und Medikamente zur Behandlung der Parkinson-Krankheit zu behandeln - Alpträume auslösen kann.
  • Drogenmissbrauch. Alkohol und illegalen Drogen auslösen können Alpträume.
Nightmares. Scary Bücher und Filme.
Nightmares. Scary Bücher und Filme.

Die meisten Alpträume treten während rapid eye movement (REM) Schlaf. Sie in der Regel über vier bis sechs Schlaf-Zyklen gehen eine Nacht, Radfahren durch die Schlaf-Phasen in etwa 90 Minuten. Ihre REM-Phase verlängert sich mit jedem Zyklus von mehreren Sekunden im ersten Zyklus bis zu einer Stunde in der letzten. Du bist eher ein Albtraum im letzten Drittel Ihres Nacht haben.

Komplikationen

Gelegentliche Alpträume sind in der Regel kein Problem, aber regelmäßig Schlaf gestört sein kann. Es kann dazu führen, übermäßige Tagesschläfrigkeit, die zu Schwierigkeiten in der Schule oder Arbeit, oder Probleme mit alltäglichen Aufgaben wie Fahren führen kann.

Vorbereitung für den Termin

Für Kinder, neigen Alpträume von der Zeit, die sie Jugendlichen zu verringern. Allerdings, wenn Sie Bedenken über die Sicherheit oder die zugrunde liegenden Bedingungen haben, können Sie Ihren Arzt aufsuchen. Ihr Arzt kann Sie zu einem Schlaf-Spezialist verweisen.

Vorbereitung für den Termin. Notieren Sie sich alle Symptome bei Ihnen auftreten.
Vorbereitung für den Termin. Notieren Sie sich alle Symptome bei Ihnen auftreten.

Es ist eine gute Idee, für Ihren Termin vorbereiten. Hier einige Informationen, um Ihnen zu helfen.

Was Sie tun können

  • Halten Sie ein Schlaf-Tagebuch. Keeping ein Schlaf-Tagebuch für zwei Wochen vor dem Termin können Ihrem Arzt helfen zu verstehen, mehr über Sie oder Ihre Kindes Schlaf-Muster. Am Morgen, notieren Sie so viel wie Sie Ihrer oder Ihrem Kind vor dem Schlafengehen Ritual, Qualität des Schlafes, und so weiter kennen. Am Ende des Tages, notieren Sie Verhaltensweisen, die Sie oder Ihre Kinder schlafen, wie Koffeinkonsum und alle Medikamente genommen beeinträchtigen können.
  • Schreiben Sie alle Symptome, die Sie erleben, sind auch etwaige scheinen in keinem Zusammenhang mit der Grund, aus dem Sie den Termin geplant kann.
  • Notieren Sie wichtige persönliche Informationen, alle wichtigen Spannungen oder jüngsten Veränderungen im Leben.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente, Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel du nimmst.
  • Bringen Sie ein Familienmitglied oder einen Freund mit, wenn möglich. Jemand, der Sie begleitet, kann helfen sich zu erinnern, was der Arzt sagt.
  • Notieren Sie sich Fragen an Ihren Arzt fragen.

Vorbereiten einer Liste von Fragen für Ihren Arzt wird Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit zusammen. Für Albträume, gehören einige grundlegende Fragen an Ihren Arzt:

  • Was ist wahrscheinlich was meine Symptome oder Krankheit?
  • Andere als die wahrscheinlichste Ursache, was sind andere mögliche Ursachen für meine Symptome oder Krankheit?
  • Welche Arten von Tests brauche ich?
  • Ist mein Zustand wahrscheinlich vorübergehend oder chronisch?
  • Was ist die beste Vorgehensweise?
  • Was sind die Alternativen zu den primären Ansatz Sie vorschlagen?
  • Gibt es irgendwelche Einschränkungen, die ich brauche, um zu folgen?
  • Sollte ich einen Spezialisten aufsuchen?
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Materialien, die ich mit nach Hause nehmen kann? Welche Websites empfehlen Sie besuchen?

Zögern Sie nicht, andere Fragen, die Sie fragen auftreten.

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten
Ihr Arzt wird wahrscheinlich fragen Sie eine Reihe von Fragen, darunter:

  • Wann hast du beginnen Symptome?
  • Wie oft die Albträume auftreten, und was sind sie eigentlich?
  • Was Sie in der Regel vor dem Schlafengehen zu tun?
  • Hatten Sie Schlafstörungen in der Vergangenheit?
  • Hat jemand in Ihrer Familie haben Schlafstörungen?

Untersuchungen und Diagnostik

Es gibt keine Tests routinemäßig durchgeführt, um Alpträume zu diagnostizieren. Gelegentlich, wenn Ihr Schlaf empfindlich gestört wird, kann Ihr Arzt empfehlen, eine Nacht Schlaf-Studie, um festzustellen, ob die Alpträume zu einer anderen Schlafstörung verbunden sind. Nightmares sollte von nächtlichen Schrecken, ein weiteres parasomnia in denen Sie wahrscheinlich sitzen unterschieden werden, schreien, reden, Thrash-und Tritt, und für ältere Erwachsene, REM-Schlaf-Verhaltensstörung, die das Ausleben von Träumen bringt.

Schlaf-Studien
Um in einem Schlaf-Studie, die auch als bekannt polysomnogram teilnehmen, werden Sie wahrscheinlich verbringen die Nacht in einem Schlaflabor. Sensoren, die elektrische Signale senden wird auf verschiedene Teile des Körpers platziert werden, und ein Monitor wird auf Ihre Finger befestigt werden. In einigen Studien wird eine Videokamera aufzuzeichnen Ihren Schlaf. Im Laufe der Nacht werden die Sensoren erfassen Ihre:

  • Herzschlag
  • Gehirnwellen
  • Breathing
  • Augenbewegungen
  • Beinbewegungen
  • Muskelverspannungen
  • Blutsauerstoffspiegel

Ihr Arzt wird überprüfen Sie die Informationen, um zu bestimmen, ob Sie Schlafstörungen haben.

Behandlungen und Medikamente

Die Behandlung von Alpträumen ist normalerweise nicht notwendig. Wenn die Albträume mit einem zugrunde liegenden medizinischen oder psychischen Zustand verbunden sind, wird die Behandlung auf das zugrunde liegende Problem abzielen. Wenn Stress oder Angst scheint auf den Alpträumen beitragen, kann Ihr Arzt vorschlagen, Stress-Abbau-Techniken, Beratung oder Therapie.

Medikamente werden selten verwendet, um Alpträume zu behandeln. Allerdings können Medikamente, die REM-Schlaf reduzieren oder Erwachen während des Schlafes zu empfehlen, wenn Sie an einer schweren Schlafstörungen haben werden.

Imagery Generalprobe Therapie
Oft mit Menschen, die Alpträume haben als Folge der PTSD verwendet, beinhaltet Bilder Generalprobe Therapie Änderung der endenden Ihre erinnerte Albtraum im Wachzustand, so dass es nicht mehr bedrohlich. Dann proben die neue Endung in deinem Geist. Dieser Ansatz können die Häufigkeit von Alpträumen.

Lifestyle und Hausmittel

Wenn Sie Alpträume, versuchen einige Entspannungstechniken vor dem Schlafengehen. Nehmen Sie ein warmes Bad, meditieren oder üben tiefe Atmung. Wenn Ihr Kind mit Alpträumen zu kämpfen hat, geduldig, ruhig und beruhigend. Manchmal ein wenig Kreativität hilft auch.

  • Sprechen Sie über den Traum. Fragen Sie Ihr Kind, um den Alptraum zu beschreiben. Was ist passiert? Wer war im Traum? Was machte es unheimlich? Dann erinnern Sie Ihr Kind, dass Alpträume nicht real sind und kann dir nicht wehtun.
  • Setzen Stress an seinem Platz. Wenn Ihr Kind scheint ängstlich oder gestresst, über das, was ihn stört oder ihr reden. Üben Sie ein paar einfache Stressabbau Aktivitäten, wie tiefes Atmen.
  • Schreiben Sie die Endung. Wie in mentalen Probe Therapie, Ihrem Kind helfen, sich vorstellen, ein glückliches Ende für den Albtraum. Ermutigen Sie Ihr Kind, um ein Bild von dem Alptraum, "sprechen", um die Zeichen in dem Alptraum zeichnen oder schreiben über den Alptraum in einer Zeitschrift.
  • Geben Unternehmens. Ihr Kind könnte sich sicherer fühlen, wenn er oder sie schläft mit einem Lieblings-Stofftier, Decke oder anderen Komfort Objekt.
  • Tragen Sie einen Hut. Wenn Ihr Kind sehr jung ist, könnte man eine Puppe oder ein Stofftier zuweisen die Aufgabe "wach zu bleiben" die ganze Nacht gegen Alpträume zu schützen.
  • Erhellen. Verwenden Sie ein Nachtlicht im Zimmer Ihres Kindes. Wenn Ihr Kind wacht in der Nacht, kann das Licht beruhigend.
  • Öffnen Sie die Türen. Lassen Sie Ihr Kind nachts offen, so dass er oder sie nicht das Gefühl, allein. Lassen Sie Ihre Tür offen, auch, falls Ihr Kind braucht Komfort während der Nacht.

Sicherheit zählt auch. Wenn Ihr Kind häufig Alpträume, stellen Sie sicher, seine oder ihre Schlafzimmer ist sicher. Überspringen Sie die Etagenbetten, und überlegen, Sperrung Türen oder Treppen mit einem Tor in Fall Ihr Kind versucht, nachdem er laufen oder sie aufwacht.