Plantar Fasciitis

Bestimmung

Plantarfasziitis (PLAN-tur fas-EI-tis) mit Schmerzen und Entzündungen aus einem dicken Band von Gewebe, die so genannte Plantarfaszie, die über die Unterseite des Fußes läuft und verbindet Ihr Fersenbein zu den Zehen. Plantar Fasciitis ist eine der häufigsten Ursachen der Ferse Schmerzen.

Plantarfasziitis führt häufig stechende Schmerzen, die meist mit Ihren ersten Schritten in den Morgen. Sobald Sie Ihren Fuß lockert, der Schmerz Plantarfasziitis normalerweise abnimmt, aber es kann nach längerem Stehen oder nach dem Aufstehen aus einer sitzenden Position zurück.

Plantar Fasciitis ist besonders häufig bei Läufern. Darüber hinaus Menschen, die übergewichtig sind, sind Frauen, die schwanger sind und diejenigen, die Schuhe tragen mit unzureichender Unterstützung bei Gefahr von Plantarfasziitis.

Symptome

In den meisten Fällen, die Schmerzen mit Plantarfasziitis zugeordnet:

  • Entwickelt sich allmählich
  • Wirkt nur einen Fuß, obwohl es in beiden Füßen gleichzeitig auftreten können
  • Wird ausgelöst durch - und am schlimmsten ist mit - die ersten Schritte nach dem Erwachen, obwohl es kann auch durch langes Stehen oder Aufstehen aus einer sitzenden Position ausgelöst werden
  • Fühlt sich wie ein Stich in die Ferse des Fußes

Siehe auch

Ursachen

Unter normalen Umständen, wirkt Ihre Plantarfaszie wie eine stoßdämpfende Bogensehne, die Unterstützung der Bogen in den Fuß. Wenn Spannung an diesem Bogensehne zu groß wird, kann es schaffen kleine Risse in der Faszie. Repetitive Dehnen und Reißen kann die Faszie zu werden gereizt oder entzündet.

Risikofaktoren

Faktoren, die das Risiko der Entwicklung Plantarfasziitis erhöhen können:

  • Alter. Plantarfasziitis ist am häufigsten im Alter zwischen 40 und 60 Jahren.
  • Sex. Frauen sind häufiger als Männer zu Plantarfasziitis entwickeln.
  • Bestimmte Arten von Tätigkeiten ausüben, die Platz eine Menge Stress auf die Ferse und die angeschlossenen Gewebe -. Wie Langstreckenlauf, Ballett und Tanz-Aerobic - zu einem früheren Beginn der Plantarfasziitis beitragen können.
  • Fehlerhafte Fußmechanik. Sein plattfüßig, mit einem hohen Bogen oder sogar mit einer abnormalen Muster des Gehens beeinträchtigen kann den Weg Gewicht verteilt ist, wenn du stehst und legte zusätzlichen Stress auf der plantaren Faszie.
  • Fettleibigkeit. Überschüssigen Pfunde setzen zusätzliche Belastung für Ihre Plantarfaszie.
  • Berufe, die Sie halten an den Füßen. Fabrikarbeiter, können Lehrer und andere, die den größten Teil ihrer Arbeitszeit verbringen Gehen oder Stehen auf harten Oberflächen beschädigen ihre Plantarfaszie.
  • Falsche Schuhe. Vermeiden Sie lose, dünne Sohlen, sowie Schuhe ohne genügend Fußgewölbe oder flexible Polsterung Schock zu absorbieren. Wenn Sie tragen regelmäßig High Heels, Ihre Achillessehne - die mit der Ferse befestigt - kann kontrahieren und verkürzen, wodurch Druck auf das Gewebe um die Ferse.

Komplikationen

Ignorieren Plantarfasziitis kann bei chronischen Schmerzen Ferse, die Ihre normalen Aktivitäten behindern führen. Sie können sich auch entwickeln Fuß-, Knie-, Hüft-oder Rückenproblemen, weil der Weg Plantarfasziitis Änderungen Ihres Walking.

Vorbereitung für den Termin

Während Sie kann zunächst an Ihren Hausarzt, kann er oder sie Sie zu einem Arzt, der in Fuß-Erkrankungen oder Sportmedizin spezialisiert beziehen.

Was Sie tun können
Vielleicht möchten Sie eine Liste, die enthält schreiben:

  • Detaillierte Beschreibungen der Symptome
  • Information über die medizinischen Probleme, die Sie hatten
  • Informationen zu den medizinischen Problemen der Eltern oder Geschwister
  • Alle Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie nehmen
  • Fragen Sie den Arzt fragen
Plantarfasziitis. Bestimmte Arten von Bewegung.
Plantarfasziitis. Bestimmte Arten von Bewegung.

Listen Sie Ihre Fragen wichtigsten zum unwichtigsten in Fall die Zeit abläuft. Für Plantarfasziitis gehören einige grundlegende Fragen an Ihren Arzt:

  • Was ist wahrscheinlich was meine Symptome oder Krankheit?
  • Gibt es noch andere mögliche Ursachen?
  • Brauche ich irgendwelche Tests, um die Diagnose zu bestätigen?
  • Welche Behandlungsmethode empfehlen Sie?
  • Wie schnell rechnen Sie meine Symptome mit der Behandlung zu verbessern?
  • Gibt es etwas, was ich jetzt tun kann, zu lindern meine Fußschmerzen?
  • Bin ich in Gefahr, langfristige Komplikationen aus diesem Zustand?
  • Wann sollte ich für ein Follow-up-Prüfung gesehen werden?
  • Ich habe andere Erkrankungen. Wie kann ich am besten verwalten sie zusammen?
  • Sollte ich einen Spezialisten aufsuchen?
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Materialien, die ich mit nach Hause nehmen kann? Welche Websites empfehlen Sie besuchen?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, Ihren Arzt fragen, zögern Sie nicht, Fragen während Ihres Termins bitten.

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten
Ihr Arzt wird wahrscheinlich fragen Sie eine Reihe von Fragen. Bereit sein, sie zu beantworten kann behalten Zeit zu gehen über alle Punkte, die Sie wollen, um mehr Zeit ausgeben. Zum Beispiel können Sie Ihren Arzt fragen:

  • Was sind die Symptome, und wann haben Sie zum ersten Mal bemerkt sie?
  • Sie neigen dazu, Ihre Symptome zu einer bestimmten Zeit des Tages auftreten?
  • Welche Arten von Schuhen Sie tragen in der Regel?
  • Bist du ein Läufer oder haben Sie in allen Sportarten, die läuft beinhalten teilnehmen?
  • Haben Sie eine körperlich anstrengende Arbeit?
  • Haben Sie erlebt keine Verletzungen an den Füßen in der Vergangenheit?
  • Neben dem Fuß, fühlen Sie sich Schmerzen anderswo?
  • Was, wenn überhaupt, scheint Ihre Symptome verbessern?
  • Was, wenn überhaupt, scheint sich Ihre Symptome verschlimmern?
  • Hatten Sie kürzlich Infektionen?
  • Haben Sie chronische Krankheiten?
  • Welche Medikamente sind Sie zur Zeit einnehmen, einschließlich Vitamine und Mineralstoffe?

Untersuchungen und Diagnostik

Um eine Diagnose der Plantarfasziitis zu machen, überprüft Ihr Arzt Ihre medizinische Vorgeschichte und körperlich untersucht Ihren Fuß. Ein bildgebendes Test ist erforderlich, zu werden.

Die körperliche Untersuchung
Während der körperlichen Untersuchung prüft Ihren Arzt für die Punkte der Zärtlichkeit in den Fuß. Die Lage Ihrer Schmerzen helfen kann bestimmen, ob sie durch andere Probleme verursacht hat.

Ihr Arzt kann auch prüfen, den Bewegungsapparat und neurologische Gesundheit Ihrer Sprunggelenk und Fuß durch Testen:

  • Reflexes
  • Muskelkraft
  • Muskeltonus
  • Tast-und Sichtweite
  • Koordination
  • Balancieren

Bildgebende Untersuchungen
Ihr Arzt könnte darauf hindeuten, eine Röntgen-oder Magnetresonanz-Tomographie (MRT), um sicherzustellen, dass Ihre Schmerzen nicht durch ein anderes Problem, wie ein Ermüdungsbruch oder ein eingeklemmter Nerv verursacht.

Manchmal zeigt ein Röntgenbild ein Bruchteil von Knochen nach vorn vorsteht aus dem Fersenbein. In der Vergangenheit wurden diese Knochen Sporen oft Ferse Schmerzen verantwortlich gemacht und operativ entfernt. Aber viele Menschen, die Knochen Sporen haben auf den Fersen haben keine Ferse Schmerzen.

Behandlungen und Medikamente

Über 90 Prozent der Menschen, die Plantarfasziitis mit konservativen Behandlungen in nur wenigen Monaten erholen.

Vorbereitung für den Termin. Fehlerhafte Fußmechanik.
Vorbereitung für den Termin. Fehlerhafte Fußmechanik.

Medikamente
Medikamente, um die Symptome von Plantarfasziitis lindern können gehören:

  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs). NSAIDs wie Ibuprofen (Advil, Motrin, ua) und Naproxen (Aleve), kann Schmerzen lindern und Entzündungen, obwohl sie nicht zu behandeln das zugrunde liegende Problem.
  • Corticosteroide. Diese Art von Medikamenten durch einen Prozess namens Iontophorese abgegeben werden können, in denen ein Kortikosteroid Lösung auf die Haut über die schmerzende Stelle aufgetragen und das Medikament mit Hilfe einer nicht schmerzhafter elektrischer Strom absorbiert. Eine weitere Methode ist Lieferung Injektion. Mehrere Injektionen sind nicht zu empfehlen, weil sie Ihre Plantarfaszie schwächen können und möglicherweise dazu führen, dass Bruch sowie schrumpfen die Fettpolster dabei deine Fersenbein. Ultraschallkontrolle wird manchmal für eine genauere Platzierung der Kortikosteroid-Injektion verwendet.

Therapien
Dehn-und Kräftigungsübungen oder Einsatz von spezialisierten Geräten vorsehen Symptomlinderung. Dazu gehören:

  • Physikalische Therapie. Ein Physiotherapeut kann Ihnen in einer Reihe von Übungen zu beauftragen, den Plantarfaszie und Achillessehne zu dehnen und Unterschenkel Muskeln, die Ihre Knöchel und Ferse stabilisieren stärken. Ein Therapeut kann auch beibringen, um die sportliche Taping anwenden, um die Unterseite des Fußes unterstützen.
  • Nachtschienen. Ihre Physiotherapeuten oder Arzt kann empfehlen das Tragen einer Schiene, die Ihren Kalb und den Bogen des Fußes erstreckt, während Sie schlafen. Dies hält die Plantarfaszie und Achillessehne in einer verlängerten Position über Nacht und erleichtert Stretching.
  • Orthesen. Ihr Arzt kann Ihnen off-the-shelf oder passgenaue Bogen unterstützt (Orthesen) zu helfen, verteilen den Druck, um Ihre Füße mehr gleichmäßig.

Chirurgische oder andere Verfahren
Wenn mehr-konservative Maßnahmen nicht funktionieren, kann Ihr Arzt empfehlen:

  • Extrakorporale Stoßwellentherapie. Bei diesem Verfahren werden Schallwellen im Bereich der Ferse Schmerzen, um die Heilung zu fördern gerichtet. Es ist in der Regel für chronische Plantarfasziitis, die nicht mehr-konservative Behandlungen angesprochen hat eingesetzt. Dieses Verfahren kann dazu führen, Prellungen, Schwellungen, Schmerzen, Taubheit oder Kribbeln, und wurde nicht gezeigt, dass sie konsequent wirksam.
  • Chirurgie. Wenige Menschen operiert werden müssen, um die Plantarfaszie aus dem Fersenbein lösen. Es ist in der Regel nur eine Option, wenn der Schmerz stark ist und alles andere fehlschlägt. Zu den Nebenwirkungen zählen eine Schwächung der Bogen in den Fuß.

Siehe auch

Alternative Medizin

Obwohl einige over-the-counter Bogen unterstützt Magnete enthalten, gibt keine zuverlässigen Beweise, dass Bogen mit Magneten entlasten Ferse Schmerzen besser als weiß Bogen ohne Magnete unterstützt unterstützt.

Lifestyle und Hausmittel

Befolgen Sie diese Self-Care-Tipps, um Schmerzen und Beschwerden in den Fuß zu erleichtern:

  • Legen Sie Ihre Füße. Bleiben Sie weg von Ihren Füßen für mehrere Tage, wenn der Schmerz stark ist.
  • Bewerben Eis. Halten Sie ein Tuch bedeckten Eisbeutel über dem Gebiet des Schmerzes für 15 bis 20 Minuten drei oder vier Mal am Tag oder nach Aktivität. Oder versuchen Eismassage. Frieren Sie einen mit Wasser gefüllten Pappbecher und rollen sie über das Gelände des Unbehagens für etwa fünf bis sieben Minuten. Regelmäßige Eis Massage kann helfen, Schmerzen zu lindern und Entzündungen.
  • Senken Sie Ihre Meilen. Wahrscheinlich haben Sie nicht haben, um dauerhaft Ihren Ruhestand Lauf-oder Walking-Schuhe, aber es ist eine gute Idee, kürzere Distanzen bis der Schmerz nachlässt decken.
  • Nehmen Sie eine no-oder Low-Impact-Übung. Swap Schwimmen oder Radfahren in für Walking oder Joggen. Sie werden wahrscheinlich in der Lage sein, um Ihre normalen Aktivitäten zurückkehren, Ferse Schmerzen allmählich verbessert. Allerdings finden manche Leute, dass der einzige Weg, um ein wiederkehrendes Problem zu vermeiden aufgeben high-impact Aktivitäten, wie Laufen und einige Formen des Tanzes ist.
  • In Bogen unterstützt, um Ihre Schuhe. Preiswert over-the-counter Bogen unterstützt die Spannung nehmen aus dem Plantarfaszie und helfen absorbieren Stöße.
  • Dehnen Sie Ihre Bögen. Einfache Übungen mit Haushaltsgegenständen können Ihre Plantarfaszie, Achillessehne und Wadenmuskulatur dehnen.

Vorbeugung

Sie können einige einfache Schritte nun zu schmerzhaften Schritte später zu vermeiden:

  • Pflegen Sie ein gesundes Gewicht. Dies minimiert die Belastung auf Plantarfaszie.
  • Wählen Sie unterstützende Schuhe. Vermeiden High Heels. Kaufen Sie Schuhe mit einem niedrigen bis zur Ferse, Fußgewölbe und gute Stoßdämpfung moderieren. Nicht barfuß zu gehen, vor allem auf harten Oberflächen.
  • Tragen Sie keine abgenutzte Sportschuhe. Tauschen Sie Ihre alten Sportschuhe, bevor sie zu unterstützen und aufhören Dämpfung Ihren Füßen. Wenn Sie ein Läufer sind, kaufen neue Schuhe nach ca. 500 Meilen Gebrauch.

Siehe auch