Schnarchen

Bestimmung

Schnarchen ist das heiser oder rauen Sound, wenn Ihre Atmung wird teilweise in irgendeiner Weise behindert, während Sie schlafen auftritt. Manchmal Schnarchen kann auf einen schweren gesundheitlichen Zustand. Darüber hinaus kann Schnarchen ein Ärgernis zu Ihrem Partner.

Mehr als die Hälfte der Erwachsenen manchmal schnarchen. Schnarchen entsteht, wenn Luft strömt an entspannte Gewebe im Hals, wodurch das Gewebe in Schwingung, wie Sie atmen, das schafft diese irritierende Geräusche.

Änderungen des Lebensstils wie Gewichtsabnahme, die Vermeidung von Alkohol kurz vor dem Schlafengehen oder schlafen auf Ihrer Seite, kann helfen, das Schnarchen stoppen.

Darüber hinaus sind medizinische Geräte und Chirurgie zur Verfügung, kann reduzieren störende Schnarchen. Allerdings sind diese nicht geeignet oder notwendig für jeden, der schnarcht.

Siehe auch

Symptome

Abhängig von der Ursache Ihrer Schnarchen kann Ihre Symptome sind:

  • Lärm während des Schlafes
  • Übermäßige Tagesschläfrigkeit
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Halsschmerzen
  • Unruhiger Schlaf
  • Keuchend oder Würgen in der Nacht
  • Bluthochdruck
  • Schmerzen in der Brust in der Nacht

Wann zum Arzt
Suchen Sie Ihren Arzt, wenn:

  • Ihr Schnarchen so laut ist es Ihr Partner zu stören den Schlaf
  • Sie aufwachen Würgen oder Keuchen

Dies kann darauf hindeuten, Ihr Schnarchen durch eine ernsthafte Erkrankung wie der obstruktiven Schlafapnoe verursacht wird.

Wenn Ihr Kind schnarcht, fragen Sie Ihren Kinderarzt darüber. Kinder können obstruktive Schlafapnoe zu haben. Nase und Hals Probleme - wie zum Beispiel vergrößerte Mandeln - und Adipositas oft einzugrenzen eines Kindes Atemwege, was zu Ihrem Kind führen Entwicklung Schlafapnoe. Die Behandlung dieser Bedingungen kann Ihr Kind in vielerlei Hinsicht helfen.

Siehe auch

Ursachen

Viele Faktoren, wie die Anatomie des Mundes und Nasennebenhöhlen, Alkoholkonsum, Allergien, eine Erkältung, und Ihr Gewicht kann zum Schnarchen führen.

Wenn Sie dösen und Fortschritt aus einem leichten Schlaf, um einen tiefen Schlaf, entspannen sich die Muskeln im Gaumen (Gaumensegel), Zunge und Rachen. Die Gewebe im Hals genug entspannen, dass sie teilweise blockieren Ihre Atemwege und vibrieren. Und je mehr Ihre Atemwege verengt, desto kraftvoller der Luftstrom. Dies führt dazu, Gewebe Schwingungen zu erhöhen, was bewirkt, dass Ihr Schnarchen lauter.

Die folgenden Bedingungen können sich auf die Atemwege und Schnarchen verursachen:

  • Ihr Mund Anatomie. Nachdem eine niedrige, dicke weiche Gaumen können Ihre Atemwege verengen. Menschen, die übergewichtig sind, können zusätzliche Gewebe in der Rückseite ihrer Kehle, ihre Atemwege verengen können. Ebenso, wenn das dreieckige Stück Gewebe hängen von den weichen Gaumen (Zäpfchen) ist länglich, kann der Luftstrom behindert und Vibrationen erhöht.
  • Alkoholkonsum. Schnarchen kann auch auf durch den Verzehr von zu viel Alkohol gebracht werden vor dem Schlafengehen. Alkohol lockert Halsmuskeln und verringert Ihre natürlichen Abwehrkräfte gegen Obstruktion der Atemwege.
  • Nasal Probleme. Chronisch verstopfte Nase oder eine schiefe Scheidewand zwischen Nase (Nasenscheidewand) kann Ihr Schnarchen beitragen.
  • Schlaf-Apnoe. Schnarchen kann auch mit obstruktiver Schlafapnoe in Verbindung gebracht werden. In dieser ernsten Zustand, der Hals Gewebe teilweise oder vollständig blockieren Ihre Atemwege, die Sie daran hindern Atmung.
Schnarchen. Mit einer engen Atemwege.
Schnarchen. Mit einer engen Atemwege.

Schlafapnoe oft durch lautes Schnarchen, gefolgt von Zeiten der Stille, wenn Atemstillstand oder fast beendet ist. Schließlich kann diese Reduktion oder Atempause signalisieren Sie aufwachen, und Sie können mit einem lauten Schnauben oder Keuchen Sound erwecken. Sie können leicht schlafen wegen gestörten Schlaf. Dieses Muster der Atempausen wiederholt viele Male während der Nacht werden.

Menschen mit Schlafapnoe erleben in der Regel Zeiträume, wenn die Atmung verlangsamt oder stoppt mindestens fünfmal während jeder Stunde Schlaf.

Siehe auch

Risikofaktoren

Risikofaktoren, die zum Schnarchen beitragen können:

  • Als ein Mann. Männer sind häufiger zu schnarchen oder haben Schlafapnoe als Frauen.
  • Übergewicht. Menschen, die übergewichtig oder fettleibig sind, sind eher zu schnarchen oder haben obstruktiven Schlafapnoe.
  • Mit einer engen Atemwege. Einige Menschen haben eine lange Gaumensegel oder große Mandeln oder Polypen, die die Atemwege verengen können und Schnarchen verursachen.
  • Das Trinken von Alkohol. Alkohol entspannt die Halsmuskeln, wodurch das Risiko des Schnarchens.
  • Mit nasale Probleme. Wenn Sie einen strukturellen Defekt in Ihre Atemwege, wie eine krumme Nasenscheidewand oder Ihre Nase ist chronisch überlastet haben, ist das Risiko des Schnarchens größer.
  • Mit einer Familiengeschichte von Schnarchen oder obstruktiven Schlafapnoe.

Siehe auch

Komplikationen

Schnarchen kann mehr als nur ein Ärgernis. Abhängig von der Ursache Ihrer Schnarchen, kann es in Folge:

  • Tagesschläfrigkeit
  • Häufige Frustration oder Wut
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Ein erhöhtes Risiko für hohen Blutdruck, Herzerkrankungen und Schlaganfall
  • Ein erhöhtes Risiko für Verhaltensauffälligkeiten wie Aggression oder Lernproblemen bei Kindern mit obstruktiver Schlafapnoe
  • Ein erhöhtes Risiko für Kfz-Unfälle aufgrund des Mangels an Schlaf
  • Störung der Bettpartner Schlaf

Siehe auch

Vorbereitung für den Termin

Du bist wahrscheinlich zuerst sehen Sie Ihren Hausarzt oder einen Hausarzt. Allerdings können Sie dann zu einem Arzt, der in der Behandlung von Schlafstörungen oder ein Ohr, Nase und Hals-Spezialist spezialisiert bezeichnet werden.

Weil Termine können kurz sein, und weil es oft eine Menge zu erzählen, dann ist es eine gute Idee, um anzukommen gut vorbereitet. Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit für den Termin, und was Sie von Ihrem Arzt erwarten.

Was Sie tun können

  • Schreiben Sie alle Symptome, die Sie erleben, sind auch etwaige scheinen in keinem Zusammenhang mit der Grund, aus dem Sie den Termin geplant kann. Bitten Sie Ihren Partner zu beschreiben, was er oder sie hört oder merkt in der Nacht, während Sie schlafen.

    Oder, noch besser, fragen Sie Ihren Schlaf Partner, um mit Ihnen zu Ihrem Termin zu gehen, so dass er oder sie können mit Ihrem Arzt über Ihre Symptome zu sprechen.

  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente, sowie alle Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen.
  • Notieren Sie sich Fragen an Ihren Arzt fragen.

Ihre Zeit mit Ihrem Arzt kann begrenzt werden, so bereitet eine Liste von Fragen kann Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit zusammen. Für Schnarchen, sind einige grundlegende Fragen an Ihren Arzt:

  • Was macht mich schnarchen, wenn ich schlafe?
  • Ist mein Schnarchen ein Zeichen von etwas mehr ernst, wie Schlafapnoe?
  • Welche Arten von Tests brauche ich?
  • Was passiert während einer Schlaf-Test?
  • Welche Behandlungen sind für das Schnarchen zur Verfügung, und welche empfehlen Sie?
  • Welche Arten von Nebenwirkungen kann ich von der Behandlung erwarten?
  • Gibt es Alternativen zu dem primären Ansatz, den Sie vorschlagen?
  • Gibt es irgendwelche Schritte, die ich auf meinen eigenen nehmen können, die Ihnen helfen mein Schnarchen?
  • Ich habe andere Erkrankungen. Wie kann ich am besten verwalten diese Bedingungen zusammen?
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Materialien, die ich mit nach Hause nehmen kann? Welche Websites empfehlen Sie besuchen?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, Ihren Arzt fragen, zögern Sie nicht, Fragen während Ihres Termins bitten.

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten
Ihr Arzt wird wahrscheinlich fragen Sie eine Reihe von Fragen. Bereit sein, sie zu beantworten kann behalten Zeit zu gehen über alle Punkte, die Sie wollen, um mehr Zeit ausgeben. Ihr Arzt kann fragen:

  • Wann haben Sie zum ersten Mal Schnarchen?
  • Schnarchen Sie jede Nacht oder nur einmal in eine Weile?
  • Haben Sie oft aufwachen in der Nacht?
  • Hat alles, was Sie scheinen Ihre Symptome nicht verbessern?
  • Was, wenn überhaupt, scheint sich Ihre Symptome verschlimmern?
  • Hat Ihr Bett Partner jemals sagen, dass Sie haben Pausen oder Unregelmäßigkeiten in Ihre Atmung während des Schlafes?

Was können Sie in der Zwischenzeit tun
Während Sie darauf warten, Ihren Arzt zu sehen sind, sind hier einige Tipps, die Sie ausprobieren können:

  • Trinken Sie keinen Alkohol oder nehmen Beruhigungsmittel vor dem Schlafengehen.
  • Versuchen Sie over-the-counter nasale Streifen.
  • Schlafen auf Ihrer Seite, statt den Rücken.
  • Wenn eine verstopfte Nase ist ein Problem, versuchen Sie eine over-the-counter abschwellende für ein oder zwei Tage.

Siehe auch

Untersuchungen und Diagnostik

Vorbereitung für den Termin. Mit nasale Probleme.
Vorbereitung für den Termin. Mit nasale Probleme.

Um Ihren Zustand zu diagnostizieren, wird Ihr Arzt überprüfen Sie Ihre Symptome und Ihre medizinische Vorgeschichte. Ihr Arzt wird eine körperliche Untersuchung.

Ihr Arzt kann Sie Ihrem Partner stellen einige Fragen, wann und wie Sie schnarchen, um die Schwere des Problems. Wenn Ihr Kind schnarcht, werden Sie über die Schwere der Ihr Kind schnarcht gefragt.

Imaging
Ihr Arzt kann von einem Imaging-Test, wie ein X-ray, eine Computertomographie-Scan oder Kernspintomographie, um die Struktur der Ihre Atemwege für Probleme, wie eine krumme Nasenscheidewand zu überprüfen.

Schlaf-Studie
Abhängig von der Schwere der Ihr Schnarchen und andere Symptome, kann Ihr Arzt möchte eine Schlaf-Studie durchzuführen. Oft kann Schlaf-Studien zu Hause durchgeführt werden. Allerdings, je nach Ihren anderen medizinischen Problemen und andere Schlafstörungen Symptome, die Sie benötigen, um Aufenthalt in einem Schlaflabor über Nacht zu einer eingehenden Analyse Ihrer Schlafgewohnheiten von einem Team von Spezialisten unterziehen während einer Schlaf-Studie, genannt Polysomnographie.

In Polysomnographie, bist du zu viele Geräte angeschlossen und über Nacht beobachtet. Während der Schlaf-Studie, wird Ihre Gehirnwellen, blood oxygen level-, Herz-und Atemfrequenz, Schlaf-Phasen, und Augen-und Beinbewegungen im Schlaf aufgezeichnet werden.

Wenn ein Haus Schlaf-Studie nicht die benötigten Informationen kann Polysomnographie erforderlich sein.

Siehe auch

Behandlungen und Medikamente

Um Ihren Zustand zu behandeln, wird Ihr Arzt wahrscheinlich empfehlen ersten Änderungen des Lebensstils, wie Gewichtsreduktion, Vermeidung von Alkohol kurz vor dem Schlafengehen und wechselnden Positionen schlafen. Wenn Änderungen des Lebensstils nicht beseitigen Schnarchen, kann Ihr Arzt vorschlagen:

  • Mündliche Geräte. Oral Appliances sind formschlüssige dental Mundstücke, die vorab die Stellung der Zunge und des weichen Gaumens, um Ihre offenen Luftkanal helfen.

    Wenn Sie eine orale Gerät verwenden möchten, besuchen Sie Ihren Zahnarzt Spezialist mindestens einmal alle sechs Monate während des ersten Jahres und dann mindestens einmal jährlich nach, dass haben die Passform überprüft und stellen Sie sicher, dass Ihr Zustand nicht verschlechtert. Übermäßiger Speichelfluss, Mundtrockenheit, Kieferschmerzen und Gesichts-Beschwerden sind mögliche Nebenwirkungen durch das Tragen dieser Geräte.

  • Continuous Positive Airway Pressure (CPAP). Dieser Ansatz beinhaltet das Tragen eines unter Druck stehenden Maske über die Nase, während Sie schlafen. Die Maske wird auf eine kleine Pumpe, die Luft zwingt, durch Ihre Atemwege, der es geöffnet halten, befestigt ist. CPAP (SEE-pap) beseitigt Schnarchen und Schlafapnoe behandelt.

    Obwohl CPAP ist die zuverlässigste Methode zur Behandlung von obstruktiver Schlafapnoe, und es ist effektiv, einige Leute finden es unangenehm oder Schwierigkeiten haben, die Anpassung an den Lärm oder der Maschine fühlen. Ihr Arzt kann in der Lage sein, um Anpassungen an das Gerät zu machen, wenn Sie Probleme mit der Anpassung an die Maschine, wie das Hinzufügen eines beheizten Luftbefeuchter oder nasal Kissen, dazu beitragen, dass Sie sich wohler vielleicht bist.

  • Palatal Implantate. Bei diesem Verfahren, das so genannte Säule Verfahren injizieren Ärzte geflochtene Stränge von Polyester-Filamenten in das Gaumensegel, das es versteift und reduziert das Schnarchen. Palatal Implantate haben keine bekannten schweren Nebenwirkungen, aber die Vorteile und Sicherheit des Verfahrens werden noch untersucht.
  • Traditionelle Chirurgie In einem Verfahren namens uvulopalatopharyngoplasty (UPPP), du bist Vollnarkose gegeben und Ihr Chirurg strafft und schneidet überschüssige Gewebe aus deiner Kehle -. Einer Art Face-Lift für Ihren Hals. Die Risiken dieses Verfahrens gehören Blutungen, Infektionen, Schmerzen und eine verstopfte Nase.
  • Laser-Chirurgie. In laserunterstützte uvulopalatopharyngoplasty (LAUPPP), eine ambulante Chirurgie für Schnarchen, verwendet Ihr Arzt eine kleine Hand-held Laserstrahl auf den weichen Gaumen zu verkürzen und entfernen Sie Ihre Zäpfchen. Entfernen überschüssigen Gewebes erweitert Ihre Atemwege und reduziert Vibrationen. Möglicherweise müssen Sie mehr als eine Sitzung, um Ihr Schnarchen unter Kontrolle zu bekommen.

    Laser-Chirurgie und palatinalen Implantate werden in der Regel nicht als Behandlung für Schlafapnoe empfohlen, weil sie nicht nachgewiesen ist wirksam für Schlafapnoe. Mögliche Risiken aus diesen Verfahren gehören Schmerzen, Infektionen, Blutungen und eine verstopfte Nase.

  • Radiofrequenz-Ablation Gewebe (Somnoplasty). In diesem ambulanten Eingriff, wirst du Lokalanästhetikum gegeben werden. Ärzte verwenden eine niedrige Intensität hochfrequenten Signals zu einem Gewebe in den weichen Gaumen zu helfen, das Schnarchen reduzieren schrumpfen. Die Wirksamkeit dieser neueren Verfahren muss weiter untersucht werden. Im Allgemeinen ist das Verfahren weniger schmerzhaft als andere Arten von Schnarchen Chirurgie.

Siehe auch

Lifestyle und Hausmittel

Um zu verhindern, Schnarchen oder ruhig, versuchen Sie diese Tipps:

  • Wenn Sie übergewichtig sind, Gewicht zu verlieren. Menschen, die übergewichtig sind, können zusätzliche Gewebe in der Kehle, die zum Schnarchen beitragen haben. Abnehmen kann helfen, das Schnarchen reduzieren.
  • Schlafen auf Ihrer Seite. Liegen auf dem Rücken ermöglicht die Zunge nach hinten fallen in den Rachen, Verengung Ihre Atemwege und teilweise behindert Luftstrom. Versuchen Sie schlafen auf Ihrer Seite. Wenn Sie feststellen, dass Sie immer am Ende auf dem Rücken in der Mitte der Nacht, versuchen nähen einen Tennisball in der Rückseite Ihres Pyjama.
  • Heben Sie das Kopfende Ihres Bettes. Anhebung der Kopf Ihres Bettes um etwa vier Zoll kann helfen.
  • Nasal Streifen. Klebestreifen aufgebracht, um Ihre Nase vielen Menschen helfen, erhöhen die Fläche ihres Nasengang, die Steigerung ihrer Atmung. Diese Streifen sind nicht wirksam für Menschen mit Schlafapnoe, jedoch.
  • Gönnen verstopfte Nase oder Behinderung. Gestützt Allergien oder eine krumme Nasenscheidewand kann der Luftstrom durch die Nase zu begrenzen. Dies zwingt Sie dazu, durch den Mund zu atmen, was die Wahrscheinlichkeit des Schnarchens.

    Verwenden Sie nicht eine mündliche oder Spray abschwellend für mehr als drei Tage in Folge für die akute Überlastung, es sei denn, es wird so von Ihrem Arzt. Langfristige Nutzung dieser Medikamente können eine Rebound-Effekt und machen Sie Ihren Staus schlimmer. Fragen Sie Ihren Arzt über verschreibungspflichtige Steroid Spray, wenn Sie chronische Überlastung haben.

    Um einen strukturellen Defekt in Ihre Atemwege, wie eine krumme Nasenscheidewand korrigieren, können Sie operiert werden müssen.

  • Begrenzen oder vermeiden Sie Alkohol und Beruhigungsmitteln. Vermeiden Sie alkoholische Getränke mindestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen, und lassen Sie mit Ihrem Arzt über Ihr Schnarchen vor der Einnahme von Sedativa wissen.

    Beruhigungsmittel und Alkohol belasten Ihr zentrales Nervensystem, was eine übermäßige Entspannung der Muskeln, einschließlich der Gewebe im Hals.

Siehe auch

Alternative Medizin

Da Schnarchen ist ein häufiges Problem, wie, gibt es zahlreiche Produkte zur Verfügung, wie Nasensprays oder homöopathische Therapien. Allerdings haben die meisten Produkte nicht als wirksam erwiesen in klinischen Studien. Zum Beispiel wird MSM (Methylsulfonylmethan) in einem Nasentropfen Formel zum Schnarchen behandeln vermarktet, aber es gibt keinen Beweis, es hat keinen Einfluss auf das Schnarchen.

Therapien, die helfen, Ihr Schnarchen könnten gehören:

  • Didgeridoo. Spielen das Didgeridoo, ein Musikinstrument, das einen brummenden Ton erzeugt, kann dazu beitragen, Zug Muskeln der oberen Atemwege und vermindern Tagesschläfrigkeit. Forscher haben die Verwendung des Instruments durch die mit Schlafapnoe, die über Schnarchen beschwert ausgewertet.

    Die Forschung hat gezeigt, dass diejenigen, die das Gerät für etwa 25 Minuten pro Tag an den meisten Tagen der Woche erlebt weniger Tagesmüdigkeit gespielt - eine Komplikation der Schlafapnoe und Schnarchen. Dies ist jedoch vorläufig und Forschung braucht mehr Studie. Außerdem haben die gleichen Leistungen nicht in Studien von Wind-oder Blechblasinstrument Spieler gefunden.

  • Singen. Singen kann dazu beitragen, die Steuerung der Muskulatur des weichen Gaumens und der oberen Hals. Eine Vorstudie fand einige Rückgang Schnarchen in Teilnehmer, die vorgeschriebenen singen Übungen für 20 Minuten pro Tag für drei Monate sang. Diese Teilnehmer alles begann Schnarchen als Erwachsene, hatte keine Probleme nasal und waren nicht übergewichtig. Weitere Studie dieser Technik erforderlich ist.

Siehe auch

Der Umgang und die Unterstützung

Wenn Ihr Partner ist derjenige, der schnarcht, können Sie manchmal frustriert sowie müde fühlen. Schlagen Sie einige der Hausmittel erwähnt, und wenn diese nicht helfen ruhigen Ihres Partners nächtlichen noisemaking, haben Sie Ihren Partner machen einen Termin beim Arzt.

Siehe auch