Stress-Management

Selbsthilfegruppen: Verbindungen herstellen, erhalten Sie Hilfe

Wenn Sie vor einer schweren Krankheit oder stressigen Leben ändern wollen, müssen Sie nicht auf eigene Faust losziehen. Ein Support-Gruppe kann helfen. Finden Sie heraus, wie Sie die richtige zu wählen.

Selbsthilfegruppen bringen Menschen zusammen, die vor ähnlichen Fragen, ob die Krankheiten, Beziehungsprobleme oder großen Veränderungen im Leben ist. Mitglieder der Selbsthilfegruppen oft teilen Erfahrungen und Ratschläge. Es kann hilfreich sein, nur immer mit anderen Menschen, die im gleichen Boot sitzen reden.

Obwohl nicht jeder will oder braucht Unterstützung darüber hinaus angeboten von Familie und Freunden, kann es hilfreich sein, mit anderen außerhalb Ihres unmittelbaren Kreis. Ein Support-Gruppe kann Ihnen helfen, besser zurecht und fühlen sich weniger isoliert, wie Sie Verbindungen mit anderen vor ähnlichen Herausforderungen zu machen. Ein Support-Gruppe sollten nicht als Ersatz Ihrer Standard medizinischer Versorgung, aber es kann eine wertvolle Ressource, um Ihnen zu bewältigen sein.

Verstehen Selbsthilfegruppen

Ein Support-Gruppe ist eine Versammlung von Menschen, die ein gemeinsames gesundheitliches Anliegen oder Interesse teilen. Ein Support-Gruppe in der Regel konzentriert sich auf eine bestimmte Situation oder einen Zustand, wie Brustkrebs, Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen, Sucht oder langfristige Pflege, zum Beispiel. Selbsthilfegruppen sind nicht das gleiche wie Gruppentherapie-Sitzungen. Gruppentherapie ist eine formale Art der Behandlung der psychischen Gesundheit, die zusammen bringt mehrere Menschen mit ähnlichen Bedingungen unter der Leitung eines ausgebildeten psychischen Anbieter.

Selbsthilfegruppen können von einem Laien mit dem Zustand oder von jemand daran interessiert, wie ein Familienmitglied gebildet werden. In einigen Fällen können Selbsthilfegruppen durch gemeinnützige Organisationen, Interessenvertretungen, psychische Gesundheit Kliniken oder anderen Organisationen gebildet werden.

Selbsthilfegruppen auch kommen in einer Vielzahl von Formaten, einschließlich in Person, über das Internet oder per Telefon. Wie eine Krankenschwester, Sozialarbeiter oder Psychologen - - oder von Gruppenmitgliedern Sie können durch professionelle Moderatoren geleitet werden. Einige Gruppen sind pädagogische und strukturiert. Zum Beispiel kann der Gruppenleiter laden einen Arzt, Psychologe, Krankenschwester oder Sozialarbeiter zu einem Thema im Zusammenhang mit der Gruppe Bedürfnisse zu sprechen. Weitere Support-Gruppen betonen emotionale Unterstützung und gemeinsame Erlebnisse.

Vorteile von Selbsthilfegruppen

Unabhängig von Format, in einer Support-Gruppe, werden Sie Menschen mit ähnlichen Problemen zu finden. Mitglieder einer Selbsthilfegruppe in der Regel teilen ihre persönlichen Erfahrungen und bieten einander emotionalen Komfort und moralische Unterstützung. Sie können auch praktische Ratschläge und Tipps, die Ihnen helfen, mit Ihrer Situation fertig zu werden.

Vorteile der Teilnahme an Selbsthilfegruppen können gehören:

  • Fühlen weniger einsam, isoliert oder beurteilt
  • Gewinnt ein Gefühl von Empowerment und Kontrolle
  • Verbessern Sie Ihre Bewältigungsstrategien und Sinn für Anpassung
  • Reden offen und ehrlich über Ihre Gefühle
  • Reduzierung Not, Depression oder Angst
  • Entwickeln ein klareres Verständnis von dem, was zu erwarten, mit Ihrer Situation
  • Erste praktische Ratschläge oder Informationen über Behandlungsmöglichkeiten
  • Vergleicht man Notizen über Ressourcen, wie Ärzte und Alternativen

Wie finde ich eine Selbsthilfegruppe

Um eine Support-Gruppe zu finden:

  • Fragen Sie Ihren Arzt oder andere Leistungserbringer für die Unterstützung. Ihr Arzt kann Krankenschwester, Sozialarbeiter, Seelsorger oder Psychologen in der Lage sein, um eine Support-Gruppe für Sie empfehlen.
  • Schauen Sie in Ihrem örtlichen Telefonbuch oder überprüfen Sie Ihre Zeitung für eine Liste der Support-Ressourcen.
  • Kontakt Gemeindezentren, Bibliotheken, Kirchen, Moscheen, Synagogen oder Tempel in Ihrer Nähe.
  • Bitten Sie andere, das Sie mit der gleichen Krankheit oder Lebenssituation für Anregungen.
  • Kontaktieren Sie einen regionalen oder nationalen Organisation, die sich um Ihre Krankheit, Bedingung oder Situation.
  • Suchen Sie im Internet. Online-Selbsthilfegruppen sind als E-Mail-Listen, Newsgroups, Chatrooms, Blogs und Social-Networking-Sites wie Facebook.

Welche Unterstützung Gruppe, falls vorhanden, die Sie letztendlich wählen kann weitgehend davon abhängen, was in Ihrer Gemeinde verfügbar, ob Sie Zugang zu einem Computer haben, oder ob Sie in der Lage zu reisen.

Siehe auch

Selbsthilfegruppen: Verbindungen herstellen, erhalten Sie Hilfe

Fragen an, bevor er sich einer Selbsthilfegruppe fragen

Jede Art von Support-Gruppe hat seine eigenen Vorteile und Nachteile. Sie können feststellen, dass Sie einen strukturierten, moderierten Gruppe bevorzugen. Oder Sie können sich wohler fühlen Sitzung weniger formal mit einer kleinen Gruppe von Menschen.

Stellen Sie diese Fragen, bevor er eine neue Support-Gruppe:

  • Ist es zu einer spezifischen Bedingung ausgerichtet?
  • Ist die Lage praktisch für regelmäßige Teilnahme?
  • Was ist der Terminplan?
  • Gibt es ein Vermittler oder Moderator?
  • Ist eine psychische Experte mit der Gruppe beteiligt?
  • Ist es vertraulich?
  • Hat es Grundregeln festgelegt?
  • Was ist ein typisches Treffen aus?
  • Ist es kostenlos, und wenn nicht, was sind die Gebühren?
  • Hat es Ihren kulturellen oder ethnischen Bedürfnisse?

Planen Sie ein paar Support-Gruppe Sitzungen teilnehmen, um zu sehen, wie Sie sich fit in. Wenn der Support-Gruppe macht es Ihnen unangenehm oder Sie nicht finden es nützlich, versuchen Sie einen anderen. Denken Sie daran, dass auch ein Support-Gruppe Sie können im Laufe der Zeit als Teilnehmer kommen und gehen. Regelmäßig bewerten die Support-Gruppe sicherstellen, dass es weiterhin auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.

Stress-Management. Selbsthilfegruppen: Verbindungen herstellen, erhalten helfen.
Stress-Management. Selbsthilfegruppen: Verbindungen herstellen, erhalten helfen.

Auch bewusst sein, dass Sie möglicherweise in einer anderen Phase der Bewältigung oder Akzeptanz als andere sind auf der Support-Gruppe sein. Oder sie haben eine andere Einstellung zu ihrer Situation. Während eine solche Mischung reichen Erfahrungen bereitstellen kann, kann es auch hilfreich oder sogar schädlich. Zum Beispiel können einige in der Gruppe pessimistisch über ihre Zukunft, während Sie für Hoffnung und Optimismus suchen. Fühlen Sie sich nicht verpflichtet, die Teilnahme an der Gruppe zu halten, wenn ein Konflikt oder Gruppendynamik ist aufwühlend - finden eine andere Gruppe oder einfach nur sitzen für eine Weile.

Selbsthilfegruppe roten Fahnen

Nicht alle Selbsthilfegruppen sind eine gute Partie für Sie. Einige können durch die Interessen von ein oder zwei Mitglieder angetrieben werden. Suchen Sie nach diesen roten Fahnen, die ein Problem mit einem Support-Gruppe zu signalisieren kann:

  • Promises von einem sicheren Heilung für Ihre Krankheit oder einen Zustand
  • Meetings, die überwiegend meckern Sitzungen
  • Ein Gruppenleiter oder Mitglied, das Sie fordert die medizinische Behandlung zu stoppen
  • Hohe Gebühren, um die Gruppe zu besuchen
  • Druck, um Produkte oder Dienstleistungen zu erwerben
  • Disruptive Mitglieder
  • Urteil Ihrer Entscheidungen oder Maßnahmen

Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie in Internet-Selbsthilfegruppen sind beteiligt:

  • Denken Sie daran, dass Online-Support-Gruppen werden manchmal Beute auf besonders gefährdeten Personen benutzt.
  • Seien Sie sich bewusst von der Möglichkeit, dass die Menschen vielleicht nicht, wer sie sind sie sagen, oder kann versuchen, ein Produkt oder eine Behandlung zu vermarkten.
  • Seien Sie vorsichtig über die Preisgabe persönlicher Informationen, wie Sie Ihren vollständigen Namen, Ihre Adresse oder Telefonnummer.
  • Verstehen Sie die Nutzungsbedingungen für eine bestimmte Website und wie Sie Ihre privaten Informationen weitergegeben werden dürfen.
  • Lassen Sie sich nicht Internet-Nutzung zu Isolation führen von Ihrem in-Person in sozialen Netzwerken.

Machen Sie das Beste aus einer Support-Gruppe

Wenn Sie eine neue Selbsthilfegruppe anzuschließen, können Sie nervös zu sein, persönliche Probleme mit Menschen, die Sie nicht kennen. So auf den ersten, können Sie einfach vom Hören profitieren. Im Laufe der Zeit, aber kann einen Beitrag Ihre eigenen Ideen und Erfahrungen Ihnen helfen, mehr aus einer Support-Gruppe. Aber denken Sie daran, dass Selbsthilfegruppen sind kein Ersatz für die regelmäßige medizinische Versorgung. Lassen Sie Ihren Arzt wissen, dass Sie in einer Selbsthilfegruppe teil. Wenn ein Support-Gruppe ist nicht Ihr Ding, aber sie brauchen Hilfe Umgang mit Ihren Zustand oder eine Situation, mit Ihrem Arzt sprechen über Beratung oder andere Arten von Therapie.

Siehe auch