Stress-Management

Meditation: Eine einfache, schnelle Möglichkeit, um Stress zu reduzieren

Meditation kann abwischen den Stress des Tages, und mit ihm inneren Frieden. Sehen Sie, wie können Sie ganz einfach lernen, meditieren, wenn Sie es am meisten brauchen.

Wenn Stress hat Sie ängstlich, angespannt und besorgt, sollten Sie versuchen, Meditation. Die Ausgaben sogar ein paar Minuten in der Meditation können wieder Ihre Ruhe und inneren Frieden.

Jeder kann meditieren. Es ist einfach und kostengünstig, und es erfordert keine besondere Ausrüstung. Und Sie können meditieren, wo immer Sie sind - ob Sie unterwegs sind für einen Spaziergang, mit dem Bus fahren, wartet an der Arztpraxis oder auch in der Mitte eines schwierigen Geschäftstreffen.

Understanding Meditation

Meditation wird seit Tausenden von Jahren praktiziert. Meditation ursprünglich gedacht war, um das Verständnis zu vertiefen der heiligen und mystischen Kräfte des Lebens. In diesen Tagen ist Meditation häufig für Entspannung und Stressabbau eingesetzt.

Meditation wird als eine Art von Geist-Körper Komplementärmedizin. Meditation erzeugt einen tiefen Zustand der Entspannung und einen ruhigen Geist. Während der Meditation konzentrieren Sie Ihre Aufmerksamkeit und die Beseitigung der Strom von Gedanken, die durcheinander drängen werden Ihren Geist und kann Stress verursachen. Dieser Prozess führt zu einer erhöhten körperlichen und seelischen Wohlbefindens.

Vorteile der Meditation

Meditation kann Ihnen ein Gefühl von Ruhe, Ruhe und Ausgeglichenheit, die Vorteile sowohl Ihre emotionale Wohlbefinden und Ihre Gesundheit. Und diese Vorteile nicht zu Ende, wenn der Meditation endet. Meditation kann helfen, tragen Sie gelassener durch den Tag und kann sogar zu verbessern bestimmte medizinische Bedingungen.

Meditation und seelisches Wohlbefinden
Wenn Sie meditieren, deaktivieren Sie weg die Überfrachtung mit Informationen, dass baut jeden Tag und trägt dazu bei, Ihren Stress.

Die emotionalen Vorteile der Meditation sind:

  • Gewinnen Sie eine neue Perspektive auf Stress-Situationen
  • Entwicklung der Fähigkeiten, um Ihren Stress zu bewältigen
  • Steigende Selbst-Bewusstsein
  • Die Konzentration auf die Gegenwart
  • Reduzierung negativer Emotionen

Meditation und Krankheit
Meditation könnte auch nützlich sein, wenn Sie einen medizinischen Zustand, vor allem eine, die durch Stress verschlimmert werden können, haben. Während eine wachsende Zahl von wissenschaftlichen Forschung unterstützt die gesundheitlichen Vorteile von Meditation, glauben einige Forscher ist es noch nicht möglich, Rückschlüsse auf die möglichen Vorteile der Meditation zu ziehen.

In diesem Sinne, lassen einige Forschungsarbeiten, dass Meditation kann helfen, solche Bedingungen als:

  • Allergien
  • Angststörungen
  • Asthma
  • Binge Eating
  • Krebs
  • Depression
  • Fatigue
  • Herzkrankheit
  • Bluthochdruck
  • Schmerz
  • Schlafstörungen
  • Drogenmissbrauch

Achten Sie darauf, Ihren Arzt über die Vor-und Nachteile der Verwendung von Meditation, wenn Sie eine dieser Bedingungen oder andere gesundheitliche Probleme haben zu sprechen. In einigen Fällen kann Meditation verschlechtern Symptome mit bestimmten psychischen Störungen verbunden. Meditation ist kein Ersatz für traditionelle medizinische Behandlung. Aber es kann eine sinnvolle Ergänzung zu Ihren anderen Behandlung.

Arten der Meditation

Meditation ist ein Überbegriff für die vielen Möglichkeiten, um einen entspannten Zustand des Seins. Es gibt viele Arten der Meditation und Entspannungstechniken, die Meditation Komponenten haben. Alle teilen das gleiche Ziel, den inneren Frieden.

Wege, um zu meditieren können, umfassen:

  • Geführte Meditation. Manchmal geführte Bilder oder Visualisierung genannt, mit dieser Methode der Meditation Sie bilden mentale Bilder von Orten oder Situationen finden Sie Entspannung. Sie versuchen, so viele Sinne wie möglich, wie Gerüche, Bilder, Klänge und Texturen verwenden. Sie können durch diesen Prozess von einem Führer oder Lehrer geführt werden.
  • Mantra Meditation. Bei dieser Art von Meditation, Sie wiederholen schweigend eine beruhigende Wort, Gedanke oder Begriff ablenkenden Gedanken verhindern.
  • Achtsamkeit Meditation. Diese Art der Meditation auf achtsam, oder mit einem erhöhten Bewusstsein und die Akzeptanz des Lebens in der Gegenwart basiert. Sie erweitern Ihr Bewusstsein. Sie auf, was Sie erleben während der Meditation, wie der Fluss des Atems konzentrieren. Sie können beobachten, Ihre Gedanken und Emotionen, sondern lassen Sie sie ohne Urteil zu fällen.
  • Qi Gong. Diese Praxis im Allgemeinen verbindet Meditation, Entspannung, körperliche Bewegung und Atemübungen zur Wiederherstellung und Aufrechterhaltung Gleichgewicht. Qi Gong (Chee-Gung) ist ein Teil der traditionellen chinesischen Medizin.
  • Tai Chi. Dies ist eine Form der sanften chinesischen Kampfkünste. In Tai Chi (TIE-Tschi), führen Sie einen autodidaktischen Reihe von Haltungen oder Bewegungen in einer langsamen, anmutigen Weise beim Üben tiefe Atmung.
  • Transzendentale Meditation. Verwenden Sie ein Mantra, wie ein Wort, Ton oder eine Phrase wiederholt leise, um Euer Bewusstsein einzugrenzen und zu beseitigen alle Gedanken aus dem Kopf. Sie konzentrieren sich ausschließlich auf Ihr Mantra, um einen Zustand der vollkommenen Stille und Bewusstsein zu erreichen.
  • Yoga. Sie führen eine Reihe von Haltungen und kontrollierten Atemübungen, um eine flexible Körper und einen ruhigen Geist zu fördern. Wie Sie durch Posen, die Gleichgewicht und Konzentration erfordern bewegen, sind Sie aufgefordert, sich weniger auf Ihrem anstrengenden Tag und mehr auf den Moment zu konzentrieren.

Siehe auch

Meditation: Eine einfache, schnelle Möglichkeit, um Stress zu reduzieren

Elemente der Meditation

Verschiedene Arten der Meditation kann verschiedene Funktionen, mit denen Sie zu meditieren. Diese können je nach dessen Anleitung folgen oder die Lehre eine Klasse. Einige der am häufigsten genutzten Funktionen in der Meditation sind:

  • Fokussierte Aufmerksamkeit. Focusing Ihre Aufmerksamkeit ist in der Regel eines der wichtigsten Elemente der Meditation. Focusing Ihre Aufmerksamkeit ist, was hilft den Kopf frei von den vielen Ablenkungen, die Stress verursachen und Sorgen. Sie können Ihre Aufmerksamkeit auf solche Dinge wie ein bestimmtes Objekt, ein Bild, ein Mantra, oder auch Ihre Atmung zu konzentrieren.
  • Entspanntes Atmen. Diese Technik beinhaltet tiefe, gleichmäßige Atmung temporeichen mit dem Zwerchfell, um die Lungen zu erweitern. Der Zweck ist, Ihre Atmung zu verlangsamen, nehmen mehr Sauerstoff und reduzieren den Einsatz von Schulter-, Nacken-und oberen Brustmuskulatur beim Atmen, so dass Sie mehr atmen effizient.
  • Eine ruhige Einstellung, wenn Sie ein Anfänger sind, üben Meditation kann einfacher sein, wenn Sie in einer ruhigen Gegend mit wenig Ablenkung sind -. Keine Fernseher, Radios oder Mobiltelefone. Wie Sie mehr geschickt in Meditation bekommen, können Sie in der Lage sein, es überall zu tun, vor allem in High-Stress-Situationen, in denen Sie den größten Nutzen aus der Meditation, wie ein Stau, eine stressige Arbeit Sitzung oder einer langen Schlange vor dem Lebensmittelgeschäft.
  • Eine bequeme Position. Können Sie meditieren ob Sie sitzen, liegen, zu Fuß oder in anderen Positionen oder Aktivitäten. Versuchen Sie einfach, bequem sein, so dass Sie das Beste aus Ihrer Meditation bekommen kann.

Everyday Wege zu meditieren

Lassen Sie sich nicht der Gedanke der Meditation der "richtige" Weg, um Ihren Stress hinzuzufügen. Sicher, man kann teilnehmen spezielle Meditations-Zentren oder Gruppenunterricht von ausgebildeten Instruktoren geleitet. Sie können aber auch leicht Meditation üben auf eigene Faust.

Und Sie können Meditation als formelle oder informelle, wie Sie möchten - was passt zu Ihrem Lebensstil und Situation. Manche Menschen bauen Meditation in ihren Alltag. Zum Beispiel kann sie starten und beenden jeden Tag mit einer Stunde Meditation. Aber alles, was Sie wirklich brauchen, ist ein paar Minuten von Qualität Zeit für Meditation.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie auf Ihrem eigenen Meditation üben können, wann immer Sie sich entscheiden:

  • Atmen Sie tief durch. Diese Technik ist gut für Anfänger, da die Atemluft ist eine natürliche Funktion. Konzentrieren Sie sich alle Aufmerksamkeit auf Ihre Atmung. Konzentrieren Sie sich auf das Gefühl und hören, wie Sie einatmen und ausatmen durch die Nasenlöcher. Atmen Sie tief und langsam. Wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit wandert, sanft zurückkehren Ihren Fokus auf Ihre Atmung.
  • Scannen Sie Ihren Körper. Bei dieser Technik, die Aufmerksamkeit auf verschiedene Teile des Körpers. Werden Sie sich Ihres Körpers verschiedene Empfindungen, ob das Schmerzen, Verspannungen, Wärme und Entspannung ist. Kombinieren Körper Scannen mit Atemübungen und sich vorstellen, Atmung Wärme oder Entspannung in und aus verschiedenen Teilen des Körpers.
  • Wiederholen eines Mantras. Können Sie eigene Mantra zu erstellen, sei es religiös oder säkular ist. Beispiele für religiöse Mantras gehören das Jesus-Gebet in der christlichen Tradition, den heiligen Namen Gottes im Judentum oder die om Mantra Hinduismus, Buddhismus und anderen östlichen Religionen.
  • Gehen und zu meditieren. Kombinieren Sie einen Spaziergang mit Meditation ist eine effiziente und gesunde Art und Weise zu entspannen. Sie können diese Technik überall zu Fuß sind - in einem ruhigen Wald, auf einem Bürgersteig Stadt oder im Einkaufszentrum. Wenn Sie diese Methode verwenden, verlangsamen das Tempo des Gehens, so dass Sie auf jeder Bewegung Ihrer Beine oder Füße konzentrieren können. Treten Sie nicht auf ein bestimmtes Ziel zu konzentrieren. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Beine und Füße, Repetieren Worte im Kopf wie Heben, Bewegen und Anordnen, wie Sie jeden Fuß heben, bewegen Sie Ihr Bein nach vorne und legen Sie Ihren Fuß auf den Boden.
  • Engage in Gebet. Gebet ist die bekannteste und am meisten praktizierte Beispiel Meditation. Gesprochene und geschriebene Gebete in den meisten religiösen Traditionen gefunden. Sie können beten mit eigenen Worten oder lesen Gebete von anderen geschrieben. Überprüfen Sie die Selbsthilfe-oder 12-Schritt-recovery-Abschnitt Ihrer lokalen Buchhandlung für Beispiele. Sprechen Sie mit Ihrem Rabbiner, Priester, Pfarrer oder andere geistige Führer über Ressourcen.
  • Lesen und Nachdenken. Viele Menschen berichten, dass sie aus der Lektüre Gedichte oder heiligen Texte, und ein paar Augenblicke, um ruhig auf ihre Bedeutung reflektieren profitieren. Sie können auch zur Kirchenmusik, gesprochene Worte oder Musik, die Sie finden, entspannende oder anregende hören. Vielleicht möchten Sie Ihre Gedanken in einem Tagebuch zu schreiben oder diskutieren Sie mit einem Freund oder spiritueller Führer.
  • Konzentrieren Sie Ihre Liebe und Dankbarkeit. Bei dieser Art von Meditation, konzentrieren Sie Ihre Aufmerksamkeit auf ein heiliges Objekt oder Wesen, Weben Gefühle der Liebe und Dankbarkeit in deine Gedanken. Sie können auch die Augen schließen und nutzen Sie Ihre Fantasie oder den Blick auf Darstellungen des Objekts.

Bauen Sie Ihre Fähigkeiten Meditation

Urteilen Sie nicht Ihre Meditation Fähigkeiten, die nur erhöhen Ihren Stress. Meditation braucht Übung. Denken Sie daran, zum Beispiel, dass es üblich ist für den Geist während der Meditation zu wandern, egal wie lange du schon Meditation. Wenn Sie meditieren, um Ihren Geist zu beruhigen und sind Ihre Aufmerksamkeit wandert langsam auf das Objekt, Empfindung oder Bewegung auf Sie konzentriert sind zurück.

Stress-Management. Achtsamkeit Meditation.
Stress-Management. Achtsamkeit Meditation.

Experiment, und Sie werden wahrscheinlich herausfinden, welche Arten von Meditation funktionieren am besten für Sie und was Sie gerne tun. Adapt Meditation auf Ihre Bedürfnisse im Moment. Denken Sie daran, es gibt keinen richtigen Weg oder falschen Weg, um zu meditieren. Was zählt, ist, dass Meditation hilft Ihnen bei Stressabbau und sich besser fühlen insgesamt.

Siehe auch