Transurethrale Mikrowellen (TUMT)

Bestimmung

Transurethrale Mikrowellen (TUMT) ist ein ambulantes Verfahren, um Beschwerden beim Wasserlassen durch eine vergrößerte Prostata verursacht werden, ein Zustand, wie gutartige Prostata-Hyperplasie (BPH) bekannt zu behandeln. Es seltener ist nun verwendet, als es in der Vergangenheit war und hat in der Regel ersetzt durch neuere Behandlungen.

Während TUMT wird eine kleine Mikrowellen-Antenne durch die Spitze des Penis in die Röhre, die Urin aus der Blase (Harnröhre) führt eingefügt. Ihr Arzt sich die Antenne, bis es den Bereich der Harnröhre durch die Prostata umgeben erreicht. Die Antenne strahlt eine Dosis von Mikrowellenenergie, die erwärmt und zerstört überschüssiges Prostatagewebe Sperrung Harnfluss.

TUMT ist eine von mehreren Optionen für die Behandlung einer vergrößerten Prostata. Um die richtige Wahl der Behandlung für Sie zu bestimmen, wird Ihr Arzt wird prüfen, wie stark die Symptome sind, was andere gesundheitliche Probleme, die Sie haben, und die Größe und Form der Prostata.

Siehe auch

Warum wird es gemacht

TUMT ist eine Behandlung von Harn Symptome und Komplikationen infolge Harnfluss blockiert, in der Regel kleinere, hoch gewählt Prostata Patienten, wie zu erleichtern:

  • Häufige, Harndrang
  • Schwierigkeitsgrad ab Wasserlassen
  • Langsam (verlängert) Wasserlassen
  • Verstärkter Harndrang nachts (Nykturie)
  • Stoppen und Starten wieder beim Wasserlassen
  • Das Gefühl kann man nicht Blase vollständig zu entleeren
  • Harnwegsinfektionen

TUMT verbessert Harnfluss in einigen, aber nicht alle, Männer. Dieses Verfahren ist in der Regel effektiver als Medikamente sind auf die Verbesserung der Harnfluss, aber weniger effektiv als chirurgischen Methoden, wie die transurethrale Resektion der Prostata (TUR-P), HoLEP und offene einfache Prostatektomie. Es kann einige Zeit dauern, Wochen bis Monate, um die Ergebnisse des Verfahrens zu sehen.

Allerdings hat TUMT mehrere Vorteile gegenüber der Operation:

  • Es auf ambulanter Basis durchgeführt werden kann, so dass ein Krankenhausaufenthalt über Nacht ist nicht erforderlich.
  • Es bedarf keiner allgemeinen oder Spinalanästhesie.
  • Es hat ein geringeres Risiko für schwere Blutungen verursachen.
  • Es ist weniger wahrscheinlich, dass erektile Dysfunktion oder andere sexuelle Nebenwirkungen verursachen.
  • Es ist eine Option für Männer, die Operation, weil der andere gesundheitliche Probleme zu vermeiden müssen.

Siehe auch

Risiken

Risiken der TUMT gehören:

  • Harnverhaltung. Möglicherweise haben Sie Probleme beim Wasserlassen für ein paar Tage nach dem Eingriff. Bis Sie auf eigene Faust kann urinieren, müssen Sie einen Schlauch (Katheter) in den Penis eingeführt, um Urin durchzuführen Ihrer Blase haben.
  • Harnwegsinfektion. Harnwegsinfektionen sind eine mögliche Komplikation nach einer vergrößerten Prostata Verfahren. Eine Infektion ist immer wahrscheinlicher, je länger auftreten Sie haben einen Schlauch, den Urin (Blasenkatheter) anstelle Drain nach dem Eingriff. Sie kann verlangen, Antibiotika oder andere Behandlung.
  • Verengung (Stenose) der Harnröhre oder Blase-Hals. Manchmal TUMT verengt die Röhre, die Urin aus der Blase (Harnröhre) oder den Bereich, wo die Harnröhre in die Blase legt (Blasenhals) trägt. Dies kann Wasserlassen schwierig und kann eine zusätzliche Behandlung benötigen, um zu korrigieren.
  • Dry Orgasmus. TUMT kann retrograde Ejakulation, die Samen während der sexuellen Höhepunkt (Ejakulation) veröffentlicht in Ihre Blase anstatt Verlassen des Penis bedeutet. Retrograde Ejakulation ist nicht schädlich und in der Regel keinen Einfluss auf sexuelle Lust. Aber es kann mit Ihrer Fähigkeit, ein Kind zeugen stören.
  • Brauchen Sie für eine erneute Behandlung. Meisten Männer, die haben TUMT erfordert Follow-up-Behandlung mit TURP oder anderen Prostata-Verfahren. Die Behandlung erfolgt entweder, weil die Symptome zurückkehren, oder weil sie nie ausreichend verbessern benötigt.
Transurethrale Mikrowellen (TUMT). Harnwegsinfektion.
Transurethrale Mikrowellen (TUMT). Harnwegsinfektion.

Wegen der möglichen Komplikationen, kann TUMT nicht eine Behandlungsmöglichkeit sein, wenn Sie haben oder hatten:

  • Ein Penisimplantat
  • Harnröhrenstriktur - Verengung der Harnröhre
  • Bestrahlungen im Beckenbereich

Siehe auch

Wie bereiten Sie

Vor dem Eingriff, kann Ihr Arzt möchte einen Test, der einen Umfang nutzt, um in die Harnröhre und Blase (Zystoskopie) aussehen zu tun. Dies ermöglicht es dem Arzt, um die Größe der Prostata zu überprüfen und untersuchen Ihre Harnwege. Ihr Arzt kann wollen auch andere Tests wie Blutuntersuchungen oder Tests gezielt messen die Prostata oder Harnfluss zu tun.

Folgen Sie Ihrem Arzt die Anweisungen, was zu tun, bevor Sie Ihre Behandlung. Hier sind einige Fragen, mit Ihrem Arzt zu besprechen:

  • Ihre Medikamente. Informieren Sie Ihren Arzt über alle verschreibungspflichtige, over-the-counter oder Ergänzungen nehmen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie blutverdünnende Medikamente wie Warfarin (Coumadin) oder Clopidogrel (Plavix) und nicht verschreibungspflichtige Schmerzmittel wie Aspirin, Ibuprofen (Advil, Motrin IB, ua) und Naproxen (Aleve, ua) zu nehmen.
  • Fasten vor dem Eingriff. Ihr Arzt kann Sie bitten, nicht essen oder trinken etwas nach Mitternacht. Am Morgen der Prozedur, nehmen Sie nur die Medikamente Ihr Arzt Ihnen sagt, mit einem kleinen Schluck Wasser.
  • Arrangements nach dem Eingriff. Sie werden nicht in der Lage, sich nach Hause zu fahren nach dem Eingriff, so müssen Sie vereinbaren, dass Sie jemand nach Hause zu fahren.
  • Aktivität Beschränkungen. Ihr Arzt wird wahrscheinlich fragen Sie jeder anstrengenden Tätigkeit, wie schweres Heben zu vermeiden, für drei bis fünf Tage nach dem Eingriff. Sie sollten auch warten, um Sex zu haben, bis Ihr Arzt sagt, es ist OK. Die meisten Männer können sexuelle Aktivität etwa zwei Wochen nach dem Eingriff wieder aufnehmen.

Siehe auch

Was Sie erwarten können

TUMT dauert etwa eine Stunde. Es in der Regel als ambulante Verfahren durchgeführt, was bedeutet, du wirst nach Hause gehen am Tag des Eingriffs.

Du wirst ein Lokalanästhetikum, um die Prostata betäuben Bereich gegeben werden. Die Narkose kann durch die Spitze des Penis eingeführt werden, oder in einem bestimmten Schuss über den Enddarm oder im Raum zwischen Hodensack und Anus (Damm).

Du wirst wahrscheinlich intravenöse (IV) Sedierung. Mit IV Sedierung, wirst du schläfrig sein, bleiben aber im Laufe des Verfahrens bewusst.

Verengung (Stenose) der Harnröhre oder Blase-Hals. Brauchen Sie für eine erneute Behandlung.
Verengung (Stenose) der Harnröhre oder Blase-Hals. Brauchen Sie für eine erneute Behandlung.

Während des Verfahrens
Ihr Arzt wird ein Katheter mit einem Mikrowellen-Antenne in die Harnröhre einzuführen. Ein Thermometer ist in den Enddarm eingeführt, um Temperatur zu überprüfen. Beide haben Luftballons befestigt, dass sie an ihrem Platz zu halten. Ihr Arzt kann überprüfen Sie die Platzierung des Katheters und der rektalen Thermometer mit einem Ultraschallgerät.

Sobald die Antenne ist in genau der richtigen Stelle, wird Ihr Arzt den Vorgang starten. Die Mikrowellen-Antenne verursacht gerade genug Wärme, um das Prostatagewebe Sperrung Ihrer Harnfluss zu zerstören, aber nicht genug, um andere Gewebe schädigen.

Während Mikrowellen-Behandlung, zirkuliert Wasser rund um die Spitze und die Seiten der Antenne, um die Harnröhre vor Hitze zu schützen. Ihr Arzt wird Ihnen genügend Schmerzmittel, so dass es nicht zu viel wird verletzt - aber du wirst immer noch das Gefühl, etwas Wärme und Unbehagen in der Prostata und Blase Bereichen.

Ihr Arzt wird Sie über Ihre Schmerzen Ebene zu stellen und passen Sie Ihre Behandlung zu machen, dass Sie immer genug Wärme, um Ihre Symptome zu verbessern - aber nicht so viel, dass es unnötig Schaden verursacht. Sie müssen sich so ruhig wie möglich zu bleiben während der eigentlichen Behandlung mit Mikrowellen. Die Dauer der Behandlung variiert in Abhängigkeit von Ihrem Arzt die Vorlieben und die Art der Mikrowelle Therapie-Gerät verwendet.

Während der Behandlung können Sie einen starken Harndrang und fühlen Blasenspasmen - Empfindungen, die in der Regel weg nach der Behandlung ist abgeschlossen.

Nach dem Eingriff
Nach TUMT, müssen Sie eventuell ein Rohr (Foley-Katheter) in die Spitze des Penis, die in die Blase eingeführt erstreckt. Dies ermöglicht Ihnen, Harn zu lassen, bis Sie auf eigene Faust kann urinieren.

Kurzfristige Nebenwirkungen TUMT gehören

  • Blut im Urin (Hämaturie). Dieser sollte nicht länger als ein paar Tage nach dem Eingriff.
  • Reizt Harnsymptome. Können auftreten, Schmerzen beim Wasserlassen, Schwierigkeiten beim Wasserlassen oder eine dringende oder häufigen Harndrang. Diese Symptome in der Regel innerhalb von wenigen Wochen zu verbessern.

Siehe auch

Ergebnisse

Mehrere Wochen bis Monate können vergehen, bis Sie eine spürbare Verbesserung der Beschwerden beim zu sehen. Das ist, weil Ihr Körper braucht Zeit zu brechen und zu absorbieren überwuchert Prostatagewebe, die durch Mikrowellenenergie worden ist zerstört.

Nach TUMT, ist es wichtig, eine digitale rektale Prüfung haben einmal jährlich Ihre Prostata und Bildschirm für Prostatakrebs zu überprüfen, wie Sie es normalerweise tun. Wenn Sie irgendwelche Verschlechterung Harnwege Symptome bemerken, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt zu sehen. Manche Männer brauchen Nachbehandlung in der Zeit.

Siehe auch