Tuberkulose

Bestimmung

Tuberkulose (TB) ist eine potenziell gefährliche Infektionskrankheit, die vor allem die Lunge. Die Bakterien, die Tuberkulose verursachen, sind von einer Person zur anderen durch winzige Tröpfchen in der Luft über Husten und Niesen freigesetzt verbreiten.

Sobald selten in den entwickelten Ländern, begann Tuberkulose-Infektionen im Jahr 1985 erhöht, teilweise wegen der Entstehung von HIV, das Virus, das AIDS verursacht. HIV schwächt einer Person das Immunsystem so kann es nicht im Kampf gegen die TB Keime. In der Region Europa, weil der stärkere Kontrolle Programme, begann Tuberkulose wieder ab 1993, aber weiterhin Anlass zur Sorge.

Viele Stämme der Tuberkulose widerstehen, die meisten Medikamente verwendet werden, um die Krankheit zu behandeln. Menschen mit aktiver Tuberkulose müssen mehrere Arten von Medikamenten für viele Monate in Anspruch nehmen, um die Infektion zu beseitigen und zu verhindern, die Entwicklung von Antibiotika-Resistenzen.

Symptome

Obwohl Ihr Körper die Bakterien, die Tuberkulose verursachen beherbergen kann, das Immunsystem in der Regel können Sie krank zu verhindern. Aus diesem Grund machen Ärzte unterscheiden zwischen:

  • Latent TB. In diesem Zustand haben Sie eine TB-Infektion, aber die Bakterien bleiben in Ihrem Körper in einem inaktiven Zustand und verursachen keine Symptome. Latent TB, auch als inaktiv TB oder TB-Infektion, ist nicht ansteckend. Allerdings kann es in den aktiven TB drehen, so ist die Behandlung für die Person mit latenter TB wichtig und zu helfen, die Ausbreitung von TB im Allgemeinen. Schätzungsweise ein Drittel der Weltbevölkerung hat TB latent.
  • Aktive TB. Dieser Zustand macht krank und kann auf andere Bereiche ausdehnen. Es kann in den ersten Wochen nach der Infektion mit den TB-Bakterien auftreten, oder es könnte Jahre später auftreten.

Anzeichen und Symptome einer aktiven TB sind:

  • Husten
  • Unbeabsichtigte Gewichtsabnahme
  • Fatigue
  • Fieber
  • Nachtschweiß
  • Schüttelfrost
  • Appetitlosigkeit

Was Organe sind betroffen?
Tuberkulose befällt gewöhnlich die Lunge. Anzeichen und Symptome von TB der Lunge umfassen:

  • Husten, das dauert drei oder mehr Wochen
  • Bluthusten oder Sputum
  • Schmerzen in der Brust oder Schmerzen beim Atmen oder Husten

Tuberkulose kann auch Auswirkungen auf andere Teile des Körpers, einschließlich Ihrer Nieren, Wirbelsäule oder Gehirn. Wenn TB außerhalb der Lunge, Anzeichen und Symptome variieren je nach den betroffenen Organen auftritt. Zum Beispiel, Tuberkulose der Wirbelsäule kann Ihnen Rückenschmerzen und Tuberkulose in den Nieren kann dazu führen, Blut im Urin.

Wann zum Arzt
Suchen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Fieber, unerklärlicher Gewichtsverlust, Nachtschweiß oder Tränken ein anhaltender Husten haben. Diese sind oft Anzeichen von TB, sie können aber auch von anderen medizinischen Problemen führen. Ihr Arzt kann Tests durchführen, um festzustellen, die Ursache.

Ursachen

Tuberkulose wird durch Bakterien, die von Mensch zu Mensch durch mikroskopisch kleine Tröpfchen in die Luft freigesetzt verbreiten verursacht. Dies kann passieren, wenn jemand mit dem unbehandelten, aktiven Form der Tuberkulose Husten, spricht, niest, spuckt, lacht oder singt.

Obwohl Tuberkulose ist ansteckend, es ist nicht leicht zu fangen. Sie sind viel eher zu Tuberkulose von jemandem, den Sie leben oder arbeiten als mit von einem Fremden erhalten. Die meisten Menschen mit aktiver TB, die entsprechende medikamentöse Behandlung gehabt haben für mindestens zwei Wochen nicht mehr ansteckend.

HIV und TB
Seit den 1980er Jahren hat sich die Zahl der Fälle von Tuberkulose dramatisch wegen der Ausbreitung von HIV, das Virus, das AIDS verursacht erhöht. Tuberkulose und HIV eine tödliche Beziehung - jeder treibt den Fortschritt der anderen.

Eine Infektion mit HIV unterdrückt das Immunsystem, so dass es schwierig für den Körper zu TB-Bakterien steuern. Als Ergebnis sind die Menschen mit HIV oft eher TB zu bekommen und von der latenten in die aktive Erkrankung fortschreiten sind als Menschen, die nicht HIV-positiv.

Drug-resistente TB
Ein weiterer Grund, Tuberkulose bleibt eine große Killer ist die Zunahme der resistenten Stämme des Bakteriums. Seit die ersten Antibiotika wurden verwendet, um Tuberkulose vor 60 Jahren zu kämpfen, einige TB Keime haben die Fähigkeit entwickelt, um zu überleben, und diese Fähigkeit wird auf bestanden ihre Nachkommen. Drug-resistente Stämme der Tuberkulose entstehen, wenn ein Antibiotikum nicht, um alle Bakterien es Ziele zu töten. Die überlebenden Bakterien werden resistent gegen die jeweilige Droge und andere Antibiotika häufig als gut.

Risikofaktoren

Jeder kann sich Tuberkulose, aber bestimmte Faktoren können das Risiko der Erkrankung erhöhen. Zu diesen Faktoren gehören:

Geschwächtes Immunsystem
Ein gesundes Immunsystem oft erfolgreich bekämpft Tuberkulose-Bakterien, aber Ihr Körper kann nicht mounten eine effektive Verteidigung, wenn Ihr Widerstand ist gering. Eine Reihe von Krankheiten und Medikamente können Ihr Immunsystem schwächen, einschließlich:

  • HIV / AIDS
  • Diabetes
  • Ende einer Nierenerkrankung
  • Bestimmte Krebsarten
  • Krebsbehandlung wie Chemotherapie
  • Drogen, um eine Abstoßung von transplantierten Organen zu verhindern
  • Einige Medikamente zur Behandlung von rheumatoider Arthritis, Morbus Crohn und Psoriasis
  • Unterernährung
  • Sehr jung oder fortgeschrittenen Alter

Internationale Verbindungen
TB Risiko höher ist für Menschen, die in leben oder reisen, um Länder, die hohen Raten der Tuberkulose haben, wie zB:

  • Subsahara-Afrika
  • Indien
  • China
  • Mexiko
  • Die Inseln Südostasiens und Mikronesien
  • Teile der ehemaligen Sowjetunion

Armut und Drogenmissbrauch

  • Mangel an medizinischer Versorgung. Wenn Sie auf einem niedrigen oder festverzinsliche sind, leben in einem abgelegenen Gebiet, haben vor kurzem eingewandert zum Europa-oder obdachlos sind, können Sie auf die mangelnde medizinische Versorgung benötigt, um Diagnose und Behandlung von TB zugreifen.
  • Drogenmissbrauch. Langfristige Drogen-oder Alkoholkonsum schwächt das Immunsystem und macht Sie anfälliger für Tuberkulose.
  • Tabakkonsum. Mit Tabak erhöht das Risiko, an Tuberkulose und stirbt es.
Tuberkulose. Was Organe sind betroffen?
Tuberkulose. Was Organe sind betroffen?

Wo Sie arbeiten oder leben

  • Health Care-Arbeit. Regelmäßiger Kontakt mit Menschen, die krank sind, erhöht Ihre Chancen auf die Exposition gegenüber Tuberkulose-Bakterien. Trägt eine Maske und häufiges Händewaschen erheblich reduzieren Ihr Risiko.
  • Leben oder arbeiten in einem Wohngebiet Pflegeeinrichtung. Menschen, die leben oder in Gefängnissen arbeiten, sind Immigrationszentren oder Pflegeheimen alle in Gefahr von Tuberkulose. Das ist, weil das Risiko der Erkrankung ist höher überall gibt es Überbelegung und schlechte Belüftung.
  • Das Leben in einem Flüchtlingslager oder Tierheim. Geschwächt durch schlechte Ernährung und Krankheit und das Leben in überfüllten, unhygienischen Bedingungen, sind Flüchtlinge bei besonders hohen Risiko für Tuberkulose-Infektion.

Komplikationen

Ohne Behandlung können Tuberkulose tödlich sein. Unbehandelte aktiven Erkrankung betrifft typischerweise die Lungen, aber es kann auf andere Teile des Körpers durch die Blutbahn verbreiten. Beispiele hierfür sind:

  • Bones. Spinal Schmerzen und Gelenkzerstörung kann von TB, die Ihre Knochen infiziert führen. In vielen Fällen sind die Rippen berührt.
  • Gehirn. Tuberkulose in Ihrem Gehirn kann dazu führen, Meningitis, eine manchmal tödliche Schwellung der Membranen, die das Gehirn und Rückenmark zu decken.
  • Leber oder Nieren. Ihre Leber und Nieren filtern Abfallprodukte helfen und Verunreinigungen aus dem Blut. Diese Funktionen beeinträchtigt werden, wenn die Leber oder den Nieren von Tuberkulose betroffen sind.
  • Herz. Tuberkulose kann die Gewebe, die das Herz umgeben infizieren, was zu Entzündungen und Flüssigkeitsansammlungen, die mit dem Herzen die Fähigkeit, effektiv zu pumpen stören könnten. Dieser Zustand, genannt Herzbeuteltamponade, kann tödlich sein.

Vorbereitung für den Termin

Wenn Sie vermuten, dass Sie Tuberkulose haben, kontaktieren Sie Ihren Hausarzt oder Ihre staatlichen Gesundheits-Abteilung. Sie können zu einem Arzt, bei Infektionskrankheiten oder Lungenerkrankungen (Lungenfacharzt) spezialisiert bezeichnet werden.

Was Sie tun können
Bevor Sie Ihre Bestellung, möchten Sie vielleicht, um eine Liste der Beantwortung der folgenden Fragen schreiben:

  • Was sind die Symptome, und wann sie beginnen?
  • Warst du gegen Tuberkulose als Kleinkind geimpft?
  • Hatten Sie jemals Tuberkulose oder einen positiven Hauttest?
  • Haben Sie jemals Medizin für TB gemacht? Wenn ja, welche Art und wie lange?
  • Haben Sie andere gesundheitliche Probleme?
  • Welche Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel nehmen Sie regelmäßig ein?

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten
Ihr Arzt kann Sie bitten einige der folgenden Fragen:

  • Hat jemand Sie wissen, haben aktive Tuberkulose?
  • Haben Sie HIV oder AIDS?
  • Sind Sie in einem anderen Land geboren, oder haben Sie reiste in ein anderes Land?
  • Haben Sie jemals lebte mit jemandem, der Tuberkulose hatte?
  • Welche Art von Arbeit Sie tun?
  • Verwenden Sie Alkohol oder Drogen?

Untersuchungen und Diagnostik

Während der körperlichen Untersuchung wird Ihr Arzt Ihre Lymphknoten Schwellungen zu überprüfen und ein Stethoskop, genau zuzuhören, zu den Klängen der Lunge zu machen, wenn Sie atmen.

Das am häufigsten verwendete Diagnose-Tool für Tuberkulose ist eine einfache Hauttest. Eine kleine Menge einer Substanz namens PPD Tuberkulin wird direkt unter der Haut Ihres Innenseite Unterarm injiziert. Sie sollten sich nur eine geringe Nadelstich.

Innerhalb von 48 bis 72 Stunden, wird eine Ärztin für Ihren Arm Schwellung an der Injektionsstelle zu überprüfen. Eine harte, hob rote Beule bedeutet, dass Sie wahrscheinlich TB-Infektion haben. Die Größe der Erhebung bestimmt, ob die Messergebnisse erheblich sind.

Die Ergebnisse können falsch sein
Die TB-Hauttest ist nicht perfekt. Manchmal schlägt er vor, dass die Menschen TB haben, wenn sie wirklich nicht. Es kann auch bedeuten, dass Menschen keinen TB, wenn sie wirklich tun.

Ein falsch-positives Testergebnis kann passieren, wenn man euch vor kurzem mit dem Bazillus Calmette-Guerin (BCG)-Impfstoff geimpft. Dieser Impfstoff gegen Tuberkulose wird selten in Europa verwendet, aber ist weit verbreitet in Ländern mit hoher TB-Infektionsraten verwendet.

Darunter auch Kinder, ältere Menschen und Menschen mit AIDS - - die manchmal nicht auf die TB-Hauttest reagieren Falsch-negative Ergebnisse können in bestimmten Bevölkerungsgruppen auftreten. Ein falsch-negatives Ergebnis kann auch bei Menschen, die vor kurzem mit TB infiziert haben, aber deren Immunsystem noch nicht auf die Bakterien reagiert auftreten.

Blutuntersuchungen
Blutuntersuchungen können verwendet werden, um zu bestätigen oder auszuschließen latenten oder aktiven Tuberkulose werden. Diese Tests verwenden ausgefeilte Technik, um Ihr Immunsystem reagiert auf TB-Bakterien zu messen. Diese Tests können hilfreich sein, wenn Sie ein hohes Risiko von TB-Infektion, sind aber eine negative Reaktion auf den Hauttest, oder wenn Sie die BCG-Impfstoff erhalten. Da diese Tests relativ neu sind, wissen viele Gesundheitsämter nicht haben.

Chest X-ray
Wenn Sie hatte einen positiven Hauttest haben, ist Ihr Arzt wahrscheinlich eine Röntgen-Thorax bestellen. Dies kann zeigen weiße Flecken in der Lunge, wo Ihr Immunsystem hat zugemauert TB-Bakterien, oder es kann Veränderungen in der Lunge durch eine aktive Tuberkulose zu offenbaren.

Vorbereitung für den Termin. Geschwächtes Immunsystem.
Vorbereitung für den Termin. Geschwächtes Immunsystem.

Sputum-Tests
Wenn Sie Ihre Brust X-ray zeigt Anzeichen der Tuberkulose, kann Ihr Arzt nehmen Proben Ihrer Sputum - den Schleim, der angezeigt wird, wenn Sie husten. Die Proben werden für TB-Bakterien getestet. Diese Bakterien können auch getestet, um zu sehen, ob sie resistent gegen die Auswirkungen von Medikamenten häufig zur Behandlung von Tuberkulose eingesetzt werden. Dies hilft Ihrem Arzt die Medikamente wählen, die am ehesten zu arbeiten.

Behandlungen und Medikamente

Medikamente sind die Eckpfeiler der Tuberkulose-Behandlung. Aber die Behandlung von TB dauert viel länger als andere Arten der Behandlung von bakteriellen Infektionen. Mit Tuberkulose, müssen Sie Antibiotika für mindestens sechs bis neun Monate in Anspruch nehmen. Die genauen Drogen und Dauer der Behandlung von Ihrem Alter, allgemeine Gesundheit, mögliche Resistenzen, Form TB (latent oder aktiv) und die Infektion der Lage im Körper ab.

Eine aktuelle Studie legt nahe, dass eine kürzere Behandlung - über drei Monate statt neun - kombiniert mit Medikamenten kann effektiv im Sinne einer latenten TB aktiv werden TB. Mit der kürzeren Verlauf der Behandlung, sind die Menschen eher zu all ihre Medikamente und das Risiko von Nebenwirkungen zu verringert wird. Weitere Studien sind erforderlich.

Häufigste TB-Medikamente
Wenn Sie Tuberkulose latent haben, müssen Sie nur eine Art von TB Droge zu nehmen. Aktive Tuberkulose, besonders wenn es ein Medikament-resistenten Stamm ist, werden mehrere Medikamente auf einmal verlangen. Die häufigsten Medikamente zur Behandlung von Tuberkulose sind:

  • Isoniazid
  • Rifampicin (Rifadin, Rimactane)
  • Ethambutol (Myambutol)
  • Pyrazinamide

Es gibt einige Hinweise, dass die Einnahme von Vitamin D während der Tuberkulose-Behandlung verbessert einige der Auswirkungen der Medikamente. Weitere Studien sind erforderlich.

Medikamente Nebenwirkungen
Nebenwirkungen von TB-Medikamente sind nicht üblich, kann aber ernst, wenn sie auftreten. Alle Tuberkulose Medikamente können sehr giftig für die Leber. Bei der Einnahme dieser Medikamente, rufen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie eine der folgenden auftreten:

  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Appetitlosigkeit
  • Ein gelber Farbe auf der Haut (Gelbsucht)
  • Dunkler Urin
  • Ein Fieber, das drei oder mehr Tage dauert und hat keine offensichtliche Ursache

Abschluss der Behandlung ist wichtig
Nach ein paar Wochen, werden Sie nicht ansteckend sein, und Sie können beginnen, sich besser fühlen. Es mag verlockend sein, die Einnahme Ihrer Medikamente TB. Aber es ist wichtig, dass Sie den vollen Kurs der Therapie beenden und nehmen Sie die Medikamente genau so, wie von Ihrem Arzt verschrieben. Das Abbrechen der Behandlung zu früh oder zu überspringen Dosen können zulassen, dass die Bakterien, die noch am Leben sind, um eine Resistenz gegen diese Medikamente, was zu TB, die viel gefährlicher und schwieriger zu behandeln ist.

Menschen zu helfen, mit ihrer Behandlung bleiben, rief ein Programm direkt beobachtet Therapie (DOT) wird manchmal empfohlen. Bei diesem Ansatz verwaltet ein Gesundheitspflegearbeiter Ihre Medikamente, so dass Sie nicht haben, um daran zu erinnern, es auf eigene Faust zu nehmen.

Vorbeugung

Wenn Sie positiv auf latente TB-Infektion zu testen, kann Ihr Arzt Ihnen raten, Medikamente zu nehmen, um das Risiko der Entwicklung einer aktiven Tuberkulose zu reduzieren. Die einzige Art von Tuberkulose, die ansteckend ist die aktive Auswahl, wenn es die Lunge betrifft. Also, wenn Sie Ihre latente Tuberkulose aktiv werden verhindern können, werden Sie nicht übertragen Tuberkulose zu jemand anderem.

Schützen Sie Ihre Familie und Freunde
Wenn Sie aktive TB haben, halten Sie Ihre Mikroben zu sich. Es dauert in der Regel ein paar Wochen der Behandlung mit TB Medikamente, bevor Sie nicht ansteckend sind mehr. Befolgen Sie diese Tipps helfen Ihnen, Ihre Freunde und Familie von krank:

  • Bleiben Sie zu Hause. Nicht zur Arbeit oder Schule zu gehen oder schlafen in einem Raum mit anderen Menschen während der ersten Wochen der Behandlung für eine aktive Tuberkulose.
  • Lüften Sie den Raum. Tuberkulose Keime verbreiten sich leichter in kleinen geschlossenen Räumen, wo die Luft nicht bewegt. Wenn es nicht zu kalt draußen, die Fenster öffnen und verwenden Sie ein Fan der Innenraumluft außen blasen.
  • Bedecken Sie Ihren Mund. Verwenden Sie ein Taschentuch an den Mund bedecken, wenn Sie lachen, niesen oder Husten. Setzen Sie den schmutzigen Gewebe in einem Beutel, verschließen Sie diese und werfen es weg.
  • Tragen Sie eine Maske. Tragen einer chirurgischen Maske, wenn Sie mit anderen Menschen in den ersten drei Wochen der Behandlung sind kann dabei helfen, das Risiko einer Übertragung.

Beenden Sie Ihre gesamte Kurs von Medikamenten
Dies ist der wichtigste Schritt, den Sie treffen, um sich und andere vor Tuberkulose schützen können. Wenn Sie die Behandlung vorzeitig abbrechen oder überspringen Dosen, TB-Bakterien haben eine Chance, um Mutationen, die sie zu den stärksten TB-Medikamente überleben erlauben zu entwickeln. Die resultierenden resistente Stämme sind viel mehr tödlich und schwer zu behandeln.

Impfungen
In Ländern, in denen Tuberkulose ist häufiger, Kleinkinder sind oft mit Bazillus Calmette-Guerin (BCG) geimpft, weil es schwere Tuberkulose bei Kindern verhindern kann. Der BCG-Impfstoff ist nicht für den allgemeinen Gebrauch in der Europa empfohlen, da es nicht sehr effektiv bei Erwachsenen, und es bewirkt, ein falsch-positives Ergebnis auf einer TB-Hauttest. Forscher arbeiten an der Entwicklung eines wirksameren TB-Impfstoff arbeitet.

Der Umgang und die Unterstützung

Die Behandlung von Tuberkulose ist ein komplizierter und langwieriger Prozess. Aber der einzige Weg, um die Krankheit zu heilen ist, mit Ihrer Behandlung bleiben. Sie finden es vielleicht hilfreich, wenn Sie Ihre Medikamente von einer Krankenschwester oder einer anderen Ärztin gegeben, so dass Sie nicht haben, um daran zu erinnern, es auf eigene Faust zu nehmen. Darüber hinaus versuchen, Ihre normalen Tätigkeiten und Hobbys pflegen, und mit Familie und Freunden in Verbindung bleiben.

Beachten Sie, dass Ihre körperliche Gesundheit kann Ihre geistige Gesundheit beeinflussen. Denial, Wut und Frustration sind normal, wenn man mit etwas schwierigen und unerwarteten muss umzugehen. Manchmal müssen Sie möglicherweise weitere Werkzeuge, um mit diesen oder anderen Emotionen umzugehen. Professionals wie Therapeuten oder Verhaltenspsychologen kann Ihnen dabei helfen, positive Bewältigungsstrategien.