Wachstumsschmerzen

Bestimmung

Wachstumsschmerzen sind oft als Schmerz oder Pochen in den Beinen beschrieben - häufig auf die Vorderseite der Oberschenkel, die Waden oder hinter den Knien. Wachstumsschmerzen neigen dazu, beide Beine beeinflussen und treten in der Nacht, und kann sogar ein Kind aufwachen aus dem Schlaf.

Wachstumsschmerzen. Was kann man von Ihrem Arzt erwarten.
Wachstumsschmerzen. Was kann man von Ihrem Arzt erwarten.

Obwohl diese Schmerzen genannt sind Wachstumsschmerzen, es gibt keine Beweise, dass das Wachstum tut weh. Wachstumsschmerzen kann in eine abgesenkte Schmerzgrenze oder, in einigen Fällen zu psychischen Problemen verbunden sein.

Es gibt keine spezifische Behandlung für Wachstumsschmerzen. Sie können Ihr Kind mehr Komfort, indem sie ein warmes Heizkissen auf den Muskelkater und massiert sie.

Symptome

Wachstumsschmerzen verursachen in der Regel einen schmerzenden oder pochende Gefühl in den Beinen. Dieser Schmerz tritt häufig in der Vorderseite der Oberschenkel, die Waden oder hinter den Knien. Gewöhnlich beide Beine auf dem Boden. Manche Kinder erleben auch Bauchschmerzen oder Kopfschmerzen während Episoden von Wachstumsschmerzen. Der Schmerz tritt nicht auf, jeden Tag. Es kommt und geht.

Wachstumsschmerzen oft in den späten Nachmittag oder frühen Abend treffen und verschwinden von Morgen. Manchmal sind die Schmerzen erwacht ein Kind in der Mitte der Nacht.

Wann zum Arzt
Consult Arzt Ihres Kindes, wenn Sie über Ihr Kind Schmerzen in den Beinen oder der Schmerz ist besorgt sind:

  • Persistent
  • Noch vorhandenes morgens
  • Stark genug, um mit Ihrem Kind die normalen Aktivitäten stören
  • Das Hotel liegt in den Gelenken
  • Im Zusammenhang mit einer Verletzung
  • Begleitet von anderen Zeichen oder Symptome wie Schwellung, Rötung, Zärtlichkeit, Fieber, Hinken, Ausschlag, Appetitlosigkeit, Schwäche oder Müdigkeit
  • Im Zusammenhang mit einer Verletzung

Siehe auch

Ursachen

Die Ursache von Wachstumsschmerzen ist unbekannt. Aber es gibt keine Beweise dafür, dass das Wachstum eines Kindes schmerzhaft ist. Und Wachstumsschmerzen normalerweise nicht passieren, wo das Wachstum stattfindet oder in Zeiten des schnellen Wachstums. Es ist vorgeschlagen worden, dass Wachstumsschmerzen auf Restless-Legs-Syndrom kann verknüpft werden. Aber Muskelschmerzen in der Nacht von Übernutzung im Laufe des Tages wird angenommen, dass die wahrscheinlichste Ursache von Wachstumsschmerzen sein. Übermäßiger Einsatz von Aktivitäten wie Laufen, Klettern und Springen kann auf ein Kind Bewegungsapparat hart.

Risikofaktoren

Wachstumsschmerzen sind in Vorschul-und Schulkinder gemeinsam. Sie sind etwas häufiger bei Mädchen als bei Jungen. Laufen, Klettern oder Springen während des Tages könnte das Risiko von Schmerzen in den Beinen bei Nacht zu erhöhen.

Vorbereitung für den Termin

Die meisten Kinder, die Wachstumsschmerzen sind nicht brauchen, um einen Arzt aufzusuchen. Wenn der Schmerz ist persistent oder ungewöhnliche, möchten Sie vielleicht, um Ihre Bedenken zu Händen von Ihrem Hausarzt oder Kinderarzt zu bringen.

Was Sie tun können
Vor der Ernennung, möchten Sie vielleicht, um eine Liste, die die folgenden Fragen beantwortet schreiben:

  • Woher kommt der Schmerz auftreten?
  • Gibt es eine bestimmte Zeit des Tages, wenn der Schmerz tritt in der Regel?
  • Wie lange dauert der Schmerz an?
  • Was, wenn überhaupt, lindert die Schmerzen?
  • Ist der Schmerz wecken Sie Ihr Kind in der Nacht oder machen es schwierig, einzuschlafen?
  • Hat Ihr Kind erlebt andere Anzeichen oder Symptome - wie Schwellung, Rötung, Bauchschmerzen oder Kopfschmerzen?
  • Hat Ihr Kind vor kurzem begann eine neue körperliche Aktivität?

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten
Während der Untersuchung kann der Arzt Fragen zu Ihrem Kind die Symptome und Aktivitäten. Er oder sie wird Ihrem Kind die Knochen und Muskeln auf Anzeichen von Zärtlichkeit zu überprüfen.

Untersuchungen und Diagnostik

Ärzte können in der Regel diagnostizieren Wachstumsschmerzen, ohne irgendwelche Tests bestellen. In einigen Fällen jedoch, kann Ihr Arzt möglicherweise Blutuntersuchungen anordnen oder Röntgenstrahlen Regel helfen andere Probleme, die verursachen können Ihrem Kind die Anzeichen und Symptome. Nicht alle Typen von Beinschmerzen bei Kindern sind Wachstumsschmerzen. Manchmal Schmerzen in den Beinen durch Rahmenbedingungen, die behandelt werden können, verursacht werden.

Behandlungen und Medikamente

Es gibt keine spezifische Behandlung für Wachstumsschmerzen. Die gute Nachricht ist, dass Wachstumsschmerzen nicht andere Probleme verursachen, und sie haben keinen Einfluss auf das Wachstum. Wachstumsschmerzen oft besser auf ihre eigenen in einem Jahr oder zwei. Und wenn sie nicht weggehen komplett in einem Jahr oder so, werden sie oft weniger schmerzhaft. In der Zwischenzeit können Sie lindern Beschwerden Ihres Kindes mit Self-Care-Maßnahmen, wie Massage Ihres Kindes Beinen.

Lifestyle und Hausmittel

Sie kann helfen, Ihr Kind Unbehagen mit dieser Hausmittel:

  • Reiben Sie Ihre Beine des Kindes. Kinder oft sanfte Massage reagieren. Andere fühlen sich besser, wenn sie gehalten sind oder kuschelte.
  • Verwenden Sie ein Heizkissen. Hitze kann helfen, beruhigen Muskelkater. Verwenden Sie ein Heizkissen auf eine niedrige Einstellung vor dem Schlafengehen oder wenn Ihr Kind klagt über Schmerzen in den Beinen. Entfernen Sie das Heizkissen, sobald Ihr Kind schläft. Ein warmes Bad vor dem Schlafengehen kann helfen, auch.
  • Versuchen Sie ein Schmerzmittel. Bieten Sie Ihrem Kind Ibuprofen (Advil, Kinderspielplatz Motrin, ua) oder Paracetamol (Tylenol, ua). Vermeiden Sie Aspirin, wegen der Gefahr des Reye-Syndrom - eine seltene, aber schwere Erkrankung verknüpft zu geben Aspirin für Kinder.
  • Stretching-Übungen. Dehnen der Muskeln in den Beinen während des Tages kann helfen zu verhindern Schmerzen in der Nacht. Fragen Sie Ihren Arzt, was helfen könnte, erstreckt.