Wehen und Geburt, Wochenbett Pflege

Wehen: wägen Sie Ihre Optionen zur Linderung

Wehen auf dem Herzen? Verständnis Schmerzlinderung Optionen kann Ihnen mehr Kontrolle über die Arbeit und Lieferung Prozess.

Labor ist eine natürliche - obwohl herausfordernd - Prozess. Keine zwei Frauen haben den gleichen Grad der Wehen, und keine zwei Arbeiten sind genau gleich. Letztlich müssen Sie die Schmerzlinderung Option die richtige für Sie ist zu wählen.

Der beste Ansatz zur Arbeit Schmerzlinderung hängt von Ihren Vorlieben und wie eure Arbeit fortschreitet. Manchmal werden Sie nicht wissen, welche Art der Schmerzlinderung, bis Sie in der Arbeit sind und wollen. Dennoch ist es eine gute Idee, über Ihre Optionen für die Verwaltung von Wehen vor der Zeit zu denken. Finden Sie heraus, was in Ihrem Krankenhaus oder Geburtshaus zur Verfügung und besprechen Ihre Wünsche mit Ihrem Arzt oder Ärztin.

Betrachten Sie die Optionen

Es gibt viele Möglichkeiten zu erleichtern und zu steuern Wehen. Entspannungsübungen, Atemtechniken und häufige Wechsel der Position oft helfen - vor allem in den frühen Phasen der Arbeit. Ihr Partner oder Arbeit Coach kann massieren oder fest auf den unteren Rücken drücken, oder gelten Eisbeutel oder Wärme in den unteren Rücken. Weitere Optionen sind Musik und unter der Dusche oder Badewanne.

Als Arbeit fortschreitet - und Wehen werden stärker und häufiger - viele Frauen fügen Medikamente zu ihrem Arsenal der Schmerzlinderung Optionen. Epidurale und Rückenmark Blöcke, zum Beispiel, vorübergehend zu sperren Schmerzen in der unteren Körperhälfte. Ein PDA kann durchgängig für Arbeit verwendet werden, während eine spinale Block ist in der Regel kurz vor der Auslieferung verwendet. Alternativ können Betäubungsmittel oder andere Medikamente zur Behandlung von Schmerzen Wahrnehmung zu verändern.

Untraditionelle Optionen für die Verwaltung Wehen könnte auch Hypnose, Akupunktur, Eintauchen in Wasser oder Reflexzonenmassage. Diese Techniken werden nicht aufhören, die Schmerzen der Wehen, aber sie könnten helfen, fühlen sich entspannter und besser in der Lage, um Wehen zu behandeln.

Verstehen Sie die Vor-und Nachteile

Jeder Schmerz-Management-Option hat Vor-und Nachteile. Entspannungs-und Atemtechniken können Sie ablenken und Ihnen helfen, sich ein besseres Gefühl der Kontrolle, aber sie könnten nicht stumpf die Schmerzen. Medikamente können Wehen weniger schmerzhaft, aber Sie könnten Nebenwirkungen auftreten - wie Schläfrigkeit, Übelkeit oder Juckreiz. Mit einigen Medikamenten, könnten Sie zu Bett oder an eine bestimmte Position eingeschränkt werden, und Ihre Blase müssen möglicherweise durch einen Katheter entleert werden. Einige Medikamente können Auswirkungen auf Ihr Baby auch. Wenn Sie systemische Analgetika kurz vor der Auslieferung gegeben sind, zum Beispiel, könnte Ihr Neugeborenes erleben vorübergehende Probleme mit der Atmung oder verlangsamte Reflexe.

Siehe auch

Wehen: wägen Sie Ihre Optionen zur Linderung

Erwarten Sie das Unerwartete

Wehen und Geburt sind unberechenbar. Wehen könnten intensiver sein als Sie erwartet haben, oder es könnte auf eine andere Weise zu verletzen. Selbst wenn Sie einen Plan für die Verwaltung von Wehen haben, können Sie sich entscheiden, es als Arbeit fortschreitet ändern - oder die besonderen Merkmale Ihrer Arbeit könnte Ihr Arzt auffordern, eine Schmerzlinderung Option, die nicht in dem ursprünglichen Plan war vorschlagen. Beachten Sie, dass Geburt nicht ein Härtetest. Sie werden es nicht gescheitert, wenn Sie zur Schmerzlinderung fragen haben.

Eines ist sicher: Je mehr Sie über die Möglichkeiten zur Steuerung der Arbeitsmigration Schmerzen lernen, desto besser vorbereitet werden Sie zur Arbeit zu behandeln - aber es entfaltet.

Dinge zu prüfen, bevor Sie sich entscheiden

Wehen und Geburt, Wochenbett Pflege. Wehen: wägen Sie Ihre Optionen für Erleichterung.
Wehen und Geburt, Wochenbett Pflege. Wehen: wägen Sie Ihre Optionen für Erleichterung.

Also, was ist unter dem Strich auf die Verwaltung Wehen? Überlegen Sie, was Ihnen gefällt am meisten, und fragen Sie Ihren Arzt diese Fragen:

  • Was ist bei dem Verfahren beteiligt?
  • Wie wird es für mich? Werde ich in der Lage sein zu gehen, oder werde ich ans Bett gefesselt werden?
  • Wie wirkt sich dies auf mein Baby?
  • Was sind die möglichen Nebenwirkungen?
  • Wie schnell wird es funktionieren?
  • Wie lange wird die Schmerzlinderung letzten?
  • Kann ich es mit anderen Methoden der Schmerzlinderung?
  • Wenn während der Arbeit ist die Methode zur Verfügung?
  • Was ist, wenn es nicht funktioniert?
  • Werde ich mich an alles erinnern?
  • Werde ich in der Lage sein zu stillen mein Baby nach der Geburt?

Sprechen Sie mit Ihrem Partner über Ihre Arbeit Plan zur Schmerzlinderung, bevor Sie in die Arbeit zu gehen. Bewerten Sie Ihren Plan mit Ihrem Pflegeteam, wenn Sie im Krankenhaus oder Geburtshaus zu gebären ankommen. Denken Sie daran, Sie sind frei, Schmerzlinderung zu irgendeinem Zeitpunkt während der Wehen und Geburt beantragen. Vertrauen Sie Ihre Gesundheits-Team, um Ihnen Informationen über Ihre Möglichkeiten bieten als Ihrer Arbeit fort - und vertrauen Sie sich Ihre eigenen Entscheidungen zu treffen, wenn es um Schmerz-Management kommt.

Siehe auch